Foto der Pentax K-30Bestmög­liche Bildqua­lität, nicht maximale Pixelaus­beute stand bei der Entwicklung der K-30 im Vorder­grund, so Pentax. Die digitale Spiegel­re­flex­kamera im relativ robusten Gehäuse bietet 16 Megapixel, hat einen Bildsta­bi­li­stator, und soll zusammen mit dem Objektiv smc DA WR 3,5–5,6/18–55 mm 849 Euro kosten:

Presse­mit­teilung der Pentax Ricoh Imaging Deutschland GmbH:

PENTAX K-30

Hart im Nehmen – Die Wind-und-Wetter-SLR mit der überra­genden Bildqua­lität

Hamburg, 22. Mai 2012

Endlich gibt es eine Outdoor-Spiegel­re­flex­kamera für einen fairen Preis: Verpackt in ein kompaktes, wetter­festes und staub­ge­schütztes Gehäuse, kombi­niert die brandneue PENTAX K-30 die anspruchs­volle Bildqua­lität, hohe Flexi­bi­lität und überra­gende Leistungs­fä­higkeit einer Spiegel­re­flex­kamera mit problem­loser Outdoor-Fotografie.
 

Foto mit Farbvarianten der K-30 von Pentax

 
Zum vergleichs­weise günstigen Einstei­ger­preis bietet die robuste Outdoor-SLR Ausstattung und Leistung einer Profi-Kamera: Angefangen bei der hohen Bildauf­lösung von 16 Megapixeln über den schnellen CMOS-Sensor bis hin zum einge­bauten optischen Bildsta­bi­li­sator, der einen effek­tiven und objektiv-unabhän­gigen Verwack­lungs­schutz bietet.

Der Glasprismen-Sucher der K-30 hat ein Sichtfeld von nahezu 100 % – und ermög­licht so bereits die perfekte Bildkom­po­sition vor der Aufnahme, ohne hinterher Überra­schungen zu erleben. High-Speed-Aufnahmen mit bis zu 6 Bildern pro Sekunde und Verschluss­zeiten von bis zu 1/6000 Sekunden fangen auch schnelle Bewegungs­ab­läufe sicher und zuver­lässig ein. Video­auf­nahmen sind in perfekter Full-HD-Qualität möglich.
 

Grafik mit Dichtungen bei der K-30 von Pentax

 
Insgesamt 81 Dichtungen sichern das Kunst­stoff-überzogene Edelstahl­ge­häuse der PENTAX K-30 wirkungsvoll gegen Regen, Schnee, Frost und Staub ab.

Mit ihrer Kombi­nation von anspruchs­voller Technik, sportlich-funktio­nellem Design und ergono­mi­scher Robustheit liefert die K-30 zu jeder Zeit und auch unter widrigen Outdoor-Bedin­gungen perfekte Bildqua­lität.

Die PENTAX K-30 ist in drei Farbva­ri­anten erhältlich: In edlem Weiß (Crystal White), in sport­lichem Blau (Crystal Blue) und in klassi­schem Schwarz (Classic Black).

Die PENTAX K-30 ist ab Juli 2012 im Kit mit dem abgedich­teten Objektiv PENTAX smc DA WR 18–55 mm für 849 Euro erhältlich.

Foto der Pentax K-30

Die wichtigsten Merkmale

1. Hochauf­lö­sende, rauscharme, realis­tische Bildwie­dergabe
Die K-30 ist mit einem CMOS-Sensor der neuesten Generation ausge­stattet, bei dessen Entwicklung statt maximaler Pixelaus­beute die bestmög­liche Bildqua­lität im Vorder­grund stand. Seine Sensor­fläche beträgt 23,7 x 15,7 mm (APS-C). Er liefert extrem detail­reiche, hoch aufge­löste Digital­bilder (16,28 Megapixeln effektiv) und beein­druckt mit natür­licher Farbwie­dergabe und feinsten Hellig­keits­ab­stu­fungen. Bilddaten werden praktisch verzö­ge­rungsfrei ausge­lesen und sorgen für eine besonders kurze Bildfol­gezeit.

Für die perfekte Aufnahme bewegter Bilder sorgt der neu entwi­ckelte PRIME M Imaging-Prozessor. Er zeichnet Videos in überra­gender Full-HD-Qualität mit 1920 x 1080 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde auf.

Die K-30 reduziert Hellig­keits­rau­schen bei hohen Empfind­lich­keits­werten. Sie bietet einen großen Standard-Empfind­lich­keits­be­reich von ISO 100 bis zu ISO 12800. Um Fotos auch bei extrem schlechten Licht­ver­hält­nissen zu ermög­lichen, lässt sich über eine Menüfunktion der Bereich bis ISO 25600 erweitern.

2. Sportlich, funktio­nales Design perfek­tio­niert für Outdoor-Shootings
Insgesamt 81 Dichtungen versiegeln das robuste und dennoch leichte Gehäuse der K-30 effektiv gegen Feuch­tigkeit, Spritz­wasser und Staub. Dazu ist die Spiegel­reflex-Kamera auch bei Frost eine zuver­lässige Beglei­terin und lässt den Fotografen selbst bei Tempe­ra­turen von –10°C nicht im Stich. Die K-30 bietet so auch bei anspruchs­vollen Outdoor-Aktivi­täten wie Camping, Bergsteigen, Segeln oder Ski-Fahren alle Vorteile und Möglich­keiten hochwer­tiger digitaler SLR-Fotografie, ohne Rücksicht auf Wind und Wetter.

Maßstab für die Gehäu­se­ge­staltung der PENTAX K-30 waren die funktio­nellen und sport­lichen Anfor­de­rungen von Outdoor-Shootings: Der große Griff bietet festen, sicheren Halt auch unter schwie­rigsten Bedin­gungen, und liegt auch bei Hochformat-Aufnahmen sicher in der Hand. Für das Penta­prisma wurde ein spezi­elles Low-Profile-Gehäuse entwi­ckelt: Das Prisma sitzt dadurch etwas tiefer im Gehäuse, der Sucher so etwas flacher und ist im harten Outdoor-Einsatz besser gegen Schläge und Stöße geschützt.

Foto der Oberseite der Pentax K-30

3. Optischer Sucher mit nahezu 100% Sichtfeld
Trotz ihres kompakten Gehäuses, das kleiner und leichter ist als das anderer Mittel­klasse-Modelle, steckt in der K-30 ein Glasprismen-Sucher, der nahezu 100% des Sicht­felds bei etwa 0,92-facher Vergrö­ßerung (50mm f/1,4-Objektiv bei Einstellung „unendlich“) anzeigt. Er stellt also das gesamte Sichtfeld genauso dar, wie es später auf der Aufnahme zu sehen sein wird. Das erleichtert die Fokus­sierung und die Wahl des optimalen Bildaus­schnitts.

Der optische Sucher liefert bei allen Licht­ver­hält­nissen einen klaren, unver­zerrten Blick auf das Motiv – ohne jegliche Zeitver­zö­ge­rungen oder Paral­la­xen­fehler. Auf diese Weise unter­stützt die PENTAX K-30 effizient und zuver­lässig anspruchs­volle fotogra­fische Heraus­for­de­rungen wie Archi­tektur- oder Landschafts-Fotografie, die eine akkurate Wahl des korrekten Bildaus­schnitts erfordern, oder Sport­fo­to­grafie, bei der es darauf ankommt, im perfekten Moment auf den Auslöser zu drücken. Die K-30 erlaubt den Austausch der PENTAX-Natural-Bright-Matte III Mattscheibe, die das Fokus­sieren von Hand erleichtert. Für andere Anwen­dungs­zwecke stehen Mattscheiben mit Gitter­netz­linien oder Skalen­ein­teilung zur Verfügung.

4. Neu entwi­ckeltes SAFOX IXi+ AF-Modul für eine verbes­serte Autofokus-Perfor­mance
In der K-30 arbeitet ein von PENTAX neu entwi­ckeltes State-of-the-art Autofokus-Modul namens SAFOX IXi+. Es ermög­licht jederzeit einen schnell anspre­chenden, hochprä­zisen Autofokus-Betrieb. Um die optimale Messge­nau­igkeit unter allen Bedin­gungen sicher­stellen zu können, verwendet die K-30 eine spezielle Diffrak­tions-Linse. Sie gleicht die Unter­schiede einzelner Objektive aus, um den schäd­lichen Einfluss der von Objektiv zu Objektiv unter­schied­lichen chroma­ti­scher Aberra­tionen auf die Genau­igkeit der Messung zu minimieren. Auch die Licht­quelle zum Zeitpunkt der Aufnahme fließt in die AF-Berech­nungen ein, um so Fokus­ve­schie­bungen zu vermeiden. Neun der elf Sensoren sind Kreuz­sen­soren, um auch auf unter­schied­lichste Motive scharf fokus­sieren zu können. In schlecht ausge­leuch­teten Aufnah­me­si­tua­tionen unter­stützt ein Mess-Strahl das AF-System.

Die PENTAX Autofocus-Algorithmen wurden für die K-30 ebenfalls in allen Bereichen verbessert. Eine neue Funktion zur Erwei­terung der Bereichs­auswahl erlaubt dem Sensor-Modul, auch dann auf ein sich bewegendes Motiv zu fokus­sieren, wenn es den vorher festge­legten Bereich verlässt, indem es die Messdaten der benach­barten Sensoren mit auswertet. Die Genau­igkeit und Geschwin­digkeit der Erkennung und Auswertung sich bewegender Motive im Autofokus-Modus, und besonders die AF-Leistung beim Arbeiten mit Teleob­jek­tiven, wurden enorm verbessert.

5. High-Speed-Serien-Fotografie mit bis zu sechs Bilder pro Sekunde
Beim Fotogra­fieren von Kindern, Sport­ver­an­stal­tungen oder Tieren in freier Wildbahn zählt der Sekun­den­bruchteil. Mit der Serienbild-Funktion der K-30 entgeht Ihnen kein Motiv: Sie erlaubt dem Fotografen die zuver­lässige Aufnahme sich schnell bewegender Motive in einer Bilder­reihe – mit einer maximalen Geschwin­digkeit von bis zu 6 Bildern pro Sekunde*.
* im Aufnahme-Format JPEG

Foto der Rückseite der Pentax K-30

6. Erwei­terte Live View-Aufnahmen mit unter­stüt­zenden Funktionen
Dank neuester CMOS-Bildsensor-Techno­logie, modernsten Software-Algorithmen und 170° Blick­winkel bietet die PENTAX K-30 auf ihrem großen LCD-Monitor (Bilddia­gonale 7,6 cm) jederzeit ein natür­liches, ruckel­freies Live-View-Bild. Dazu sorgt die Funktion Focus Assist im Zusam­men­spiel mit der hohen Monitor-Auflösung von 921.000 Bildpunkten für höchste Genau­igkeit beim manuellen Fokus­sieren.

Zusätzlich lassen sich drei verschiedene Optionen in den Monitor der K-30 einblenden, die bei der Bildge­staltung helfen, unter anderem der Goldene Schnitt, der für besonders harmo­nische Bildkom­po­si­tionen sorgt.

7. Benut­zer­freund­licher Auto-Picture-Modus für die automa­tische Optimierung von szene-spezi­fi­schen Kamera­ein­stel­lungen
Die K-30 verfügt über den von PENTAX entwi­ckelten Auto-Picture-Modus: Vor der Aufnahme analy­siert die Kamera das Motiv und beurteilt blitz­schnell alle aufnahme-relevanten Bedin­gungen. Verzö­ge­rungsfrei wählt sie stets den jeweils am besten geeig­neten Aufnahme-Modus aus, etwa „Porträt“, „Landschaft“, „Makro“ oder andere spezi­fische Aufnah­memodi. Der Fotograf kann sich ganz auf die Bildkom­po­sition und den richtigen Auslö­se­moment konzen­trieren. Die Wahl der Verschlusszeit und der Blenden­öffnung kann der Fotograf ruhig seiner K-30 überlassen.

Die Outdoor-SLR bietet auch 19 unter­schied­liche “Szenen-Programme“, etwa für Portraits bei Nacht, Silhouette bei Gegen­licht oder Haustier-Fotografie. So erleichtert die K-30 dem Fotografen auf Wunsch auch bei anspruchs­vollen Motiven und Aufnahme-Situa­tionen die Arbeit. Es genügt, auf dem LCD-Bildschirm das richtige Symbol auszu­wählen, und schon optimiert die Kamera alle erfor­der­lichen Einstel­lungen selbst. In diesem Fall übernimmt die Kamera zusätzlich auch die Optimierung für Weißab­gleich, Farbsät­tigung, Kontrast und Bildschärfe.

8. PENTAX-Original SR-Bildsta­bi­li­sator mit Zusatz­funk­tionen
Die K-30 ist mit dem von PENTAX entwi­ckelten 3D-SR (Shake Reduction)-Bildstabilisator ausge­stattet, der Unschärfen durch Verwa­ckeln effektiv reduziert und scharfe Bilder auch unter schwie­rigen Aufnah­me­be­din­gungen garan­tiert. Die sind beispiels­weise bei Tele-Fotografie oder Aufnahmen im Dunkeln ohne ergän­zendes Blitz­licht gegeben. Dieser innovative SR-Mecha­nismus funktio­niert mit allen PENTAX Wechsel­ob­jek­tiven* – also auch bei Objek­tiven, die noch für 35mm-Film-Kameras entwi­ckelt wurden. Da der Bildsta­bi­li­sator-Mecha­nismus in alle Richtungen beweglich ist, kann die K-30 den Fotografen bei der Arbeit unter­stützen, etwa mit einer automa­ti­schen Horizont-Korrektur, um hochpräzise Bildaus­schnitte und eine mühelose Anpassung der horizon­talen Ausrichtung zu erzielen, oder mit dem Compo­sition Adjustment Modus, der ungewollte Dreh-, Kipp- oder Schwenk­be­we­gungen während des Auslösens ausgleicht.

Foto vom Chassis der Pentax K-30

In Verbindung mit der optio­nalen GPS-Einheit O-GPS1 erleichtert die Astro­tracer Funktion astro­no­mische Fotografie. Die Erdro­tation wird bei Aufnahmen ausge­glichen und gibt Sterne als Punkte und nicht als Striche wieder.
* gilt für Objektive mit den folgenden Bajonett-Verschlüssen: PENTAX K-, KA-, KAF-, KAF2-und KAF3-Mount-Objektive; Schraube-Mount-Objektive (mit Adapter) und 645 – und 67-System-Objektive (mit Adapter). Einige Funktionen sind mögli­cher­weise mit bestimmten Objek­tiven nicht verfügbar.

9. Große Auswahl an Werkzeugen für kreativer Bildbe­ar­beitung
Die K-30 ermög­licht dem Benutzer mit der Custom Image Funktion, Bildern schnell und einfach eine eigene Note zu geben. Dafür stehen 11 Farbeffekte zur Verfügung, darunter der beliebte und oft in Spiel­filmen einge­setzte Bleach Bypass (wirkt, als hätte man die Farb- und die Schwarzweiß-Fassung eines Fotos überein­ander kopiert) oder die Cross-Entwicklung für fanta­sievoll verfremdete Farbeffekte.

Dazu kommt eine Auswahl von 19 einzig­ar­tigen digitalen Filtern. Dazu gehört unter anderem der Miniatur-Filter, der normale Alltags­szenen in ein Bild voller Miniatur-Modelle verwandelt. Diese Filter fügen den eigenen Aufnahmen unver­wech­selbare visuelle Effekte hinzu und produ­zieren kreative, künst­le­rische Bilder auch ohne Computer. Den kreativen Möglich­keiten sind keine Grenzen gesetzt, da sich auch mehrere Filter auf ein einzelnes Bild anwenden lassen.

10. Wahl zwischen zwei Strom­quellen
Außer dem mitge­lie­ferten, wieder auflad­baren Lithium-Ionen-Akku, dessen Ladung für rund 480 Aufnahmen** reicht, lässt sich die PENTAX K-30 mithilfe des optio­nalen Batte­rie­halters D-BH109 AA auch durch vier Mignon-Batterien (AA) mit Strom versorgen. Da solche Batterien praktisch überall auf der ganzen Welt problemlos erhältlich sind, braucht man sich auch auf Reisen um die Strom­ver­sorgung keine Gedanken machen.
** mit voll aufge­la­denem Lithium-Ionen-Akku D-LI109 , ohne Blitz-Aufnahmen, ermittelt unter PENTAX Testbe­din­gungen.

11. Weitere Funktionen
I. 77-Segment-Mehrfeld-Belich­tungs­messung
II. DR (Dust Removal)-Mechanismus, um feinste Staub­par­tikel von der Oberfläche
des CMOS-Bildsensors abzuschütteln und so Bildfehler zu vermeiden
III. von PENTAX entwi­ckelte Hyper-Programm-System erleichtert über zwei Einstell­räder an der Vorder- und Rückseite vollstän­digen, flexiblen Zugriff des Fotografen auf die Aufnah­me­pa­ra­meter
IV. Dynamic-Range-Funktion, um über- und unter­be­lichtete Stellen in Aufnahmen zu vermeiden
V. Speichern von Aufnahmen im RAW- und JPEG-Format
VI. RAW / Fx-Taste ändert für einzelne Aufnahmen das aufge­zeichnete
Bild-Datei-Format / die Taste kann auch indivi­duell belegt werden
VII. SILKYPIX Developer Studio 3.0 für PENTAX (Software zur Entwicklung von RAW-Bilddaten, entwi­ckelt von Ichikawa Soft Laboratory) ist im Liefer­umfang enthalten

Foto der Pentax K-30

Die wichtigsten Merkmale der PENTAX K-30
• Gegen Wasser, Staub und Frost geschützte Outdoor-Spiegel­re­flex­kamera
• APS-C-Bildsensor (23,7 x 15,7 mm) mit effektiv 16,28 Megapixel
• JPEG- und RAW-Bildformat
• Full-HD-Video 1920 x 1080 Bildpunkte / 30 Bilder pro Sekunde (im h.264 Format)
• Großer LCD-Monitor (Bilddia­gonale 7,6 cm / 3 Zoll), Blick­winkel 170°, ca. 921.000 Bildpunkte
• Penta­prismen-Sucher mit 100 % Bildfeld
• Verwack­lungs­schutz für alle PENTAX-Objektive dank einge­bautem optischen Bildsta­bi­li­sator
• Verschlusszeit von 30 Sekunden bis 1/6000 Sekunde
• Highspeed-Fotoserien mit bis zu 6 Bildern pro Sekunde bis zu 176 Aufnahmen in Folge (JPEG)
• Besonders schneller und genauer Autofocus dank SAFOX AF IX+
• ISO-Bereich 100 bis 25.600 ISO bei geringem Bildrau­schen
• Dual-Power durch Akku oder AA-Batterien (optional)
• Ausfüh­rungen: Crystal White, Crystal Blue, Classic Black
• Abmes­sungen / Gewicht: 121 x 79 x 59 mm / 588 g (ohne Objektiv)
• Empfoh­lener Verkaufs­preis: 849 Euro inkl. abgedich­tetem Objektiv Pentax smc DA WR 18-55mm
• Erhältlich ab: Juli 2012
 
 

Technische Daten K-30
Typ Digitale Spiegel­re­flex­kamera
SENSOR-TECHNIK
Bildsensor 23,7 x 15,7 mm, CMOS-Sensor mit Primär­farb­filter
Effektive Auflösung 16,28 Megapixel
Gesamt­auf­lösung 16,49 Megapixel
Licht­emp­find­lichkeit Automa­tisch: ISO 100 bis 12800 (1/3, 1/2 oder 1 EV Schritten); Manuell: ISO 100 bis 25600 (1/3, 1/2 oder 1 EV Schritten)
Verwack­lungs­schutz Mecha­nische Sensor Shift Shake Reduction
Staubschutz/-Reinigung SP- (Super Protect) Vergütung, Staub­ent­fernung durch Sensor­be­wegung
Weißab­gleich Automa­tisch: TTL auf dem Aufnah­me­sensor. Tages­licht, Schatten, bewölkter Himmel, Kunst­licht und Neonlicht (D: Tages­licht, N: weißes Tages­licht, W: Kaltweiß, L: Warmweiß, Blitz, Manuel und Feinjustage möglich ±7 Schritte
DATEIFORMATE
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Datei­formate RAW (DNG), JPEG (Exif 2.3), DCF 2.0 konform
Auflösung JPEG: [16M] 4928 x 3264 Pixel, [12M] 4224 x 2816 Pixel, [8M] 3456 x 2304 Pixel, RAW [3:2]: [16M] 4928 x 3264 Pixel
Quali­täts­stufen RAW (12 bit): DNG; JPEG: *** (Optimal), ** (Besser), * (Gut)
Speicher­medium SD, SDHC, SDXC Speicher­karte
OBJEKTIVE
Objek­tiv­fassung PENTAX KAF2-Bajonett
Verwendbare Objektive PENTAX KAF3-, KAF2-, KAF-, KA- und K-mount Bajonett Motor­zoom­funktion verfügbar. K-Objek­tiv­ba­jonett mit Einschränkung verwendbar. M42, 645 und 67 Objektive mit Adapter und Einschrän­kungen verwendbar. (Aufgrund der hohen Kamera­auf­lösung und objek­tiv­seitig fehlender Elektro­nik­schnitt­stellen, kann über den tatsäch­lichen Funkti­ons­umfang, sowie Wirkungs­weise einzelner Objektive keine Aussage getroffen werden.)
SUCHER
Typ Fest einge­bauter Penta­pris­men­sucher. Wechselbare „Natural Bright III” Mattscheibe
Sichtfeld 100% bei einer Sucherver­grö­ßerung von 0,92x (mit Objektiv 50 mm f/1,4 unendlich, –1m–1). Sucheran­zeigen am unteren Bildrand
Dioptri­en­kor­rektur –2,5 dpt. – +1,5 dpt.
Sonstiges elektro­nische Wasser­waage
LCD-MONITOR
Typ 3“ TFT Farb LCD Monitor, mit 170° Weitwin­kel­sicht mit AR-Vergütung für besonders kontrast­reiche Monito­r­an­sicht. Helligkeit und Farbe können angepasst werden
Auflösung ca. 921.000 Dots
Anzeige ca. 100% Sichtfeld, Gitter­an­sicht (4x4 Raster), Goldener Schnitt, Skalen­ein­teilung, Anzeige für Hell- und Dunkel­be­reich, Histo­gramm, Lupen­funktion 2-, 4- und 6-fach
AUTOFOKUSSYSTEM
Typ TTL-Phasen­er­kennung mit 11 Messfeldern (9 Kreuz­sen­soren) mit Indika­to­r­an­zeige im Sucher
Fokus Sensor SAFOX IXi+
Arbeits­be­reich EV1 bis 18 (ISO100)
Fokus­sier­me­thode AF am Objektiv, manuelle AF-Feld Auswahl, Spotmessung, Tracking AF
Fokus­sier­licht LED AF-Messstrahl
BELICHTUNGSMESSUNG
Typ TTL-Messung mit 77 Messfeldern auf dem Sensor, Mehrfeld-, Spot und mitten­be­tonte Messung
Arbeits­be­reich EV 0 – 22 (ISO 100 bei 50 mm, F1,4 Objektiv)
Belich­tungs­steuerung Programm­au­to­matik, Blenden­au­to­matik, Zeitau­to­matik, manuelle Belichtung, Langzeit­be­lichtung (Bulb), HDR (Nur JPEG-Dateien), <Motiv­pro­gramme> Portrait, Landschaft, Makro, Bewegung, Nacht­szenen, Nacht­szenen Portrait, Blauer Himmel, Wald. <Szenen­modus> Nacht­szenen HDR (Nur JPEG-Dateien), Nacht­szenen Schnapp­schuss, Sonnen­un­tergang, Haustiere, Kinder, Strand und Schnee, Gegen­licht, Kerzen­licht, Bühnen­licht, Museum
Licht­wert­kor­rektur ± 5 EV (1/2 EV Schritten oder 1/3 EV auswählbar)
Messwert­speicher Belich­tungs­messung wird auf Tasten­druck gespei­chert.
Verschluss Elektro­ni­scher Verschluss: automa­tisch oder manuell 1/6.000 – 30 Sekunden. Jeweils In Stufen von 1/3 EV oder 1/2 EV und Bulb
Belich­tungs­reihe 3 Bilder
INTEGRIERTES BLITZGERÄT
Typ Einge­bautes P-TTL Automa­tik­blitz­gerät mit automa­ti­scher Zuschaltung bei schlechten Licht­ver­hält­nissen
Leitzahl 12 (bei ISO 100)
Leucht­winkel entspre­chend 28 mm Weitwinkel (im eqiv. KB-Format)
Funktionen P-TTL, Red Eye Reduction, Langzeit­syn­chro­ni­sation, High-Speed Synchro­ni­sation mit entspre­chenden PENTAX Blitz­ge­räten
Blitz­schuh auf Kamerao­ber­seite für System­blitz 1/180 Sek. Synchronzeit
Blitz­licht­kor­rektur für –2,0 bis +1,0 EV
Synchronzeit 1/180 Sek.
AUFNAHMEPARAMETER
Auslö­se­funktion Einzelbild, Serien­auf­nahmen (Hi, Lo), Selbst­aus­löser (12 Sek., 2 Sek.), Fernbe­dienung (sofort, 3 Sek. Verzö­gerung), Auto Bracketing, Mehrfach­be­lichtung, Inter­vall­auf­nahmen
Serien­auf­nahmen ca. 6 B/Sek. JPEG (16M /***/ Cont. Hi); ca. 3 B/Sek. JPEG (16M /***/ Cont. Lo)
Auto-Bracketing 3 Bilder mit unter­schied­licher Belichtung
Mehrfach­be­lichtung 2–9 Aufnahmen auf einem Bild mit automa­ti­scher Belich­tungs­kor­rektur
Inter­vall­auf­nahmen Inter­valle von 1 Sekunde bis 24 Stunden, bis jeweils 999 Aufnahmen, Startzeit program­mierbar
Custom Image Leuchtend, Natürlich, Porträt, Landschaft, Lebendig, Strahlend, Gedeckt, Diafilm, Monochrome, Bleach Bypass, Cross processing
Rausch­re­du­zierung Bei hoher ISO
Dynamik­be­reich Highlight und Schatten Korrektur
Bildkor­rektur Verzerrung, Abbil­dungs­fehlern, Chroma­tische Aberration
Digital­filter Farbex­tra­hierung, Spiel­zeug­kamera, Retro, Hoher Kontrast, Konturen, Falsch­farben
HDR-Funktion Auto, HDR 1, HDR 2, HDR 3 mit automa­ti­scher Belich­tungs­kor­rektur
WIEDERGABEFUNKTION
Monito­r­an­sicht Einzelbild, Index (12, 24, 36), Vergrö­ßerung (bis 16x, Schnell­ver­grö­ßerung möglich), Bilddrehung, Histo­gramm (RGB), Warnung vor Unter- oder Überbe­lichtung, Aufnah­me­in­for­mation; Bildershow
Bilder­lö­schung Einzelbild, Alle Bilder, Ordner
Digital­filter Schwarzweiß, Farbex­tra­hierung, Spiel­zeug­kamera, Retro, Hoher Kontrast, Falsch­farben, Skizzen, Wasser­farben, Pastell, Modellbau, Weich­zeichner, Stern­ex­plosion, Slim, Fish Eye
RAW-Entwicklung Entwicklung unter Einbe­ziehung der Parameter (z.B. Weißab­gleich, ISO, Schat­ten­kor­rektur, Rausch­re­du­zierung), Speichern im JPEG Datei Format
Bildbe­ar­beitung Größen­än­derung, Bilddrehung
VIDEO
Datei­formate MPEG–4 AVC/H.264
Aufnah­mezeit Bis 25 Minuten
Auflösung Full HD (1920 x 1080, 16:9, 30 B/Sek., 25 B/Sek., 24 B/Sek.), HD (1280 x 720, 16:9, 60 B/Sek., 50 B/Sek., 30 B/Sek., 25 B/Sek., 24 B/Sek.), VGA (640 x 480, 4:3, 30B/Sek., 25 B/Sek., 24 B/Sek.)
Quali­täts­stufen *** (Optimal), ** (Besser), * (Gut)
Ton Einge­bautes Mono-Mikrofon
Inter­vall­auf­nahmen Aufnah­me­in­ter­valle: 3 Sek., 5 Sek., 10 Sek., 30 Sek., 1 Min., 5 Min., 10 Min., 30 Min., 1 Std., Aufnah­mezeit: 4 Sekunden bis 99 Stunden, Startzeit program­mierbar
Aufnah­me­pa­ra­meter Custom Image: Leuchtend, Natürlich, Porträt, Landschaft, Lebendig, Strahlend, Gedeckt, Diafilm, Monochrome, Bleach Bypass, Cross processing, Digital Filter Farbex­tra­hierung, Spiel­zeug­kamera, Retro, Hoher Kontrast, Falsch­farben
Video­be­ar­beitung Teilen oder Löschen von Filmszenen, Speichern von Einzel­bildern als JPEG
SONDERFUNKTIONEN
Benut­zer­funktion 16 Vorein­stel­lungen (z.B. ISO-Schritte, Reihen­folge der Belich­tungs­reihe, Optionen für Shake Reduction, Indivi­duelle Tasten­an­passung Änderung des Datei­formats, Messwert­speicher, AF-Deakti­vierung)
Weltzeit Einstellung für 75 Städte (28 Zeitzonen)
Menüsprachen Deutsch, Englisch, Franzö­sisch, Spanisch, Türkisch, Nieder­län­disch, Dänisch, Schwe­disch, Finnisch, Italie­nisch, Polnisch, Russisch, Tsche­chisch, Ungarisch, Korea­nisch, Chine­sisch, Griechisch, Portu­gie­sisch, Japanisch
Indivi­dua­li­sierbare Tasten RAW/Fx Taste: z. B. für Datei­format Schnell­um­schalter, Belich­tungs­reihe, Abblend­taste, Belich­tungs­vor­schau, AF-Punktwahl; AF/AE-L Taste: z. B. für Belich­tungs­speicher, AF-Speicher
Elektro­nische Wasser­waage Horizontale Ausrichtung im Sucher, Horizontale und vertikale Ausrichtung auf dem Display
Copyright-Infor­mation Copyright-Daten können für die EXIF-Daten einge­geben werden
STROMVERSORGUNG
Akku Wieder­auf­lad­barer Li-Ionen Akku D-LI109
Netzad­apter Netzad­apter Kit D-BH109 (optional)
Batte­rie­ka­pa­zität* Aufnahme: ca. 410 Bilder (mit 50% Blitz­nutzung); ca. 480 Bilder (ohne Blitz­nutzung) (*unter Testbin­dungen lt. CIPA bei 23°C mit neuem Akku. Die tatsäch­liche Haltbarkeit hängt von den indivi­du­ellen Aufnah­me­be­din­gungen ab.)
Wiedergabe ca. 270 Minuten
ANSCHLÜSSE
Anschlüsse USB 2.0 (MSC/PTP, high-speed-kompa­tibel); AV Ausgang; USB MSC/PTP
Video­format NTSC/PAL
SOFTWARE
Software SILKYPIX Developer Studio 3.0 für Pentax

 
(thoMas)