Foto Coolpix P7700Nikon stellt mit der Coolpix P7700 (549 Euro) eine Edel-Kompakt­kamera vor, die mit Zoomob­jektiv 2–4/28–200 mm (entspr. Kleinbild), vergleichs­weise großem CMOS-Bildsensor (1/1,7 Zoll, 12 Megapixel), RAW-Aufzeichnung, etc. um die Gunst anspruchs­voller Fotografen wirbt. Auf einen optischen Sucher aller­dings müssen sie bei dieser Kamera verzichten:

Hatte das Vorgän­ger­modell Coolpix P7100 noch einen optischen Sucher, so wurde die neue Coolpix P7700 etwas kompakter und wirkt nicht mehr so zerklüftet. Der optische Sucher fiel weg, dafür ist der Monitor jetzt dreh- und schwenkbar (vorher nur schwenkbar), das Objektiv eine Blende licht­stärker.

Die Presse­mit­teilung der Nikon GmbH:

Lassen Sie Ihrer Kreati­vität freien Lauf: mit der Nikon COOLPIX P7700

Kompakt­kamera für Experten – mit licht­starkem Objektiv und schwenk- und drehbarem Monitor

Düsseldorf, 22. August 2012 – Nikon stellt heute die äußerst kompakte und leistungs­fähige COOLPIX P7700 vor, die Kamera für Perfek­tio­nisten. Die P7700 sorgt mit einem erstaunlich licht­starken NIKKOR-Objektiv (1:2,0–4,0) mit optischem 7,1-fach-Zoom für brillante Bilder mit wunder­schönem Bokeh. Sie bietet einen 1/1,7 Zoll großen 12-Megapixel-CMOS-Sensor mit rückwär­tiger Belichtung, einen Bildsta­bi­li­sator mit beweg­licher Linsen­gruppe, Filmauf­nahme in Full HD, Aufnahme im RAW-Datei­format und einen 7,5 cm (3,0 Zoll) großen, schwenk- und drehbaren LCD-Monitor.

Jens Gutzeit, Manager Product Marketing der Nikon GmbH: »Die COOLPIX P7700 ist ein handliches Genie. Das licht­starke NIKKOR-Objektiv ist wirklich ein optisches Meisterwerk. Es besitzt einen Brenn­wei­ten­be­reich von 28 bis 200 mm und eine hohe Licht­stärke von 1:2,0 bis 1:4,0. In Verbindung mit dem hochemp­find­lichen CMOS-Sensor sorgt dieses Objektiv bei allen Licht­be­din­gungen für scharfe Bilder mit hohem Detail­reichtum. Der schwenk- und drehbaren LCD-Monitor eröffnet zudem neue Möglich­keiten, sodass Sie unabhängig vom Motiv immer eine einzig­artige Perspektive erhalten, besonders bei der Aufnahme von Videos.«
 

Foto der Coolpix P7700

 
Die Meisterin des Lichts
Unabhängig davon, unter welchen Licht­be­din­gungen man mit der COOLPIX P7700 fotogra­fiert: Nikons fortschritt­liche Objek­tiv­tech­no­logien stellen eine heraus­ra­gende Präzision, scharfe Detail­zeichnung und hohen Kontrast sicher. Die P7700 verfügt in ihrer Klasse zurzeit über das licht­stärkste Objektiv (1:2,0–4,0) mit optischem 7,1-fach-Zoom (28 – 200 mm entspre­chend Klein­bild­format). Zwei Linsen aus ED-Glas tragen zur Minimierung der chroma­ti­schen Aberration (Farbfehler) bei und die Irisblende mit sieben Lamellen sorgt für ein anspre­chendes, natür­liches Bokeh bei unscharfer Abbildung des Hinter­grunds. Das ausklappbare integrierte Blitz­gerät kann als Master-Blitz­gerät in Nikons Advanced-Wireless-Lighting-System einge­setzt werden. Dies erlaubt die bequeme, kabellose Fernsteuerung mehrerer Slave-Blitz­geräte und dadurch praktisch unbegrenzte Kontrolle über das Licht.

Ihr Regie­as­sistent
Auch für Video­grafen, die eine kompakte und dennoch vielseitige Kamera suchen, ist die COOLPIX P7700 genau das richtige. Sie ermög­licht Full-HD-Aufnahmen mit Stereoton und manuelle Kontrolle über eine Vielzahl von Parametern, einschließlich Blende oder ISO-Empfind­lichkeit. Der optische Zoom steht auch während des Filmens zur Verfügung und für besonders hohe Audio-Qualität kann ein externes Mikrofon angeschlossen werden.

Alles unter Kontrolle
Die Belich­tungs­steue­rungen P/S/A/M lassen mehr kreative Freiheiten. Für benut­zer­de­fi­nierte Kamera­kon­fi­gu­ra­tionen stehen drei Speicher­plätze (User Settings) zur Verfügung. Zwei Funkti­ons­tasten können mit den am häufigsten verwen­deten Optionen belegt werden und ersparen somit den Umweg über das Menü. Mit zwei Einstell­rädern an der Vorder- und Rückseite der Kamera können wesent­liche Einstel­lungen unmit­telbar angepasst werden.
 

Foto der Rückseite der Coolpix P7700

 
Kreati­vität aus allen Betrach­tungs­winkeln
Der 7,5 cm (3,0 Zoll) große Monitor mit 921.000 Bildpunkten, großem Betrach­tungs­winkel und Antire­flex­be­schichtung ermög­licht Aufnahmen aus jeder Perspektive. Der schwenk- und drehbare Monitor bietet eine 100%ige Wiedergabe des sRGB-Farbraums und einen hohen Kontrast.

Schnelle Bildver­ar­beitung
Das schnelle Bildver­ar­bei­tungs­system EXPEED C2 nimmt Bilder und Filme in hoher Qualität auf und bietet zugleich selbst bei hohen ISO-Werten eine hervor­ra­gende Empfind­lichkeit mit reduziertem Rauschen.

Weitere wichtige Funktionen

Bildsta­bi­li­sierung mit beweg­licher Linsen­gruppe: Der fortschritt­liche Bildsta­bi­li­sator von Nikon kompen­siert das Zittern der Kamera während der Belichtung in Echtzeit und ermög­licht die Nutzung von um bis zu vier Licht­wert­stufen längere Belich­tungs­zeiten.

Hohe ISO-Empfind­lichkeit (erwei­terbar bis zur Entspre­chung von ISO 6.400): verringert das Risiko von unscharfen Bildern beim Fotogra­fieren von sich schnell bewegenden Motiven oder von Aufnahmen bei unzurei­chendem Umgebungs­licht. Für die ISO-Empfind­lichkeit können Werte von ISO 80 bis HI1 (entspricht ISO 6400) ausge­wählt werden.

Schnelle Reakti­onszeit für eine optimierte Verar­beitung und stress­freie Aufnahmen. Das ermög­licht ein schnelles Umschalten zwischen den Funktionen, eine nahezu sofortige Aufnah­me­be­reit­schaft nach dem Einschalten, eine beein­dru­ckende Autofo­kus­ge­schwin­digkeit und eine kurze Auslö­se­ver­zö­gerung.

Aufnahmen im RAW-Format: Bilder können im quali­tativ hochwer­tigen NRW-Format aufge­nommen und gespei­chert werden – das gilt sogar bei Serien­auf­nahmen und die Picture-Control-Konfi­gu­ration.

Picture Control: Die Picture-Control-Konfi­gu­ra­tionen erlauben eine einfache Kontrolle über die Bildwirkung. Neben den vorin­stal­lierten Konfi­gu­ra­tionen können zwei benut­zer­de­fi­nierte Picture-Control-Konfi­gu­ra­tionen mit indivi­du­ellen Anpas­sungen zu Kontrast, Farbton, Scharf­zeichnung und Farbsät­tigung gespei­chert werden.
 

Foto der Oberseite der Coolpix P7700

 
Flexible Highspeed-Serien­auf­nahme: Drei verschie­denen Bildraten für die Serien­auf­nahme stehen zur Auswahl: 8 oder 4 Bilder/s (jeweils für bis zu 6 Bilder in Folge) und 1 Bild/s (für bis zu 30 Bilder in Folge).

Effekte und Filter: Fotos und Filme können mit Spezi­al­ef­fekten aufge­nommen oder nachträglich mit Filtern modifi­ziert werden. Ein Effekt ist beispiels­weise »Gemälde«, mit dem Fotos wie gemalt wirken. Zu den Filtern zählt unter anderem »Selektive Farbe«. Mit diesem Filter lassen sich monochrome Bilder mit farbigen Bereichen erstellen.

Kabellose Übertragung: kompa­tibel mit Eye-Fi-X2-Karten (oder neuer) für die direkte Übertragung an Smart­phones und SD-, SDHC- und SDXC-Speicher­karten.

Kompa­tibles Zubehör: Machen Sie mit Zubehör von Nikon das Beste aus Ihren Aufnahmen: Blitz­geräte, Fernaus­löser ML-L3 für die Auslösung aus der Entfernung, 40,5-mm-Filter, Kabel­fern­aus­löser MC-DC2 und GPS-Empfänger GP-1.

Die COOLPIX P7700 ist in Schwarz erhältlich.

Verfüg­barkeit und Preis: Die COOLPIX P7700 ist voraus­sichtlich ab Ende September 2012 zu einer unver­bind­lichen Preis­emp­fehlung von 549,00 EUR im Handel erhältlich.
 
 

Technische Daten Coolpix P7700
Effektive Auflösung 12,2 Megapixel
Bildsensor CMOS; 1/1,7 Zoll
Objektiv Nikkor-Objektiv mit 7,1-fach-Zoom
Brenn­weite 6,0–42,8 mm (entspricht 28–200 mm bei Kleinbild)
Licht­stärke 1:2,0–1:4,0
Optischer Aufbau 13 Linsen in 10 Gruppen, 2 ED-Glas-Linsen
Schär­fe­be­reich Ca. 50 cm bis unendlich (in Weitwin­kel­stellung); Makro­modus: ca. 2 cm bis unendlich (in Weitwin­kel­stellung)
Bildsta­bi­li­sator (VR) Optisch mit beweg­licher Linsen­gruppe
Digitalzoom Bis zu 4-fach (entspricht 800 mm bei Kleinbild)
Monitor Dreh- und neigbarer LCD-Monitor mit 7,5 cm Diagonale (3,0 Zoll) und ca. 921.000 Bildpunkten; Clear Color Panel
ISO-Empfind­lichkeit manuelle Einstellung 80 – 3.200; Hi 1 (entspricht ISO 6.400); ISO maximal 3.200 + Hi 1; ISO-Automatik 80 – 1.600
Autofo­kusmodi Porträt-AF; Auto (automa­tische Auswahl von 9 Messfeldern); Mittleres Messfeld; Manuell mit 99 Messfeldern; Motiv­ver­folgung; Zieler­ken­nungs-AF; Einzel-AF (Foto); Perma­nenter AF (Foto); Einzel-AF (Film); Perma­nenter AF (Film); Manuelle Fokus­sierung (Foto); Manuelle Fokus­sierung (Film)
Matrix­messung 224 Segmente
Aufnah­memodi Auto; Blenden­au­to­matik; Zeitau­to­matik; Manuelle Belich­tungs­steuerung; Gegen­licht-HDR
Serien­auf­nahmen H: Ca. 8 Bilder/s (bis zu 6 Bilder); M: Ca. 4 Bilder/s (bis zu 6 Bilder); L: Ca. 1 Bild/s (bis zu 30 Bilder)
Integriertes Blitz­gerät Ausklappbar mit Blitz­taste
Creative Lighting System (CLS) Integriertes Blitz­gerät mit Master-Steuerung für Blitz­gruppe A auf Kanal 3
Blitzmodi Blitz­au­to­matik; Blitz­au­to­matik mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts; Aufhell­blitz; Manuelle Einstellung (volle Blitz­leistung bis 1/64); Langzeit­syn­chro­ni­sierung; Synchro­ni­sierung auf den zweiten Verschluss­vorhang
Weißab­gleich Automa­tisch; Automa­tisch 2; Eigener Messwert (3 Werte speicherbar); Tages­licht; Kunst­licht; Leucht­stoff­lampe (3 Stufen); Bewölkter Himmel; Blitz­licht; Manuelle Auswahl der Farbtem­pe­ratur (Kelvin)
Farbwie­dergabe Picture-Control-Konfi­gu­ra­tionen (Standard, Neutral, Brillant, Monochrom, benut­zer­de­fi­niert)
Anzahl Motiv­pro­gramme 19
Effektmodi (Aufnah­me­modus) 10 Effektmodi: Weich­zeichnung; Sepia; High Key; Low Key; Selektive Farbe; Cross­ent­wicklung; Zoom-in-Effekt; Defokus­sierung für harmo­ni­scheres Bokeh; Kreativer Schwarz-Weiß-Modus; Gemälde
Filter­ef­fekte (Wieder­ga­be­modus) Weich­zeichnung; Selektive Farbe; Stern­effekt; Fisheye; Minia­tur­effekt; Gemälde; Künst­liche Vignet­tierung
Video Full HD 1080p: 1920x1080 (30 B/s); HD 720p: 1280x720 (30 B/s); iFrame 540: 960x540 (30 B/s); TV movie 640: 640x480 (30 B/s)
Codec MOV / H.264
Schnitt­stellen Hi-Speed USB/PictBridge; HDMI; Eye-Fi
Speicher­medien Interner Speicher (ca. 86 MB); SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkarten
Strom­ver­sorgung Lithium-Ionen-Akku EN-EL14
Akkuka­pa­zität (Anzahl Aufnahmen) Ca. 330 Aufnahmen (mit EN-EL14)
Abmes­sungen (Höhe x Breite x Tiefe) Ca. 72,5 x 118,5 x 50,5 mm
Gewicht Ca. 392 g
Zubehör im Liefer­umfang Trage­riemen; Lithium-Ionen-Akku EN-EL14; Akkula­de­gerät MH-24; USB-Kabel UC-E6; Audio-/Videokabel EG-CP16; Objektiv deckel
LC-CP26; ViewNX 2  
Optio­nales Zubehör Netzad­apter EH-5b; Objek­tiv­deckel HN-CP17; Fernaus­löser ML-L3; GPS-Empfänger GP-1; Kabel­fern­aus­löser MC-DC2; Stereo­mi­krofon ME-1

 
(thoMas)