Foto von fünf Leica-S-Objektiven mit ZentralverschlussEndlich soll es sie denn geben. Ab Oktober 2012 will die Leica Camera AG die S-Objektive auch in der Zentral­ver­schluss­va­riante ausliefern:

Foto vom APO-Macro-Summarit-S 1:2,5/120 mm (CS) von Leica

Presse­infor­mation der Leica Camera AG:

Ab Oktober 2012:
Fünf Leica S-Objektive mit Zentral­ver­schluss erweitern das Objek­tiv­pro­gramm

Die Leica Camera AG, Solms, erweitert das Angebot für das Mittel­for­mat­system Leica S um fünf Objektive mit Zentral­ver­schluss. Damit steht ab Oktober 2012 ein umfang­reiches Leica S Objektiv-Programm zur Verfügung. Im Einzelnen sind dies die Weitwin­kel­ob­jektive Leica Elmarit-S 1:2,8/30 mm ASPH. und Leica Summarit-S 1:2,5/35 mm ASPH., das Standar­d­ob­jektiv Leica Summarit-S 1:2,5/70 mm ASPH., das Tele-Makro-Objektiv Leica APO-Macro-Summarit-S 1:2,5/120 mm und das Teleob­jektiv Leica APO-Tele-Elmar-S 1:3,5/180 mm, die alle jeweils auch in einer CS-Variante mit Zentral­ver­schluss angeboten werden. Komplett bei Leica entwi­ckelt und gefertigt, ist der für jedes S-Objektiv erhält­liche Zentral­ver­schluss nicht nur besonders leistungs­fähig und kompakt, sondern mit mindestens 100.000 Auslö­sungen Haltbarkeit auch sehr zuver­lässig.

Die Leica S2 verfügt über ein duales Verschluss­system. So kann der Fotograf bei jeder Aufnahme das Verschluss­system frei wählen und auf den jewei­ligen Anwen­dungs­zweck abstimmen. Die Kamera ist mit einem Metall-Lamellen-Schlitz­ver­schluss ausge­stattet, der als kürzeste Verschlusszeit 1/4000 Sekunde und als Blitz­syn­chronzeit 1/125 Sekunde beherrscht. Über den Haupt­schalter der Kamera lässt sich die S2 auch auf den Betrieb mit Zentral­ver­schluss umstellen, sofern ein CS-Objektiv angesetzt ist. Der Zentral­ver­schluss bietet mit 1/1000 Sekunde einen um drei Blenden­stufen erwei­terten Arbeits­be­reich. Damit erhalten Anwender zusätz­lichen Spielraum bei der Licht­ge­staltung beispiels­weise bei der Verwendung profes­sio­neller Blitz­an­lagen, die sich zur Unter­drü­ckung von Umgebungs­licht oder für Aufhell­blitze in hellen Umgebungen bei weit geöff­neter Blende nutzen lassen. Durch die nahtlose Integration der Zentral­ver­schluss­funktion in die Kamera-Elektronik kann der Fotograf jederzeit zwischen den beiden Verschluss­sys­temen umschalten.

Um den hohen Anfor­de­rungen gerecht zu werden, die profes­sio­nelle Anwender an das Mittel­for­mat­system Leica S stellen, steht bei der Entwicklung aller Produkte die konse­quente Ausrichtung auf den fotogra­fi­schen Produk­ti­ons­alltag im Vorder­grund. Ziel ist es, mit dem Leica S-System eine zuver­lässige Ausrüstung anzubieten, die eine besonders lange Haltbarkeit und Präzision gewähr­leistet.

Mit dem neuen Zentral­ver­schluss ist es den Leica Ingenieuren in Solms gelungen, ein mecha­tro­ni­sches Hightech-Produkt zu entwi­ckeln. Der Leica Zentral­ver­schluss ist gleicher­maßen leistungs­fähig wie kompakt, so dass er in sämtliche S-Objektive problemlos integriert werden konnte. Mit mehr als 100.000 Auslö­sungen pro Objektiv ist er darüber hinaus sehr langlebig und auch im Dauer­einsatz zuver­lässig. Dank der staub- und spritz­was­ser­dichten Ausführung der Objektive und Kamera lassen sich erstmals Aufnahmen mit Zentral­ver­schluss auch „On Location“ bei erschwerten Verhält­nissen durch­führen, ohne einen Defekt der Ausrüstung befürchten zu müssen.

Die CS-Varianten der Leica S-Objektive sind in ersten Stück­zahlen ab Oktober im Leica Fotof­ach­handel erhältlich. Das Leica Elmarit-S 1:2,8/30 mm ASPH. (CS) kostet 6500 Euro, das Leica Summarit-S 1:2,5/35 mm ASPH. (CS) 6000 Euro, das Leica Summarit-S 1:2,5/70 mm ASPH. (CS) 4750 Euro, das Leica APO-Macro-Summarit-S 1:2,5/120 mm (CS) und das Leica APO-Tele-Elmar-S 1:3,5/180 mm (CS) je 6500 Euro (alle Preis­an­gaben verstehen sich als unver­bind­liche Preis­emp­fehlung inklusive Mehrwert­steuer für Deutschland).
 

Foto von fünf Leica-S-Objektiven mit Zentralverschluss

Von links: Elmarit-S 1:2,8/30 mm ASPH. (CS) – Summarit-S 1:2,5/35 mm ASPH. (CS) – Summarit-S 1:2,5/70 mm ASPH. (CS) – APO-Macro-Summarit-S 1:2,5/120 mm (CS) – APO-Tele-Elmar-S 1:3,5/180 mm (CS)

 

Preise der S-Objektive CS-Variante
Elmarit-S 1:2,8/30 mm ASPH. 5500 € 6500 €
Summarit-S 1:2,5/35 mm ASPH. 5000 € 6000 €
Summarit-S 1:2,5/70 mm ASPH. 3750 € 4750 €
APO-Macro-Summarit-S 1:2,5/120 mm 5500 € 6500 €
APO-Tele-Elmar-S 1:3,5/180 mm 5500 € 6500 €

(jeweils unver­bind­liche Preis­emp­fehlung inklusive Mehrwert­steuer)
 

(thoMas)