Foto OM-D EM-1Foto M.Zuiko Digital ED 2,8/12-40 mmOlympus stellt heute mit der OM-D EM-1 (1499 Euro) das neue Flaggschiff des Hauses vor. Die 16-Megapixel-Kamera bietet u. a. Hybrid-Autofokus und Wi-Fi-Drahtlos-Steuerung, und sie soll perfekt mit FourThirds- und MicroFourThirds-Objektiven harmonieren, wenn sie in wenigen Wochen in den Handel kommt. Die Kamera gibt es auch im Kit mit dem neuen M.Zuiko Digital ED 2,8/12-40 mm für 2199 Euro. Und E-System-Besitzer sowie Schnellentschlossene bekommen Praktisches kostenlos dazu:

 

Foto OM-D EM-1 mit Aufsteckblitz FL-LM2

OM-D EM-1 mit Aufsteckblitz FL-LM2 (im Lieferumfang)

 
Presseinformation der Olympus Deutschland GmbH:

Move into a New World

Olympus OM-D E-M1: die perfekte Verbindung von Four Thirds und Micro Four Thirds

Hamburg, 10. September 2013 – Darauf haben E-System-User lange gewartet. Eine Kamera, die die Vorteile des Four Thirds-Systems und des Micro Four Thirds-Systems in einem Modell vereint: höchster technologischer Standard, Schnelligkeit und Kompaktheit. Und genau diese Vorteile machen das neue Top-Modell von Olympus nun auch für Besitzer von Vollformat- und APS-C-Spiegelreflexkameras interessant, denn sie alle kennen das Problem – ihre Fotoausrüstung ist oftmals einfach zu sperrig und zu schwer. Anders die neue OM-D E-M1 von Olympus. Sie ist im Vergleich zu Kameras mit entsprechender Ausstattung wesentlich kompakter und damit die Alternative für unterwegs. Dazu kommt die beste Bildqualität in der Geschichte der Olympus Digitalkameras. Dafür sorgen der neue Live-MOS-Sensor sowie ein Bildprozessor der neusten Generation, der TruePic VII. So ausgestattet kann sie sich spielend mit professionellen D-SLRs messen. Mit DUAL FAST AF, einem der schnellsten Autofokussysteme der Welt, schlägt die E-M1 sogar die Autofokusleistung der OM-D E-M5, egal ob ein Micro Four Thirds- oder Four Thirds-Objektiv verwendet wird. Ihr elektronischer Sucher bietet eine Vergrößerung vergleichbar mit einer Highend-Vollformat-D-SLR. Der mit der OM-D E-M5 eingeführte, einzigartige* 5-Achsen-Bildstabilisator gehört ebenso zur Ausstattung der staub- und spritzwassergeschützten sowie frostsicheren** E-M1. Und sie ist mit einer ständig wachsenden Zahl von Wechselobjektiven kompatibel. Die OM-D E-M1 ist ab Oktober 2013 zum Preis von 1.499 €/1.999 CHF (Body), 2.199 €/2.799 CHF (mit dem neuen M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40mm 1:2.8) bzw. 1.699 € (mit dem 12-50-mm-Objektiv***) erhältlich. Für E-System-Besitzer und Kunden, die vorbestellen, gibt es spezielle Angebote.
 
 

Foto OM-D E-M1 mit Handgriff HLD-7

OM-D E-M1 HAUPTMERKMALE:
> Bisher beste Bildqualität einer Olympus Kamera
> Micro Four Thirds-Gehäuse mit perfekten Proportionen – kompakter als eine klassische D-SLR und liegt perfekt in der Hand
> Dank DUAL FAST AF voll kompatibel mit Four Thirds- und Micro Four Thirds- Objektiven
> Extra-leistungsstarker EVF mit 2,36 Millionen Pixeln und 1,48-facher Vergrößerung
> Einzigartige* 5-Achsen-Bildstabilisierung kompensiert horizontale und vertikale seitliche und Drehbewegungen sowie Rotation um die Objektivachse
> Neuer Live-MOS-Sensor und Bildprozessor der neusten Generation TruePic VII mit Fine Detail Technology II
> Integriertes WLAN mit Smartphone-Kontrollmöglichkeiten (fokussieren, fernauslösen, Live View und Live-Bulb-Vorschau)
> Staub- und spritzwasserge¬schütztes sowie bis -10°C frostsicheres Aluminiumgehäuse

Weitere Eigenschaften:
> Photo Story mit drei verschiedenen Layouts
> 12 Art Filter, darunter der neue Diorama II mit einem kreativen Unschärfeeffekt für die Porträtfotografie
> Serienaufnahmen mit 10 Bildern/Sekunde
> Automatische Zeitrafferaufnahmen
> Live Bulb Echtzeitaktuali¬sierungen im Live View
> Focus Peaking verfügbar für manuelle Objektive
 
 
Olympus Top 1: schnellster Autofokus
DUAL FAST AF ist das schnellste Autofokussystem, das Olympus jemals entwickelt hat. Sogar bei Verwendung der Four Thirds-Objektive, die über den MMF-3 Adapter angeschlossen werden können, ist dieses System einfach nicht zu toppen. Die Kamera erkennt, welche Art von Objektiv verwendet wird und schaltet auf die passende AF-Technologie um: Beim Phasen-Detektions-AF stehen maximal 37, beim Kontrast-AF sogar 81 Fokuspunkte zur Verfügung, die auch einzeln ausgewählt werden können, um beispielsweise auf ein Pferd aus einer wild galoppierenden Herde scharfzustellen.

Olympus Top 2: beste Bildqualität
Ein Objektiv aus dem Four Thirds- oder Micro Four Thirds-Sortiment (bisher 65 Modelle) kombiniert mit dem neuen 16-Megapixel-Live-MOS-Sensor und die siebte Generation der leistungsstarken Bildprozessorserie TruePic sind die Garanten für die überragende Bildqualität der neuen Olympus OM-D E-M1. Der TruePic VII verwendet die New Fine Detail Technology II. Hierbei wird die Bildverarbeitung dem angeschlossenen Objektiv sowie der eingestellten Blende angepasst.

Olympus Top 3: leistungsstärkster elektronischer Sucher
Der neue elektronische Sucher der OM-D E-M1 mit 1,48-facher Vergrößerung (etwa 1,3-mal größer als bei einer typischen D-SLR), 2.360.000 Pixeln Auflösung sowie automatischer Helligkeitsanpassung ist jedem optischen Sucher weit überlegen. Darüber hinaus wartet er mit einer Funktion auf, die einzigartig ist: Im HDR-Preview-Modus können HDR-Bilder bereits vor der Aufnahme beurteilt werden. Außerdem lässt sich mit Aufnahmeparametern wie Seitenverhältnis, Vergrößerung, Farbe sowie Spitzlichtern & Schatten vor dem Auslösen experimentieren. Ebenfalls neu an der OM-D E-M1 ist eine innovative Methode der Farbkorrektur. Anstelle von Diagrammen und Zahlen lassen sich Farbwerte mit dem neu entwickelten Colour Creator intuitiv über die Einstellräder oben an der Kamera verändern. Das Ergebnis kann in Echtzeit auf dem Live View-Sucher kontrolliert werden. Die Zeitverzögerung beträgt dabei lediglich 29 Millisekunden – zu kurz, um vom menschlichen Auge wahrgenommen zu werden. Selbst sich schnell bewegende Motive erscheinen in natürlicher Bewegung*****.

 

Foto OM-D E-M1
 
 
Foto der Rückseite der OM-D E-M1
 
 
Foto der Oberseite der OM-D E-M1

 
Olympus Top 4: zuverlässigste Kamera
Das stabile spritzwasser-** und staubgeschützte** Aluminiumgehäuse der OM-D E-M1 ist frostsicher und arbeitet selbst bei Temperaturen bis zu -10 °C* zuverlässig.

Der 5-Achsen-Bildstabilisator von Olympus ist einzigartig, da er nicht nur wie üblich Drehbewegungen um die horizontale und vertikale Achse ausgleicht, sondern ebenfalls Bewegungen entlang der beiden genannten Achsen sowie Rotationen um die Objektivachse kompensiert. Aufnahmen aus der Hand werden so sichtbar schärfer, was sich besonders beim Fotografieren mit starken Telezooms auswirkt. Dank des effektiven IS werden Full-HD-Videos – selbst bei langen Brennweiten und aus der Bewegung – verwacklungsfrei aufgezeichnet.

Olympus Top 5: cleverste WLAN-Integration
Eine der vielen Stärken der E-M1 ist ihr eingebautes WLAN, das eine einfache und schnelle Kommunikation mit einem kompatiblen Smartphone ermöglicht. So lassen sich ausgewählte Fotos direkt auf Websites und soziale Netzwerke hochladen. Außerdem kann das Smartphone als Fernbedienung eingesetzt werden – besonders hilfreich bei Langzeitbelichtungen. Der Verbindungsaufbau geschieht ganz einfach über einen QR-Code. Der Inhalt des Live View LCDs lässt sich auf dem Touchscreen des Smartphones anzeigen. Und nicht nur das, es kann scharfgestellt und ausgelöst werden (in den Modi P, A, S, M). Selbst die einzigartige Live-Bulb-Funktion lässt sich auf dem Smartphone betrachten und steuern. Live Bulb aktualisiert während Langzeitbelichtungen die Anzeige in voreingestellten Intervallen.

Olympus Top 6: Pro-freundlichste Systemkamera
Die OM-D E-M1 wurde in enger Zusammenarbeit mit Profifotografen konzipiert, die Olympus viele Anregungen für eine bessere Ergonomie gaben. Einstellräder mit frei belegbaren Funktionen, Schalter und Menütasten haben die ideale Größe und sind sinnvoll angeordnet, sodass die Kamera gut in der Hand liegt und einfach zu bedienen ist. Beispielsweise lassen sich Blende und Belichtungszeit mittels zweier Einstallräder auf der Kameraoberseite individuell justieren. Beide Einstellräder können alternativ auch für die Anpassung der ISO-Werte und des Weißabgleichs verwendet werden.

 

Foto M.Zuiko Digital ED 2,8/12-40 mm

M.Zuiko Digital ED 2,8/12-40 mm
 
 
Foto M.Zuiko Digital ED 2,8/40-150 mm

In Entwicklung: M.Zuiko Digital ED 2,8/40-150 mm

 
Olympus Top 7: ZUIKO-Lens-System
Eine Kamera in dieser Klasse verlangt nach einem professionellen Objektivsystem. Ihre Besitzer dürfen sich über ein ständig wachsendes Angebot an erstklassigen Objektiven für die E-M1 freuen. Derzeit gibt es 65 Four Thirds- und Micro Four Thirds-Objektive. Ein weiteres Highlight wird gleichzeitig mit dem neuen OM-D-Flaggschiff auf den Markt kommen: das staub- und spritzwassergeschützte sowie frostsichere Objektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm**** 1:2.8. Ideal für professionelle Aufnahmen von sich bewegenden Motiven ist das derzeit in der Entwicklung befindliche M.ZUIKO DIGITAL ED 40-150 mm**** 1:2.8.

Olympus Top 8: beste Angebote
Besitzer von E-System Kameras profitieren beim Kauf einer E-M1 ganz besonders. Bis zum 23. November 2013 erhalten Sie beim Kauf einer E-M1 einen MMF-3 Adapter im Wert von 200 € kostenlos dazu. Für alle anderen Kunden, die sich vor dem Verkaufsstart im Oktober 2013 registrieren, gibt es ebenfalls spezielle Angebote.
[******]

Olympus Top 9: bester Service
Der Kauf einer OM-D E-M1 ist eine Investition in ein besonderes Kamerasystem und verdient daher auch besondere Aufmerksamkeit. Deshalb bietet Olympus allen E-M1-Besitzern ein Service Plus-Paket sowie eine Zusatzgarantie – beides ohne Extrakosten. Kunden, die sich für Service Plus anmelden, genießen eine besondere Betreuung, die neben einer speziellen Hotline die persönliche Abholung und schnelle Reparatur umfasst. Interessenten können sich unter www.myolympus.olympus-europa.com anmelden.

 

Schnitt durch die OM-D E-M1

 
Zubehör:

> Kostenfreier staub- und spritzwassergeschützter** Four Thirds-Adapter MMF-3 für Four Thirds-Anwender. Mittels des Adapters lassen sich Four Thirds-Objektive an ein Micro Four Thirds-Kameragehäuse anschließen. Ideal für die staub- und spritzwassergeschützten** Objektive der „Pro“- und „Top Pro“-Serien – erhältlich bis Ende November 2013.
> System-Kameratasche (CBG-10) und E-M1 Softcase (CS-42)
> Falttasche (CS-43) und waschbarer Trageriemen (CSS-P118)
> Unterwassergehäuse (PT-EP11). Wasserdicht bis zu einem Druck entsprechend 45 m Tiefe, mit Anschluss für Objektivgehäuse.
> Griff HLD-7. Für perfekten Halt.

* Stand September 2013
** Olympus Testverfahren
*** Nur in Deutschland und Österreich verfügbar
**** entsprechend 35-mm-Kamera
***** Funktioniert bei einigen sich extrem schnell bewegenden Motiven nicht reibungslos

[******] Anmerkung der Red.: Was es für Früh-Registrierer an Angeboten gibt, will Olympus heute unter www.olympus.de/omd bekanntgeben.
 
 

Technische Daten E-M1
Gehäuse
Gehäusematerial Magnesiumlegierung
Objektivbajonett Micro Four Thirds
Sensor
Bildsensor Typ 4/3“ Live MOS Sensor
Effektive Pixel 16,3 Megapixel
Seitenverhältnis & Fläche 4:3 / 17,3 x 13,0 mm
Volle Auflösung 16,8 Megapixel
Prozessor TruePic VII
Bildstabilisator
Typ Sensor-Justierung
Modi Fünf-dimensional, vertikale oder horizontale Aktivierung
Effektive Kompensationsrate Bis zu 5 EV-Schritte; Bis zu 4 EV-Stufen (CIPA)
Elektronischer Sucher
Auflösung 2,36 k Punkte
Dioptrienkorrektur Ja, -4.0 – +2.0 Dioptrien / eingebaut
Sucherbildfeld Ca, 100 %
Vergrößerung Max, 1,48 x mit 50-mm-Objektiv bei unendlich und -1 Dioptrie (je nach ausgewähltem Sucher-Stil)
Austrittspupille 21 mm bei Dioptrieneinstellung -1 von der Augenlinse
Style 3 Ausführungen wählbar
Helligkeitseinstellung +/- 7 Level
Farbtemperaturkorrektur +/- 7 Level
Live View
Angezeigte Information Blende, Verschlusszeit, Automatische Belichtungsreihe, Belichtungsspeicher, Fokus-Modus, Aufnahme-Modus, Batterieladezustand, Bildstabilisator-Modus, Interne Temperatur-Warnanzeige, Gesicht- / Augen-Erkennungs-Modus, Aufnahmemodus, ISO, Sequenzaufnahmen, Weißabgleich, Belichtungsmessmodus, Belichtungskorrekturwert, AF-Messfeld, AF-Bestätigung, Aufnahmeinformation, Bereich der Spotmessung, Super FP, Blitz-Status, Voraussetzungen für interaktives Bedienfeld, Brennweite, Eye-Fi-Status, Blitzmodus, Histogramm
AF-Typ Kontrast-AF und AF mit Phasenerkennung
Sucherbildfeld Ca. 100 %
Vergrößerungsstufen 5 / 7 / 10 / 14 x
3D-Wasserwaage
Detektion 2 Achsen
Display Display auf der Rückseite und Sucher
Monitor
Monitor-Typ Schwenkbares LCD, Interaktives Bedienfeld
LCD-Größe 7,6 cm / 3.0“
Auflösung 1037000 Punkte
Helligkeitseinstellung +/- 7 Level
Farbbalance +/- 3 Level Lebendig (Standard) / Natürlich
Fokussiersystem
Methode High-Speed AF (Kontrast / Phasenerkennung)
Fokusbereiche 81 Punkte / Alle Messfelder, Messfeld-Gruppe (9 Felder), Einzelnes Messfeld(normal), Einzelnes Messfeld (klein); 37 Punkte / AF mit Phasenerkennung – alle Fokuspunkte, Gruppen (9 Bereiche), Einzelpunkte (normal), Einzelpunkte (klein); 800 Punkte / Manuelle Auswahl im vergrößerten Betrachtungs-Modus
AF-Speicher Ja, Wird gespeichert, wenn Auslöser bis zum ersten Druckpunkt betätigt wird (im Single-AF-Modus), AE / AF-Speicher-Taste (anpassbar)
Modi Manueller Fokus, Single AF, Kontinuierlicher AF, Single AF + MF, AF-Tracking
AF-Hilfslicht Ja
Full-Time-AF Ja
Manueller Fokus Ja, Mit verlängertem Einstellweg
Erweiterte Gesichtserkennung Eye-Detect-AF: Aus, Priorität linke Seite, Priorität Nähere Seite, Priorität rechte Seite
Prädiktiver AF Ja
AF-Tracking Ja, Im Continuous AF Modus möglich
Belichtungsmessung / -steuerung
Methode TTL-Offenblenden-Belichtungsmessung
Zonen 324 Zonen Mehrfeld-Belichtungsmess-System
Messbereich 0 – 20 LW (17 mm f2,8, ISO 100)
Modi ESP-Spotmessung, Spotmessung, Mittenbetonte Integralmessung, Highlight, Schatten
Belichtungsprogramme Programmautomatik, Blendenvorwahl, Verschlusszeitvorwahl, Manuell, Bulb, Time, i-Auto, Aufnahmeprogramme, Art Filter, Photo Story
Belichtungskorrektur +/- 5 LW (1, 1/2, 1/3 Schritte)
Belichtungsreihe 2 / 3 / 5 Bilder (+/- 1/3, 2/3, 1 LW-Schritte); 7 Bilder (+/- 1/3, 1/2, 2/3 LW-Schritte)
ISO-Belichtungsreihen 3 Bilder (1/3, 1/2, 1 LW-Schritte)
Belichtungsspeicher Ja
Persönliche Einstellung 4 Einstellungen speicherbar
Erweiterungsfunktion Schattenaufhellung
Aufnahmeprogramme 24. Porträt, e-Porträt, Landschaft, Landschaft mit Porträt, Makro, Sport, Nachtaufnahme, Nachtaufnahme mit Porträt, Kinder, High Key, Low Key, Digitale Bildstabilisation, Natur-Makro, Kerzenlicht, Sonnenuntergang, Dokumente, Panorama, Feuerwerk, Strand und Schnee, Fish-Eye-Konverter, Makro-Konverter, 3D, Weitwinkel-Konverter, Handheld-Starlight
Art Filter Pop Art, Weichzeichner, Blasse & helle Farbe, Leichte Tönung, Körniger Film, Lochkamera, Modellbau, Crossentwicklung, Dramatischer Ton, Zartes Sepia, Key Line, Aquarell
Variation / Effekt Vorhanden
Mehrfachbelichtung Max. Anzahl von Bildern: 2 Bilder (fotografieren); 3 Bilder (editieren)
Automatische Steigerungskontrolle Ja
Empfindlichkeit Auto ISO LOW – 25600 (wählbar, ISO LOW – 1600 voreingestellt); Manuell ISO LOW – 25600 in 1/3 oder 1 LW-Schritten
Verschluss
Verschlusstyp Elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Selbstauslöser 2 s / 12 s
Verschlusszeiten 1/8000 – 60 s (in 1/3, 1/2, 1 EV-Schritten)
Bulb-Modus Bis zu 30 Minuten (längste wählbare Zeit im Menü, Verzögerung: 8 Minuten)
Weißabgleich
AUTO-WB-System Hochentwickeltes Aufnahmesystem mit Live MOS-Sensor
Manueller Weißabgleich (One-Touch) Ja
Weißabgleichs-Belichtungsreihe 3 Bilder / +/- 2, 4, 6 Mired Stufen
Sofort-Weißabgleich 2 Einstellungen können individuell angepasst werden
Benutzerdefinierter Weißabgleich Eine Einstellung kann auf Kelvin-Temperatur programmiert werden (2.000 K – 14.000 K)
Voreinstellungen Kunstlicht, Fluoreszierendes Licht 1, Sonnenlicht, Blitzgerät, Wolken, Schatten, Unter Wasser
Automatische Anpassung des Blitzes Aus / Auto WB / Blitz
Warme Farben erhalten An / Aus
Dateiformate  
RAW 12 Bit
RAW & JPEG Ja, gleichzeitige Aufnahme
JPEG Ja
Seitenverhältnis 4:3 / 3:2 / 16:9 / 6:6 / 3:4
MPO (3D) Ja
Serienbildaufnahme  
Geschwindigkeit (H) Ca. 10 Bilder pro Sekunde
Geschwindigkeit (L) 6,5 Bilder pro Sekunde (IS aus), 3,5 Bilder pro Sekunde (IS ein)
Max. Anzahl von Bildern 50 Bilder (RAW) je nach Kartenkapazität (JPEG / Groß / Normal). Bedingungen: Speicherkarte Toshiba SDXC UHS-I card R95 W80 model Premiugate series "Class 10" 8GB. Anmerkung: U.U. kann die Funktion Serienaufnahme die Aufnahmegeschwindigkeit generell beeinträchtigen.
Bildverarbeitung
Farbraum sRGB / AdobeRGB
Schärfe + Kontrast 5 Level
Kontrast 5 Level
Sättigung 5 Level
Schwarzweißfilter Gelb, Orange, Rot, Grün, Monoton Sepia, Blau, Violett oder Grün im Schwarz-Weiß-Modus
Bildmodi i-Enhance, Lebendig, Natürlich, Porträt, Gedämpft, Art Filter
Abstufung 4 Level (Auto, High Key, Normal, Low Key)
Prozessor TruePic VII  
Mit nur einer Aufnahme gleichzeitig verschiedene Art-Filter-Ansichten speichern Vorhanden
Tele-Konverter-Effekt 2 x
Bildbearbeitung RAW-Dateien bearbeiten, Rote-Augen-Korrektur, Sepia, Schwarz & Weiß, Größe ändern, Farbsättigungskorrektur, Schattenaufhellung, Beschneiden, e-Porträt
Videoaufnahme
Aufnahmeformat MOV (MPEG-4AVC/H,264), AVI (Motion JPEG)
Verwacklungsreduktion Ja, Sensor-Justierung
HD-Videoqualität Full HD 1920×1080 (16:9) 30p, 24Mbps (MOV); Full HD 1920×1080 (16:9) 30p, 16Mbps (MOV); HD 1280×720 (16:9) 30p, 12Mbps (MOV); HD 1280×720 (16:9) 30p, 8Mbps (MOV); HD 1280×720 (16:9) / 30 Bilder pro Sekunde (AVI Motion JPEG); Videoqualität 640×480 / 30 Bilder pro Sekunde (AVI Motion JPEG)
Max. Aufnahmedauer 29 min (17Mbps); 14 min (SD) / 7 min (HD) (AVI Motion JPEG)*
Maximale Dateigröße 4 GB (AVCHD); 2 GB (Motion-JPEG)
Belichtungsmodi Blendenvorwahl, Art Filter, Manuell, Programmautomatik, Verschlusszeitvorwahl (* Exklusive einiger Art Filter)
Filmeffekte Mehrfach-Echo, Einmaliges Echo
Tonaufnahmesystem Internes Mikrofon Stereo
Aufnahmeformat Stereo PCM/16 Bit, 48 kHz, Wave Format
Externes Mikrofon Optional
Bild-Tonkommentar 30 s
Lautsprecher Ja
Bildgröße
RAW 4608×3456 komprimiert / 4608×3456 Fein (Kompression 1/4) / 7,5 MB / Aufnahme; 4608×3456 Normal (Kompression 1/8) / 3,5 MB / Aufnahme; 2560×1920 Normal (Kompression 1/8) 1,1 MB / Aufnahme; 1024×768 Normal (Kompression 1/8) / 0,4 MB / Aufnahme
Bilder anzeigen
Modi Index, Kalender, Zoom, Diashow, Video, Einzelbild
Lichtkasten Ja
Histogrammanzeige im Wiedergabemodus Ja
Aufnahmeinformation Aus / An
Blitz
Typ Abnehmbarer Blitz (im Lieferumfang)
Leitzahl 10 (ISO 200)
X-Synchronzeit 1/320 s
Modi AUTO, Manuell, Manuell (Voll, 1/4, 1/16, 1/64), Rote-Augen-Korrektur, Blitzsynchronisation mit langer Verschlusszeit und Rote Augen Korrektur, Blitzsynchronisation mit langer Verschlusszeit, Synchronisation auf den 2. Verschlussvorhang, Fill-in, Off (kein Blitz)
Blitzlichtkorrektur +/- 3 LW ( 1/3, 1/2, 1 LW-Schritte )
Externe Blitzsteuerung X-Synchron-Zeit 1/250 s / 1/4000 s (Super FP Modus)
Typ TTL AUTO, AUTO, MANUELL, FP TTL AUTO, FP MANUELL
Modi Auto, Rote-Augen-Korrektur, Blitzsynchronisation mit langer Verschlusszeit, Synchronisation auf den 2. Verschlussvorhang, Aufhellblitz, Manuell
Intensität +/- 3 LW ( 1/3, 1/2, 1 LW-Schritte ). Hinweis: Einige Funktionen sind nur mit externem Blitz möglich, der diese unterstützt,
Kabellose Blitzkontrolle 4 Kanäle
Kompatible externer Blitzgeräte FL-36R, FL-50R, FL-300R, FL-600R
Steuerungsmethode Auslösung und Steuerung über integrierten Blitz
Gruppeneinstellung 4 Gruppen. Verfügbar bei Verwendung von Kameras, die mit dem Olympus kabellosen RC Blitzsystem kompatibel sind.
Stromversorgung
Akku Lithium-Ionen-Akku
Stromsparmodus 1, 3, 5, 10 Minuten oder Aus einstellbar
Live-View-Aufnahme Ca, 330 Bilder (50% mit Live View)
Schnittstellen
Speichermedien SD-Kartenfach (SDHC-, SDXC-, UHS-I-kompatibel), Klasse 6 für Video empfohlen
HDMI Ja, Micro-Stecker (Typ D)*
USB Hi-Speed USB 2.0
Kombinierte V- & USB-Schnittstelle NTSC oder PAL wählbar
Mikrofonbuchse 2,5 ø mm Minibuchse
Verbindung Accessory Port 2
Synchronanschlussbuchse Ja
WLAN-Funktion
Einfacher Anschluss QR-Code-Einstellung
Kabellose Aufnahme Live View, Aus, Aufnahme-Ansicht, Selbstauslöser, Touch AF & Shutter, P/A/S/M Belichtungsprogramme, Bulb-Modus
Sonstiges
Gehäuse Magnesiumlegierung; wetterfest; staubgeschützt; frostsicher bis -10° C
Abmessungen (BxHxT) 130,4 x 93,5 x 63,1 mm
Gewicht 497 g (Inklusive Akku und Speicherkarte); 443 g (nur Gehäuse)

 
 

Technische Daten M.Zuiko Digital ED 2,8/12-40 mm
Brennweite 12 mm – 40 mm (24 mm -80 mm entspr. KB)
Bildwinkel 84 -30°
Lichtstärke 1:2,8
Kleinste Blende 1:22
Anzahl der Blendenlamellen 7; Kreisförmige Öffnungsblende für natürliche Hintergrundschärfe
Konstruktion 14 Elemente in 9 Gruppen; 2 Elemente mit ultrahohem Brechungsindex; 1 asphärische Glaslinse (eine ED-Linse), 2 asphärische ED-Linsen, 1 DSA-Linsenelement, 2 ED-Linsenelemente
Minimale Aufnahmeentfernung 0,2 m
Maximale Bildvergrößerung 0,3x (Micro Four Thirds) / 0,6x
Kleinste mögliche Objektgröße 58 x 44 mm
Filterdurchmesser 62 mm
Abmessungen 69,9 mm Ø, 84 mm
Gewicht 382 g

Änderungen in Technik, Design und Ausstattung vorbehalten.
 

(thoMas)
 

Anzeige: