Foto EOS 700DFoto EOS 100DMit den Spiegel­re­flex­mo­dellen EOS 700D (849 Euro im Kit) und EOS 100D (799 Euro im Kit) stellt Canon heute gleich zwei Einstei­ger­kameras im Halbformat APS-C vor. Beide haben einen 18-Megapixel-Sensor, wobei die EOS 100D besonders kompakt und leicht sein will, wohingegen die EOS 700D etwas besser ausge­stattet ist:

Presse­mit­teilung der Canon Deutschland GmbH:

Canon EOS 700D und EOS 100D – starkes Duo für jede Menge Kreativität

KREFELD, 21. März 2013. Das Canon DSLR-Einsteiger-Portfolio erhält mit der EOS 700D und EOS 100D sowie dem neuen Standard-Zoomob­jektiv EF-S 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM mit Stepping-Motor-Technologie erstklassige kreative Verstärkung. 18-Megapixel-Auflösung, viele Funktionen und Aufnah­memodi sowie die besonders bequeme Navigation per Touch­screen-Display – ganz unabhängig vom Foto-Know-how ist es kaum einfacher, die schönen Moment des Lebens in atembe­raubend detail­reichen Aufnahmen festzu­halten und das eigene kreative Potenzial zu entwickeln. Die Modelle sind ab April zum Preis von 849* Euro (EOS 700D mit EF-S 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM) bzw. 799* Euro (EOS 100D mit EF-S 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM) erhältlich.

Die EOS 700D ist mit ihrer geballten Leistung das derzeitige Spitzen­modell des EOS Einstiegs­segments. Reihen­auf­nahmen mit bis zu fünf Bildern pro Sekunden, ein 9-Punkt-Weitbereich-Autofokus mit neun AF-Kreuz­sensoren und das dreh- und schwenkbare Clear View Touch­screen LCD II sind ideal für die Entwicklung der eigenen Fähig­keiten. Die EOS 100D ist die kompakteste und leichteste DSLR mit APS-C-CMOS-Sensor, die je gefertigt worden ist (gemäß Canon Research, Stand 21. März 2013). Mit ihren sehr praktischen, einfachen Steue­rungs­mög­lich­keiten und hilfreichen Anlei­tungen in der Kamera ist sie die Empfehlung für alle, die in die Welt der DSLR-Fotografie einsteigen möchten. Perfekte Ergänzung für beide Kameras ist das neue Standard-Zoomob­jektiv EF-S 18-55mm f/3.5–5.6 IS STM das für eine gestochen scharfe Bildqualität und eine ruhige, nahezu geräuschlose Fokus­sierung im Videomodus den leistungs­starken optischen Canon Bildsta­bi­lisator mit innovativen Stepping Motor (STM) Techno­logien verbindet.

 

Foto EOS 700D

 
Die EOS 700D – Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf
Der von Canon entwi­ckelte und gefertigte 18,0-Megapixel APS-C Hybrid CMOS Sensor und der DIGIC 5 Bildpro­zessor sind ausschlag­gebende Faktoren für die Leistungs­stärke der EOS 700D. Eine große Funkti­ons­vielfalt und Reihen­auf­nahmen mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde machen die EOS 700D zur idealen Kamera für viele Motive – von schnellen Action­auf­nahmen über atembe­raubende Skylines bis zu wunderbaren Porträts von Famili­en­mit­gliedern oder Freunden. Mit einem Standard-ISO-Bereich von ISO 100 – 12.800 erfasst die EOS 700D eine bemer­kenswerte Detailfülle sogar bei heraus­for­dernden Aufnahmen in schwachen Licht­be­din­gungen.

Das innovative Weitbereich-Autofo­kus­system arbeitet mit neun leistungs­starken Kreuz­sensoren und sichert eine heraus­ragend schnelle und präzise Fokus­sierung. So wird jedes Motiv präzise scharf gestellt, sogar wenn es sich bewegt. Die Auswahl und Anpassung der AF-Messfelder kann entweder manuell vom Fotografen oder vollau­to­matisch von der Kamera erfolgen. Die EOS 700D ermöglicht damit jedem Anwender, gemäß seiner eigenen Fähig­keiten mit verschiedenen Bildkom­po­si­tionen zu experi­men­tieren.
 

Foto der Rückseite der EOS 700D
 
 
Foto der Oberseite der EOS 700D

 
Ein neues, verein­fachtes um 360 Grad drehbares Modus-Wählrad bietet schnellen, unkom­pli­zierten Zugriff auf die verschiedenen Aufnah­memodi. Das 7,7 Zentimeter (3,0 Zoll) große dreh- und schwenkbare Clear View Touch­screen LCD II erleichtert nicht nur die Anpassung der Einstel­lungen sondern auch Motiv­steuerung, Aufnahme aus vielen Aufnah­me­po­si­tionen und Bildbe­trachtung aus vielen Blick­winkeln. Eine neue, aus dem Canon EOS Mittel­segment bekannte äußere Beschichtung macht den Monitor noch robuster und wider­stands­fähiger.

Die EOS 100D – die DSLR, die Sie nicht alleine lassen wollen 
Die EOS 100D ist gemäß Canon Research, Stand 21. März 2013, die derzeit kleinste und leichteste APS-C DSLR ihrer Klasse. Mit ihrem unglaublich kompakten Format von nur 116,8 x 90,7 x 69,4 Milli­metern und einem besonders leichten Gewicht von nur 407 Gramm ist die Kamera ideal für alle brillanten Abenteuer-Aufnahmen unterwegs. Dank des hellen optischen Suchers lassen sich Bilder sehr gut betrachten. Die EOS 100D hat zudem ein leistungs­starkes, gesten­ge­steuertes 7,7 Zentimeter (3,0 Zoll) großes ClearView Touch­screen LCD II, das die Anpassung der Einstel­lungen und die direkte Bildbe­trachtung nach der Aufnahme erleichtert.
 

Foto EOS 100D

 
Das Herz der EOS 100D bildet der neue 18,0-Megapixel APS-C Hybrid CMOS AF II Sensor, der in Kombi­nation mit der Leistung des DIGIC 5 Bildpro­zessors in allen Aufnah­me­si­tua­tionen für eine atembe­raubende Bildqualität sorgt. Der neue Hybrid CMOS Sensor nutzt eine Phasen­er­kennung mit einer Pixel­ver­teilung von über 80 Prozent auf der Sensor­fläche. Daraus resultiert eine unglaublich hohe AF-Geschwin­digkeit bei der Schärfe-Nachführung bei Aufnahmen im Full-HD-Video- oder LiveView-Modus. Reihen­auf­nahmen mit bis zu vier Bildern pro Sekunde erleichtern gerade Einsteigern qualitativ hochwertige Fotos der ganz speziellen Momente im Familien- und Freun­deskreis oder schneller Action­motive beispielsweise in den Ferien.
 

Foto der Rückseite der EOS 100D
 
 
Foto der Oberseite der EOS 100D

 
Optimierte Aufnah­memodi – Kreativität spielend entfalten
Sowohl die EOS 700D als auch die EOS 100D sind mit einer Reihe praktischer Aufnah­memodi und Kreativ­filter ausge­stattet und daher eine echte Empfehlung an alle DSLR-Einsteiger für das erste kreative Experi­men­tieren mit Vorein­stel­lungen und anschließende schrittweise Weiter­ent­wickeln des eigenen Foto-Know-hows. Die automa­tische Motive­r­kennung analysiert das Motiv und passt die Kamera­ein­stel­lungen automatisch darauf optimal an. So kann man sich ganz darauf konzen­trieren, das Motiv im Auge und Fokus zu behalten – die optimalen Einstel­lungen wählt die Kamera selbst.  Beide Kameras haben für eine hervor­ragende Bildqualität in besonderen Situa­tionen eine Reihe von speziellen Aufnah­memodi. Diese sind bei der EOS 100D um die neuen Modi Kinder, Speisen und Kerzen­schein erweitert und sichern speziell bei verschiedenen Situa­tionen des familiären Umfeldes bestmögliche Bilder.

Die außer­ge­wöhnliche Reihe der Canon Kreativ­filter, darunter Fisheye- und Miniatur-Effekt, können nun sogar vor der Aufnahme dank einer neuen Filter-Vorschau in Echtzeit, geprüft werden. So ist man dann bei der eigent­lichen Aufnahme auf der wirklich sicheren Seite. Die optimierten Kreativ-Automatik [CA] hilft ganz einfach,  Bildab­stim­mungen vorzu­nehmen. Extra-Aufnahme mit Effekt ist ein neuer Modus in der EOS 100D, der die simultane Aufnahme von zwei Bildern erlaubt: eines mit Filter­effekt und eines als Bild mit Standard­ein­stel­lungen.

EOS Movie – die Begeis­terung des Video­filmens entdecken
Ambitio­nierte Fotografen halten gerne bewegende Erinne­rungen in bewegten Bildern fest. Hier spielt eine EOS dank EOS Movie mit heraus­ra­gender Full-HD-Auflösung (1.080p) ihre Trümpfe aus. Der Hybrid AF II der EOS 100D hält die Haupt­motive eines Videos präzise im Fokus, die Schärfe wird schnell und korrekt während der Aufnahme nachgeführt. Eine weitere inter­essante Funktion ist der Video-Schnapp­schuss-Modus für die bequeme Aufnahme und Bearbeitung kurzer Videoclips.
 

Foto EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM

 
EF-S 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM – starkes Standard-Zoomob­jektiv für das tägliche Foto- und Videohobby
Das neue Standardzoom EF-S 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM ist die perfekte Ergänzung für das Foto-Abenteuer mit der EOS 700D oder EOS 100D. Ob ausge­dehnte Landschaften oder Porträts: Nicht zuletzt dank des Brenn­wei­ten­be­reichs von 18 bis 55 Milli­metern bietet es genug Flexi­bilität für viele Motive. Ein optischer Vier-Stufen-Bildsta­bi­lisator ermöglicht präzise, detail­reiche, klare Bilder und Aufnahmen mit hohen ISO-Einstel­lungen und längeren Verschluss­zeiten. Eine jeder­zeitige manuelle Fokus­sierung erlaubt die präzise Anpassung der Scharf­stellung. Die STM Technologie sorgt für ein schnelles, nahezu geräuschloses Fokus­sieren – das ist speziell bei der Video­auf­zeichnung ideal. 

Verfügbar im Handel ab April 2013
EOS 700D 849* Euro
EOS 100D 799* Euro

*Unver­bindliche Preis­emp­fehlung inkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbe­halten.
Stand: März 2013.
 

Technische Daten
  EOS 100D EOS 700D
BILDSENSOR
Typ CMOS-Sensor (22,3 x 14,9 mm)
Pixel effektiv ca. 18,0 MP
Pixel gesamt ca. 18,5 MP
Seiten­ver­hältnis 3:2
Tiefpass­filter integriert, feststehend
Sensor­rei­nigung EOS Integrated Cleaning System
Farbfilter RGB-Primär­farben
BILDPROZESSOR
Typ DIGIC 5
OBJEKTIV
Objek­tiv­an­schluss EF und EF-S Objektive
Brennweite abhängig vom Objektiv, Brenn­wei­ten­um­rech­nungs­faktor 1,6fach
SCHARFEINSTELLUNG
Objek­tiv­an­schluss EF und EF-S Objektive
Brennweite abhängig vom Objektiv, Brenn­wei­ten­um­rech­nungs­faktor 1,6fach
SCHARFEINSTELLUNG
Typ TTL-CT-SIR mit CMOS-Sensor
AF-Messfelder 9 AF-Sensoren (Empfind­lichkeit bei mittigem Kreuz­sensor bis Licht­stärke 1:5,6 bzw. zusätzliche Empfind­lichkeit bei 1:2,8) 9 AF-Kreuz­sensoren (Empfind­lichkeit bei mittigem Sensor bis Licht­stärke 1:2,8)
AF-Arbeits­bereich LW –0,5 bis 18 (bei 23 °C und ISO 100)
AF-Funktionen AI Focus; One-Shot; AI-Servo
AF-Messfeldwahl automatisch, manuell
Messfeld­anzeige Einblendung im Sucher; Anzeige auf dem LCD
Prädiktions-AF ja, bis zu 10 m
AF-Speicherung durch Drücken des Auslösers bis zur Hälfte im Modus One-Shot AF
AF-Hilfslicht periodisch durch einge­bauten Blitz oder über optionales Speedlite
Manueller Fokus über Objektiv einstellbar
BELICHTUNGSSTEUERUNG
Messver­fahren TTL-Offen­blend­messung mit 63 Messsektoren; (1) Mehrfeld­messung (mit beliebigem AF-Messfeld verknüpfbar); (2) Selek­tiv­messung in Suchermitte (ca. 9 % des Bildfeldes); (3) Spotmessung (ca. 4 % des Bildfeldes in Suchermitte); (4) Mitten­betonte Integral­messung
Messbereich LW 1–20 (bei 23 °C mit Objektiv 50mm 1:1,8 II; ISO 100)
Messwert­spei­cherung automatisch: in One-Shot AF mit Mehrfeld­messung nach Abschluss der Entfer­nungs­ein­stellung; manuell: über die AE Lock-Taste in allen Modi der Kreativ­pro­gramme
Belich­tungs­kor­rektur ±5 Blenden in halben oder Drittel­stufen (kombi­nierbar mit AEB)
Belich­tungs­reihen (AEB) 3 Aufnahmen; ± 2 Blenden in halben oder Drittel­stufen
ISO-Empfind­lichkeit* AUTO (100 – 6.400), 100 – 12.800 (in ganzen Stufen); erwei­terbar auf H: 25.600. Video-Aufzeichnung: Auto (100–6.400), 100–6.400 (in ganzen Stufen) ISO-Einstellung erwei­terbar auf H: 12.800
VERSCHLUSS
Typ elektronisch gesteuerter Schlitz­ver­schluss mit elektro­nischem erstem Verschluss­vorhang
Verschluss­zeiten 30–1/4.000 s (halbe oder Drittel­stufen), Langzeit­be­lichtung (B) (gesamter Verschluss­zei­ten­bereich; tatsächlich verfügbarer Bereich hängt vom jeweiligen Aufnah­memodus ab)
WEISSABGLEICH
Typ automa­tischer Weißab­gleich über Bildsensor
Einstel­lungen Automatik, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, weiße Leucht­stofflampe, Blitz, Manuell
Weißab­gleich­kor­rektur 1. Blau/Bernstein ±9; 2. Magenta/Grün ±9
Benut­zer­de­fi­nierter Weißab­gleich ja, 1 Einstellung kann gespeichert werden
Weißab­gleich­reihen ±3 Stufen in ganzen Stufen; 3 Aufnahmen pro Auslösung. Methode Blau/Bernstein bzw. Magenta/Grün
SUCHER
Typ Penta­spiegel
Gesichtsfeld (vertikal/horizontal) ca. 95%
Vergrö­ßerung ca. 0,87fach
Austritts­pupille ca. 19 mm (ab Okularmitte)
Dioptri­en­aus­gleich –3 bis +1–1 dpt
Einstell­scheibe feststehend
Spiegel Teilver­spie­gelter Schnell­rück­lauf­spiegel (Durch­läs­sigkeit: Reflexion 40:60, keine Vignet­tierung selbst mit EF 600 mm 1:4)
Schärf­en­tie­fen­prüfung ja, über Schärf­entiefe-Kontrolle-Taste
Okular­ver­schluss ja, mit Riemen­be­fes­tigung
LCD-MONITOR
Typ 7,7 cm (3,0 Zoll) Clear View II TFT-Touch­screen im Seiten­ver­hältnis 3:2 mit ca. 1.040.000 Bildpunkte
Gesichtsfeld ca. 100%
Betrach­tungs­winkel (horizontal/vertikal) ca. 170°
Schutz­überzug Oberflä­chen­ver­stärkung und Anti-Schmutz. Einstellung der Helligkeit, in 7 Stufen einstellbar
Display-Optionen (1) Schnel­l­ein­stel­lungs­bild­schirm; (2) Kamera­ein­stel­lungen
BLITZ
Leitzahl des integrierten Blitz­geräts 9,4 13
Bildfeld des integrierten Blitz­geräts bis 18 mm Brennweite (äquivalent KB: 29 mm) bis 17 mm Brennweite (äquivalent KB: 28 mm)
Ladezeit des integrierten Blitz­geräts ca. 3 Sekunden
Modi Auto, manueller Blitz Auto, manueller Blitz, integrierter Speedlite-Auslöser
Rote-Augen-Korrektur ja, mit Lampe zur Verrin­gerung roter Augen
X-Synchro­ni­sation 1/200 Sek.
Blitz­be­lich­tungs­kor­rektur ±2 Blenden in halben oder Drittel­stufen
Blitz­be­lich­tungs­reihen ja, über kompa­tiblen externen Blitz
Blitz­be­lich­tungs­spei­cherung ja
Sync. auf zweiten Verschluss­vorhang ja
Blitz­mitten- / Kabel­kontakt ja / nein
Kompa­ti­bilität mit externen Blitz­geräten E-TTL II mit entspre­chenden Canon EX Speedlites, Unter­stützung für kabelloses Canon EX Multi-Flash-System (optional erhält­liches Zubehör erfor­derlich)
Steuerung externer Blitz­geräte über Kameramenü
AUFNAHME
Modi Automa­tische Motive­r­kennung (Fotos und Videos), Blitz aus, Kreativ-Automatik, Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Special-Scene-Modi (Kinder, Food, Kerzenlicht, Nacht­porträt, Nacht­aufnahme ohne Stativ, HDR-Gegen­licht­aufnahme), Programm­au­tomatik, Blenden­au­tomatik, Zeitau­tomatik, Manuell 8Fotos und Videos) Automa­tische Motive­r­kennung (Fotos und Videos), Blitz aus, Kreativ-Automatik, Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Special-Scene-Modi (Nacht­porträt, Nacht­aufnahme ohne Stativ, HDR-Gegen­licht­aufnahme), Programm­au­tomatik, Blenden­au­tomatik, Zeitau­tomatik, Manuell (Fotos und Videos)
Picture Styles Automatik, Standard, Porträt, Landschaft, Neutral, Natürlich, Monochrom, Benut­zer­de­finiert (3 Einstel­lungen)
Farbraum sRGB und Adobe RGB
Reihen­auf­nahmen Max. ca. 4,0 B/s Geschwin­digkeit beibe­halten wird für mindestens 28 Aufnahmen (JPEG), 7 Aufnahmen (RAW) Max. ca. 5 B/s, (Geschwin­digkeit wird beibe­halten für ca. 22 Aufnahmen (JPEG), 6 Aufnahmen (RAW))
LIVE VIEW MODUS
Typ elektro­nischer Sucher mit Bildsensor
Gesichtsfeld ca. 100 % (horizontal und vertikal) ca. vertikal: ca. 99 %, horizontal: ca. 100 %
Bildrate 60 B/s
Schar­fein­stellung manuell: 5fache oder 10fache Lupen­funktion im gesamten Display­bereich
Autofokus Hybrid CMOS AF II (Gesichts­er­kennung- und Nachführ-AF, FlexiZone-Multi, FlexiZone-Single), Phasen­er­kennung AF (Quick Modus) Hybrid CMOS AF (Gesichts­er­kennung- und Nachführ-AF, FlexiZone-Multi, FlexiZone-Single), Phasen­er­kennung AF (Quick Modus)
Belichtung Mehrfeld­messung in Echtzeit über den Bildsensor. Mehrfeld­messung, Selek­tiv­messung, Spot Messung, mitten­betonte Integral­messung
Display-Optionen Gitternetz-Einblendung (x2), Histogramm, Seiten­ver­hältnis
DATEITYP
Fotos JPEG: Fein, Normal (Exif 2.30 [Exif Print] kompatibel) / DCF-Format (2.0); RAW: RAW (14 Bit, Canon original RAW 2nd Edition), Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1 kompatibel
Gleich­zeitige Aufnahmen in RAW und JPEG ja (nur RAW + Large JPEG)
Bildgröße JPEG 3:2: (L) 5.184x3.456, (M) 3.456x2.304, (S1) 2.592x1.728, (S2) 1.920x1.280, (S3) 720x480; JPEG 4:3: (L) 4.608x3.456, (M) 3.072x2.304, (S1) 2.304x1.728, (S2) 1.696x1.280, (S3) 640x480; JPEG 16:9: (L) 5.184x2.912, (M) 3.456x1.944, (S1) 2.592x1.456 (S2) 1.920x1.080, (S3) 720x400; JPEG 1:1: (L) 3.456x3.456, (M) 2.304x2.304, (S1) 1.728x1.728, (S2) 1.280x1.280, (S3) 480x480; RAW: (RAW) 5.184x3.456
Movietyp MOV (Video: H.264, Ton: Linear PCM, Aufnah­mepegel kann manuell einge­stellt werden)
Moviegröße 1.920x1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s); 1.280x720 (59,94, 50 B/s); 640x480 (30, 25 B/s)
Movielänge bis zu 29 Minuten 59 Sekunden; maximale Dateigröße: 4 GB (sobald die Datei größer als 4 GB wird, wird automatisch eine Neue angelegt)
Ordner neue Ordner können manuell erstellt und ausgewählt werden
Datei­num­me­rierung (1) fortlaufend; (2) automa­tische Rückstellung; (3) manuelle Rückstellung
SONSTIGE FUNKTIONEN
Custom-Funktionen 8 mit 24 Einstel­lungen
Metadaten-Tag Copyright-Infor­ma­tionen (Option kann in der Kamera einge­stellt werden)
Intel­li­genter Orien­tie­rungs­sensor ja
Zoom-Lupen­funktion bei Wiedergabe 1,5fach – 10fach in 15 Stufen
Wieder­ga­be­formate (1) Einzelbild mit Aufnah­medaten (2 Stufen); (2) Einzelbild; (3) Index-Anzeige (4 / 9 / 36 / 100 Minia­tur­bilder); (4) Bildsprung (1 / 10 / 100 Bilder, nach Datum, nach Ordner, nur Videos, nur Fotos, nach Bewertung) (1) Einzelbild mit Aufnah­medaten (2 Stufen); (2) Einzelbild; (3) 4 Minia­tur­bilder; (4) 9 Minia­tur­bilder; (4) Bildsprung (1 / 10 / 100 Bilder, nach Datum, nach Ordner, nur Videos, nur Fotos, nach Bewertung)
Diaschau Bildauswahl: alle Bilder, nach Datum, nach Ordner, Videos, Fotos, nach Bewertung; Wieder­ga­bein­tervalle: 1/2/3/5/10 oder 20 Sekunden; Wieder­holung: Ein / Aus; Übergangs­effekt: Aus, Schieben 1, Schieben 2, Blenden 2, Blenden 2, Blenden 3; Hinter­grundmusik: Ein / Aus; RGB: jaHel­ligkeit: ja
Lösch­schutz Löschen: Einzelbild, alle Bilder im Ordner, markierte Bilder, nicht geschützte Bilder; Schützen: Einzelbild, alle Bilder im Ordner, alle Bilder auf Karte
Menüka­te­gorien (1) Aufnahme (x6); (2) Wiedergabe (x2); (3) Setup (x4); (4) My Menu (1) Aufnahme (x4); (2) Wiedergabe (x2); (3) Setup (x3); (4) Indivi­du­al­funk­tionen; (5) My Menu
Menüsprachen (25) Englisch, Deutsch, Französisch, Nieder­ländisch, Dänisch, Portu­giesisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Griechisch, Russisch, Polnisch, Tsche­chisch, Ungarisch, Rumänisch, Ukrainisch, Türkisch, Arabisch, Thailändisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (Standard), Koreanisch und Japanisch
Firmware-Update durch Benutzer möglich
SCHNITTSTELLEN
PC USB Hi-Speed
Sonstiges Video­ausgang (PAL/NTSC) (in USB-Anschluss integriert), HDMI™-mini-Ausgang (HDMI™-CEC-kompatibel), externes Mikrofon (3,5-mm-Miniklinke, Stereo)
FOTODIREKTDRUCK
Canon Drucker Canon SELPHY Compact Photo Printer und PIXMA Drucker mit PictBridge-Unter­stützung
PictBridge ja
SPEICHERUNG
Typ SD, SDHC oder SDXC (UHS-I) Karte
UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME
PC und Mac OS Windows XP inkl. SP3 / Vista inkl. SP2 (ausge­nommen Starter Edition) / 7 (inkl. SP1 (ausge­nommen Starter Edition) / 8; Mac OS X v10.6–10.8 (Intel Prozessor erfor­derlich)
SOFTWARE
Bildbe­trachtung / Druck Image­Browser EX
Bildver­ar­beitung Digital Photo Profes­sional
Sonstiges Photo­Stitch, EOS Utility, Picture Style Editor
STROMVERSORGUNG
Akkus / Batterien 1 x Lithium-Ionen-Akku LP-E12 1 Lithium-Ionen-Akku LP-E8
Nutzungsdauer des Akkus ca. 380 Aufnahmen (bei 23 °C, AE 50 %, FE 50 %); ca. 350 Aufnahmen (bei 0 °C, AE 50 %, FE 50 %) ca. 440 Aufnahmen (bei 23 °C, AE 50%, FE 50%) (5); ca. 400 (bei 0 °C, AE 50 %, FE 50 %)
Batte­rie­anzeige 4 Stufen  
Strom­spar­schaltung automa­tische Abschaltung nach 30 Sekunden, 1, 2, 4, 8 oder 15 Minuten automa­tische Abschaltung nach 30 Sekunden, 1, 2, 4, 8 oder 15 Minuten
Strom­ver­sorgung und Akkula­de­geräte Netzadapter ACK-E15, Ladegerät LC-E12 Netzadapter ACK-E8; Akkula­degerät LC-E8, LC-E8E
ALLGEMEINE ANGABEN
Gehäu­se­ma­terial Alumi­ni­um­le­gierung und Polykarbonat mit Glasfaser Edelstahl und glasfa­ser­ver­stärktes Polykarbonat
Betriebs­um­gebung ca. 0 – 40 °C, max. 85 % rel. Luftfeuch­tigkeit
Abmes­sungen (BxHxT) ca. 116,8 x 90,7 x 69,4 mm ca. 133,1 x 99,8 x 78,8 mm
Gewicht (nur Gehäuse) ca. 407 g (nach CIPA mit Akku und Speicherkarte) ca. 580 g (nach CIPA mit Akku und Speicherkarte)
ZUBEHÖR (OPTIONAL)   ZUBEHÖR (OPTIONAL)
Sucher Augen­muschel Ef, Augen­kor­rek­turlinse der Serie E mit Gummi­rahmen Ef, Okular­ver­län­gerung EP-EX15II, Winkel­sucher C
Tasche Kamera­tasche EH25-L Kamera­tasche EH22-L
Wireless File Trans­mitter mit Eye-Fi-Karten kompatibel
Objektive alle EF und EF-S Objektive
Blitz Canon Speedlites (90EX, 220EX, 270EX, 270EX II, 320EX, 420EX, 430EX, 430EX II, 550EX, 580EX, 580EX II, 600EX, 600EX-RT, Macro-Ring-Lite, MR-14EX, Macro Twin Lite MT-24EX, Speedlite Trans­mitter ST-E2, Speedlite Trans­mitter ST-E3-RT)
Akkugriff BG-E8
Fernauslöser Fernauslöser RC-6, Auslö­sekabel RS-60E3
Sonstiges Handschlaufe E2, GPS-Empfänger GP-E2

 
(thoMas)