Foto Coolpix S6400Ab Ende September 2012 soll sie erhältlich sein, Nikons neue Coolpix S6400 (249 Euro), die es wahlweise in schwarz, rot, silber, violett oder blau gibt und die neben der „intel­li­genten Touch­screen-Bedienung“ u.a. 16 Megapixel und ein Zoomob­jektiv 3,1–6,5/25–300 mm (entspr. Kleinbild) zu bieten hat:

Die Presse­mit­teilung der Nikon GmbH:

Stylische Eleganz: die schicke COOLPIX S6400 mit 12-fach-Zoom

Low Light Zoomer mit hochauf­lö­sendem 7,5 cm großen Touch­screen

Düsseldorf, 22. August 2012 – Nikon erweitert die Serie seiner COOLPIX-Kameras um die farben­frohe COOLPIX S6400, eine äußerst stylische Kamera mit Hochleis­tungs-Zoom, mit der das Aufnehmen großar­tiger Fotos von Familie und Freunden richtig Spaß macht. Mit der unglaublich flachen COOLPIX S6400 verleihen Sie jedem aufge­nom­menen Foto und Film einen beson­deren „Touch“, denn auf dem 7,5 cm (3,0 Zoll) großen Touch­screenFoto Coolpix S6400 lassen sich die Bilder bequem anzeigen und mit verschie­denen kreativen Fotoef­fekten bearbeiten. Der CMOS-Bildsensor mit 16 Megapixeln und rückwär­tiger Belichtung liefert in Verbindung mit dem optischen 12-fach-Zoom lebens­echte Bilder – und das auch bei geringem Umgebungs­licht.

Jens Gutzeit, Manager Product Marketing der Nikon GmbH: »Die COOLPIX S6400 ist eine wunder­schöne flache Kamera, die Sie auf Partys mit Freunden einfach in Ihrer Tasche oder auf Reisen im Handgepäck verstauen können. Sie ist in fünf styli­schen Farben erhältlich und sorgt bei der Aufnahme perfekter Bilder im Hoch- oder Querformat dafür, dass Sie immer stilecht fotogra­fieren.«

Klein und fein
Gestochen scharfe Bilder und ein breites Einsatz­spektrum müssen nicht nur größeren Kamera­mo­dellen vorbe­halten sein. Im 19,8 mm flachen Gehäuse der COOLPIX S6400 steckt ein NIKKOR-Objektiv mit 12-fachem optischen Zoom und Weitwin­kel­ab­de­ckung (25–300 mm entspre­chend Kleinbild). Damit können Sie Details stilvoll nah heran­holen oder für Bilder ganzer Freun­des­gruppen auszoomen.

Bei jedem Licht
Ob Sie den perfekten Sonnen­un­tergang, ein Konzert in der Abend­däm­merung oder ein roman­ti­sches Candle-Light-Dinner fotogra­fieren – Ihnen werden die Vorteile des 16-Megapixel-CMOS-Bildsensors mit rückwär­tiger Belichtung auffallen. Mit dieser Technik fängt jedes einzelne Sensor­pixel mehr Licht ein. Zusammen mit dem Bildver­ar­bei­tungs­system EXPEED C2 liefert der Bildsensor der COOLPIX S6400 zu jeder Tages- und Nachtzeit detail­reiche Aufnahmen.

Foto der Rückseite der  Coolpix S6400

Intel­li­gente Touch­screen-Bedienung
Bei der COOLPIX S6400 müssen Sie nicht zwischen Funktio­na­lität und Design wählen. Ein durch­dachter, 7,5 cm (3,0 Zoll) großer LCD-Touch­screen mit 460.000 Bildpunkten ermög­licht für die Aufnahme und Wiedergabe eine intuitive und einfache Touch-Bedienung, nicht zuletzt dank Clear-Color-Monitor-Antire­flex­be­schichtung von Nikon. Nachdem Sie die gewünschte Aufnahme gemacht haben, können Sie mit der Funktion »Kreative Effekte« die Bilder im Handum­drehen weiter aufpeppen. Berühren Sie das Symbol für Effekte auf dem Touch­screen der Kamera und wählen Sie anhand von Beispiel­bildern aus 19 verschie­denen Effekten aus, unter anderem »Spiel­zeug­kamera«, »Selektive Farbe« und »Gemälde«.

Aufnahme von Filmen in Full HD (1080p) mit Stereoton
Sie können ganz nach Belieben Full-HD-Filme aufnehmen. Eine spezielle Taste für die Filmauf­zeichnung schaltet umgehend von der Foto- in die Video­auf­nahme. Per 12-fach-Zoom sind Sie immer ganz nah am Geschehen. Mit der entspre­chenden Funktion können Sie die Filmauf­nahme unter­brechen und später fortsetzen. Die Kamera erstellt dabei für die unter­bre­chungs­freie Wiedergabe eine zusam­men­hän­gende Filmdatei.

Foto der Oberseite der  Coolpix S6400

Weitere wichtige Funktionen

AF-System mit intel­li­genter Steuerung: Die Kamera wählt automa­tisch unabhängig vom Motiv und Bildaus­schnitt die beste Fokus­me­thode für scharfe Bilder aus.

20 Motiv­pro­gramme: Sie erzielen großartige Ergeb­nisse, indem Sie das Programm aussuchen, das am besten zu Ihrer Aufnah­me­si­tuation passt. Alter­nativ können Sie von der Motiv­au­to­matik das optimale Motiv­pro­gramm wählen lassen.

VR-Bildsta­bi­li­sator mit beweg­licher Linsen­gruppe: Der automa­tische Nikon-Bildsta­bi­li­sator kompen­siert das Zittern der Kamera während der Belichtung in Echtzeit und sorgt für verwack­lungs­freie Fotos und Filme.

Schutz vor Verwack­lungs- und Bewegungs­un­schärfe. Hohe ISO-Empfind­lichkeit (bis zu 3.200) für schärfere Bilder bei wenig Licht. Die Funktion Motion Detection erkennt Bewegungen des Motivs oder der Kamera und vermeidet Verwack­lungs- und Bewegungs­un­schärfe. Die Modi »Nacht­auf­nahme« und »Nacht­porträt« ermög­lichen Aufnahmen bei schlechten Licht­ver­hält­nissen.

HDR-Automa­tik­modus sorgt für detail­lierte Bilder eines Motivs mit hohem Kontrast, beispiels­weise ein sonniger Strand.

Einfach-Panorama 360°/180°: Bewegen Sie die Kamera bei der Aufnahme vertikal oder horizontal, um dynamische Panora­ma­auf­nahmen zu erstellen.

Verfüg­barkeit und Preis: Die COOLPIX S6400 ist in den Farben Schwarz, Rot, Silber, Violett und Blau voraus­sichtlich ab Ende September 2012 zu einer unver­bind­lichen Preis­emp­fehlung von 249,00 EUR im Handel erhältlich.
 
 

Technische Daten Coolpix S6400
Effektive Auflösung 16,0 Megapixel
Bildsensor CMOS; 1/2,3 Zoll
Objektiv NIKKOR-Objektiv mit 12-fach-Zoom
Brenn­weite 4,5–54,0 mm (entspricht 25–300 mm bei Kleinbild)
Licht­stärke 1:3,1–1:6,5
Optischer Aufbau 8 Linsen in 8 Gruppen, 1 ED-Glas-Linse
Schär­fe­be­reich Ca. 50 cm bis unendlich (in Weitwin­kel­stellung); Makro­modus: ca. 10 cm bis unendlich (in Weitwin­kel­stellung)
Bildsta­bi­li­sator (VR) Optisch mit beweg­licher Linsen­gruppe
Digitalzoom Bis zu 4-fach (entspricht 1.200 mm bei Kleinbild)
Monitor Wider­stands­fä­higer TFT-LCD-Touch-Monitor mit 7,5 cm Diagonale (3,0 Zoll) und ca. 460.000 Bildpunkten; Clear Color Panel
ISO-Empfind­lichkeit manuelle Einstellung ISO 125, 200, 400, 800, 1.600, 3.200; ISO maximal 3.200; ISO-Automatik ISO 125 – 1.600
Autofo­kusmodi Porträt-AF; Auto (automa­tische Auswahl von 9 Messfeldern); Mittleres Messfeld; Motiv­ver­folgung; AF-Zielsuche
Matrix­messung 256 Segmente
Aufnah­memodi Automatik; Gegen­licht-HDR
Serien­auf­nahmen H: Ca. 10 Bilder/s (bis zu 7 Bilder); L: Ca. 2 Bilder/s (bis zu 19 Bilder)
Blitz­gerät Integriert
Anzahl Motiv­pro­gramme 20
Effektmodi (Aufnah­me­modus) 10 Effektmodi: Weich­zeichnung; Sepia; High Key; Low Key; Kontrast­reiches Monochrom; Selektive Farbe; Pop; Super­brillant; Spiel­zeug­kamera 1 & 2
Filter­ef­fekte (Wieder­ga­be­modus) Weich­zeichnung; Selektive Farbe; Stern­effekt; Fisheye; Minia­tur­effekt; Gemälde; Spiel­zeug­kamera 1 & 2; Super­brillant; Sepia; Blauton; Pop; Cross­ent­wicklung (Rot, Blau, Gelb, Grün); High Key; Low Key; High-ISO-Monochrom
Video Full HD 1080p: 1920x1080 (30 B/s); HD 720p: 1280x720 (30 B/s)
Codec MOV (Video: H.264/MPEG-4 AVC, Audio: AAC stereo)
Schnitt­stellen Hi-Speed USB/PictBridge; HDMI; Eye-Fi
Speicher­medien Interner Speicher (ca. 78 MB); SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkarten
Strom­ver­sorgung Lithium-Ionen-Akku EN-EL19
Akkuka­pa­zität (Anzahl Aufnahmen) Ca. 160 Aufnahmen (mit EN-EL19)
Abmes­sungen (Höhe x Breite x Tiefe) Ca. 58,6 x 95,4 x 26,7 mm
Gewicht Ca. 150 g
Zubehör im Liefer­umfang Trage­riemen AN-CP19; Lithium-Ionen-Akku EN-EL19; Netzad­apter mit Akkula­de­funktion EH-69P (über USB-Anschluss); USB-Kabel UC-E6; Audio-/Videokabel EG-CP16; Stift TP-1; ViewNX 2
Optio­nales Zubehör Akkula­de­gerät MH-66; Netzad­apter EH-62G

 
(thoMas)