Foto Philipp Jeske, aus der Fotoreportage „Russlands neue Verteidiger“Mit seiner Repor­tage über ein patrio­ti­sches rus­si­sches Feri­en­la­ger hat Phil­ipp Jeske den mit 10.000 Euro dotier­ten VGH-Foto­preis gewon­nen:

In Tomskaja Zas­tawa (Grenz­wa­che von Tomsk), einem Feri­en­la­ger in der Nähe der sibi­ri­schen Stadt, ver­brin­gen jedes Jahr rund 150 Kinder und Jugend­li­che ihre Som­mer­fe­rien. Ein ehe­ma­li­ger Soldat, ein Nost­al­gi­ker der Zaren­zeit, und Ange­hö­rige der Rus­si­sch-Ortho­do­xen Kirche bilden hier viel­sei­tig aus, soll doch ein „echter Russe“ nicht nur kör­per­lich fit sein und gut mit Waffen umge­hen können, son­dern auch die Tra­di­tio­nen und Geschichte seines Landes kennen und ehren. Auch der Glaube an Gott gehört zu jedem rus­si­schen Men­schen dazu; wer will, kann sich wäh­rend seiner Zeit im Feri­en­la­ger sogar taufen lassen. Bereits Vor­schul­kin­der werden von ihren Eltern, die das Camp mit Spen­den finan­zie­ren, dort ein­ge­schrie­ben, aber nicht jedes Kind hält dem Drill und der immen­sen kör­per­li­chen Belas­tung stand.
 

Foto Philipp Jeske, aus der Fotoreportage „Russlands neue Verteidiger“
 
 
Foto Philipp Jeske, aus der Fotoreportage „Russlands neue Verteidiger“
 
 
Foto Philipp Jeske, aus der Fotoreportage „Russlands neue Verteidiger“

Phil­ipp Jeske, aus der Foto­re­por­tage „Russ­lands neue Ver­tei­di­ger“

 
In seiner Foto­re­por­tage „Russ­lands neue Ver­tei­di­ger“ hat sich Phil­ipp Jeske mit diesem patrio­ti­schen Feri­en­la­ger aus­ein­an­der­ge­setzt; seine Arbeit hat den dies­jäh­ri­gen VGH-Foto­preis gewon­nen. Neben dem Preis­geld in Höhe von 10.000 Euro erhält der 27-Jäh­rige, der im 7. Semes­ter an der Hoch­schule Han­no­ver Foto­jour­na­lis­mus und Doku­men­tar­fo­to­gra­fie stu­diert, eine eigene Aus­stel­lung in der VGH gale­rie vom 14. Novem­ber 2013 bis 31. Januar 2014.

Der VGH-Foto­preis wird seit dem Jahr 2001 ver­ge­ben. Mit einem Preis­geld von 10.000 Euro zählt der Preis bun­des­weit zu den höchst­do­tier­ten Aus­zeich­nun­gen im Bereich Foto­gra­fie. Zuerst als lan­des­wei­ter Wett­be­werb für Laien- und Pro­fi­fo­to­gra­fen kon­zi­piert, schreibt die VGH den Preis seit 2008 aus­schließ­lich unter den Stu­die­ren­den des Stu­di­en­gan­ges Foto­jour­na­lis­mus und Doku­men­tar­fo­to­gra­fie der Hoch­schule Han­no­ver aus und unter­stützt damit eine Talent­schmiede, die zu den füh­ren­den Aus­bil­dungs­stät­ten für Foto­gra­fen in Europa gehört.
 
 
Aus­stel­lung:
Phil­ipp Jeske
Russ­lands neue Ver­tei­di­ger
14. Novem­ber 2013 bis 31. Januar 2014

VGH galerie
Schiff­gra­ben 4
30159 Han­no­ver
Öff­nungs­zei­ten täg­lich 11:00 bis 17:00 Uhr
 

(thoMas)