Foto El sistemaDie Salzburger Ausstellung „Das Wunder von Venezuela – El Sistema und die Macht der Musik“ gibt einen Einblick in dieses einmalige System zur musika­li­schen Erziehung von Kindern und Jugend­lichen in Venezuela:

Presse­infor­mation der Leica Camera AG:

Salzburger Festspiele: Leica Camera AG präsen­tiert Fotoaus­stel­lungen über „Das Wunder von Venezuela – El Sistema und die Macht der Musik“

„El Sistema“ – hinter diesem Begriff verbirgt sich ein weltweit einma­liges Programm zur musika­li­schen Erziehung von Kindern und Jugend­lichen Venezuelas. Zu den Salzburger Festspielen präsen­tiert die Leica Camera AG einzig­artige Fotografien des Orchesters – und ermög­licht in Ausstel­lungen einen noch nie dagewe­senen Einblick in die Arbeit des Projekts.

 

Foto El sistema

 
Die Sinfónica de la Juventud Venezolana Simón Bolívar, das 1975 von José Antonio Abreu ins Leben gerufene staat­liche Jugend­sin­fo­nie­or­chester des Landes, ermög­licht jungen Menschen kostenlos und unabhängig von ihrer Herkunft oder ihren sozialen Verhält­nissen eine fundierte musika­lische Ausbildung. Fast 400.000 Nachwuchs­ta­lente werden zurzeit in den rund 180 venezo­la­ni­schen Musik­schulen ausge­bildet, erlernen ein Instrument oder singen im Chor. Über 70 Prozent der Kinder kommen aus sozial schwachen Familien. „Das gesamte Projekt hat seit Jahrzehnten einen überaus positiven Einfluss auf die soziale Entwicklung der jungen Menschen und gibt ihnen eine Perspektive“, sagt Karin Rehn-Kaufmann, Künst­le­rische Leiterin der Leica Galerie Salzburg, die das Projekt der Leica Camera AG maßgeblich initiiert und begleitet hat. „El Sistema zeigt, wie Musik soziale Gegen­sätze überwindet und gesell­schaft­liche Brücken baut. Dies spiegelt sich in den Fotografien eindrucksvoll wider.“ „Es war uns ein Herzens­wunsch, El Sistema nach Salzburg zu holen und Ihnen die Möglichkeit zu geben, dieses faszi­nie­rende und weltweit bereits vielfach kopierte Orchester- und Choraus­bil­dungs­pro­gramm in seiner ganzen Bandbreite selbst kennen­zu­lernen. Dank Leica können wir Ihnen nun neben der musika­li­schen Erfahrung auch fotogra­fische Eindrücke aus der Heimat von El Sistema zeigen“, freut sich Alexander Pereira, Intendant der Salzburger Festspiele.

Mittler­weile hat „El Sistema“ über dreißig einzelne, weltweit geschätzte Orchester sowie Musiker von hervor­ra­gender Qualität hervor­ge­bracht. Stardi­ri­genten wie Claudio Abbado, Zubin Mehta oder Sir Simon Rattle haben bereits mit den Jugend­lichen musiziert. Einer der heraus­ra­genden Künstler des „Sistema“ ist der inter­na­tional gefeierte 32-jährige Dirigent Gustavo Dudamel.
 

Foto El sistema    Foto El sistema

 
Drei einzig­artige Fotodo­ku­men­ta­tionen der Fotografen Meridith Kohut, Oscar B. Castillo und Carlos Javier Ortiz über den musika­li­schen Alltag der Kinder des „Sistema“ werden nun im Rahmen der Salzburger Festspiele von der Leica Camera AG präsen­tiert. Die kuratierten Ausstel­lungen zeigen die Bedeutung des „Sistema“ und der Musik als verbin­dendes, einendes Element für die soziale Entwicklung der Kinder und die Kultur Venezuelas. Die Dokumen­ta­tionen werden im Festspielhaus, auf Freiflächen entlang der Salzach und in der Leica Galerie Salzburg präsen­tiert.

Zu den Salzburger Festspielen veröf­fent­licht die Leica Camera AG zudem ein rund 100-seitiges Sonderheft des LFI Magazins über „Das Wunder von Venezuela“. Die exklusive Ausgabe enthält hochwertige Fotostrecken und exklusive Inter­views mit José Antonio Abreu und Gustavo Dudamel.

Die Ausstellung „Das Wunder von Venezuela – El Sistema und die Macht der Musik“ wird während der Salzburger Festspiele am 24. Juli 2013 um 19:30 Uhr im Foyer des Großen Festspiel­hauses eröffnet und ist bis zum 1. September 2013 zu sehen. José Antonio Abreu, der Gründer von „El Sistema“, wird die Ausstellung eröffnen.

Zudem werden Aufnahmen des Projektes vom 12. Juli bis zum 9. August 2013 in der Leica Galerie Salzburg, Mirabell­platz 8, präsen­tiert. Die Ausstellung in der Leica Galerie Salzburg wird am 11. Juli 2013 um 18:30 Uhr eröffnet.

Am Salzachufer, zwischen Mozartsteg und Müllnersteg, werden vom 20. Juli bis 1. September 2013 ebenfalls Aufnahmen präsen­tiert.
 

Foto El sistema
 
 
Foto El sistema

 
Ausstellung:
Das Wunder von Venezuela – El Sistema und die Macht der Musik

24.7.2013 bis 1.9.2013
Foyer des Großen Festspiel­hauses
Salzburg

12.7.2013 bis 9.8.2013
Leica Galerie Salzburg
Mirabell­platz 8
Salzburg

20.7.2013 bis 1.9.2013
Salzachufer, zwischen Mozartsteg und Müllnersteg
Salzburg
 

(thoMas)