Foto der EOS MLange erwar­tet – end­lich da. Mit der EOS M – M wie „mir­ror­less“ (spie­gel­los) – stellt das japa­ni­sche Unter­neh­men heute seine erste spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera mit 18 Mega­pi­xeln auf APS-C-Sensor vor. Dazu gibt es vor­erst zwei Objek­tive EF-M 2/22 mm STM und EF-M 3,5–5,6/18–55 mm IS STM sowie einen EF-Objek­ti­v­ad­ap­ter – ab Sep­tem­ber 2012:

Die Neue hat offen­sicht­lich viele Gemein­sam­kei­ten mit der kürz­lich vor­ge­stell­ten EOS 650D (Sensor, Bild­pro­zes­sor, Fähig­kei­ten, …) – nur in dem Fall ohne Spie­gel­re­flex­su­cher und mit neuem EF-M-Bajo­nett mit gerin­ge­rem Auf­la­ge­maß (18 mm).

Foto der EOS M

Die Eck­da­ten:

• Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
• APS-C-Sensor mit 18 Mega­pi­xeln
• For­mat­fak­tor 1,6 gegen­über Klein­bild
• DIGIC 5 Bild­pro­zes­sor
• Hybrid-Auto­fo­kus; Pha­sen­de­tek­tion und Kon­trast
• ISO 100–12.800.; erwei­tert bis ISO 25.600
• Moni­tor 7,7 cm (3,0 Zoll), ca. 1.040.000 Bild­punkte
• Filme mit max. 1.920x1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s)
• Wech­sel­ob­jek­tive mit EF-M-Bajo­nett
• Adap­ter für EF- und EF-S-Objek­tive als Zube­hör
• Kit­preis 849 Euro; inkl. EF-M 3,5–5,6/18–55 mm IS STM und Speed­lite 90EX
• Erhält­lich ab Sep­tem­ber 2012

Zum Hybrid-AF merkt Canon an: „Der APS-C Sensor der EOS M ist als neues Hybrid-AF-System mit 31 AF-Fel­dern kon­zi­piert, das beim Ein­satz mit Canon-STM-Objek­ti­ven die zen­tra­len Pixel des Sen­sors zur kon­ti­nu­ier­li­chen Scharf­stel­lung für Auf­nah­men im Live­bild-Modus oder bei der Video­auf­zeich­nung nutzt. Das Hybrid-AF-System nutzt für die schnelle und prä­zise auto­ma­ti­sche Scharf­stel­lung eine Kom­bi­na­tion aus Pha­sen­er­ken­nung und Kon­trast-AF.“
 

Foto EOS M Farben

 
Die Pres­se­infor­ma­tion der Canon Deutsch­land GmbH:

Foto der Rückseite der EOS M

Canon EOS M: Ohne Spie­gel aber mit System

KREFELD, 23. Juli 2012. Mit der neuen Sys­tem­ka­mera EOS M geht Canon ab heute neue Wege in seinem preis­ge­krön­ten EOS Port­fo­lio. EOS M ist die erste Canon CSC (Com­pact System Camera) und ideal für alle, die ihr täg­li­ches Leben in exzel­len­ten Bil­dern fest­hal­ten wollen. In kom­pakt moder­nem Design und Poten­zial für Bilder in DSLR-Qua­li­tät spricht sie eine neue Gene­ra­tion von Foto­gra­fen an. Umfang­rei­che Krea­tiv-Funk­tio­nen, Full-HD Movie Modus und viele prak­ti­sche Details für die bequeme Hand­hand­ha­bung machen die EOS M zum stän­di­gen Beglei­ter für alle, die für anspruchs­volle Auf­nah­men nicht unbe­dingt in die Tiefe der Foto­gra­fie-Tech­nik ein­stei­gen möch­ten. Die EOS M mit neuem EF-M 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM wird in klas­si­schem Schwarz, glän­zen­dem Weiß, edlem Silber sowie ele­gan­tem Rot ab Sep­tem­ber zum Preis von 849* Euro erhält­lich sein.

Qua­li­tät mit System
Die EOS M ver­eint bewährte EOS Tech­no­lo­gien in einem moder­nen, äußerst kom­pak­ten Design. Im Lie­fer­um­fang der Kamera befin­det sich das neue Blitz­ge­rät Speed­lite 90EX – eine ideale Grund­aus­stat­tung für täg­lich fas­zi­nie­rende Bilder. Für die Kamera wird es zwei neue Objek­tive mit EF-M Bajo­nett geben – das Stan­dard­zoom EF-M 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM und das Pan­cake-Objek­tiv EF-M 22mm 1:2 STM. Wer krea­tive Viel­falt und Frei­heit beim Foto­gra­fie­ren ent­de­cken möchte, kann die EOS M mit dem Objek­tiv-Adap­ter EF-EOS M aus­stat­ten. Damit steht einem das gesamte Canon EF Wech­sel­ob­jek­tiv-Port­fo­lio zur Ver­fü­gung.
 

Foto EOS M mit Objektiv-Adapter EF-EOS M

EOS M mit Objek­tiv-Adap­ter EF-EOS M und EF 2,8/70–200 mm

 
Leis­tung wie eine Canon DSLR
Ob Lieb­lings­bil­der als Pos­ter­druck, beein­dru­ckend detail­rei­che Bild­aus­schnitt­ver­grö­ße­run­gen, stim­mungs­volle Abend-Atmo­sphä­ren oder her­aus­for­dernde Nacht­mo­tive: Für nahezu alle Motive ist die EOS M mit ihrem hoch auf­lö­sen­den 18-Mega­pi­xel-CMOS-Sensor im APS-C-Format gerüs­tet. Der große Sensor ermög­licht sowohl künst­le­ri­sch anspre­chende Fotos mit attrak­ti­ver Hin­ter­grundunschärfe als auch beein­dru­ckende Nah­auf­nah­men.

Dank Canon DIGIC 5 Pro­zes­sor werden Farben aus­ge­spro­chen leben­dig und Haut­töne wun­der­bar natür­lich wie­der­ge­ge­ben. Mit schnel­len Ver­schluss­zei­ten wird jede Bewe­gung prä­zise auf den Punkt fest­ge­hal­ten. Die Kamera hält mit einem Stan­dard-ISO-Berei­che von ISO 100 – 12.800, der auf bis zu ISO 25.600 erwei­ter­bar ist, eine Fülle an Bild­de­tails fest.

Für gesto­chen scharfe Fotos und pro­fes­sio­nelle Videos ist die EOS M mit dem neuen Hybrid AF System aus­ge­stat­tet, wel­ches bereits von der EOS 650D bekannt ist. Es sorgt bei Foto- und Video-Auf­nah­men für eine sehr schnelle, prä­zise und ver­läss­li­che Scharf­stel­lung.
 

Foto EOS M offen

 
Auf­neh­men und ein­fach krea­tive Visio­nen umset­zen
Viele prak­ti­sche Funk­tio­nen machen das krea­tive Foto­gra­fie­ren und Filmen mit der EOS M aus­ge­spro­chen ein­fach. Das Ergeb­nis sind wun­der­bare Auf­nah­men von her­aus­ra­gen­der Qua­li­tät. Über die Berüh­rung des hellen, hoch auf­lö­sen­den 7,7 Zen­ti­me­ter (3,0 Zoll) großen Clear View II Touch­screen-LCD erfolgt mit der EOS M genau das Maß an Bild­steue­rung, das einem Foto­gra­fen vor­schwebt. Sym­bole auf dem Dis­play zeigen die ver­schie­de­nen Auf­nah­me­modi und Ein­stel­lun­gen an und können ganz ein­fach per Touch-Funk­tion aus­ge­wählt werden. Alter­na­tiv über­nimmt die auto­ma­ti­sche Moti­ve­r­ken­nung diese Auf­gabe und passt die Kame­ra­ein­stel­lun­gen an das erkannte Motiv und die Auf­nah­me­be­din­gun­gen an. Dies schafft Frei­heit, sich ganz auf die Bild­kom­po­si­tion kon­zen­trie­ren zu können, um im rich­ti­gen Moment den Aus­lö­ser zu betä­ti­gen.

Die EOS M ist Teil des beein­dru­cken­den EOS Sys­tems und steht damit für Ver­läss­lich­keit und Ver­trauen. Über den neuen Objek­ti­v­ad­ap­ter EF-EOS M ist die EOS M mit jedem Objek­tiv der umfang­rei­chen Canon EF Reihe kom­pa­ti­bel. Ob ein Motiv in einer detail­rei­chen Nah­auf­nahme fest­ge­hal­ten oder ein weit ent­fern­tes Motiv Bild fül­lend her­an­ge­zoomt werden soll – Krea­ti­vi­tät und Fle­xi­bi­li­tät stehen beim Foto­gra­fie­ren an erster Stelle.
 

Foto der Oberseite der EOS M

 
Canon EX Speed­lite Blitz­ge­räte sind ideal für das Expe­ri­men­tie­ren mit krea­ti­ven Licht­tech­ni­ken und beson­ders attrak­ti­ven Bilder. Für inno­va­tive Bild­ef­fekte stehen eine Reihe von Krea­tiv­fil­ter wie Spiel­zeug­ka­me­ra­ef­fekt, kör­ni­ges S/W oder auch ein Fisch­au­gen­ef­fekt für per­spek­ti­vi­sche Ver­zer­run­gen zur Ver­fü­gung. Diese Filter können vor der Auf­nahme akti­viert werden, um das Ergeb­nis im Live­bild-Modus auf dem Dis­play zu sehen. Per­fekt also, um ver­schie­dene Bild­wir­kun­gen aus­zu­pro­bie­ren, bevor der Effekt für das finale Bild aus­ge­wählt wird.

Filmen mit EOS Movie und Video­schnapp­schuss-Modus
Wenn ein Motiv nach mehr ver­langt und ein Film daraus ent­ste­hen soll, lässt sich die EOS M für bril­lante Full-HD-Videos mit Ste­reo­ton ganz ein­fach in den Movie Modus schal­ten. Mit­hilfe des Video­schnapp­schuss-Modus werden attrak­tive Kurz­clips erstellt, die direkt in der Kamera zu einem pro­fes­sio­nell aus­se­hen­den Video zusam­men­ge­fügt werden können.
 

Foto EOS-M-Objektive 22 und 18-55

 
Erwei­terte Kamera-Aus­stat­tung mit dem EOS System Zube­hör
Zusätz­lich zur Kom­pa­ti­bi­li­tät mit den bestehen­den Canon EF Objek­ti­ven über den Objek­ti­v­ad­ap­ter EF-EOS M, Speed­lite EX Blitz­ge­rä­ten und umfang­rei­chem EOS System Zube­hör, ist für die EOS M eige­nes, beson­ders kom­pakt kon­stru­ier­tes Zube­hör erhält­lich. Zwei neue leis­tungs­starke EF-M Objek­tive sind in puncto Mobi­li­tät eine ideale Ergän­zung: Das EF-M 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM ist ein uni­ver­sel­les Stan­dard­zoom und das EF-M 22mm 1:2 STM ein sehr kom­pak­tes Pan­cake-Objek­tiv. Beide arbei­ten mit der neuen Step­per-Motor-Tech­no­lo­gie (STM) für eine außer­ge­wöhn­lich schnelle und ruhige kon­ti­nu­ier­li­che Scharf­stel­lung. Sie beinhal­ten eine her­aus­ra­gende Canon Prä­zi­si­ons­op­tik für exzel­lente Bild­qua­li­tät und ergän­zen mit ihrer kom­pak­ten Kon­struk­tion ideal das schlanke Gehäu­se­for­mat der Kamera. Eine indi­vi­du­elle Note wird der Kamera mit dem in meh­re­ren Farben optio­nal erhält­li­chen Zube­hör bestehend aus Kamera-Case, Tra­ge­rie­men und Hand­schlau­fen ver­lie­hen.

Im Lie­fer­um­fang der EOS M befin­det sich das neue Speed­lite 90EX Blitz­ge­rät. Es ist leicht, sehr kom­pakt, hat eine maxi­male Leit­zahl von neun und ist für den Ein­satz mit Weit­win­kel­ob­jek­ti­ven geeig­net – ein idea­les Stan­dard-Blitz­ge­rät für viele Auf­nah­me­si­tua­tio­nen. Des Wei­te­ren kann es als kabel­lo­ser Master-Blitz für die Steue­rung meh­re­rer Blitz­ein­hei­ten ein­ge­setzt werden und eröff­net damit neue Mög­lich­kei­ten für das Expe­ri­men­tie­ren mit krea­ti­ven Licht­ef­fek­ten.

Ver­füg­bar im Handel ab Sep­tem­ber 2012
EOS M Kit mit EF-M 18-55mm 1:3,5–5,6 IS STM für 849* Euro

*UVP inkl. MwSt. Irr­tü­mer und Ände­run­gen vor­be­hal­ten.
Stand: Juli 2012.
 

(thoMas)
 

 
Nach­trag (23.7.2012; 9:29 Uhr):
 

Tech­ni­sche Daten EOS M
BILDSENSOR
Typ CMOS-Sensor (22,3 x 14,9 mm)
Pixel effek­tiv ca. 18,0 MP
Pixel gesamt ca. 18,5 MP
Sei­ten­ver­hält­nis 3:2
Tief­pass­fil­ter inte­griert
Sen­sor­rei­ni­gung EOS Inte­gra­ted Clea­ning System
Farb­fil­ter RGB-Pri­mär­far­ben
BILDPROZESSOR  
Typ DIGIC 5
OBJEKTIV
Objek­tiv­an­schluss EF-M (EF und EF-S Objek­tive mit optio­na­lem EF-EOS M Adap­ter)
Brenn­weite abhän­gig vom Objek­tiv, Brenn­wei­ten­um­rech­nungs­fak­tor 1,6fach
SCHARFEINSTELLUNG
Typ Hybrid CMOS AF-System; Pixel zur Pha­sen­er­ken­nung sind auf dem Sensor ange­bracht
AF-Mess­fel­der 31 AF-Felder (Maxi­mum)
AF-Arbeits­be­reich LW 1 bis 18 (bei 23 °C und ISO 100)
AF-Funk­tio­nen One-Shot AF und Servo AF
AF-Mess­feld­wahl Auto­ma­ti­sche Wahl (Gesichts­er­ken­nung- und Nach­führ-AF, Fle­xi­Zone-Multi, Fle­xi­Zone-Single), Manu­elle Aus­wahl
Mess­feld­an­zeige wird auf dem LC-Dis­play ange­zeigt
Prä­dik­ti­ons-AF
AF-Spei­che­rung erfolgt, sobald Aus­lö­ser bis zur Hälfte gedrückt wird
AF-Hilfs­licht ja, LED
Manu­el­ler Fokus im Kame­ra­menü ein­stell­bar AF (Auto), MF (Manu­ell), oder AF + MF (manu­elle Scharf­stel­lung nach One-Shot)
BELICHTUNGSSTEUERUNG
Mess­ver­fah­ren Mehr­feld­mes­sung in Echt­zeit über den Bild­sen­sor. (1) Mehr­feld­mes­sung; (2) Selek­tiv­mes­sung in Suchermitte; (3) Spot­mes­sung; (4) Mit­ten­be­tonte Inte­gral­mes­sung
Mess­be­reich LW 1–20 (bei 23 °C mit Objek­tiv 22mm 1:2,0 STM; ISO 100)
Mess­wert­spei­che­rung Auto­ma­ti­sch: in One-Shot AF mit Mehr­feld­mes­sung nach Abschluss der Ent­fer­nungs­ein­stel­lung. Manu­ell: über die Spei­cher­taste in allen Modi der Krea­tiv­pro­gramme
Belich­tungs­kor­rek­tur ±3 Blen­den in halben oder Drit­tel­stu­fen (kom­bi­nier­bar mit AEB).
Belich­tungs­rei­hen (AEB) 3 Auf­nah­men; ±2 Blen­den in halben oder Drit­tel­stu­fen
ISO-Emp­find­lich­keit* AUTO (100–12.800), 100–6.400 (in ganzen Stufen); erwei­ter­bar auf H: 25.600
VERSCHLUSS
Typ elek­tro­ni­scher erster Ver­schluss­vor­hang, mecha­ni­scher zwei­ter Ver­schluss­vor­hang
Ver­schluss­zei­ten 30–1/4.000 s (halbe oder Drit­tel­stu­fen), B (gesam­ter Ver­schluss­zei­ten­be­reich; tat­säch­lich ver­füg­ba­rer Bereich hängt vom jewei­li­gen Auf­nah­me­mo­dus ab)
WEISSABGLEICH
Typ auto­ma­ti­scher Weiß­ab­gleich über Bild­sen­sor
Ein­stel­lun­gen Auto­ma­tik, Tages­licht, Schat­ten, Bewölkt, Kunst­licht, weißes Fluo­res­zenz­licht, Blitz, Custom. Weiß­ab­gleich­kor­rek­tur: 1. Blau/Bernstein ±9; 2. Magenta/Grün ±9
Benut­zer­de­fi­nier­ter Weiß­ab­gleich ja, 1 Ein­stel­lung kann gespei­chert werden
Weiß­ab­gleich­rei­hen ±3 Stufen in ganzen Stufen; 3 Auf­nah­men pro Aus­lö­sung.. Methode Blau/Bernstein oder Magenta/Grün.
LCD-MONITOR
Typ dreh- und schwenk­ba­res 7,7 cm (3,0 Zoll) großes Clear View II Touchs­ce­reen LCD II, ca. 1.040.000 Bild­punkte
Gesichts­feld ca. 100%
Betrach­tungs­win­kel (horizontal/vertikal) ca. 170°
Schutz­über­zug Anti-Schmutz-Beschich­tung
Ein­stel­lung der Hel­lig­keit in 7 Stufen ein­stell­bar
Dis­play-Optio­nen (1) Schnel­l­ein­stel­lungs­bild­schirm; (2) Live­view ohne Infor­ma­tio­nen; (3) Live­view mit allen Infor­ma­tio­nen; (4) Live­view mit Basis­in­for­ma­tio­nen
BLITZ
Leit­zahl des inte­grier­ten Blitz­ge­räts kein inter­ner Blitz
X-Syn­chro­ni­sa­tion 1/200 Sek.
Blitz­be­lich­tungs­kor­rek­tur ±2 Blen­den in halben oder Drit­tel­stu­fen
Blitz­be­lich­tungs­rei­hen ja, mit einem kom­pa­ti­blen exter­nen Blitz
Blitz­be­lich­tungs­spei­che­rung ja
Sync. auf zwei­ten Ver­schluss­vor­hang ja
Blitz­mit­ten- / Kabel­kon­takt ja / nein
Kom­pa­ti­bi­li­tät mit exter­nen Blitz­ge­rä­ten E-TTL II mit ent­spre­chen­den Canon EX-Speed­li­tes, Unter­stüt­zung für kabel­lo­ses Canon EX-Multi-Flash-System
Steue­rung exter­ner Blitz­ge­räte über Kame­ra­menü
AUFNAHME
Auto­ma­ti­sche Moti­ve­r­ken­nung Foto-Modus (Krea­tiv-Auto­ma­tik, Por­trät, Land­schaft, Nah­auf­nahme, Sport, Nacht­por­trät, Nacht­auf­nahme ohne Stativ, HDR-Gegen­licht­auf­nahme, Pro­gramm­au­to­ma­tik, Blen­den­au­to­ma­tik, Zeit­au­to­ma­tik, Manu­ell). Movie-Modus: (auto­ma­ti­sche Belich­tung, manu­elle Belich­tung)
Pic­ture Styles Auto, Stan­dard, Por­trät, Land­schaft, Neu­tral, Natür­lich, Mono­chrom, Beut­zer­de­fi­niert (x 3)
Farb­raum sRGB und Adobe RGB
Bild­ver­ar­bei­tung Ton­wert Prio­ri­tät; Auto­ma­ti­sche Belich­tungs­op­ti­mie­rung (4 Ein­stel­lun­gen); Rau­sch­re­du­zie­rung bei Lang­zeit­be­lich­tung; Rau­sch­re­du­zie­rung bei Auf­nah­men mit hoher ISO-Emp­find­lich­keit (4 Ein­stel­lun­gen); Multi Shot Rau­sch­re­du­zie­rung; Auto­ma­ti­sche Vignet­tie­rungs­kor­rek­tur und Kor­rek­tur der chro­ma­ti­schen Aberra­tio­nen; Basic+ (Auf­nahme mit Umge­bungs­ef­fek­ten, Auf­nahme nach Licht- oder Motiv­typ); Krea­tiv­fil­ter (Ölge­mälde, Aqua­rell, Kör­ni­ges S/W, Weich­zeich­ner, Spiel­zeug­ka­mera, Minia­tur-Effekt, Fisch­auge)
Trans­port­art Ein­zel­bild, Rei­hen­auf­nahme, Selbst­aus­lö­ser (2s, 10s + Fern­aus­lö­ser, 10s + Rei­hen­auf­nahme (2–10 Auf­nah­men))
Rei­hen­auf­nah­men max. ca. 4,3 B/s (Geschwin­dig­keit wird für ca. 17 JPEG-kom­pri­mierte Bilder? bzw. 6 Bilder RAW?? bei­be­hal­ten)
DATEITYP
Fotos JPEG: Fein, Normal (Exif 2.30-kompatibel) / DCF-Format (2,0), RAW: RAW (14 Bit, Canon ori­gi­nal RAW 2nd Edi­tion), Digi­tal Print Order Format [DPOF] Ver­sion 1.1 kom­pa­ti­bel
Gleich­zei­tige Auf­nah­men in RAW und JPEG ja (RAW + Large JPEG)
Bild­größe JPEG 3:2: (L) 5.184x3.456, (M) 3.4562.304, (S1) 2.592x1.728, (S2) 1.920x1.280, (S3) 720x480; JPEG 4:3: (L) 4.608x3.456, (M) 3.072x2.304, (S1) 2.304x1.728, (S2) 1.696x1.280, (S3) 640x480; JPEG 16:9: (L) 5.184x2.912, (M) 3.456x1.944, (S1) 2.592x1.456 (S2) 1.920x1.080, (S3) 720x400; JPEG 1:1: (L) 3.456x3.456, (M) 2.304x2.304, (S1) 1.728x1.728, (S2) 1.280x1.280, (S3) 480x480; RAW: (RAW) 5.184x3.456
Movie­typ MOV (Video: H.264, Ton: Linear PCM, Auf­nah­me­pe­gel kann manu­ell ein­ge­stellt werden)
Movieg­röße 1.920x1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s); 1.280x720 (59,94, 50 B/s); 640x480 (30, 25 B/s)
Movie­länge bis zu 29 Minu­ten und 59 Sekun­den, maxi­male Datei­größe: 4 GB
Ordner neue Ordner können manu­ell erstellt und aus­ge­wählt werden.
Datei­num­me­rie­rung (1) fort­lau­fend, (2) auto­ma­ti­sche Rück­stel­lung, (3) manu­elle Rück­stel­lung
SONSTIGE FUNKTIONEN
Custom-Funk­tio­nen 7 mit 19 Ein­stel­lun­gen
Meta­da­ten-Tag Copy­right-Infor­ma­tio­nen (Option kann in der Kamera ein­ge­stellt werden); Bild­be­wer­tung (0–5 Sterne)
Intel­li­gen­ter Ori­en­tie­rungs­sen­sor ja
Zoom-Lupen­funk­tion bei Wie­der­gabe 1,5fach – 10fach in 15 Stufen
Wie­der­ga­be­for­mate (1) Ein­zel­bild; (2) Ein­zel­bild mit Auf­nah­me­da­ten (3 Stufen); (3) 4 Minia­tur­bil­der; (4) 9 Minia­tur­bil­der; (5) Bild­sprung
Dia­schau Bild­aus­wahl: alle Bilder, nach Datum, nach Ordner, Videos, Fotos, nach Bewer­tung. Wie­der­ga­bein­ter­valle: 1/2/3/5/10 oder 20 Sekun­den. Wie­der­ho­lung: Ein/Aus. Über­gangs­ef­fekte: Aus, Glei­ten (2 Typen), Über­blen­den (3 Typen). Hin­ter­grund­mu­sik: Ein, Aus
His­to­gramm Hel­lig­keit: ja. RGB: ja
Warn­hin­weis her­vor­he­ben ja
Lösch­schutz Löschen: Ein­zel­bild, alle Bilder im Ordner, mar­kierte Bilder, nicht geschützte Bilder. Lösch­schutz: jeweils für ein Bild
Menü­ka­te­go­rien (1) Auf­nahme (x5); (2) Wie­der­gabe (x2); (3) Setup (x4); (4) My Menu
Menü­spra­chen 25. Eng­li­sch, Deut­sch, Fran­zö­si­sch, Hol­län­di­sch, Däni­sch, Por­tu­gie­si­sch, Fin­ni­sch, Ita­lie­ni­sch, Nor­we­gi­sch, Schwe­di­sch, Spa­ni­sch, Grie­chi­sch, Rus­si­sch, Pol­ni­sch, Tsche­chi­sch, Unga­ri­sch, Romä­ni­sch, Ukrai­ni­sch, Tür­ki­sch, Ara­bi­sch, Thai­län­di­sch, Ver­ein­fach­tes Chi­ne­si­sch, Tra­di­tio­nel­les Chi­ne­si­sch, Korea­ni­sch und Japa­ni­sch
Firm­ware-Update durch Benut­zer mög­lich.
SCHNITTSTELLEN
PC USB Hi-Speed
Sons­tige Video-Aus­gang (PAL/ NTSC) (über USB-Schnitt­stelle), HDMI™-Mini-Ausgang (HDMI™-CEC kom­pa­ti­bel), Exter­nes Mikro­fon (3,5 mm Mini­k­linke, Stereo)
FOTODIREKTDRUCK
Canon Dru­cker Canon SELPHY Foto­dru­cker und PIXMA Dru­cker mit Pict­Bridge-Unter­stüt­zung
Pict­Bridge ja
SPEICHERUNG
Typ SD, SDHC oder SDXC (UHS-I) Karte
UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME  
PC und Mac OS Win­dows XP ein­schl. SP3 / Vista™ ein­schl. SP1 und SP2 (ohne Star­ter Edi­tion) / 7 (aus­ge­nom­men Star­ter Edi­tion); OS X v10.6–10.7 (Intel Pro­zes­sor erfor­der­lich)
SOFTWARE
Bild­be­trach­tung / Druck Image­Brow­ser EX
Bild­ver­ar­bei­tung Digi­tal Photo Pro­fes­sio­nal
Sons­ti­ges Pho­to­S­titch, EOS Uti­lity (inkl. Remote Cap­ture) Pic­ture Style Editor
STROMVERSORGUNG
Akkus / Bat­te­rien 1 Lithium-Ionen-Akku LP-E12
Nut­zungs­dauer des Akkus ca. 230 Auf­nah­men (bei 23 °C, AE 50 %, FE 50 %); ca. 200 Auf­nah­men (bei 0 °C, AE 50 %, FE 50 %)
Bat­te­rie­an­zeige 4 Stufen
Strom­spar­schal­tung auto­ma­ti­sche LCD-Abschal­tung nach 15, 30 Sekun­den, 1, 3, 5, 10 oder 30 Minu­ten; auto­ma­ti­sche Abschal­tung nach 0, 30 Sekun­den, 1, 3, 5, 8 oder 15 Minu­ten
Strom­ver­sor­gung und Akku­la­de­ge­räte Netz­ad­ap­ter ACK-E12, Lade­ge­rät LC-E12
ALLGEMEINE ANGABEN
Gehäu­se­ma­te­rial Edel­stahl, Magne­si­um­le­gie­rung und Polykar­bo­nat mit Glas­fa­ser
Betriebs­um­ge­bung ca. 0 – 40 °C, max. 85 % rel. Luft­feuch­tig­keit
Abmes­sun­gen (BxHxT) ca. 108,6 x 66,5 x 32,3 mm
Gewicht (nur Gehäuse) ca. 298 g (nach CIPA-Testricht­li­nien, inkl. Akku und Spei­cher­karte)
ZUBEHÖR (OPTIONAL)
Tasche EH23-CJ
Wire­less File Trans­mit­ter mit Eye-Fi-Karten kom­pa­ti­bel
Objek­tive EF-M (EF und EF-S Objek­tive mit optio­na­lem EF-EOS M Adap­ter)
Blitz Canon Speed­li­tes (90EX, 220EX, 270EX, 270EX II, 320EX, 420EX, 430EX, 430EX II, 550EX, 580EX, 580EX II, 600EX, 600EX-RT, Macro-Ring-Lite MR-14EX, Macro Twin Lite MT-24EX, Speed­lite Trans­mit­ter ST-E2, Speed­lite Trans­mit­ter ST-E3-RT)
Fern­aus­lö­ser Fern­aus­lö­ser RC-6
Sons­ti­ges GP-E2

Ände­run­gen der tech­ni­schen Daten vor­be­hal­ten.