Foto Pieter Hugo, John Dollar Emeka, Enugu, Nigeria, 2008Zum The­men­kom­plex „Por­trät und Iden­ti­tät“ zeigt die Deut­sche Börse aus­ge­wählte foto­gra­fi­sche Werke aus ihrer umfang­rei­chen Samm­lung – schau’ mich an:

 
 
 
 
 

Foto Bettina Rheims, Jessica, portrait au chat, September 2007

Bet­tina Rheims, Jes­sica, por­trait au chat, Sep­tem­ber 2007, Tokyo, 164x134 cm, C-Print
Art Collec­tion Deut­sche Börse

 
Noch bis Ende August 2013 sind in The Cube rund 100 Foto­gra­fien aus 14 Jahren Samm­lungs­ge­schichte der Deut­schen Börse zu sehen, die sich den Themen Por­trait und Iden­ti­tät widmen. „Look at Me“ hat sich die bewusste und unbe­wusste Selbst­in­sze­nie­rung des moder­nen Indi­vi­du­ums im Dialog mit Foto­graf und Betrach­ter zum Thema gemacht. Das foto­gra­fi­sche Einzel- und Grup­pen­por­trät steht im Mit­tel­punkt der Kon­zep­tion und zeigt einen sub­jek­ti­ven Quer­schnitt von Iden­ti­tä­ten und Selbst­wahr­neh­mun­gen unter­schied­li­cher Kul­tu­ren, Zeit­räume und Eth­nien. Per­fekt insze­nierte Stu­dio­fo­to­gra­fie, die doku­men­ta­ri­sche Erfas­sung von Jugend­kul­tu­ren, die foto­gra­fi­sche Kon­ser­vie­rung des Alte­rungs­pro­zes­ses, das sind einige Aspekte der Aus­stel­lung.

Look at Me“ wurde von der Lei­te­rin der Art Collec­tion Deut­sche Börse, Anne-Marie Beck­mann, kura­tiert.

Die Aus­stel­lung zeigt Arbei­ten von Rineke Dijk­stra, Sla­wo­mir Elsner, Angela Fensch, Alberto Garcia-Alix, Göran Gnaud­schun, Evelyn Hofer, Pieter Hugo, Seydou Keita, Nicho­las Nixon, Bet­tina Rheims, Thomas Ruff, Joseph Szabo, Malik Sidibé, Alec Soth, Beat Streuli, Thomas Struth und Tobias Zie­l­ony.

Die 1999 gegrün­dete Art Collec­tion Deut­sche Börse umfasst mitt­ler­weile rund 1.000 Arbei­ten von über 90 inter­na­tio­na­len Künst­lern. Neben ihrer Samm­lungs­tä­tig­keit enga­giert sich die Deut­sche Börse im Bereich der zeit­ge­nös­si­schen Foto­gra­fie, u. a. als Titel­spon­sor des renom­mier­ten „Deut­sche Börse Pho­to­gra­phy Prize“, sowie für den Nach­wuchs­wett­be­werb „C/O Talents“ oder das „Deut­sche Börse Resi­dency-Pro­gramm“ im Frank­fur­ter Kunst­ver­ein.
 

Foto Pieter Hugo, John Dollar Emeka, Enugu, Nigeria, 2008

Pieter Hugo, John Dollar Emeka, Enugu, Nige­ria, 2008, 114x112 cm, C-Print
Art Collec­tion Deut­sche Börse

 

Aus­stel­lung:
Look at Me
28.6.2013 bis 31.8.2013

The Cube, Esch­born

Füh­run­gen durch die Samm­lung in The Cube werden regel­mä­ßig ange­bo­ten. Bitte melden Sie sich für einen der unten ste­hen­den Ter­mine per E-Mail bei art@deutsche-boerse.com an. Bei Fragen hilft Ihnen das Art Collec­tion Team (Tele­fon +49-(0) 69–2 11–1 32 83) gerne weiter. Für Besu­cher­grup­pen ab 15 Per­so­nen können kos­ten­lose Son­der­ter­mine ver­ein­bart werden.

Nächste Füh­rungs­ter­mine; jeweils um 18 Uhr:
Mitt­woch, 17. Juli 2013
Don­ners­tag, 25. Juli 2013
Mitt­woch, 7. August 2013
Don­ners­tag, 29. August 2013
 

Foto Tobias Zielony, The Opening, aus der Serie „Tankstelle“, 2005

Tobias Zie­l­ony, The Opening, aus der Serie „Tank­stelle“, 2005, 48x72 cm, C-Print
Art Collec­tion Deut­sche Börse

 
(thoMas)