Foto NEX-3NFür den März 2013 stellt Sony mit der NEX-3N (ab 499 Euro mit Objektiv) eine kompakte Einsteiger-Spiegellose mit APS-C-Sensor mit 16 Megapixeln vor, die dank neuer „Triluminos-Technologie“ natürlich echte Farben zeigen und dem Anwender mit einer automatischen Bildkomposition unter die Arme greifen will:

Pressemitteilung von Sony Deutschland:

Perfekte Fotos für jedermann: die neue Systemkamera NEX-3N von Sony

Die NEX-3N ist mehr als nur eine neue Digitalkamera – sie ist ein Statement und ein Versprechen: Fotos in Profi-Qualität sollten jedem möglich sein. Und zwar allein mit den Mitteln einer kompakten Systemkamera. Dazu tragen neben den bisherigen Vorzügen einer Kamera mit Wechselobjektiven auch mehrere technische Innovationen bei, die ihr Debüt in der NEX Reihe geben.

Für alle, die mehr kreative Gestaltungsmöglichkeiten wollen, als eine kompakte Digitalkamera bietet, sind die Systemkameras der NEX Reihe eine perfekte Alternative. Denn die NEX Kameras vereinen in kompaktem und leichtem Kameradesign die fototechnischen Vorzüge eines größeren Bildsensors mit Wechselobjektiven.
 

Foto NEX-3N

16,1-Megapixel-Exmor-APS-C-HD-CMOS-Sensor, 3" (7,5 cm) neigbares (bis 180°) XtraFine-Display mit 460.800 Bildpunkten, 25 Feld-Kontrast-Autofokus mit manueller Fokushilfe (Peaking) / Objektverfolgung, bis ISO 16000, 2,5 Serienbilder pro Sekunde, Stereo-Mikrofon, integrierter Blitz mit Leitzahl 6 (bei ISO 200)

 
Kompakter und leichter in dieser Klasse? Gibt es nicht
Die neue NEX-3N ist derzeit die kleinste und dank ihres Gewichts von nur 210 Gramm (ohne Akku und Speicherkarte) auch leichteste Kamera mit Wechselobjektiven und APS-C-Bildsensor weltweit. Der im Vergleich zur Kompaktkamera größere Sensor fängt mehr Licht ein und garantiert so detailreichere Fotos und HD-Videos. Die große Auswahl an verfügbaren Wechselobjektiven (E-Mount) ermöglicht alle denkbaren Kniffe professioneller Fotografen, wie zum Beispiel Aufnahmen mit unscharfem Hintergrund – ein beliebter und wirkungsvoller Kunstgriff, der insbesondere Porträts besser aussehen lässt.

Foto NEX-3N

Innovation 1: ergonomische Verbesserungen
Damit Aufnahmen aus allen Perspektiven gut gelingen, ist die neue NEX-3N mit einem rauen Haltegriff ausgestattet, der die Kamera ruhig und griffig in der Hand liegen lässt. Der helle und leuchtende LCD-Monitor von 7,5 Zentimetern Größe (drei Zoll) lässt sich um 180 Grad ausklappen. So kann sich der Fotograf beim Fotografieren selbst beobachten. Das ist perfekt für Selbstporträts.

Mehr Komfort als bisher – speziell beim Filmen – bietet zudem der neue Zoom-Hebel. Mit ihm gelingen sanfte, ruckelfreie Zoomfahrten, wenn man ein entsprechendes Objektiv wie zum Beispiel das leichte Powerzoom-Objektiv SEL-P1650 verwendet. Aber auch mit einem Festbrennweiten-Objektiv ist der Hebel hilfreich, da sich mit ihm auch der digitale Zoom steuern lässt.

Innovation 2: automatische Bildkompositionen
Die technische Ausstattung ist das Eine, was zu professionellen Bildern beiträgt. Das fotografische Können das Andere. Aber auch hierfür hat sich Sony etwas ganz Besonderes ausgedacht, um sein Versprechen „perfekte Fotos für jedermann“ einzulösen.

Die NEX-3N überrascht mit der neuen Funktion „Auto Object Framing“: Mit ihrer Hilfe erkennt die Kamera automatisch, ob es sich beim Motiv um eine oder mehrere Personen handelt beziehungsweise um ein sehr nahes oder ein schnell bewegliches Objekt. Entsprechend der Bildanalyse wählt sie den Bildausschnitt exakt so, wie ein professioneller Fotograf. Denn Profis und die NEX-3N wissen: Ein Foto ist immer nur so gut wie seine Komposition. Neben dem Originalbild speichert die NEX-3N auch den Bildausschnitt in voller Auflösung.

Innovation 3: Triluminos für natürlich echte Farben
Auch die Qualität der Farben und deren Natürlichkeit tragen zum Gelingen einer perfekten Aufnahme bei. Mit seiner neu entwickelten Triluminos Technologie findet Sony hierfür ebenfalls eine innovative Lösung. Sie vergrößert den verfügbaren Farbraum der Fotos und Videos. Werden diese später auf einem Fernsehgerät von Sony mit Triluminos Technologie wiedergegeben, erscheinen die Aufnahmen in lebendigeren und viel realistischeren Farben auf dem Bildschirm als bisher. Die NEX-3N ist die erste Digitalkamera mit Wechselobjektiven von Sony, die diese neuartige Technologie verwendet.

Die technische Basis: noch mehr Anleihen von den Profis
Auch das restliche technische Innenleben der NEX-3N muss keinen Vergleich fürchten. Mit ihrer Auflösung von effektiv 16,1 Megapixeln bietet die Kamera ausreichend viele Reserven für Abzüge und Prints in Großformaten oder für den Beschnitt eines Fotos. Der große Exmor APS-C HD CMOS Bildsensor gestattet Aufnahmen mit einer Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 16.000. Der leistungsstarke BIONZ Bildprozessor wendet die gleiche bereichsspezifische Rauschunterdrückung an, wie sie in der Vollformat-Profikamera A99 von Sony zum Einsatz kommt. Das bedeutet: Der intelligente Prozessor erkennt genau, in welchen Bildbereichen die Rauschunterdrückung stärker und in welchen schwächer angewendet werden muss und garantiert so ein optimales Ergebnis. Dadurch gelingen bei schlechten Lichtverhältnissen überzeugendere Aufnahmen als bisher. Ein Beispiel mehr dafür, wie nah Fotoamateure mit der NEX-3N an die professionelle Fotografie heranreichen.

Für spezielle Aufnahmesituationen und besondere Bildeffekte stehen elf Modi und 15 Effekte zur Verfügung. Videos filmt die NEX-3N natürlich in Full-HD und im AVCHD-Format wahlweise mit 50 Halbbildern (50i) oder 25 Vollbildern (25p) pro Sekunde. In Zahlen lesen sich ihre kompakten Maße wie folgt: 109 x 62 x 34 Millimeter.

Gutes „Gesamtpaket“ dank vieler Objektive und Zubehör
Mit der NEX-3N öffnet sich für Hobbyfotografen das Tor in die Welt der Kameras mit Wechselobjektiven. Ob Telezoom, Weitwinkel oder Makro – inzwischen stehen dreizehn E-Mount-Objektive von Sony und Carl Zeiss zur Wahl, die zu jeder fotografischen Herausforderung das Passende bieten. Nicht die Technologie, sondern allein die Kreativität des Fotografen setzt somit die Grenzen für die Qualität der Aufnahmen.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit
NEX-3NL mit SEL-P1650 (schwarz) von Sony: 499,00 Euro
NEX-3NL mit SEL-P1650 (weiß) von Sony: 499,00 Euro
NEX-3NY mit SEL-P1650 & SEL-55210 (schwarz) von Sony: 749,00 Euro
Verfügbarkeit: ab März 2013

 

Foto NEX-3N
 
 
Foto der Rückseite der NEX-3N

 
(thoMas)