Foto der NX1000 von SamsungMit der NX1000 (699 Euro inkl. 3,5–5,6/20–50 mm und Aufsteck­blitz) stellt Samsung eine leichte und kleine System­kamera vor, die mit einem 20-Megapixel-Sensor, schneller Serien­bild­funktion (8 B/s) und wie alle neuen Samsung-System­ka­meras mit WiFi-Funktio­na­lität punkten will:

Presse­infor­mation der Samsung Electronics Co. Ltd.:

Leich­teste, ultra­kleine System­kamera mit APS-C- Sensor: Die neue Samsung NX1000

Die innovative Design-Kamera mit Profi-Sensor versendet ihre Aufnahmen mit integriertem Wi-Fi kabellos

Schwalbach/Ts., 19. April 2012 – Eine Kamera zum Verlieben: Die neue Samsung NX1000 hält ihre Motive in der brillanten Bildqua­lität einer Spiegel­re­flex­kamera fest und zeigt dabei trotzdem echtes Mitnahme-Format. Die leich­teste APS-C System­kamera im Markt beschert mit ihrem großen Bildsensor selbst Anfängern Fotos in Profi-Qualität und erreicht das Publikum ganz einfach und über alle Grenzen hinweg: Mit der integrierten Wi-Fi-Funktion wird das Speichern, Austau­schen und Teilen der Aufnahmen auf dem Fernseher, dem PC, Smart­phone, Tablet, per E-Mail oder in der Cloud so komfor­tabel wie nie.

Foto der NX1000 von Samsung

Highlights
• Leich­teste System­kamera mit APS-C Sensor
• Integriertes Wi-Fi
• Browser-Log-In und E-Mailversand möglich
• Schnell­taste zur direkten Verknüpfung mit Smart­phone und Tablet
• 20 Megapixel APS-C CMOS Sensor
• Hochge­schwin­dig­keits­auf­nahmen und Serien­bild­funktion
• 1080P Full HD-Video mit Stereo­auf­nahme
• Neun Wechsel­ob­jektive
• Im Handel erhältlich ab Juni 2012
• UVP: 699 Euro

Sie bringt zwar nicht mehr als ein Apfel auf die Waage, beweist aber, was ihre Bildqua­lität angeht, echtes fotogra­fi­sches Schwer­ge­wicht. Die neue Samsung NX1000 hat einen großen Bildsensor und Wechsel­ob­jektive wie ihre größeren Spiegel­reflex-Verwandten, ist aber so klein und handlich wie eine Kompakte. Das schnittig designte Lieblings­stück in samtweichen Farbva­ria­tionen ist damit immer griff­bereit für spontane Schnapp­schüsse in hoher Qualität.

Kleine Kamera, großer Sensor mit 20 Megapixel
Die NX1000 glänzt mit einem großen Bildsensor im APS-C-Format, wie er auch in Spiegel­re­flex­ka­meras zum Einsatz kommt und bietet detail­reiche Bilder mit einer Auflösung von 20 Megapixeln. Im Unter­schied zu den viel kleineren Sensoren der Kompakt­klasse und vieler anderer System­ka­meras fängt ihr hochwer­tiger Bildsensor mehr Licht ein und sorgt für gerin­geres Bildrau­schen – das hat Auswir­kungen auf die Bildqua­lität. Die einfache Handhabung bietet auch Fotoan­fängern kreative Gestal­tungs­mög­lich­keiten – zum Beispiele erste Versuche mit dem Bokeh: Schärfe und Unschärfe können im Motiv gezielt gesetzt werden um dem Bild eine besondere, indivi­duelle Ästhetik zu verleihen und die Konzen­tration auf einzelne Bild-Elemente, wie Gesichter oder einzelne Partien, zu lenken.

Von Null auf Acht in einer Sekunde
Reakti­ons­schnelle beweist die NX1000 mit ihrem schnellen Autofokus und der Serien­bild­funktion mit acht Aufnahmen pro Sekunde. Spontane Aktionen, blitz­schnelle Bewegungen beim Sport oder in der Natur werden scharf und detail­reich abgebildet. Selbst in der Dunkelheit sorgt die erhöhte Licht­emp­find­lichkeit bis ISO 12.800 für klare Aufnahmen. Videos dreht die NX1000 in brillanter Full HD-Qualität.
 

Foto der NX1000 von Samsung    Foto der Rückseite der NX1000 von Samsung

 
Auf Knopf­druck vernetzt
Die Aufnahmen der NX1000 sind viel zu schön, um sie nicht mit anderen zu teilen. Kabellos und sekun­den­schnell ist der witzige Schnapp­schuss mit Freunden oder das Video von der neu einge­rich­teten Wohnung direkt auf dem Smart­phone oder Tablet zu bewundern – die Kamera verfügt dazu über eine Schnell­taste, die einen sekun­den­schnellen Upload der Bilder in soziale Medien ermög­licht. Wer mag, nutzt das Smart­phone auch als Fernbe­dienung für die Kamera – zum Beispiel für ungestörte Natur- und Tierauf­nahmen. Remote Viewfinder liefert via Wi-Fi-Streaming auf dem Smart­phone ein Vorschau-Bild auf das Kamera-Motiv und löst sicher aus der Entfernung aus. Ohne lästiges Verkabeln gelingt auch die Wi-Fi-Übertragung von Bildern auf den PC, mit Auto-Backup sichert die Kamera wertvolle Aufnahmen automa­tisch auf der heimi­schen Festplatte oder in der Cloud, sogar vom entfernten Urlaubsort aus.

Die Samsung NX1000 ist ab Juni in Schwarz und Weiß zum Preis von 699 Euro (unver­bind­liche Preis­emp­fehlung) im Handel verfügbar. Sie wird in Deutschland im Kit mit dem 20-50mm II OSI i-Function Objektiv und Aufsteck­blitz ausge­liefert.
 
 

Leistungs­merkmale Samsung NX1000
Bildsensor 23,5x15,7mm CMOS, 20,3 Megapixel (effektiv), 21,6 Megapixel (gesamt)
Objektive Samsung-Objektive
Bildsta­bi­li­sation 20–50 mm II OSI: OIS Modus 1 / Modus 2 /Off
Maße 114 x 62,5 x 37,5 mm 222g
Sonstiges 1080P Full-HD-Video bis ISO 12.800
8 Bilder pro Sekunde
3,0‘‘ TFT-LCD-Display
Duale Bildsta­bi­li­sierung
i-Function
3D-Foto Beauty Shot
Panorama Smart Auto 2.0

- technische Änderungen vorbe­halten -

 
(thoMas)