Foto der Nikon 1 V1Nikon stellt heute die beiden Spie­gel­los-Modelle Nikon 1 V1 (ab 869 Euro im Kit) und Nikon 1 J1 (ab 599 Euro im Kit) vor, die beide auf einen klei­nen Bild­sen­sor im von Nikon neu geschaf­fe­nen „CX-Format“ setzen, der 8,8x13,2 mm misst und 10 Mega­pi­xel hat – gegen­über Klein­bild läuft das auf einen Ver­län­ge­rungs­fak­tor von 2,7 hinaus. Welt­re­korde will Nikon mit den Nikon-1-Model­len auch auf­stel­len: es seien die der­zeit kleins­ten und leich­tes­ten Sys­tem­ka­me­ras mit dem schnells­ten Auto­fo­kus, so das japa­ni­sche Unter­neh­men:

Pres­se­mit­tei­lung der Nikon Deutsch­land GmbH:

Nikon 1 – Der Beginn einer neuen Ära

Düs­sel­dorf, 21. Sep­tem­ber 2011 – Nikon stellt heute ein von Grund auf neu ent­wi­ckel­tes, revo­lu­tio­nä­res Digi­tal­ka­me­ra­sys­tem vor: Nikon 1. Es bietet kom­pro­miss­lose Qua­li­tät für Fotos und Film­auf­nah­men und ist mit intel­li­gen­ten neuen Fea­tures aus­ge­stat­tet, wie etwa einer Funk­tion die bereits Bilder macht, bevor Sie den Aus­lö­ser durch­ge­drückt haben. Die Tech­no­lo­gie zur Erfas­sung von Auf­nah­men vor und nach dem Aus­lö­sen ermög­licht bahn­bre­chende Auf­nah­me­modi, mit denen Sie nie mehr den rich­ti­gen Moment für Ihre Auf­nahme ver­pas­sen – selbst bei flüch­ti­gen Augen­bli­cken. So kommen Sie zu leben­di­gen Bil­dern, wie Sie sie nie für mög­lich gehal­ten hätten.
 

Foto vom Nikon 1 Lineup

Nikon 1 J1
 
 
Foto vom Nikon 1 Lineup

Nikon 1 V1

 
Mit der Ein­füh­rung von Nikon 1 stellt Nikon zwei Kame­ras mit bahn­bre­chen­der Auf­nah­me­tech­no­lo­gie vor – die Nikon 1 V1 und die Nikon 1 J1 –, die neue Maß­stäbe für Geschwin­dig­keit, Prä­zi­sion, Inno­va­tion und Hand­lich­keit setzen. Mit dem schnells­ten Auto­fo­kus­sys­tem und den schnells­ten Seri­en­auf­nah­men der Welt (*2), inno­va­ti­ven Auf­nah­me­modi, unver­gleich­lich kom­pak­ten 1 NIKKOR Objek­ti­ven sowie Nikon 1 Zube­hör-Arti­keln setzt Nikon 1 neue Maß­stäbe bei hand­li­chen Digi­tal­ka­me­ras.
 

Foto der Nikon 1 V1
 
 
Foto der Nikon 1 V1

Nikon 1 V1

 
»Dies ist die wich­tigste Ankün­di­gung von Nikon, seit wir vor 14 Jahren unsere erste Digi­tal­ka­mera ein­ge­führt haben«, sagte Takami Tsu­chida, Pre­si­dent, Nikon Europe. »Mit der Ein­füh­rung von Nikon 1 stel­len wir zwei bahn­bre­chende Wech­sel­ob­jek­tiv-Kame­ras mit einer Fülle von revo­lu­tio­nä­ren Tech­no­lo­gien vor.«

Jens Gut­zeit, Pro­duct Mana­ger Con­su­mer Digi­tal Came­ras der Nikon Deutsch­land GmbH: »Unse­ren Inge­nieu­ren ist es gelun­gen, einen unglaub­lich leis­tungs­star­ken Pro­zes­sor und Sensor in ein schlan­kes, mini­ma­lis­ti­sches Gehäuse zu inte­grie­ren. Mit Nikon 1 können Anwen­der Bilder machen, die sie nicht für mög­lich gehal­ten hätten. Es sind nicht nur die schnells­ten Kame­ras der Welt – sie bieten auch nie dage­we­sene Funk­tio­nen: Auf­nah­me­modi wie »Beweg­ter Schnapp­schuss« und der »Smart Photo Selec­tor« ermög­li­chen es, Bilder auf ganz neue Art fest­zu­hal­ten. Und die 1 NIKKOR Objek­tive sind ein­zig­ar­tig durch ihre Hand­lich­keit und Eig­nung für Film­auf­nah­men.«

Eine Revo­lu­tion in der Foto­gra­fie: Auf­nah­men vor und nach dem Drü­cken des Aus­lö­sers

Die Nikon 1 Serie ver­fügt über einen Pro­zes­sor, der um ein Viel­fa­ches schnel­ler ist als die der meis­ten Pro­fi­ka­me­ras. Diese unver­gleich­li­che Geschwin­dig­keit ermög­licht nie dage­we­sene Funk­tio­nen. Die Nikon 1 Kame­ras bieten eine Tech­no­lo­gie, die Auf­nah­men auch vor und nach dem Aus­lö­sen ermög­licht (»Pre-Post Cap­ture«). Damit sind sie die ersten Wech­sel­ob­jek­tiv-Kame­ras, die Bilder auf­neh­men können, bevor und nach­dem Sie den Aus­lö­ser voll betä­tigt haben. Diese Kame­ras spie­len nicht nur mit dem Licht, son­dern auch mit der Zeit, indem sie es Benut­zern ermög­li­chen, die kurzen Augen­bli­cke vor oder nach einer Auf­nahme fest­zu­hal­ten.

Inno­va­tive auto­ma­ti­sche Auf­nah­me­modi für nie dage­we­sene Bilder

Ihre extrem schnelle Bild­da­ten­ver­ar­bei­tung und die Funk­tion für Bild­auf­nah­men vor und nach dem Durch­drü­cken des Aus­lö­sers ermög­li­chen den Nikon 1 Kame­ras ganz neue, auf­re­gende Auf­nah­me­modi. Mit ihnen können Sie Momente auf eine Weise fest­hal­ten, die keine andere Kamera bietet: Der Bewegte Schnapp­schuss macht ein Foto mit einem Klick leben­dig. Dieser Auf­nah­me­mo­dus nimmt gleich­zei­tig einen Film in Zeit­lupe sowie ein Foto auf und kom­bi­niert diese dann blitz­schnell zu einem Bild das sich bewegt und die Geschichte eines Moments erzählt – ein »leben­di­ges« Bild.
 

Foto der Nikon 1 J1
 
 
Farbvarianten der Nikon 1 J1

Nikon 1 J1

 
Der Smart Photo Selec­tor hält den per­fek­ten Moment fest, indem er blitz­schnell 20 Bilder in Serie und in voller Auf­lö­sung auf­nimmt. Alles, was Sie tun müssen, ist einmal den Aus­lö­ser zu drü­cken: Dank der Funk­tion für die Bild­auf­nah­men vor und nach dem Durch­drü­cken des Aus­lö­sers macht die Kamera bereits die ersten Bilder, bevor Sie den Aus­lö­ser voll betä­tigt haben. Basie­rend auf dem Gesichts­aus­druck, dem Bild­aus­schnitt und der Schärfe werden die fünf »besten« Fotos gespei­chert und das beste Bild wird auf dem Dis­play ange­zeigt. Damit werden Sie nie wieder den ent­schei­den­den Moment ver­pas­sen – den Bruch­teil einer Sekunde, in dem ein Hund einen Ball fängt, oder die Freude auf dem Gesicht Ihres Kindes beim Schau­keln.

Der Foto­mo­dus bietet exzel­lente Leis­tung bei beweg­ten Moti­ven und ermög­licht scharfe Auf­nah­men mit voller Auf­lö­sung und einer Bild­rate von bis zu 60 Bil­dern pro Sekunde (*3).

Der Video­mo­dus eröff­net eine Reihe erwei­ter­ter Film­funk­tio­nen. Sie können wäh­rend der Auf­nahme eines Full-HD-Films jeder­zeit ein Foto in voller Auf­lö­sung spei­chern, ohne dafür die Film­auf­zeich­nung unter­bre­chen (*4) zu müssen – selbst wenn Sie mit extre­mer Zeit­lupe filmen.

Eine neue Klasse für sich: »Kom­pakte Sys­tem­ka­me­ras mit Wech­sel­ob­jek­ti­ven (A-CIL – Advan­ced Camera with Inter­ch­an­ge­able Lens)«

Die Ein­füh­rung von Nikon 1 ist mehr als die Vor­stel­lung einer neuen Kame­ra­se­rie – sie begrün­det eine ganz neue Klasse von Kame­ras, die Nikon »Kom­pakte Sys­tem­ka­me­ras mit Wech­sel­ob­jek­ti­ven« nennt. Die hand­li­chen Nikon 1 Kame­ras bieten eine nie dage­we­sene Geschwin­dig­keit, Benut­zer­freund­lich­keit und foto­gra­fi­schen Spaß – für eine neue Art, die Welt in Bil­dern fest­zu­hal­ten.
 

Foto der Nikon 1 V1

Foto der Rückseite der V1 von Nikon

 
Die intel­li­gente Kamera – Nikon 1 V1

Die Nikon 1 V1 bietet ein Design, das zum Klas­si­ker werden dürfte und ist darauf aus­ge­legt, Benut­zern neue foto­gra­fi­sche Mög­lich­kei­ten zu eröff­nen. Mit ihrem hoch­auf­lö­sen­den elek­tro­ni­schen Sucher und dem Mul­ti­funk­ti­ons-Zube­hör­an­schluss ermög­licht sie erst­klas­sige Bilder in jeder Auf­nah­me­si­tua­tion. Der helle elek­tro­ni­sche Sucher mit 1.440.000 Bild­punk­ten lie­fert ein klares, ruhi­ges Bild und 100 % Bild­feld­ab­de­ckung. Die Kamera ver­fügt über ein robus­tes Gehäuse mit Abde­ckun­gen aus einer Magne­si­um­le­gie­rung (oben und vorne) sowie einen Mul­ti­funk­ti­ons-Zube­hör­an­schluss, über den Sie die Nikon 1 Zube­hör­pa­lette zur Sys­tem­er­wei­te­rung nutzen können. Die Nikon 1 V1 ist in Matt­schwarz und Weiß erhält­lich.
 

Foto der Nikon 1 J1

 
Immer einen Klick voraus – Nikon 1 J1

Foto der Rückseite der J1 von Nikon

Die Nikon 1 J1 ist die ideale Kamera für einen akti­ven Lebens­stil und zum Fest­hal­ten der kost­ba­ren Momente mit Fami­lie und Freun­den. Diese voll­au­to­ma­ti­sche Nikon 1 bietet dem Benut­zer alle Funk­tio­nen, um die Dinge so ein­zu­fan­gen, wie sie pas­sie­ren und besticht durch ein erst­klas­si­ges, mini­ma­lis­ti­sches Kame­ra­de­sign. Das super­kom­pakte Gehäuse ist in ver­schie­de­nen Farben und mit darauf abge­stimm­ten hand­li­chen 1 NIKKOR Objek­ti­ven erhält­lich und ver­fügt über ein inte­grier­tes Blitz­ge­rät. Die Bedie­nung ist so ein­fach – alles worum Sie sich küm­mern müssen, ist die Wahl Ihres Motivs. Die ver­füg­ba­ren Farben sind Weiß, Matt­schwarz, Rot, Silber und Hot Pink.

CMOS-Sensor im CX-Format mit dem schnells­ten Auto­fo­kus­sys­tem der Welt (*5)

Foto

Der völlig neu ent­wi­ckelte CMOS-Bild­sen­sor im CX-Format ist spe­zi­ell für die Nikon 1 Kame­ras und das 1 Bajo­nett kon­zi­piert und ergänzt die Sen­so­ren im DX- und FX-Format, die bei den digi­ta­len Nikon-Spie­gel­re­flex­ka­me­ras zum Ein­satz kommen. Nikon 1 bietet die ideale Balance aus kom­pak­ter Sys­tem­größe, Geschwin­dig­keit, Licht­emp­find­lich­keit, Auf­lö­sung und Tie­fen­schärfe. Die exzel­lente Farb­wie­der­gabe über den gesam­ten ISO-Emp­find­lich­keits­be­reich von ISO 100 bis 6400 (erwei­tert), das geringe Rau­schen, die Mög­lich­keit für RAW-Auf­nah­men und die Auf­lö­sung von 10,1 Mega­pi­xeln gewähr­leis­ten eine erst­klas­sige Bild­qua­li­tät für Fotos und Filme.

Mit dem revo­lu­tio­nä­ren, in den Bild­sen­sor inte­grier­ten Hybrid-Auto­fo­kus­sys­tem, das über die meis­ten Fokus­mess­fel­der der Welt ver­fügt, sorgt der Sensor in atem­be­rau­ben­der Geschwin­dig­keit dafür, dass das Motiv in jeder Situa­tion fokus­siert bleibt. Bei glän­zen­den oder sich bewe­gen­den Moti­ven akti­viert das System den Pha­sen­er­ken­nungs-AF mit 73 Mess­fel­dern (*6). Bei unbe­weg­li­chen Moti­ven oder schwa­cher Beleuch­tung wählt die Kamera den Auto­fo­kus mit Kon­tras­ter­ken­nung und 135 Fokus­mess­fel­dern. Egal, welche Vari­ante die Kamera wählt: Die Reak­ti­ons­schnel­lig­keit des Sys­tems bedeu­tet, dass Sie jede Situa­tion fest­hal­ten können. Der Auto­fo­kus mit Pha­sen­er­ken­nung steht auch wäh­rend des Fil­mens zur Ver­fü­gung und sorgt dafür, dass bewegte Motive stets scharf fokus­siert blei­ben.

Die Leis­tung hinter der 1: EXPEED 3

EXPEED 3 ist ein super­schnel­ler Bild­pro­zes­sor, der nie dage­we­sene Geschwin­dig­keit und Leis­tung lie­fert. Um so schnell zu sein wie die Nikon 1 Kame­ras, ist eine extrem leis­tungs­fä­hige Engine erfor­der­lich. Der neu ent­wi­ckelte Pro­zes­sor ver­fügt über gleich zwei Engi­nes, die Bild­da­ten mit einer unglaub­li­chen Geschwin­dig­keit von 600 Mega­pi­xeln pro Sekunde ver­ar­bei­ten können.

EXPEED 3 bietet diese Leis­tung ohne Kom­pro­misse bei der Qua­li­tät, mit erst­klas­si­ger Rausch­un­ter­drü­ckung für feine, detail­rei­che Bilder. Der Pro­zes­sor ist die Grund­lage für die inno­va­ti­ven Auf­nah­me­modi der Kamera und ermög­licht es auch wäh­rend einer Film­auf­nahme, ein voll auf­ge­lös­tes Foto (7) sowie Seri­en­bil­der in voller Auf­lö­sung mit einer Bild­rate von bis zu 60 Bil­dern pro Sekunde auf­zu­neh­men. (*8)
 

Foto der Nikon-1-Objektive

 
Eine neue Tra­di­tion: 1 Bajo­nett und 1 NIKKOR-Objek­tive

Als die Nikon-Inge­nieure die Nikon 1 ent­wi­ckel­ten, stand nicht nur das Neue im Vor­der­grund. Das 1 Bajo­nett baut auf mehr als 50 Jahren Erfah­rung von Nikon im Objek­tiv­be­reich auf. Es ist das erste kom­plett neue Bajo­nett, seit Nikon 1959 das F-Bajo­nett vor­stellte. Das 1 Bajo­nett ermög­licht die Ver­wen­dung der ver­schie­de­nen 1 NIKKOR Wech­sel­ob­jek­tive für das Nikon 1 System. Es sorgt für per­fekte Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen Kamera und Objek­tiv und ist ein wich­ti­ger Faktor für die kom­pro­miss­lose Qua­li­tät der Fotos und Film­auf­nah­men mit den Nikon 1 Kame­ras.

Die 1 NIKKOR Objek­tiv­pa­lette eignet sich für prak­ti­sch jede Auf­nah­me­si­tua­tion, ist für Film­auf­nah­men opti­miert und bietet ein kom­pak­tes Design:
• Das extrem kom­pakte und leichte 1 NIKKOR VR 10–30 mm ist ein 3-fach-Zoom­ob­jek­tiv mit Weit­win­kel­be­reich. Es eignet sich für all­täg­li­che Auf­nah­me­si­tua­tio­nen und ver­fügt über einen Bild­sta­bi­li­sa­tor für ver­wack­lungs­freie Fotos sowie einen Objek­tiv­ein­zugs­me­cha­nis­mus für noch mehr Kom­fort.
• Das 1 NIKKOR VR 30–110 mm ist ein hand­li­ches, ein­zieh­ba­res Tele­zoom, mit dem Sie ent­fernte Objekte nah her­an­ho­len können. Der inte­grierte Bild­sta­bi­li­sa­tor sorgt für ver­wack­lungs­freie Fotos und Filme und Sie können das Objek­tiv ein­zie­hen, wenn Sie es gerade nicht benö­ti­gen.
• Das ultra­kom­pakte 1 NIKKOR 10 mm ist ein licht­star­kes Weit­win­kel­ob­jek­tiv, das in jeder Tasche Platz findet und erst­klas­sige Auf­nah­men unter­wegs ermög­licht.
• Das 1 NIKKOR VR 10–100 mm PD-ZOOM eignet sich ideal für Film­auf­nah­men. Dank eines Power-Drive-Zoom­schal­ters mit ein­stell­ba­rer Geschwin­dig­keit lie­fert das Objek­tiv erst­klas­sige Video­auf­nah­men.

Und all das ist erst der Anfang, denn Nikon weiß, dass die besten Objek­tive zu den besten Auf­nah­men führen. Des­halb sind wei­tere 1 NIKKOR Objek­tive für die Zukunft bereits in der Ent­wick­lung.

Kom­pakte Erwei­te­run­gen: Nikon 1 Sys­tem­zu­be­hör

Mit der Palette an optio­na­lem Zube­hör können Sie Nikon 1 noch viel­sei­ti­ger nutzen, ohne viel Gewicht mit sich zu tragen:

Das extrem kom­pakte Blitz­ge­rät SB-N5 ermög­licht die Kon­trolle über Rich­tung und Qua­li­tät des Lichts sowie krea­tive Auf­nah­men mit indi­rek­tem Blitz­licht, indem Sie das Blitz­ge­rät gegen die Decke oder Wand rich­ten. Das Gerät ist mit der Nikon 1 V1 kom­pa­ti­bel und kann ver­ti­kal geneigt und hori­zon­tal geschwenkt werden. Ein Auf­nah­me­licht (LED) an der Gerä­te­vor­der­seite dient als zusätz­li­che Licht­quelle, wenn der Modus »Beweg­ter Schnapp­schuss« oder der »Smart Photo Selec­tor« im Dun­keln ver­wen­det werden.

Der ultra­kom­pakte GPS-Emp­fän­ger GP-N100 ermög­licht unter­wegs ein­fa­ches Geo­tag­ging von Bil­dern. Das mit der Nikon 1 V1 kom­pa­ti­ble Gerät wird an den Mul­ti­funk­ti­ons-Zube­hör­an­schluss ange­schlos­sen und spei­chert auto­ma­ti­sch den Brei­ten- und Län­gen­grad, die Höhe und die Uhr­zeit als »Geo­tags« in den Bild­da­ten (Exif).

Foto vom Bajonettadapter FT1

Mit­hilfe des Bajo­nett­ad­ap­ter FT1 können Sie alle NIKKOR-Objek­tive für digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­me­ras mit den Nikon 1 Kame­ras ver­wen­den. Der sowohl mit der Nikon 1 V1 als auch der Nikon 1 J1 kom­pa­ti­ble Adap­ter bietet prak­ti­sch unbe­grenzte Mög­lich­kei­ten bei der Objek­tiv­wahl. Alle AF-S- und AF-I-NIKKOR-Objek­tive sind mit dem Nikon 1 Auto­fo­kus­sys­tem kom­pa­ti­bel (*9).

Dies ist jedoch längst nicht das gesamte Zube­hör, das für Nikon 1 erhält­lich ist. Es umfasst zahl­rei­che wei­tere Arti­kel, die die Aus­rüs­tung schüt­zen und kom­for­ta­ble­res Foto­gra­fie­ren ermög­li­chen, z.B. eine Reihe von spe­zi­el­len Taschen und Tra­ge­rie­men für die Kame­ras und Objek­tive sowie Gegen­licht­blen­den und Kame­ra­g­riffe. Mit der Nikon 1 V1 können Sie auch das externe Nikon-Ste­reo­mi­kro­fon ME-1 nutzen. Im Lie­fer­um­fang beider Nikon 1 Kame­ras ist außer­dem die neue Nikon-Soft­ware »Short Movie Crea­tor« ent­hal­ten, die aus Fotos, Film­se­quen­zen, Musik und beweg­ten Schnapp­schüs­sen auto­ma­ti­sch Kurz­filme erstellt.

Ver­füg­bar­keit:
Die Nikon 1 V1, die Nikon 1 J1 sowie die 1 NIKKOR Objek­tive sind vor­aus­sicht­lich ab Ende Okto­ber 2011 im Handel erhält­lich.

Unver­bind­li­che Preisempfehlungen:Nikon 1 V1 Kits (in den Farben Schwarz und Weiß)
- Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10–30 mm (869,00 €)
– Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR 10 mm (919,00 €)
– Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10–30 mm und 1 NIKKOR VR 30–110 mm (1.029,00 €)
– Nikon 1 V1 Kit (Schwarz, Weiß) mit 1 NIKKOR VR 10–30 mm und 1 NIKKOR 10 mm (1.029,00 €)

Nikon 1 J1 Kits (in den Farben Schwarz, Weiß, Silber, Rot, Pink)
- Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10–30 mm – 599,00 €
– Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR 10 mm – 649,00 €
– Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10–30 mm und 1 NIKKOR VR 30–110 mm – 759,00 €
– Nikon 1 J1 Kit (Pink) mit 1 NIKKOR VR 10–30 mm und 1 NIKKOR VR 30–110 mm sowie Leder-Tra­ge­rie­men und Ein­schlag­tuch – 809,00 €
– Nikon 1 J1 Kit (Schwarz, Weiß, Silber, Rot) mit 1 NIKKOR VR 10–30 mm und 1 NIKKOR 10 mm – 759,00 €

1 NIKKOR Objek­tive
- 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6 (Schwarz) – 199,00 €
– 1 NIKKOR 10 mm 1:2,8 (Schwarz und Weiß) – 249,00 €
– 1 NIKKOR VR 10–100 mm 1:4,5–5,6 PD-ZOOM (Schwarz) – 759,00 €
– 1 NIKKOR VR 30–110 mm 1:3,8–5,6 (Schwarz und Weiß) – 249,00 €

Nikon 1 Sys­tem­zu­be­hör
- Blitz­ge­rät SB-N5 – 149,00 €
– GPS-Emp­fän­ger GP-N100 – 149,00 €
– Bajo­nett­ad­ap­ter FT1* – 269,00 € (vor­aus­sicht­lich ab Dezem­ber 2011 im Handel erhält­lich)
 
 
(*1) Die Nikon 1 J1 ist unter den auf dem Markt erhält­li­chen Digi­tal­ka­me­ras mit Wech­sel­ob­jek­tiv und mehr als 1 Zoll großem Bild­sen­sor die klein­ste Kamera der Welt. Die Nikon 1 V1 ist unter den auf dem Markt erhält­li­chen Digi­tal­ka­me­ras mit Wech­sel­ob­jek­tiv und inte­grier­tem elek­tro­ni­schem Sucher die klein­ste und leich­teste Kamera der Welt. Die kür­zeste Aus­lö­se­ver­zö­ge­rung der Welt (gemäß Leis­tungs­tests von Nikon). Gemes­sen im Ein­zel­feld-AF-Modus und bei der kür­zes­ten Brenn­weite eines Stan­dard-Zoom­ob­jek­tivs (1 NIKKOR 10–30 mm). Stand der Infor­ma­tio­nen: 5. August 2011.
(*2) Max. 10 Bilder/s im AF-Modus Motiv­ver­fol­gung und max. 60 Bilder/s bei Full-HD und fixier­tem Fokus. Stand: 5. August 2011.
(*3) Max. 10 Bilder/s im AF-Modus Motiv­ver­fol­gung und max. 60 Bilder/s bei Full-HD und fixier­tem Fokus. Nikon 1 J1: Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Ver­schluss­art: elek­tro­ni­sch Hi; inter­ner Puf­fer­spei­cher ca. 13 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 10 Bildern/s; ca. 12 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 30 und 60 Bildern/s); Ermit­telt durch Tests von Nikon. Nikon 1 V1:Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Ver­schluss­art: elek­tro­ni­sch Hi; inter­ner Puf­fer­spei­cher ca. 34 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 10 Bildern/s; ca. 30 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 30 und 60 Bildern/s); Ermit­telt durch Tests von Nikon. Stand: 20. Sep­tem­ber 2011.
(*4) Voll auf­ge­löste Bilder im Film­mo­dus: 3.840 x 2.160 Pixel (1080p/60i), Sei­ten­ver­hält­nis 16:9.
(*5) Die kür­zeste Aus­lö­se­ver­zö­ge­rung der Welt (gemäß Leis­tungs­tests von Nikon). Gemes­sen im Ein­zel­feld-AF-Modus und bei der kür­zes­ten Brenn­weite eines Stan­dard-Zoom­ob­jek­tivs (1 NIKKOR 10–30 mm). Stand: 5. August 2011.
(*6) Bei Ver­wen­dung der auto­ma­ti­schen Mess­feld­steue­rung wählt die Kamera 41 Fokus­mess­fel­der und fokus­siert auto­ma­ti­sch.
(*7) Voll auf­ge­löste Bilder im Film­mo­dus: 3.840 x 2.160 Pixel (1080p/60i), Sei­ten­ver­hält­nis 16:9.
(*8) Nikon 1 J1: Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Ver­schluss­art: elek­tro­ni­sch Hi; inter­ner Puf­fer­spei­cher ca. 13 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 10 Bildern/s; ca. 12 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 30 und 60 Bildern/s); Ermit­telt durch Tests von Nikon. Nikon 1 V1:Bis 60 Bilder/s im Modus Foto (Ver­schluss­art: elek­tro­ni­sch Hi; inter­ner Puf­fer­spei­cher ca. 34 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 10 Bildern/s; ca. 30 Bilder bei einer Auf­nah­me­ge­schwin­dig­keit von 30 und 60 Bildern/s); Ermit­telt durch Tests von Nikon. Stand: 20. Sep­tem­ber 2011.

Foto vom Mount Adapter FT1 von Nikon

(*9) Auto­fo­kus­be­din­gun­gen – All­ge­mei­ner Hin­weis zu AF: Auto­fo­kus ist mit allen kom­pa­ti­blen Objek­ti­ven ver­füg­bar, aber auf­grund von Unter­schie­den zwi­schen dem F- und dem 1 Bajo­nett­sys­tem erfolgt mög­li­cher­weise keine genaue Schar­fein­stel­lung. Pro­gramm­au­to­ma­tik P: Wir emp­feh­len die Ver­wen­dung der Pro­gramm­au­to­ma­tik, da diese am besten eine prä­zise Schar­fein­stel­lung sicher­stellt. Belich­tungs­steue­rungs­modi A, S und M: Die Schar­fein­stel­lung funk­tio­niert mög­li­cher­weise nicht prä­zise, beson­ders bei ganz oder fast ganz geöff­ne­ter Blende. Belich­tungs­steue­rungs­modi M und A: Funk­ti­ons­ein­schrän­kun­gen werden der­zeit geprüft. Wei­tere Infor­ma­tio­nen und Erläu­te­run­gen finden Sie im Nikon 1 Hand­buch. Die Dis­play­ver­grö­ße­rung zur Fokus­sie­rung ist beim Foto­gra­fie­ren mit M und A keine Stan­dard­ein­stel­lung. Manu­el­les Ver­grö­ßern ist erfor­der­lich. Die ver­grö­ßerte Dar­stel­lung wird manu­ell oder nach einer bestimm­ten Zeit­spanne auto­ma­ti­sch auf die nor­male Dis­play­größe zurück­ge­setzt. VR ist ver­füg­bar, aber die Wir­kung ist um 1 Licht­wert­stufe gerin­ger.
 
 
Zur Rück­wärts­kom­pa­ti­bi­li­tät bietet Nikon einen Mount Adapter FT1 an, mit dem sich F-Objek­tive wei­ter­nut­zen lassen (Faktor 2,7, wie gesagt, womit ein 24-mm-Objek­tiv an Nikon 1 wie ein 65-mm-Objek­tiv an Klein­bild wirkt). Der Auto­fo­kus kann ein­ge­schränkt funk­tio­nie­ren, auch andere Funk­tio­nen stehen mög­li­cher­weise nicht zur Ver­fü­gung. Nikon wird sicher bald genauere Kom­pa­ti­bi­li­täts­lis­ten her­aus­ge­ben.
 

Tech­ni­sche Daten Nikon 1
  J1 V1
Kame­ra­typ Digi­tale Kamera mit Anschluss für Wech­sel­ob­jek­tive
Bajo­nett Nikon-1-Bajo­nett
Effek­ti­ver Bild­win­kel Ent­spricht ca. der 2,7-fachen Brenn­weite bei Klein­bild (Nikon-CX-Format)
Effek­tive Auf­lö­sung 10,1 Mil­lio­nen Pixel
Bild­sen­sor CMOS-Sensor, Größe: 13,2 mm x 8,8 mm
Stau­bre­duk­ti­ons­sys­tem Staub­schutz­glas (Staub wir aus den Bil­dern gerech­net) Staub­schutz­glas mit akti­ver Staub-Abschüt­te­lung
Bild­größe (Pixel) Fotos (Foto- und »Smart Photo Selector«-Funktionen, Sei­ten­ver­hält­nis 3:2 2) • 3.872x2.592 • 2.896x1.944 • 1.936x1.296 Fotos (Film­auf­nah­me­mo­dus, Sei­ten­ver­hält­nis 16:9 • 3.840x2.160 (1080/60i) • 1.920x1.080 (1080/30p) • 1.280x720 (720/60p) Fotos (Beweg­ter Schnapp­schuss, Sei­ten­ver­hält­nis 16:9 • 3.840 x 2.160
Datei­for­mat • NEF (RAW): 12 Bit, kom­pri­miert • JPEG: JPEG-Base­line kom­pa­ti­bel, Kom­pres­si­ons­ra­ten (bei Ein­stel­lung »Ein­heit­li­che Datei­größe«): mit »Fine« (ca. 1:4) »Normal« (ca. 1:8) oder »Basic« (ca. 1:16) • NEF (RAW) + JPEG: Duales Datei­for­mat (die ein­zel­nen Auf­nah­men werden sowohl im NEF-(RAW)-Format als auch im JPEG-Format gespei­chert)
Pic­ture-Con­trol-Kon­fi­gu­ra­tio­nen »Stan­dard«, »Neu­tral«, »Bril­lant«, »Mono­chrom«, »Por­trät« und »Land­schaft«; Kon­fi­gu­ra­tio­nen können ange­passt werden; Spei­cher für benut­zer­de­fi­nierte Pic­ture-Con­trol-Kon­fi­gu­ra­tio­nen
Spei­cher­me­dien SD- (Secure Digi­tal), SDHC- und SDXC-Spei­cher­kar­ten
Datei­sys­tem DCF (Design Rule for Camera File System) 2.0, DPOF (Digi­tal Print Order Format), Exif 2.3 (Exch­an­ge­able Image File Format for Digi­tal Still Came­ras), Pict­Bridge
Elek­tro­ni­scher Sucher - ca. 1.440.000 Bild­punkte, 1,2 cm (0,47 Zoll) großer TFT-LCD-Farb­mo­ni­tor mit Diop­trie­ein­stel­lung und Hel­lig­keits­re­gu­lie­rung
Bild­feld­ab­de­ckung - ca. 100 % (ver­ti­kal und hori­zon­tal)
Lage der Aus­tritts­pu­pille - 17 mm (Abstand ab Mitte der Oku­lar­lin­sen­ober­flä­che bei –1,0 dpt)
Diop­trie­ein­stel­lung - –3 bis +1 dpt
Augen­sen­sor - Kamera schal­tet auto­ma­ti­sch auf den elek­tro­ni­schen Sucher um, wenn sich ein Auge nähert.
Auf­nah­me­modi Foto (3:2), Funk­tion »Smart Photo Selec­tor« (3:2), Film in HD (16:9) Zeit­lupe (8:3) Funk­tion »beweg­ter Schnapp­schuss« (16:9) 9)
Kom­pa­ti­ble Objek­tive 1-NIKKOR-Objek­tive für 1-Bajo­nett
Ver­schluss­typ Elek­tro­ni­scher Ver­schluss Elek­tro­ni­sch gesteu­er­ter, ver­ti­kal ablau­fen­der Schlitz­ver­schluss, elek­tro­ni­scher Ver­schluss
Belich­tungs­zeit 1/16.000 s bis 30 s (Schritt­weite 1/3 LW), Lang­zeit­be­lich­tung B, Lang­zeit­be­lich­tung T (optio­na­ler Infra­rot-Fern­aus­lö­ser ML-L3 erfor­der­lich) • Mecha­ni­scher Ver­schluss: 1/4.000 s bis 30 s (Schritt­weite 1/3 LW), Lang­zeit­be­lich­tung B, Lang­zeit­be­lich­tung T (optio­na­ler Infra­rot-Fern­aus­lö­ser ML-L3 erfor­der­lich) • Elek­tro­ni­scher Ver­schluss: 1/16.000 s bis 30 s (Schritt­weite 1/3 LW), Lang­zeit­be­lich­tung (B), Lang­zeit­be­lich­tung (T), optio­nale kabel­lose Fern­steue­rung ML-L3 erfor­der­lich)
Blitz­syn­chron­zeit syn­chron mit Ver­schluss­zeit von 1/60 s oder länger • Mecha­ni­scher Ver­schluss: Wird mit einer Ver­schluss­zeit von 1/250 s oder länger syn­chro­ni­siert • Elek­tro­ni­scher Ver­schluss: wird mit einer Ver­schluss­zeit von 1/60 s oder länger syn­chro­ni­siert
Auf­nah­me­be­triebs­art • »Ein­zel­bild«, »Seri­en­auf­nahme, »Elek­tro­ni­sch (Hi)« • »Selbst­aus­lö­ser«, »Fern­aus­lö­ser mit Vor­lauf­zeit«, »Fern­aus­lö­ser«, »Inter­vall­auf­nahme« • »Ein­zel­bild«, »Seri­en­auf­nahme • »Mecha­ni­sch«, »Elek­tro­ni­sch (Hi)« • »Selbst­aus­lö­ser«, »Fern­aus­lö­ser mit Vor­lauf­zeit«, »Fern­aus­lö­sung ohne Vor­lauf«, »Inter­vall­auf­nahme«
Bildrate*1 • Elek­tro­ni­sch (Hi): ca. 10, 30 oder 60 Bilder/s • Sons­tige Modi: Bis zu 5 Bilder/s (Einzel-AF oder bei manu­el­ler Fokus­sie­rung, Blen­den­au­to­ma­tik »S« oder manu­el­lem Fokus »M«, Belich­tungs­zeit 1/250 s oder kürzer; sons­tige Ein­stel­lun­gen wie Stan­dard­vor­ga­ben)
Selbst­aus­lö­ser 2 s, 5 s, 10 s
Fern­steue­rungs­modi Fern­aus­lö­ser mit Vor­lauf­zeit (2 s), Fern­aus­lö­ser
Belich­tungs­mes­sung TTL-Belich­tungs­mes­sung mit Bild­sen­sor
Mess­sys­tem • Matrix­mes­sung • mit­ten­be­tonte Mes­sung: Belich­tungs­mes­sung in einem Kreis­feld (Durch­mes­ser: ca. 4,5 mm • Spot: Belich­tungs­mes­sung in einem Kreis­feld (Durch­mes­ser von 2 mm) in der Mitte des gewähl­ten Fokus­mess­felds
Modi Pro­gramm­au­to­ma­tik ℗ mit Pro­gramm­ver­schie­bung, Blen­den­au­to­ma­tik (S), Zeit­au­to­ma­tik (A), manu­elle Belich­tungs­steue­rung (M), Motiv­au­to­ma­tik
Belich­tungs­kor­rek­tur –3 bis +3 LW, Schritt­weite 1/3 LW
Belich­tungs­mess­wert­spei­cher Spei­chern des gemes­se­nen Licht­werts durch Drü­cken der AE-L/AF-L-Taste
ISO-Emp­find­lich­keit (Recom­men­ded Expo­sure Index) ISO 100 bis 3200, Schritt­weite: 1 LW. Wei­tere Ein­stel­lun­gen von 1 LW (ent­spricht ISO 6400) über ISO 3200, ISO-Auto­ma­tik (ISO 100 bis 3200, 100 bis 800, 100 bis 400)
Active D-Light­ing Ein / Aus
Auto­fo­kus Hybrid-AF (Auto­fo­kus mit Phasenerkennung/Kontrasterkennung), AF-Hilfs­licht
Objek­tiv-Ser­vo­steue­rung • Auto­fo­kus (AF): Ein­zel­au­to­fo­kus (AF-S), kon­ti­nu­ier­li­cher Auto­fo­kus (AF-C), auto­ma­ti­sche Aus­wahl zwi­schen AF-S und AF-C (AF-A), per­ma­nen­ter AF (AF-F) • Manu­elle Fokus­sie­rung (MF)
AF-Mess­feld­steue­rung Ein­zel­feld­steue­rung, auto­ma­ti­sche Mess­feld­steue­rung, Motiv­ver­fol­gung
Fokus­mess­feld • Ein­zel­feld­steue­rung: 135 Fokus­mess­fel­der • Auto­ma­ti­sche Mess­feld­steue­rung: 41 Fokus­mess­fel­der
Fokus­spei­cher Spei­chern der Ent­fer­nung durch Drü­cken des Aus­lö­sers bis zum ersten Druck­punkt (Einzel-AF) oder durch Drü­cken der AE-L/AF-L-Taste
Por­trät-AF Ein / Aus
Inte­grier­tes Blitz­ge­rät: Das inte­grierte Blitz­ge­rät wird durch Drü­cken der Blitz­taste aus­ge­klappt.
Leit­zahl ca. 5 (m bei ISO 100, 20°C)
Blitz­steue­rung i-TTL-Blitz­steue­rung mit­tels Bild­sen­sor ver­füg­bar i-TTL-Blitz­steue­rung mit­tels Bild­sen­sor mit optio­na­lem Blitz­ge­rät SB-N5 ver­füg­bar
Blitz­mo­dus Auf­hell­blitz, Lang­zeit­syn­chro­ni­sa­tion, Redu­zie­rung des Rote-Augen-Effekts, Lang­zeit­syn­chro­ni­sa­tion mit Redu­zie­rung des Rote-Augen-Effekts, Syn­chro­ni­sa­tion auf den zwei­ten Ver­schluss­vor­hang, Lang­zeit­syn­chro­ni­sa­tion auf den zwei­ten Ver­schluss­vor­hang
Blitz­be­lich­tungs­kor­rek­tur –3 bis +1 LW in Schrit­ten von 1/3 LW
Blitz­be­reit­schafts­an­zeige leuch­tet kon­stant, wenn das inte­grierte Blitz­ge­rät voll­stän­dig auf­ge­la­den ist. leuch­tet kon­stant, wenn optio­na­les Blitz­ge­rät voll­stän­dig auf­ge­la­den ist.
Weiß­ab­gleich »Auto­ma­ti­sch«, »Kunst­licht«, »Leucht­stoff­lampe«, »Direk­tes Son­nen­licht«, »Blitz­licht«, »Bewölk­ter Himmel«, »Schat­ten«, »Eige­ner Mess­wert« (vor­ein­ge­stellt). Fein­ab­stim­mung mög­lich bei allen Ein­stel­lun­gen außer »Eige­ner Mess­wert«.
Belich­tungs­mes­sung für Filme TTL-Mes­sung mit­tels Bild­sen­sor
Mess­sys­tem • Matrix­mes­sung • mit­ten­be­tonte Mes­sung: Belich­tungs­mes­sung in einem Kreis­feld (Durch­mes­ser: ca. 4,5 mm • Spot: Belich­tungs­mes­sung in einem Kreis­feld (Durch­mes­ser von 2 mm) in der Mitte des gewähl­ten Fokus­mess­felds
Bild­größe (Pixel) / Auf­nah­merate HD-Filme • 1.920x1.080/60i (59,94 fps*2) • 1.920x1.080/30p (29,97 fps) • 1.280x720/60p (59,94 fps Zeit­lu­pen­auf­nah­men • 640x240/400 fps (bei 30p/29,97 fps) • 320x120/1.200 fps (bei 30p/29,97 fps). Beweg­ter Schnapp­schuss • 1.920 X 1.080/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps) HD-Filme • 1.920x1.080/60i (59,94 fps*2) • 1.920x1.080/30p (29,97 fps) • 1.280x720/60p (59,94 fps Zeit­lu­pen­auf­nah­men • 640x240/400 fps (bei 30p/29,97 fps) • 320x120/1.200 fps (bei 30p/29,97 fps). Im Foto­mo­dus auf­ge­zeich­nete Filme 1.072 X 720/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps). Beweg­ter Schnapp­schuss 1.920 X 1.080/60p (59,94 fps) (bei 24p/23,976 fps)
Maxi­male Länge der Auf­zeich­nung 1.080/60i (20 Minu­ten), 1.080/30p (20 Minu­ten), 720/60p (29 Minu­ten
Datei­for­mat MOV
Video­kom­pri­mie­rung H.264/MPEG-4 Advan­ced Video Coding
Audio-Auf­nah­me­for­mat AAC
Ton­auf­nah­me­ge­rät Inte­grier­tes Ste­reo­mi­kro­fon, Emp­find­lich­keit ein­stell­bar Inte­grier­tes oder exter­nes Ste­reo­mi­kro­fon ME-1 (optio­na­les Zube­hör), Emp­find­lich­keit ein­stell­bar
Moni­tor 7,5 cm (3 Zoll) großer TFT-LCD-Moni­tor mit ca. 460.000 Bild­punk­ten und Hel­lig­keits­re­ge­lung 7,5 cm (3 Zoll) großer TFT-LCD-Moni­tor mit ca. 921.000 Bild­punk­ten und Hel­lig­keits­re­ge­lung
Wie­der­ga­be­funk­tio­nen Ein­zel­bild­wie­der­gabe und Bild­in­dex (4, 9 oder 72 Bilder oder Anzeige nach Datum), Aus­schnitts­ver­grö­ße­rung, Film­wie­der­gabe, Dia­schau, His­to­gramm, auto­ma­ti­sche Bild­ori­en­tie­rung und Bewer­tungs­funk­tion
USB Hi-Speed-USB
Video­aus­gang   NTSC, PAL
HDMI-Aus­gang HDMI-Mini-Anschluss (Typ C)
Mul­ti­zu­be­hör­an­schluss - für kom­pa­ti­bles Zube­hör
Audio­ein­gang - Anschluss für Stereo-Mini-Klin­ken­ste­cker (Durch­mes­ser 3,5 mm)
25 Unter­stützte Spra­chen Ara­bi­sch, Chi­ne­si­sch (ver­ein­facht und tra­di­tio­nell), Däni­sch, Deut­sch, Eng­li­sch, Fin­ni­sch, Fran­zö­si­sch, Grie­chi­sch, Indo­ne­si­sch, Ita­lie­ni­sch, Japa­ni­sch, Korea­ni­sch, Nor­we­gi­sch, Nie­der­län­di­sch, Pol­ni­sch, Por­tu­gie­si­sch, Rumä­ni­sch, Rus­si­sch, Schwe­di­sch, Spa­ni­sch, Thai, Tsche­chi­sch, Tür­ki­sch, Ukrai­ni­sch, Unga­ri­sch
Akku Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL20 Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL15
Netz­ad­ap­ter Netz­ad­ap­ter EH-5b, erfor­dert Akku­fach­ein­satz EP-5C (sepa­rat erhält­lich) Netz­ad­ap­ter EH-5b, erfor­dert Akku­fach­ein­satz EP-5B (sepa­rat erhält­lich)
Sta­tiv­ge­winde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmes­sun­gen (H x B x T) ca. 61 x 106 x 29,8 mm (ohne vor­ste­hende Teile) ca. 76 x 113 x 43,5 mm, ohne vor­ste­hende Teile, Gehäu­se­stärke (von Bajo­nett bis Moni­tor) beträgt 36 mm.
Gewicht ca. 277 g mit Akku und Spei­cher­karte, jedoch ohne Gehäu­se­de­ckel, ca. 234 g (nur Kame­ra­ge­häuse) ca. 383 g mit Akku und SD-Spei­cher­karte jedoch ohne Gehäu­se­de­ckel, ca. 294 g (nur Kame­ra­ge­häuse)
Tem­pe­ra­tur Tem­pe­ra­tur: 0 bis 40 °C, Luft­feuch­tig­keit: unter 85 % (nicht kon­den­sie­rend)
Lie­fer­um­fang Lithium-Ionen-Akku EN-EL20, Akku­la­de­ge­rät MH-27, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP14, Tra­ge­rie­men AN-N1000, Gehäu­se­de­ckel BF-N1000, ViewNX 2/Short Movie Crea­tor auf CD-ROM Lithium-Ionen-Akku EN-EL15, Akku­la­de­ge­rät MH-25, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP14, Tra­ge­rie­men AN-N1000, Gehäu­se­de­ckel BF-N1000, Abde­ckung für Zube­hör­schuh BS-N1000, ViewNX 2/Short Movie Crea­tor auf CD-ROM
Fotos ca. 230 ca. 400 oder 350 mit SB-N5
Filme ca. 70 Minu­ten Auf­nahme von HD-Film­se­quen­zen bei 1.080/60i ca. 120 Minu­ten Auf­nahme von HD-Film­se­quen­zen bei 1.080/60i

 
(thoMas)
 

Nach­trag (21.9.2011; 8:53 Uhr): Wei­tere Pro­dukt­ab­bil­dun­gen ein­ge­fügt und die Tech­ni­schen Daten ange­fügt. Hin­ge­wie­sen sei auch auf die Micro­site, wo Nikon die Neuen aus­führ­lich vor­stellt: Nikon 1 – Die Erste ihrer Art

Wei­tere Links:
Beispielaufnahmen mit der V1 bei Nikon Japan
Beispielaufnahmen mit der J1 bei Nikon Japan
 

Nach­trag (21.9.2011; 13:17 Uhr): Wei­tere Pro­dukt­ab­bil­dun­gen ein­ge­fügt und die Tech­ni­schen Daten ergänzt: Wäh­rend die J1 nur ein Staub­schutz­glas hat, ver­fügt die V1 über eine aktive Stau­b­ent­fer­nung.
 

 
Anzeige: