Le bon image und Harman technology wollen eine Datenbank mit verfüg­baren Dunkel­kammern aufbauen und bitten um Rückmeldung, wer was anbietet, auf dass auch Fotografen ohne Dunkel­kammer künftig wissen, wo sie ihre Filme und Papiere selbst entwi­ckeln können:

Hat sich doch laut den Initia­toren in einer Markt­for­schungs­studie gezeigt, dass rund ein Drittel der Fotografen, die mit Schwarz­weiß­filmen arbeiten, keinen Zugang zu einer Dunkel­kammer hat, sondern die Negative lediglich einscannt. Harman technology, hat deshalb eine Kampagne ins Leben gerufen, deren Ziel es ist, auf einer neuen Inter­net­seite eine Plattform für Dienst­leis­tungen um den Bereich Dunkel­kammer zu schaffen.

Gesucht werden insbe­sondere:
• öffent­liche Dunkel­kammern
• private Dunkel­kammern, die der Besitzer gerne auch anderen Fotoen­thu­si­asten zeitweise zugänglich machen möchte.
• Dunkel­kam­mer­kurse zu Entwick­lungs- und Vergrö­ße­rungs­tech­niken

Entspre­chende Infor­ma­tionen senden Sie bitte per E-Mail an info@bon-image.com. Siehe auch Dunkelkammer gesucht!
 

(thoMas)