Von der so leis­tungs­fä­hi­gen wie preis­wer­ten Bild­be­ar­bei­tung Pho­to­Line (59 Euro; Win­dows & Mac) ist Ver­sion 17.54 erschie­nen, und die wartet mit Detail­ver­bes­se­run­gen und Feh­ler­kor­rek­tu­ren auf:

Laut Ent­wick­ler Com­pu­ter­in­sel sind u. a. fol­gende Dinge neu respek­tive ver­bes­sert:

  • Neu: Auto­ma­ti­sche Hilfs­li­nien
  • Kor­ri­giert: PDF-Import. Bei vielen Far­bräu­men konnte es einen Absturz geben
  • Kor­ri­giert: PDF-Export. Ver­läufe mit ICC-basier­tem Farb­raum wurden nicht rich­tig geschrie­ben
  • Kor­ri­giert: Farbaus­wahl, 32 Bit: Bei Bil­dern mit 32 Bit pro Kanal soll­ten nun Farb­werte < 0 und > 1 erlaubt sein
  • Ver­bes­sert: Farb­pro­file. Graue Aus­ga­be­pro­file sind nun auch erlaubt
  • Ver­bes­sert: Farb­pro­fil zuwei­sen. Man kann nun eine Wie­der­ga­be­art zuwei­sen. Damit ist die Kon­ver­tie­rung in den Farb­raum des Doku­ments ein­deu­tig fest­ge­legt
  • Ver­bes­sert: Wolken-Filter. Jetzt optio­nal mit Ver­lauf anstelle von 2 Farben und mit 16-Bit-Wol­ken­be­rech­nung
  • Aktua­li­siert: dcraw

Nähe­res hier:
Neu in Version 17.54
PhotoLine (Down­load, Anlei­tung, Forum, …)

Pho­to­Line läuft ohne Regis­trie­rung 30 Tage lang fast ohne Ein­schrän­kun­gen; zum Aus­pro­bie­ren.

(thoMas)