Sechs Bildbe­ar­bei­tungs-Plug-ins von Nik für Adobe Photoshop, Lightroom oder Apple Aperture gibt es jetzt, Google sei Dank, für 149 US-Dollar (knapp 120 Euro). Nik-Bestands­kunden bekommen das Ganze gar umsonst:

Nachdem Google im Herbst 2012 Nik Software übernommen hatte, war die spannende Frage, was Google mit dem Neuerwerb machen würde. So manches, was einst viel Geld kostete, hat Google dann ja kostenlos – aber nicht umsonst (sprich, mindestens gegen Nutzer­daten) – zur Verfügung gestellt: Webana­lysen, Weltkarten, …

Kostenlos ist die „Nik Collection by Google“ zwar nicht, aber doch deutlich preis­werter als einst die Einzel­pro­gramme waren. 149 US-Dollar (knapp 120 Euro) will Google für folgende sechs Plug-Ins, das ist nur rund ein Drittel des ursprüng­lichen Preises:

• HDR Efex Pro 2
• Color Efex Pro 4
• Silver Efex Pro 2
• Viveza 2
• Sharpener Pro 3
• Dfine 2

Das Instal­la­ti­ons­pro­gramm enthält die sechs Bildbe­ar­bei­tungs-Plug-ins für Adobe Photoshop, Lightroom und Apple Aperture gleicher­maßen; ansonsten soll sich, bis auf das „Google-Branding“, nichts gegenüber den Origi­nal­ver­sionen geändert haben. System­vor­aus­set­zungen: Mac OS 10.6.8 oder besser; Windows Vista oder besser.

Mehr, inklusive 15-Tage-Demo- und Kaufversion, hier: nik Collection. Zahlung ist per Kredit­karte oder Paypal möglich. Für Kunden innerhalb der EU ist die Mehrwert­steuer im Preis enthalten; bei Kunden innerhalb der USA wird die entspre­chende Umsatz­steuer (Sales Tax) hinzu­ge­rechnet.

Im Nik-Blog wird versprochen, dass Bestands­kunden in den nächsten Tagen eine E-Mail erhalten, in der erläutert wird, wie sie das Paket kostenlos bekommen.

(thoMas)