Foto Galaxy Camera von SamsungSamsungs Galaxy ist eine Kamera, die viel von Smart­phones geerbt hat. So das Betriebs­system Android v4.1, die Konnek­ti­vität via WiFi, 3G oder 4G. Eher kamera­ty­pisch sind die 16 Megapixel und das 21fach Zoom 2,8–5,9/23–483 mm (entspr. Kleinbild). Und bei wichtigen Funktionen – Zoomen, Auslösen – hört Galaxy aufs Wort:

Presse­infor­mation der Samsung Electronics GmbH:

Samsung präsen­tiert die erste GALAXY Camera

Jederzeit und überall Fotos schießen, bearbeiten und online verbreiten – Kombi­nation aus erstklas­siger Fototech­no­logie, Android 4.1 „Jelly Bean“ und kompletter Online-Anbindung bietet Nutzern völlig neue Möglich­keiten.
 

Foto Galaxy Camera von Samsung

 
Highlights

• Weltweit erste Kamera mit Android 4.1 Betriebs­system
• 121,2 mm (4,8 inch) großes Kamera-Display und Sprach­be­fehle
• “Smart Pro”-Technologie bietet profes­sio­nelle Vorein­stel­lungen für perfekte Aufnahmen
• „Photo Wizard“ ermög­licht Bildbe­ar­beitung direkt über das HD Touch-Display
• Hardware: 16 Megapixel 1/2.3“ BSI CMOS Sensor, 21-fach optisches Touch Zoom-Objektiv, 121.2 mm (4.8 inch) HD Super Clear Touch Display, Wi-Fi Modul, ultra­schneller Quad-Core Prozessor
 
 
Berlin, 29. August 2012
– Mit der GALAXY Camera präsen­tiert Samsung heute eine völlig neue Art von Fotokamera und setzt damit Maßstäbe im Bereich der digitalen Fotografie. Das Gerät basiert auf der aktuellen Version des mobilen Betriebs­systems Android, genannt „Jelly Bean“ und vereint die Erwar­tungen anspruchs­voller Fotografen mit vollwer­tigem Mobile Computing. Egal ob über WLAN, oder Mobil­funk­ver­bindung – die aufge­nom­menen Fotos können jederzeit und überall online verschickt und mit anderen Nutzern geteilt werden.

Die GALAXY Camera leitet eine neue Era der visuellen Kommu­ni­kation ein“, so JK Shin, President IT & Mobile Commu­ni­ca­tions bei Samsung Electronics. „Über soziale Netzwerke und die Verbreitung von Smart­phones und Tablets kommu­ni­zieren die Menschen heute viel schneller als jemals zuvor. Da wir uns immer stärker über Bilder und Videos ausdrücken, haben wir die GALAXY Camera entwi­ckelt, um dieser neuen Art von visueller Kommu­ni­kation Rechnung zu tragen. Mit der Möglichkeit hochauf­lö­sende Aufnahmen sofort teilen zu können, wird die Kommu­ni­kation noch impul­siver und leben­diger.“
 

Foto Galaxy Camera von Samsung

 
Andy Rubin, Senior Vice President of Mobile and Digital Content bei Google gratu­lierte dem Samsung Team zur Markt­ein­führung. „Das Gerät ist revolu­tionär und entspricht meiner ursprüng­lichen Vision einer Android Plattform. Die GALAXY Camera steht für die Zukunft der Fotografie“, so Rubin.

Fotoqua­lität deutlich höher als bei Smart­phones

Die GALAXY Camera schlägt jede Smart­phone Kamera in punkto Fotoqua­lität deutlich. Ein besonders großer 16 Megapixel 1/2.3“ BSI CMOS Sensor sorgt für brillante Farben und hohe Auflösung. Das 21 – fach Zoom Objektiv hat eine Ausgangs­brenn­weite von 23mm und ermög­licht damit eindrucks­volle Weitwin­kel­auf­nahmen. Aber auch weiter entfernte Motive fängt die Kamera durch den großen optischen Zoom Bereich mit einer exzel­lenten Bildqua­lität ein, während die OIS Funktion das Bild stabi­li­siert und für gestochen scharfe Aufnahmen sorgt. Das Kamera­ge­häuse selbst besticht durch ein minima­lis­ti­sches Design und ergono­mische Formen.

Einfache Bedienung über riesiges Touch-Display, Sprach­be­fehle und „Smart Pro“
Das HD Super Clear LCD ist mit 121.2 mm (4.8 inch) äußerst groß und sorgt für eine besonders einfache Bedienung. Die wichtigsten Funktionen lassen sich darüber hinaus sogar mit Sprach­be­fehlen wie „Zoom in“ oder „Shoot“ steuern. Mit der “Smart Pro”-Technologie bietet die Kamera zudem diverse Vorein­stel­lungen, die es auch Anfängern ermög­lichen hochwertige Aufnahmen zu erzielen. Dafür wählen die Nutzer eines der vielen vorein­ge­stellten Szenarien aus, und die Kamera­ein­stel­lungen werden automa­tisch angepasst, um das beste Fotoer­gebnis zu erreichen. So sorgt die „Rich Tone“ Einstellung beispiels­weise für höhere Inten­sität, um Überbe­lich­tungen in besonders heller Umgebung zu vermeiden, während „Light Trace“ die Verschlusszeit automa­tisch verzögert und für atmosphä­rische Nacht­szenen mit Licht­streifen sorgt.
 

Foto Galaxy Camera von Samsung

 
Bildbe­ar­beitung direkt auf dem Gerät

Die GALAXY Camera verfügt mit dem einge­bauten „Photo Wizard“ über 35 Features zur Fotobe­ar­beitung unterwegs. Möglich macht dies ein ultra­schneller Quad-Core Prozessor und das HD Super Clear LCD, mit dem die Nutzer Bildbe­ar­bei­tungen wie zum Beispiel „Auto Face Calibration“ präzise und einfach direkt über das Display der Kamera vornehmen können. Der „Movie Wizard“ erlaubt darüber hinaus auch Schnitt und Bearbeitung von eigenen Videos über das Touch Display.

Um den Überblick über die geschos­senen Fotos zu behalten, bietet die GALAXY Camera das Organi­sa­ti­onstool „Smart Content Manager“, mit dem die Nutzer mühelos neue Ordner erstellen, Gesichter taggen und Vorschläge für zu löschende Fotos erhalten. Dank der Kombi­nation aus vollstän­diger Online-Anbindung und dem aktuellen mobilen Betriebs­system Android 4.1 „Jelly Bean“ befindet sich die GALAXY Camera auf dem gleichen Leistungs­level wie die aktuelle Smart­phone-Generation. Zusätzlich zu den bereits vorin­stal­lierten Apps von Samsung können die Nutzer im Web jede weitere Anwendung, wie zum Beispiel Instagram aus dem Google Play oder Samsung App Store instal­lieren. Das Feature „S Suggest“ schlägt zudem auf Wunsch neue Bildbe­ar­bei­tungs-Apps oder Spiele zum Download vor.
 

Foto Galaxy Camera von Samsung

 
Fotos überall und jederzeit mit anderen teilen

Das praktische „Auto Cloud Backup“ Feature speichert besonders gelungene Fotos direkt nach der Aufnahme per Samsungs AllShare in der Cloud. Mit der „Share Shot“ Funktion können Fotos im Moment der Aufnahme sofort mit anderen Nutzern geteilt werden, zum Beispiel auf sozialen Netzwerken. Zusätzlich können Nutzer direkte Verbin­dungen zu anderen GALAXY Geräten wie dem GALAXY SIII oder dem GALAXY Note II herstellen, um ganz unkom­pli­ziert Fotos auszu­tau­schen. Neben voller WiFi Konnek­ti­vität mit Dual Band und Channel Bonding für besonders schnelle Übertra­gungs­ge­schwin­digkeit sind Mobil­funk­ver­bin­dungen über 3G und 4G möglich.

Die GALAXY Camera wird in den zwei Versionen 3G und WiFi, oder 4G und WiFi erhältlich sein.
 

(thoMas)
 

Nachtrag (5.10.2012): Die Galaxy Camera soll Ende Oktober 2012 für 599 Euro (UVP) in den Handel kommen.