Foto Lumix GH3Mit der Lumix DMC-GH3 (1199 Euro) stellt Panasonic eine Kamera im robusten, für den profes­sio­nellen Einsatz konzi­pierten Gehäuse vor, die sich durch beste Fotoqualität (16 Megapixel) und profes­sionelle Video­auf­zeichnung auszeichnen soll. An der Ausstattung haben die Japaner dabei nicht gespart:

Presse­infor­mation von Panasonic Deutschland – eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH:

Lumix GH3 – Neues DSLM Top-Modell mit profes­sio­nellen Features

Verbesserte Foto- und Video­qualität, profes­sionelle Erwei­te­rungs­mög­lich­keiten, OLED-Sucher und –Monitor, vereint in einem robusten wetter­festen Gehäuse, machen die Lumix GH3 zum Liebling von Profis und ambitio­nierten Amateuren.

Hamburg, September 2012 – Mit der neuen spiegellosen Micro-Four-Thirds- System­kamera DMC-GH3 stellt Panasonic das neue DSLM-Topmodell vor. Der neue Live-MOS-Sensor zusammen mit dem neuen Venus-Engine-Bildpro­zessor garantiert dank quali­täts­op­ti­mierter, reakti­ons­schneller Signal­ver­ar­beitung hochauf­lösende Bilder mit minimalem Rauschen. Das innovative technische Innenleben der GH3 liegt sicher geschützt in einem robusten, für den profes­sio­nellen Einsatz konzi­pierten Gehäuse. Seinen Kern bildet ein stabiler Druck­guss­rahmen aus Magnesium-Legierung. Alle äußeren Nahtstellen des Gehäuses sind spritz­was­ser­ge­schützt und staubdicht, so dass die Lumix GH3 auch widrigen Umgebungs­be­din­gungen standhält.
 

Foto Lumix GH3

 
Im Überblick
LUMIX DMC-GH3

Foto vom Gehäuse der Lumix GH3

Neuer FourThirds-Live-MOS- Sensor, 16 Megapixel, max. 4.608x3.456 Pixel
Neuer Venus Engine- Bildpro­zessor
Full-HD-Videos mit 1.920x1.080/50p im AVCHD-progressive- /MP4-/MOV-Format, variable Bit- und Bildraten bis zu 72 Mbps (All- I), Stereoton und Timecode
RAW+JPEG-Aufzeichnung MPO(3D)-Format
Schneller Kontrast-Autofokus
Touch-AF und –Auslösung
Intel­ligente Automatik
Manuelle Zeit- und Blendenwahl
7 definierbare Funkti­ons­tasten
OLED-Touch­screen-Monitor 7,5 cm, 614.000 Pixel, 3:2, schwenk- und drehbar
Live-View-Sucher 1.744.000 Pixel, 16:9, Vergrö­ßerung 0,67x eff., mit Eye-Sensor für autom. Umschaltung
Interner Blitz LZ 12 (ISO 100), Blitzschuh und Blitz­syn­chron­an­schluss
Akkuka­pazität >500 Fotos
SD/SDHC/SDXC(UHS-I)-Karten- kompatibel
Live-HDMI-Ausgang
Wetter­festes Gehäuse Mikro-/Kopfhöreranschlüsse
Wi-Fi integriert
 

Foto der Rückseite der Lumix GH3

 
Die von ambitio­nierten Video-Filmern oft hoch gelobten Video-Talente der GH2 wurden unter Berück­sich­tigung vieler Kunden­wünsche weiter­ent­wickelt. Die Lumix GH3 kommt mit einer größeren Auswahl an Video-Formaten (MOV/AVCDH/MP4), integrierter, variabler Timecode-Aufzeichnung und Bitraten von bis zu 72 Mbps im All-I-Modus, um auch profes­sio­nellen Ansprüchen gerecht zu werden. In der fortschritt­lichen GH3 Video-Technologie steckt die gesammelte profes­sionelle Video-Erfahrung von Panasonic.
Zentrale Elemente der Bildkon­trolle bei der Lumix GH3 sind hochauf­lösende, kontrast- und farbstarke OLED-Displays: eines im elektro­nischen Sucher mit 1.744.000 Bildpunkten, das andere im schwenk- und drehbaren 7,5cm-Monitor mit 614.400 Bildpunkten Auflösung.

Foto DMW-MS2

Die DMC-GH3 bietet zahlreiche Anschluss­mög­lich­keiten, die die Kamera bei Foto- und Video-Aufnahmen noch variabler machen. Dazu gehören je ein 3,5mm- Mikro­fon­eingang und –Kopfhö­rer­an­schluss, ein Blitz­syn­chron­an­schluss, ein Live-View-HDMI-Ausgang zur Überwachung der Video­auf­zeichnung in Echtzeit auf einem externen Monitor sowie ein AV-Ausgang und ein Fernaus­lö­se­an­schluss.

Passend zur DMC-GH3 bietet Panasonic optionales Zubehör an, das die Einsatz­mög­lich­keiten noch zusätzlich erweitert. Der abnehmbare, ebenfalls wetterfeste Akkugriff DMW-BGGH3 mit Hochformat-Auslöser sorgt für mehr Ausdauer. Das externe TTL-System­blitzgerät DMW-FL360L mit Leitzahl 36 erlaubt kabellose TTL- Steuerung und bietet eine integrierte LED-Leuchte für Video-Aufnahmen. Das neue Stereo- und Richt­mi­krofon DMW-MS2 sorgt für die adäquate Tonqualität zum Full HD-Videobild.

Die Bedien­elemente des Kamera­ge­häuses sind neu angeordnet: Die Einstel­lungen erfolgen über drei Drehräder an der Vorder- und Rückseite der Kamera sowie einzelne Tasten für häufig genutzte Funktionen. Die Lumix GH3 nimmt bis zu 6 B/s, bei reduzierter Auflösung sogar 20 B/s auf. Die Summe all ihrer Qualitäten und Funktionen macht die Lumix DMC-GH3 zum Panasonic-Flagg­schiff unter den digitalen spiegellosen System­kameras.

Perfekte Ergän­zungen zur Lumix GH3 bilden die neuen, ebenfalls gegen Spritz­wasser und Staub geschützten Lumix G X Vario-Objektive 2,8/12–35 mm und 2,8/35- 100 mm. Sie zeichnen sich u. a. durch eine von kürzester bis längster Brennweite durch­gehende und für Zoomob­jektive ungewöhnlich hohe Licht­stärke von f/2,8 aus und erweitern so nochmals den Gestal­tungs­spielraum der GH3.
 

Foto der Oberseite der Lumix GH3

 
Die Lumix DMC-GH3 im Detail

1. Beste Bildqualität aller Live-MOS-Sensoren
Die Lumix GH3 zeigt mit detail­reicher, natur­ge­treuer Wiedergabe dank hoher Auflösung und fein diffe­ren­zierten Farben das beste Bild aller bisherigen Live-MOS-Sensoren. Mit hochauf­lö­senden Objektive und hochpräzisem Autofokus sowie anpas­sungs­fähiger, treff­si­cherer Belichtungs- und Weißab­gleichs­steuerung kommen die Vorteile des Sensors voll zum Tragen. Das Ergebnis sind scharfe Bilder in diffe­ren­zierten, natur­ge­treuen Farben mit einem ausge­wogenen Verhältnis von Detail­zeichnung und Rauschen.

Foto Lumix GH3

Der neu entwi­ckelte Live-MOS-Sensor mit 16,05 Megapixeln (effektiv) bietet einen erwei­terten Dynamik- und Empfind­lich­keits­bereich. Um dies zu erreichen war eine weitere Minimierung des Rauschens notwendig. Dafür konzen­trierte sich Panasonic auf drei Punkte: 1. Reduzierung des Sensor­rau­schens, 2. Minimierung des Restrau­schens im Sensor-Ausgangs­signal, und 3. nochmalige Rausch­un­ter­drückung in der Signal­ver­ar­beitungs-Schaltung sowie durch möglichst kurze Signal- und Stromwege. Diese kommen auch der Verar­bei­tungs­ge­schwin­digkeit zugute. Daher kann der Standard- Empfind­lich­keits­bereich von ISO 200 bis 12.800 vom GH3-Nutzer bei Bedarf auf ISO 125 oder ISO 25.600 erweitert werden. Der Tiefpass-Filter vor dem Sensor wurde ebenfalls überar­beitet, um die Entstehung von Moiré zu minimieren und trotzdem die Bildauf­lösung des Sensors bestmöglich auszu­nutzen.

Im Bildpro­zessor der GH3 greift eine hochwirksame Rausch­un­ter­drückung mit einer Kombi­nation von 3DNR- und Multi-Prozess-NR-Techno­logien. Sie gewähr­leisten eine optimal abgestufte Rausch­un­ter­drückung in allen Hellig­keits­be­reichen. So werden helle wie dunkle Motiv­details auch bei hohen ISO-Werten detailreich und mit minimalem Rauschen abgebildet.

2. Profes­sionelle Videos mit variablen Formaten, Bitraten und Bildfre­quenzen
Mit den neuen Video-Aufzeich­nungs­mög­lich­keiten sprengt Panasonic die Grenzen des bislang bei Consumer-Digital­kameras Üblichen. Benutzer können zwischen den Formaten AVCHD, AVCHD Progressive, MP4 oder MOV sowie Bildfre­quenzen von 50p, 25p oder 24p wählen. Die DMC-GH3 kann Videos sogar mit den hohen Bitraten 72 Mbit/s (ALL-I) oder 50 Mbit/s (IPB) ausgeben, ohne bei langen Bildauf­zeich­nungen für Hitze­probleme zu sorgen.*

Um zu verhindern, dass interne Kompo­nenten sich erhitzen und die Bildqualität beein­trächtigen, ist eine gute Wärme­ab­leitung wichtig. Daher hat Panasonic die Anordnung der elektro­nischen Kompo­nenten überar­beitet und neu gestaltet, so dass in der GH3 keine Hitze­probleme auftreten.

Bei konti­nu­ier­licher Aufzeichnung von Videos im AVCHD-progressive-, AVCHD- oder MOV- Format erzeugt die Lumix GH3 automatisch mehrere Dateien, die sich nahtlos anein­an­der­reihen.

Die GH3 kann SMPTE-kompa­tiblen Timecode entweder im Rec-Run- oder additiven Modus aufzeichnen, der die spätere Synchro­ni­sation unter­schied­lichen Video- und Tonma­terials erleichtert. Die Timecode-Aufzeichnung kann jederzeit gestartet werden.
Für hochwertige Tonauf­nahmen nutzt die Lumix DMC-GH3 Dolby Digital® im AVCHD- progressive- und AVCHD-Videos. Für nicht kompri­mierte Videos wird der Ton im Linear- PCM(LPCM)-Modus in MOV-Dateien aufge­zeichnet.

Auch im Video-Modus bietet die DMC-GH3 kreative Gestal­tungs­freiheit. Die Belichtung kann nicht nur mit Motiv­pro­grammen, sondern auch mit Programm­au­tomatik, Blenden- und Zeitau­tomatik sowie manueller Zeit und Blendenwahl erfolgen. Zeitlupe (40% / 48% / 80%) und Zeitraffer (160%, 200% / 300%) stehen ebenfalls in Full HD zur Verfügung.

Fokus­sieren ist mit konti­nu­ier­lichem AF, AF-Tracking und Gesichts­in­den­ti­fi­zierungs-AF möglich. Dank Touch-AF-Funktion sind während der Video­aufnahme auch profes­sionell wirkende Schär­fe­ver­la­ge­rungen möglich, indem mit dem Finger auf dem Monitor das scharf zu stellende Detail angetippt wird. Perfekt geeignet für Video-Aufzeich­nungen sind die besonders geräuscharmen Lumix G-Objektive.
* Einzelne Video­se­quenzen können mit maximal 29 min, 59s ohne Unter­brechung aufge­nommen werden. MP4-Aufnahmen können bis 4 GB groß sein.

Foto Lumix GH3

3. Hochauf­lösende OLED-Displays für Sucher und Monitor
Die Lumix GH3 ist mit hochauf­lö­senden High-Speed-OLED (Organic Light-Emitting Diode)- Displays im Live-View-Sucher und dem rückseitigen Monitor ausge­stattet. Das 16:9- Breitbild im Sucher zeigt 100 % des Bildfeldes mit einer Auflösung von 1.744.000 Bildpunkten bei einer komfor­tablen Sucherver­grö­ßerung von ca. 1,34x (=0,67x KB) und 21 mm Austritts­pupille. Dabei reagiert das Bild auf Änderungen durch Bewegung deutlich schneller als noch der Sucher der GH2. Ein Augen­sensor sorgt für die automa­tische Umschaltung zwischen Sucher- und Monitorbild. Dieser kann abgeschaltet oder in der Empfind­lichkeit variiert werden.

Der rückseitige 7,5-cm (3, 0“)-OLED-Monitor im Seiten­ver­hältnis 3:2 mit 614.400- Bildpunkten ist um 180° seitlich schwenk- und um 270° nach oben oder unten drehbar.

4. Erweiterte Ausbau­mög­lich­keiten dank vieler Anschlüsse und neuen Zubehörs
Die Lumix GH3 kommt mit einer Vielzahl von Anschluss­mög­lich­keiten, nach denen viele ambitio­nierte Nutzer gefragt haben. So ist die GH3 mit einer 3,5mm-Mikrofonbuchse für qualitativ hochwertige Tonauf­zeichnung über ein externes Mikrofon ausge­stattet. Dank einer 3,5mm-Kopfhörerbuchse kann die Tonauf­zeichnung während der Video­aufnahme in Echtzeit überwacht werden.

Für die Nutzung externer Blitz­anlagen steht nun zusätzlich ein Blitz­syn­chron­an­schluss zur Verfügung.

Die DMC-GH3 kann ihr Bildsignal nicht nur in Echtzeit über Kamera­sucher oder –monitor anzeigen, sondern über ein optionales mini HDMI-Kabel auch auf einem externen Kontroll­monitor, wie es Video-Profis bevorzugen. Dabei kann zwischen dem Bild mit oder ohne einge­blendeten Kontroll­an­zeigen gewählt werden.

Außerdem kann die DMC-GH3 über die optionale Fernbe­dienung DMW-RSL1 kontrolliert werden und ihr Signal über den AV-Ausgang ausgeben.

Zusätzlich zu den Lumix G Micro-FourThirds-Objektiven können an der Lumix GH3 mit dem optionalen Bajonett-Adapter DMW-MA1 auch Four-Thirds-System-Objektive eingesetzt werden, Leica-M- oder R-Objektive über die Adapter DMW-MA2M oder MA3R. Objektive anderer Hersteller sind durch weitere am Markt erhältliche Adapter ebenfalls nutzbar.

Foto der Lumix GH3 mit Mikrofon DMW-MS2

Neuer Akkugriff DMW-BGGH3
Der ergonomisch gestaltete Akkugriff DMW-BGGH3 erweitert die Ausdauer der GH3 auf über 1.000 Fotos*. Er sorgt für eine komfortable Kamerabe­dienung besonders im Hochformat dank seines zusätz­lichen Auslösers und drei zusätz­licher Tasten für Belichtung, ISO und Weißab­gleich. Auch die vorderen und hinteren Drehräder der Kamera finden sich am Akkugriff wieder. Und wie die DMC-GH3 ist auch der Akkugriff staub- und spritz­was­ser­ge­schützt.
* mit EVF und zusätz­lichem internen Kamera-Akku

Neues externes Stereo-Mikrofon DMW-MS2
Das neue externe Stereo-Mikrofon DMW-MS2 mit Windschutz sorgt für besseren Ton. Seine Charak­te­ristik kann zwischen Stereo- und Richt-Mikrofon umgeschaltet werden. Die Halterung ist mit einem Vibra­ti­ons­ab­sorber ausge­stattet, um keine Störge­räusche durch die Kamerabe­dienung zu verur­sachen.

Neues System­blitzgerät DMW-FL360L
Der neue System-Blitz mit Leitzahl 36 (ISO 100/m) erlaubt indirektes Blitzen und kann jetzt auch kabellos gesteuert werden. Seine Blitz­fol­gezeit beträgt ca. 2s. Eine LED-Leuchte sorgt für zusätz­liches Licht bei Video­auf­nahmen.

5. Kabellose Kommu­ni­kation über Wi-Fi
Die Lumix GH3 ist mit einem einge­bauten Wi-Fi-Modul für die drahtlose Daten­über­tragung (IEEE 802.11 b/g/n) ausge­stattet. So kann ein Smartphone oder ein Tablet-PC als Fernbe­dienung und Kontroll-Monitor verwendet werden. Auf dem Smartphone/Tablet wird das Live-View-Bild der Kamera angezeigt, und es können per Wi-Fi verschiedene Einstel­lungen wie Schärfe, Belich­tungs­kor­rektur, ISO, WB oder Fotostil vorge­nommen und auch ausgelöst werden. Auch können die von der Smartphone/Tablet-GPS-Funktion erfassten Geodaten des Aufnah­me­standortes mit den Bildern in der Kamera gespeichert werden, wenn auf dem Mobilgerät die „Lumix Link“-App für Android- oder iOS- Smart­phones installiert ist.

In der Kamera gespei­cherte Bilder – auch als RAW-Dateien – lassen sich direkt zu einem Smartphone oder Tablet übertragen. Ebenso ist das Hochladen von Bildern zum „Lumix Club Cloud Sync. Service“ über Wi-Fi möglich. Praktisch für die Archi­vierung und Sicherung von Bildern ist der Panasonic-exklusive „Lumix Club Cloud Sync. Service“. In diesem Cloud- Service erhält jeder regis­trierte Lumix-GH3-Benutzer einen persön­lichen Ordner, in den er jederzeit Fotos in voller Auflösung und Full-HD-Videos hochladen und diese in Netzwerken wie FacebookTM, FlickrTM, PicasaTM, TwitterTM oder YouTubeTM veröf­fent­lichen kann. Auch eine Synchro­ni­sation mit anderen Geräten ist möglich. Die Wi-Fi-Funktion ermöglicht auch die Wiedergabe von Bildern auf die DLNA-kompa­tiblen VIERA HDTV-Geräten*.
* über einen Wireless Access Point (Router)

Staub- und Spitzwasserschutz

6. Staub- und Spitz­was­ser­schutz
Dank ihres Druck­guss­ge­häuses aus Magne­si­um­le­gierung und ihrer staub- und spritz­was­ser­ge­schützten Konstruktion ist die neue Lumix GH3 auch für härtere Einsätze geeignet.

Besondere Aufmerk­samkeit erforderte dabei der integrierte Popup-Blitz. Um Abschattung des Blitz­lichtes durch das Kamera-Objektiv zu verhindern, hat der Popup-Blitz einen Schie­be­me­cha­nismus, der den Blitz in seine erhöhte Arbeits­po­sition bringt. Hier hat Panasonic besonders umfassende Vorkeh­rungen getroffen, um das Eindringen von Staub und Wasser zu verhindern. Ideale Ergänzung zur GH3 sind die ebenfalls spritz­wasser- und staub­ge­schützten Wechsel­ob­jektive Lumix G X VARIO 2,8/12–35 mm Asph./Power O.I.S. und 2,8/35–100 mm Power O.I.S. Auch der externe Akkugriff DMW-BGGH3 ist entsprechend geschützt.

7. Reakti­ons­schnell für den entschei­denden Moment
Alle Kameras des Lumix G Micro-Systems arbeiten mit Kontrast-Autofokus auf dem Sensor. Diese Art der Fokus­kon­trolle bietet prinzip­bedingt selbst bei großen Blenden­öff­nungen höhere Präzision als Phasen­de­tek­ti­ons­systeme.

Der blitz­schnelle Autofokus der DMC-GH3 erfasst auch schnell bewegte Objekte. Nicht nur in der Genau­igkeit, sondern auch in der AF-Geschwin­digkeit übertrifft das Lumix-Kontrast- AF-System sogar High-End-DSLRs mit Phasen­dif­ferenz-AF. GH3 und Objektiv kommu­ni­zieren digital 240mal pro Sekunde, damit kein entschei­dender Moment verpasst wird. Dabei hilft auch die schnelle Bestimmung des AF-Ziels mit einem Fingertipp auf den Touch­screen.

8. Komfortable Bedienung für stress­freies Fotogra­fieren
Panasonic entwi­ckelte die DMC-GH3 vor allem im Hinblick auf eine Kamera­haltung mit dem Auge am Suchereinblick. Dadurch gelang eine ausge­wogene Konstruktion mit ergono­mischem Griff und griff­ge­rechter Platzierung der Bedie­nungs­tasten. Wichtige Einstel­lungen wie die für Belich­tungszeit, Belich­tungs­kor­rektur, ISO und Weißab­gleich können schnell über die Drehräder vorn und hinten sowie am Jog-Dial an der Rückseite der Kamera vorge­nommen werden.

Der GH3-Benutzer kann sieben Funkti­ons­tasten (5 Knöpfe und 2 Touch-Elemente) mit oft genutzten oder bevor­zugten Funktionen belegen. Das Bedienfeld der GH3 wurde völlig neu gestaltet und erlaubt eine noch intui­tivere Bedienung. Mit dem zur GH3 erstmals erhält­lichen Akkugriff lassen sich Hochfor­mat­auf­nahmen dank des zusätz­lichen Auslösers und Extra-Tasten genauso komfortabel wie im Querformat machen.

Foto TTL-Systemblitzgerät DMW-FL360L

Mit den Fotostilen können Benutzer bei Bedarf manuell aus sechs Farbcha­rak­te­ristiken wählen. Darüber hinaus ist es möglich, Kontrast, Schärfe, Sättigung oder Rausch­un­ter­drückung per Menü in 11 Stufen anzupassen und die Einstellung zu speichern. Über die Indivi­du­al­funk­tionen können bestimmte Einstel­lungs­kom­bi­na­tionen gesichert und bei Bedarf schnell wieder aktiviert werden.

9. Weitere Details
Die DMC-GH3 kann bewegte Motive mit maximal 6 B/s bei voller Auflösung (max. 18 RAW+JPEG hinter­einander) oder über ihren elektro­nischen Verschluss mit 20 B/s in 4 Megapixel-Auflösung aufnehmen (max. 80 JPEGs).
Eine elektro­nische Wasserwaage im Sucher oder auf dem Monitor erleichtert die präzise Kamera­aus­richtung. Ein Sensor erkennt Quer- und Hochformat-Aufnahmen und richtet die Anzeige des Bildes entsprechend aus.

Für den schnellen Daten­transfer bei der Aufnahme von RAW-Fotos und Full HD-Videos sorgt die Kompa­ti­bilität mit dem UHS-I (Ultra High Speed I)-Standard der SDXC/SDHC- Speicher­karten.

Die GH3 bietet im Kreativ-Modus 14 Digital­effekte wie Expressiv, Retro, High Key, Low Key, Sepia, Monochrom dynamisch, Impressiv, Dramatisch, Cross-Prozess, Spiel­zeug­kamera- Effekt, Miniatur-Effekt, Weich­zeichner, Sternen­filter und Farb-Extraktion.

Der integrierte Blitz ist mit Leitzahl 12 jetzt etwas leistungs­stärker und leuchtet 24mm- Weitwinkel (12mm 4/3-Brennweite) aus. Synchro­ni­sation auf den 2. Vorhang und Blitz- Belich­tungs­kor­rektur um ±3 EV sind möglich.

Auch die Möglichkeit zu Inter­vall­auf­nahmen in bestimmten Zeitab­ständen oder zur Mehrfach­be­lichtung kann sehr hilfreich sein. Der geräuschlose elektro­nische Verschluss verhindert laute Geräusche, die z. B. bei Veran­stal­tungen, in der Tierfo­to­grafie oder im Museum unerwünscht sind.

Verfüg­barkeit und Preise (UVP)
Die Lumix DMC-GH3 wird in Deutschland ab November 2012 in Schwarz in folgenden Kombi­na­tionen erhältlich sein:
GH3 Gehäuse 1.199,- Euro UVP
GH3 mit Lumix G X Vario 2,8/12–35 mm 2.199,- Euro UVP
GH3 mit Lumix G Vario 4–5,8/14–140 mm 1.799,- Euro UVP
 
 

Technische Daten Lumix DMC-GH3
KAMERA
Typ DSLM Wechsel­ob­jektiv-Kamera im Micro-Four Thirds-Standard (DSLM = Digital Single Lens Mirrorless)
Objek­tiv­an­schluss Micro-Four-Thirds-Bajonett
Speicher­medien SDXC-, SDHC-, SD-Karten
BILDSENSOR
Typ Live-MOS-Sensor, 17,3 x 13,0 mm
Pixel brutto / netto 17,2 / 16,05 Megapixel
Farbfilter RGB-Primär-Farbfilter
Staub­schutz-System Ultra­schall-Vibra­ti­ons­system
Bildsta­bi­lisator Objektiv-basiert
AUFZEICHNUNGSSYSTEM
Dateiformat/ Quali­täts­stufen Foto: JPEG fein, JPEG Standard, (nach Exif 2.3-Standard), RAW, RAW+JPEG, mit 3D- Objektiv: MPO+JPEG; HD-Video: AVCHD 2.0 /MPEG-4-AHV(H.264); MP4/MOV
Seiten­ver­hältnisse 4:3, 3:2, 16:9, 1:1
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Foto-Bildgröße maximal 4:3 Format: max. 4.608x3.456 Pixel; 3D: 1.824x1.368 Pixel 3:2 Format: max. 4.608x3.072 Pixel; 3D: 1.824x1.216 Pixel 16:9 Format: max. 4.608x2.592 Pixel; 3D: 1.824x1.024 Pixel 1:1 Format: max. 3.456x3.456 Pixel; 3D: 1.712x1.712 Pixel
Video-Bildgröße maximal [Full HD]1.920?1.080, 25p (Sensor-Ausgabe 25p, 72Mbps(ALL-I)) [Full HD]1.920?1.080, 24p (Sensor-Ausgabe 24p, 72Mbps(ALL-I)); [Full HD]1.920?1.080, 50p (Sensor-Ausgabe 50p, 50Mbps(IPB)) [Full HD]1.920?1.080, 25p (Sensor-Ausgabe 25p, 50Mbps(IPB)) [Full HD]1.920?1.080, 24p (Sensor-Ausgabe 24p, 50Mbps(IPB))
Video-Time-Code Ein (nur bei Aufnahme / frei), Aus
Video Zeitlupe / –raffer 40 / 48 / 80 %, 160 / 200 / 300 % (mit 1.920x1.080 / 24p mit 24 Mbps (MOV / MP4 / AVCHD)
AUTOFOKUS
Typ Kontrast-AF-System mit Hilfslicht
Fokus­sierarten AF-S (einzel), AF-F (flexibel), AF-C (konti­nu­ierlich), MF (manuell)
Messarten Gesichts­er­kennung / AF-Verfolgung / 23-Feld / 1-Feld (Größe und Position variabel) / 1-Punkt-AF (Position variabel) Sonstiges: Touch-AF/-Auslöser, Quick-AF, Augen­sensor-AF, konti­nu­ier­licher AF (während des Filmens), AF+MF, MF-Lupe, Touch MF-Assistent
Fokus­speicher Auslöser antippen / Fokus-Speichertaste
BELICHTUNGSSTEUERUNG
Licht­mess­system 144-Feld-Messung
Licht­mes­s­cha­rak­te­ristik Mehrfeld variabel / mitten­betont / Spot
Messbereich EV 0–18 (f/2,0, ISO 100)
Belich­tungsarten Programm-, Blenden-, Zeitau­tomatik, manuelle Nachführ­messung, Motiv­pro­gramme, Motive­r­kennung, Kreativmodus (Digitale Effekte)
SCENE-Modi (Motiv­pro­gramme) FOTO: Portrait / Schöne Haut / Gegenlicht weich / Gegenlicht hart / Weicher Farbton / Kinder­gesicht / Landschaft / Blauer Himmel / Sonnen­un­tergang romantisch / Sonnen­un­tergang dramatisch / Glitzerndes Wasser / klare Nacht-Landschaft / kühler Nacht­himmel / warme Nacht­land­schaft / Nacht­land­schaft verfremdet / Neonlichter / Nacht­portrait / Zarte Blume / appetitliche Speisen / leckeres Dessert / Bewegung einge­froren; VIDEO: Portrait / Schöne Haut / Gegenlicht weich / Gegenlicht hart / Weicher Farbton / Kinder­gesicht / Landschaft / Blauer Himmel / Sonnen­un­tergang romantisch / Sonnen­un­tergang dramatisch / klare Nacht-Landschaft / kühler Nacht­himmel / warme Nacht­land­schaft / Nacht­land­schaft verfremdet / Nacht­portrait / appetitliche Speisen / leckeres Dessert / Bewegung einge­froren / Sport / Monochrom
ISO-Empfind­lich­keiten ISO Auto / Intel­ligent 160 – 12.800 (in ganzen oder 1/3-Stufen) ISO manuell 125 – 25.600, Video ISO auto bis 3200
Belich­tungs­kor­rektur ± 5 bzw. 3 LW (Foto bzw. Video) in 1/3 LW-Schritten
Belich­tungs­speicher AFL / AEL-Taste oder leichter Auslö­serdruck
Belich­tungs­rei­hen­au­tomatik 3, 5 oder 7 Bilder, ±3 EV in 1/3, 2/3 oder 1 EV-Stufen
Kreativ-Modi (Digital-Effekte) Expressiv / Retro / High-Key / Low Key / Sepia / Monochrom dynamisch / Dramatisch / High Dynamic / Cross-Entwicklung / Spiel­zeug­kamera / Miniatur-Effekt / Weich­zeichner* / Sternen­filter* / Selek­tivfarbe (* nur für FOTO)
Bild-Stile Standard / Lebhaft / Natürlich / Monochrom / Landschaft / Porträt / Benut­zer­de­finiert
WEISSABGLEICH / FARBEN
Einstel­lungen Auto / Tageslicht / bewölkt / Schatten / Glühlampe / Blitz / manueller Abgleich 1,2, / Farbtem­peratur-Wert
Feinab­stimmung Blau-Gelb / Magenta-Grün
Farbtem­pe­ra­tur­bereich 2.500–10.000K in 100K-Stufen
Weißab­gleichsreihe 3 Aufnahmen mit Verschiebung auf Blau-Gelb- oder Magenta-Grün-Achse
VERSCHLUSS
Typ Schlitz­ver­schluss, wahlweise elektro­nischer Verschluss
Verschlusszeit FOTO: 1/4.000 – 60s, Bulb (bis ca. 2 Minuten) VIDEO: 1/16.000 – 1/25s
Selbst­auslöser-Vorlaufzeit 10s; 2s / 10s (3 Fotos)
Fernauslöser mit Kabel-Fernauslöser DMW-RSL1 (optional, mit Bulb-Funktion)
SERIEN-BELICHTUNG
Bildfrequenz H: 6 B/s, M: 4 B/s mit Live-View, L: 2 B/s mit Live-View, SH (4 MP): 20 B/s
Zahl der Serien­bilder in Folge maximal 18 Fotos (RAW+JPEG, je nach Geschwin­digkeit) / max. 80 JPEG abhängig von Speicherkarte, Auflösung, Kompression, Akku-Leistung
BLITZ
integriert Ausklapp-Blitz, TTL-gesteuert, LZ 12 (ISO 100/m)
Blitz-Modi Auto, Tageslicht-Aufhellblitz, Langzeit­syn­chro­ni­sation (alle wahlweise mit Rotaugen- Reduzierung), Blitz aus
X-Synchron­zeiten 1/160s und länger
Blitz-Belich­tungs­kor­rektur ±2EV in 1/3EV-Stufen
Synchro­ni­sation 1 oder 2. Vorhang
Blitzschuh TTL Auto-System­blitz­an­schluss (z. B. für FL220/FL360L/FL360/FL500)
BILDKONTROLLE
LCD-Monitor Touch­screen, 7,5cm (3,0”) OLED, 3:2-Format, 614.400 Punkte, Bildfeld ca. 100 %, weiter Betrach­tungs­winkel, Helligkeit, Kontrast/Sättigung, Rot-Grün/Blau-Gelb justierbar, dreh- und schwenkbar,
Sucher Modi: Normal / Auto-Power-LCD / Power-LCD
ANZEIGEN Live-View-Sucher (LVF), 1,744 Mio Punkte, Bildfeld ca. 100%, Vergrö­ßerung 1,34x (=0,67x bei 35 mm), Austritts­pupille 21 mm, ±4 Dioptrien, Augen­sensor mit variabler Empfind­lichkeit
Live-View elektro­nische Wasserwaage einblendbar Extra optisches Zoom: max. 2x (Foto) / 4,8x (VGA-Movie) Digital-Zoom 2x, 4x, Gitternetz (3 Varianten), Echtzeit-Histogramm
Wiedergabe Modi: Vollbild / 30 Minia­tur­bilder / 12 Minia­tur­bilder / Kalender-Modus, Zoom (16x max.), Diashow (Standzeit variabel, auch manuell steuerbar), Wiedergabe-Funktion (alle, nur Fotos, nur Movies, 3D, Kategorien, Favoriten) / Text-Bearbeitung / Text-Einbe­lichtung / Video­schnitt / Größen­um­rechnung (wählbare Pixelzahl) / Beschneiden / Format­än­derung / Drehen / Druck­ein­stel­lungen / Lösch­schutz / Gesichts­iden­ti­fi­zierung (Bearbeitung)
Schutz Einzel- / Multi-Bild
Löschen Einzel / Multi / Alle / außer Favoriten
Druck PictBridge-kompatibel, (Printgröße, Layout, Datum wählbar)
Menü Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch, Tsche­chisch, Ungarisch, Nieder­ländisch, Türkisch, Portu­giesisch, Japanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch
ANSCHLÜSSE / SONSTIGES
Wi-Fi-Modul IEEE 802.11b/g/n, 2.412MHz – 2.462MHz (11ch), Wi-Fi / WPA / WPA2
PC/Drucker USB 2.0 (High-speed)
TV/Video digital mini-HDMI Typ C Video: Auto / 1.080p / 1.080i / 720p / 576p (PAL) / 480p Audio: Dolby Digital Stereo Creator
TV/Video analog PAL, Mono
Fernauslöser Ø 2,5mm Klinken­buchse
Mikrofon eingebaut, Stereo, in 4 Stufen aussteuerbar, Windfilter (aus / gering / Standard / stark / AUTO); ext. Mikro anschließbar (3,5mm Ø Klinke)
Lautsprecher Mono eingebaut; Kopfhörer-Ausgang (3,5mm Ø Klinke)
STROM-VERSORGUNG
Akku Li-Ion Akku-Pack (7.2 V, 1.860mAh) mit Ladegerät 110–240 V
Akku-Kapazität (gem. CIPA) ca. 500 – 540 Aufnahmen (objek­tiv­ab­hängig)
Arbeits­be­din­gungen Betriebs­tem­peratur 0?C bis 40?C, Luftfeuchte 10% bis 80%
GRÖSSE/ GEWICHT
Abmes­sungen (BxHxT) ca. 132,9 x 93,4 x 82,0mm (nur Gehäuse)
Gewicht ca. 470g (nur Gehäuse), 550g betriebs­bereit
Gehäuse Chassis aus Magne­si­um­le­gierung; staub- und spritz­was­ser­ge­schützt
ZUBEHÖR
Software PHOTO­fun­STUDIO 8.5 PE, SILKYPIX® Developer Studio 3.1 SE, Super Loilo Scope (Demo-Version), USB-Treiber
serienmäßig mitge­liefert Ladegerät, Akku-Pack, Gehäu­se­deckel, USB-Kabel, Schul­ter­riemen, CD-ROM
optional Blitz DMW-FL360L, Stereo-Mikro DMW-MS2, Akkugriff DMW-BGGH3

Änderungen in Design, Funktionen und Technik vorbe­halten.
 

(thoMas)