Foto PowerShot G16Foto PowerShot S120Ein neues Niveau hin­sicht­lich Bild­qua­li­tät und Leis­tung errei­chen wollen Canons neue Power­s­hot-Modelle Power­S­hot G16 (12 Mega­pi­xel, 1,8–2,8/28–140 mm entspr. KB, 599 Euro) und Power­S­hot S120 (12 Mega­pi­xel, 1,8–5,7/24–120 mm entspr. KB, 499 Euro), die ab Ende Sep­tem­ber 2013 im Handel ver­füg­bar sein sollen:

Pres­se­infor­ma­tion der Canon Deutsch­land GmbH:

Canon Power­S­hot G16 und Power­S­hot S120 – außer­ge­wöhn­li­che Power-Leis­tung

KREFELD, 22. August 2013. Canon ver­stärkt sein Power­S­hot Port­fo­lio. Die neue Power­S­hot G16 und Power­S­hot S120 zeigen hin­sicht­lich Bild­qua­li­tät und Leis­tung ein neues Niveau bei den inno­va­ti­ven Canon Kom­pakt­ka­me­ras und bieten ein außer­ge­wöhn­li­ches Poten­zial bei Geschwin­dig­keit und Ansprech­ver­hal­ten. Power­S­hot G16 und Power­S­hot S120 sind vor­aus­sicht­lich ab Ende Sep­tem­ber zum Preis von 599* Euro (Power­S­hot G16) und 499* Euro (Power­S­hot S120) im Handel erhält­lich.

Power-Pro­zes­sor DIGIC 6
Herz der Kame­ras ist der neue Canon DIGIC 6 Bild­pro­zes­sor – eine leis­tungs­starke Platt­form für die Auf­nahme her­aus­ra­gen­der Bilder. Die pure Power des DIGIC 6 gibt Foto­gra­fen jede Menge Frei­heit an die Hand, ihr Foto-Know-how für her­aus­ra­gende Bilder in vielen anspruchs­vol­len Auf­nah­me­si­tua­tio­nen zu erwei­tern und zu ent­fal­ten. Das Canon HS System kom­bi­niert den DIGIC 6 Pro­zes­sor mit einem hoch emp­find­li­chen 12,1-Megapixel 1/1,7 Typ CMOS-Sensor für Bilder mit hohem Dyna­mik­um­fang, gerin­gem Bild­rau­schen sowie feins­ten Bild­de­tails – und das, dank einer ISO-Emp­find­lich­keit von bis zu ISO 12.800, sogar bei noch schwä­che­ren Licht­be­din­gun­gen.

Beide Kame­ras sind in Geschwin­dig­keit und Leis­tung opti­miert und ermög­li­chen die schnelle Auf­nahme, Bedie­nung und kon­ti­nu­ier­li­che Rei­hen­auf­nah­men mit zirka neun Bil­dern pro Sekunde. Die Power­S­hot G16 bietet bei Ver­wen­dung einer kom­pa­ti­blen SDHC/SDXC UHS Spei­cher­karte der Klasse 1 fort­lau­fende Rei­hen­auf­nah­men von bis zu 12,2 Bilder pro Sekunde für die ersten fünf Bilder, danach 9,3 Bilder pro Sekunde für zirka 522 Bilder, die Power­S­hot S120 bis zu 12,1 Bilder pro Sekunde für die ersten fünf Bilder, danach 9,4 Bilder pro Sekunde für zirka 635 Bilder. Bei beiden Kame­ras ist die unun­ter­bro­chene Anzahl der Rei­hen­auf­nah­men abhän­gig vom Motiv.

Auch die auto­ma­ti­sche Fokus­sie­rung ist deut­lich gestei­gert. Bereits Power­S­hot G15 und S110 waren dies­be­züg­lich gegen­über den vor­he­ri­gen Power­S­hot G und S Model­len schon deut­lich opti­miert. Der Auto­fo­kus in der Power­S­hot G16 arbei­tet nun noch einmal zirka 41 Pro­zent schnel­ler als im Vor­gän­ger­mo­dell Power­S­hot G15, in der Power­S­hot S120 sogar 50 Pro­zent schnel­ler als in der Power­S­hot S110.
 

Foto PowerShot G16
 
 
Foto der Rückseite der PowerShot G16

Power­S­hot G16

 
Power­S­hot G16
Die Power­S­hot G16 besitzt ein hoch­licht­star­kes 1:1,8 – 2,8 ori­gi­nal Canon Objek­tiv mit einem hohen Bre­chungs­in­dex und einer ein­zig­ar­ti­gen Mehr­fach­be­schich­tung. Der 5fach opti­sche Zoom ist für viele Auf­nah­me­si­tua­tio­nen ideal und arbei­tet mit einer Licht­stärke von 1:1,8 bei 28-Mil­li­me­ter-Weit­win­kel bezie­hungs­weise 1:2,8 bei maxi­ma­ler Brenn­weite von 140 Mil­li­me­ter. Dies gibt Foto­gra­fen eine beson­dere Frei­heit bei Auf­nah­men unter schwa­chen Licht­be­din­gun­gen und die Mög­lich­keit auch bei maxi­ma­ler Brenn­weite mit kurzen Belich­tungs­zei­ten Bewe­gun­gen ein­zu­frie­ren.

Ganz im Zei­chen der Power­S­hot G Serie ste­hend bietet die Power­S­hot G16 eine Reihe manu­el­ler Steu­er­mög­lich­kei­ten und eine exzel­lente Bedie­nung für den täg­li­chen Ein­satz. Ihr leich­tes und robus­tes Alu­mi­ni­um­ge­häuse macht sie zur idea­len Ergän­zung einer DSLR-Kamera. Prak­ti­sch kon­stru­iert und auf die Bedie­nung mit einer Hand aus­ge­legt ist ein Ein­stel­lungs-Wahl­rad mit zwei Ebenen, eine spe­zi­elle Movie­t­aste, ein kon­fi­gu­rier­ba­res Wahl­rad vorne und ein Wahl­rad hinten. Direkt­wahl­tas­ten beschleu­ni­gen den Zugang zu den Ein­stel­lun­gen und erleich­tern die Kame­ra­s­teue­rung. Dar­über hinaus ist die Power­S­hot G16 das erste Power­S­hot G Modell mit WLAN.

Die Canon G Serie ist eine erste Wahl für Foto­gra­fen mit hohen Ambi­tio­nen. Gemäß einer jüngs­ten Umfrage im Canon Pro­fes­sio­nal Net­work nutzen Profi-Foto­gra­fen, die eine Power­S­hot G Serie Kamera besit­zen, diese zu 83 Pro­zent für die pri­vate Foto­gra­fie und zu 53 Pro­zent sogar auch für pro­fes­sio­nelle Zwecke. Ein Ergeb­nis, das das Ver­trauen von Profi-Foto­gra­fen in diese Kamera-Serie belegt, die sie im Arbeits­all­tag als Zweit­ka­mera und Pri­vat­be­reich ein­set­zen. Canon Pro­fes­sio­nal Net­work ist eine Canon Web­seite mit Inspi­ra­tio­nen, Schu­lun­gen,

Pro­dukt­in­for­ma­tio­nen und aktu­el­len Mel­dun­gen für pro­fes­sio­nelle und ambi­tio­nierte Foto­gra­fen sowie Filmer, die mit Canon Pro­duk­ten arbei­ten. 2.919 Mit­glie­der nahmen im Juli 2013 an der Umfrage teil.

Joe Cor­nish, Anhän­ger der G Serie und aner­kann­ter Land­schafts-Foto­graf kom­men­tiert: “Ich würde die Canon Power­S­hot G Modelle als ‘die Kom­pakt­ka­me­ras für Foto-Exper­ten bezeich­nen’. Ich habe sie viele Jahre wie ein ‘Expe­di­ti­ons-Note­book’ auf Spa­zier­gän­gen, Reisen sowie Klet­ter­tou­ren ein­ge­setzt und schätze an ihr die Zuver­läs­sig­keit in allen Bedin­gun­gen. Viele der direk­ten Steu­er­mög­lich­kei­ten machen die Kame­ras der G Serie zu anwen­der­ge­rech­ten Kame­ras mit enor­mem Ansprech­ver­hal­ten. Trotz der kom­pak­ten Abmes­sun­gen bieten sie eine über­ra­gende Bild­qua­li­tät und her­vor­ra­gende Low-Light-Per­for­mance.“
 

Foto PowerShot S120
 
 
Foto der Rückseite der PowerShot S120

Power­S­hot S120

 
Power­S­hot S120

Die Power­S­hot S120 ist das Spit­zen­mo­dell der S Serie und – gemäß Canon Studie, Stand 28. Juni 2013 – welt­weit die der­zeit klein­ste Kamera mit einer Licht­stärke von 1:1,8 im Weit­win­kel­be­reich. Das 24-Mil­li­me­ter-Ultra-Weit­win­kel­ob­jek­tiv mit 5fach opti­schem Zoom bietet genau die Fle­xi­bi­li­tät, die man für viele Motive benö­tigt. Auch bei wenig Licht sorgt es für gesto­chen scharfe Auf­nah­men. Der 24-Mil­li­me­ter-Ultra-Weit­win­kel ist ideal für aus­ge­dehnte Szenen. Dank viel­sei­ti­gem 5fach opti­schem Zoom gelangt man nahe an ein Motiv. In Kom­bi­na­tion mit der hohen Licht­stärke wird eine hohe Fle­xi­bi­li­tät und ideale Basis für viele Auf­nah­mes­ze­na­rien erzielt.

Die Power­ShotS120 zeigt eine per­fekte Balance zwi­schen kom­pak­ten Abmes­sun­gen und exzel­len­ter Bild­qua­li­tät – sie beher­bergt in ihrem schlan­ken Gehäuse viele manu­elle Steu­er­mög­lich­kei­ten. Die WLAN-Kamera ermög­licht den direk­ten Aus­tau­sch der Auf­nah­men mit kom­pa­ti­blen Mobil­ge­rä­ten und auf soziale Netz­werke. Wich­tige Ein­stel­lun­gen können über spe­zi­elle Bedien­tas­ten, den 7,5 Zen­ti­me­ter (3,0 Zoll) großen Touch­screen oder dem für die S Serie typi­schen Steu­erring vor­ge­nom­men werden – so bleibt beim Foto­gra­fie­ren alles unter Kon­trolle.

Manu­elle Steue­rung für krea­tive Fle­xi­bi­li­tät
Beide Modelle bieten für die voll­stän­dig manu­elle Steue­rung wich­ti­ger Belich­tungs­ein­stel­lun­gen eine ähn­li­che Kame­ra­s­teue­rung wie eine Canon EOS DSLR. Mit ver­schie­de­nen Ein­stell­op­tio­nen für das Sei­ten­ver­hält­nis und RAW Unter­stüt­zung ermög­li­chen sie eine maxi­male Krea­ti­vi­tät bei der Bild­ge­stal­tung und Frei­heit bei der Bild-Nach­be­ar­bei­tung.

Zwei neue Krea­tiv­fil­ter – Sterne-Modus und Hin­ter­grundunschärfe – sowie ein opti­mier­ter HDR-Modus sind ideal für die krea­tive Ent­fal­tung beim Foto­gra­fie­ren. Die exzel­lente Low-Light-Leis­tung und die hohe ISO-Emp­find­lich­keit, der Sterne-Modus mit drei Modi – Ster­nen­nacht­auf­nahme, Ster­nen­spu­ren und Ster­nen-Zeit­raf­fer-Movie – ermög­li­chen wun­der­bar leben­dige Auf­nah­men des Ster­nen-Him­mels. Im neuen Modus Hin­ter­grundunschärfe werden Bilder mit redu­zier­ter Schärf­en­tiefe und attrak­tiv ver­schwom­me­nem Bild­hin­ter­grund gene­riert. Der opti­mierte HDR Modus sorgt für mehr Mög­lich­kei­ten bei der Auf­nahme von HDR-Bil­dern aus der Hand.

Intel­li­gente Bild­sta­bi­li­sie­rung für gesto­chen scharfe Bilder
Der inno­va­tive opti­sche Canon Bild­sta­bi­li­sa­tor kom­pen­siert Kame­ra­ver­wack­lun­gen für gesto­chen scharfe Fotos und ruhige Movies. Intel­li­gent IS erkennt auto­ma­ti­sch die Auf­nah­me­si­tua­tion und wählt aus sieben Vor­ein­stel­lun­gen den pas­sen­den Bild­sta­bi­li­sa­tor-Modus aus. Im opti­mier­ten Dyna­mic IS Modus kom­pen­siert eine fünf-ach­sige Bild­sta­bi­li­sie­rung auch die typi­schen Roll­be­we­gun­gen bei Kame­ra­wack­lern, die häufig bei der Movie­auf­zeich­nung aus einem Auto oder beim Gehen ent­ste­hen.

In Ver­bin­dung blei­ben
Power­S­hot G16 und Power­S­hot S120 haben einen Modus für die hoch­wer­tige 60p-Movie­auf­nahme von 1.920 x 1.080 Full-HD-Movies mit Ste­reo­ton – ideal also für das krea­tive Filmen. Auch wäh­rend der Movie­auf­zeich­nung ist der opti­sche Zoom ein­setz­bar und die Schärfe wird prä­zise auto­ma­ti­sch auf die Motive nach­ge­führt. In der Power­S­hot G16 sorgen „Fine Detail Movie Pro­ces­sing“ und eine inno­va­tive Rau­sch­re­du­zie­rung auch bei schwie­ri­gen Licht­be­din­gun­gen für 60p Full-HD Movies auf beson­ders hohem Niveau. Durch „Manual Focus Pea­king“ wird der Schär­fe­be­riech der Kamera kon­trast­reich mar­kiert – für punkt­ge­naue Schärfe. Für eine weit­rei­chende Kom­pa­ti­bi­li­tät mit Smart­pho­nes und Tablets filmen Power­S­hot S120 und Power­S­hot G16 im MP4-Format. Die Movies können sehr bequem in der Kamera kon­ver­tiert und zum schnel­len, ein­fa­chen Aus­tau­sch in eine bis zu 88 Pro­zent klei­nere Datei­größe kom­pri­miert werden.

Bril­lante, klare Full-HD-Movies
The Power­S­hot G16 and Power­S­hot S120 sup­port Full HD (1920 x 1080) 60p movie record­ing with stereo sound – ideal for cap­tu­ring crea­tive, high-qua­lity videos. Both came­ras’ opti­cal zooms can be used during record­ing, while Tracking AF in movies ensu­res sub­jects remain crisp, clear and in focus. The Power­S­hot G16 fea­tures Fine Detail Movie pro­ces­sing and advan­ced noise reduc­tion at 60p, for shoo­ting expert movies even in dif­fi­cult light­ing con­di­ti­ons. Users can also manu­ally focus prior to shoo­ting movies, using Manual Focus Pea­king to high­light an area of hig­hest con­trast to achieve pin-point accu­rate focus. For fur­ther com­pa­ti­bi­lity with smart­pho­nes and tablets, both the Power­S­hot S120 and Power­S­hot G16 record in MP4 format and movies can easily be trans­coded in-camera, com­pres­sing the movie file size (up to 88% smal­ler) for quick and easy sharing.

Ver­füg­bar im Handel ab Ende Sep­tem­ber 2013:
Power­S­hot G16 für 599* Euro
Power­S­hot S120 für 499* Euro

* Unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung inkl. MwSt. Irr­tü­mer und Ände­run­gen vor­be­hal­ten.
Stand: August 2013.
 

(thoMas)