Foto Müllmann Michael Pfohlmann, Christoph Blaschke und Mirko DerpmannHamburgs Müllmänner fotogra­fierten Hamburg auf ganz besondere Weise: mit einem Müllcon­tainer, der zur Lochkamera umfunk­tioniert wurde – die „Tonno­grafie“ war geboren:

Im Rahmen des Trashcam-Projektes, das im Zuge der Öffent­lich­keits­arbeit der Stadt­rei­nigung Hamburg entwickelt wurde, porträ­tieren Hamburger Müllmänner ihre Lieblings­plätze der Stadt – und zwar mit einem zur Lochkamera umfunk­tio­nierten Müllcon­tainer, der 1100 Liter fasst und norma­lerweise bei Mehrfa­mi­li­en­haus­halten zum Entsorge-Einsatz kommt. Er wurde lichtdicht gemacht, und durch ein kleines Loch an der Vorderseite wurde Fotopapier im Format 80x106 cm bis zu 60 min lang belichtet. Resultat sind die „Tonno­grafien“:
 

Foto: Mirko Derpmann

Mülllmann Werner Bünning mit einer 1100-Liter-Mülltonne, die zur Lochkamera umfunk­tioniert wurde. Sie wurde höher gestellt, um einen besseren Aufnah­me­standpunkt zu erhalten.
Foto: Mirko Derpmann mit Fuji GW690 auf Fuji Velvia.

 
 
Foto Müllmann Michael Pfohlmann, Christoph Blaschke und Mirko Derpmann

Das Hamburger Rathaus, fotografiert von Müllmann Michael Pfohlmann, Christoph Blaschke und Mirko Derpmann.
Aufnahme auf Ilford Multigrade 80x106 cm, Belich­tungszeit 6 min.

 
 
Foto Werner Bünning, Christoph Blaschke und Mirko Derpmann

Kramer­stuben, fotografiert von Mülllmann Werner Bünning, Christoph Blaschke und Mirko Derpmann.
Aufnahme auf Ilford Multigrade, Belich­tungszeit 60 min.

 
 
Foto Bernd Leguttky, Christoph Blaschke und Mirko Derpmann

Plane­tarium, fotografiert von Bernd Leguttky, Christoph Blaschke und Mirko Derpmann.
Aufnahme auf Ilford Multigrade 80x106 cm, Belich­tungszeit 40 min.

 
Entwickelt wurde das Trashcam Project von Christoph Blaschke, Mirko Derpmann, Scholz & Friends, Berlin, und der Stadt­rei­nigung Hamburg; mit Rat und Tat stand Matthias Hewing zur Seite, der auch die Labor­ar­beiten für die Riesen-Negative übernahm.

Siehe auch:
Müllmänner portraitieren ihre Stadt - mit ihren Mülltonnen
Trashcam Project bei flickr
 
 
Mit Dank an CA für den Tipp.

Ihnen ein schönes Wochenende.

(thoMas)