Foto der Sony NEX-5NFoto vom Aufsteck-Sucher FDAEV1 von SonyHöher, schneller, weiter: Sony spendiert seiner kompakten Systemkamera NEX-5 unter anderem einen neuen, höher auflösenden Sensor mit 16 Megapixeln, einen leistungsfähigeren Videomodus und eine schnellere Serienbildrate. Neu ist, neben der NEX-5N (599 Euro), auch der hoch auflösende OLED-Aufstecksucher FDA-EV1S (369 Euro):

Mit alpha 65, alpha 77 und NEX-7 haben ihn bereits drei Kameras integriert, Sonys neuen elektronischen Sucher, dessen 0,5“ messendes und 2,3 Millionen dots (1024x768 Pixel) zählendes OLED-Display wohl vom Konkurrenten Samsung stammt. Mit dem FDA-EV1S bietet Sony diesen Sucher ab September 2011 auch einzeln an. Der 26 Gramm schwere Sucher lässt sich um 90° nach oben kippen, ein Infrarotsensor übernimmt die Umschaltung zwischen Kameradisplay und Sucher. Die Befestigung ist genauso gelöst wie beim Aufsteckblitz: Aufstecken und mit Arretierschraube fixieren. Das mag stabil sein, ist aber unpraktisch, weil umständlich, wenn man Aufschraub-Zubehör wechseln will. Wo das Wechseln bei einem Steck-Anschluss ca. 2 s dauert (A runter, B drauf), ist der Wechsel bei einer Steck-Schraub-Verbindung deutlich langsamer; je nach Fingerfertigkeit um den Faktor 5 bis 10.
 

Foto vom Aufsteck-Sucher FDA-EV1S an NEX-5N von Sony    Foto vom Aufsteck-Sucher FDA-EV1S an NEX-5N von Sony

 
Um das 369 Euro (UVP) teure Zubehör auch verwenden zu können, braucht es auch eine neue Kamera: Die NEX-5N ist derzeit die einzige mit dem benötigten neuen Zubehöranschluss „Smart Accessory Terminal 2“. Bei der Gelegenheit hat Sony der Nachfolgerin des 15 Monate alten Erfolgsmodelles NEX-5 auch gleich seinen aktuellen 16-Megapixel-Sensor und einen Berühr-Bildschirm verpasst und den zeitgleich in der alpha 65, 77, NEX-7 und NEX-VG20 eingeführten Progressive-Videomodus implementiert. Die schnellste Serienbildrate steigt auf zehn Bilder pro Sekunde. Neue Bildeffekte sollen den Spieltrieb befriedigen und die nachträgliche Bildbearbeitung am PC ersparen. Staub soll nun mittels Ultraschallwellen vom Bildsensor geschubst werden, etwaige optische Verzeichnungen des Objektivs werden schon durch die Kamera in den Bilddaten verrechnet.
 

Foto der NEX-5N von Sony

 
Hier Alt und Neu im Vergleich:

  NEX-5 NEX-5N
Sensor Exmor APS-C-HD-CMOS-Sensor, 14,2 Megapixel Exmor-APS-C-HD-CMOS-Sensor, 16,1 Megapixel, 23,4 x 15,6 mm
Sensorgröße 23,4 x 15,6 mm (APS-C-Format)  
Serienbildrate 7 Bilder/Sekunde 10 Bilder/Sekunde
Display 3“, 921.600 Bildpunkte 3“, 921.600 Bildpunkte
Touchscreen nein ja
kompatibel mit elektronischem Sucher FDA-EV1S nein ja
Video AVCHD-Full-HD (1920x1080) mit 50i oder 25P AVCHD-Full-HD (1920x1080), wahlweise mit 50P, 25P oder 50i
Bildeffekte   Photo Creative Mode:
komfortabler Schnellzugriff auf Bildeffekte wie z.B. Hintergrundunschärfe, Miniatur Foto, Retro Look etc.
Blitz integriert nein nein
Blitz aufsteckbar im Lieferumfang, Leitzahl 7 im Lieferumfang, Leitzahl 7
Sonstiges   Automatische Korrektur von optischen Verzeichnungen
Gehäusematerial Magnesiumlegierung Magnesiumlegierung
Farben schwarz oder silber  
Abmessungen 118x58,8x38,2 mm 118x58,8x38,2 mm
Gewicht 229 g 210 g
UVP zur Markteinführung 599 (inkl. SEL16F28) 599 (Gehäuse)
Markteinführung Mitte 2010 Sep 11

 
Die NEX-5N soll es ab September 2011 in folgenden Konfigurationen geben:

NEX-5N Gehäuse – 599 Euro (UVP)
NEX-5N Gehäuse + SEL-1855 – 699 Euro (UVP)
NEX-5N Gehäuse + SEL-16F28 Pancake – 799 Euro (UVP)
NEX-5N Gehäuse + SEL-1855 + SEL-55210 – 949 Euro (UVP)

Sucher FDA-EV1S – 369 Euro (UVP)

 
Nachfolgend die Pressemitteilung der Sony Europe Limited:

Leichtgewicht mit Formfaktor und Hochleistungs-Qualitäten: Die neue NEX-5N von Sony

Auch die neue spiegellose Systemkamera von Sony verbindet die Vorzüge einer handlichen Kompakten mit der Leistungsstärke einer Spiegelreflexkamera. Eine extreme Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 25.600, 16,1 Megapixel Auflösung und kreative Bildeffekte prädestinieren die NEX-5N sowohl für Amateure als auch Enthusiasten. Selbst Filmer kommen nicht zu kurz – Videos nimmt das kleine Leistungswunder in Full HD und in 50p auf.

Berlin, 24. August 2011. Eine herausragende technische Ausstattung, kompakte Maße und Wechselobjektive sind die wichtigsten Merkmale der erfolgreichen NEX-Serie von Sony.

Die NEX-5N verfügt über viele neue Funktionen und Verbesserungen, die einen noch kreativeren Umgang mit Fotos und Videos erlauben. Auch im Design erweist sich die NEX-5N als eine würdige Nachfolgerin der NEX-5: Sie ist ebenso robust wie leicht und wiegt ohne Objektiv gerade mal 210 Gramm. Das Gehäuse ist aus einer widerstandsfähigen Magnesium-Legierung gefertigt und an seiner schmalsten Stelle nur 23,3 Millimeter dünn.

Leistungsstarkes Herzstück: Sensor und Prozessor
Die NEX-5N ist mit einem neuen Exmor APS-C HD CMOS Bildsensor und einem verbesserten BIONZ Bildprozessor ausgestattet. Aus der leistungsstarken Kombination resultiert eine einzigartige Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 25.600. Keine andere spiegellose Systemkamera weist eine so hohe Empfindlichkeit auf und erlaubt auch bei schlechten Lichtbedingungen hochwertige Aufnahmen ohne Stativ. Zusätzlich reduziert das Zusammenspiel von Sensor und Bildprozessor das Bildrauschen erheblich.

Ebenso einzigartig ist die Schnelligkeit der NEX-5N: Eine Auslöseverzögerung von nur 0,02 Sekunden ist die zurzeit schnellste Reaktionszeit unter den digitalen Systemkameras mit Wechselobjektiven. Die schnelle Bildverarbeitung wird auch durch das Autofokus-System unterstützt: Die NEX-5N stellt doppelt so schnell scharf wie das Vorgängermodell.

Die Sprinter-Qualitäten setzen sich auch im Serienbild-Modus fort: Bis zu zehn Aufnahmen pro Sekunde werden je nach Aufnahmebedingungen und Schreibgeschwindigkeit der Speicherkarte erreicht. Mit dieser Leistung ist die NEX-5N die schnellste spiegellose Systemkamera mit Wechselobjektiv.

Filmer aufgepasst: Full HD Videos im 50p Modus
Ebenso profitiert der Film-Modus von der Weiterentwicklung des Bildsensors und -prozessors. Die NEX-5N nimmt Full HD Videos im verbesserten AVCHD Format (Version 2.0) auf. Das bedeutet: Auf Knopfdruck entstehen Clips mit 50 Vollbildern pro Sekunde (50p). Ebenfalls verbessert wurde der Stereo-Aufnahmeton, bei dem störende Windgeräusche nun automatisch gemindert werden.

Die NEX-5N bietet außerdem einen 25p Modus, der kunstvolle und ausdrucksstarke Videoaufnahmen erzeugt. Auch im Videomodus stellt der Autofokus der NEX-5N das Motiv fortlaufend scharf, ebenso lassen sich die von der Foto-Aufnahme bekannten Belichtungsautomatiken nutzen. Zusätzlich kann der Filmer alle Kameraeinstellungen während der Videoaufzeichnung kontrollieren und verändern. Wie bei einer Spiegelreflexkamera, lassen sich Belichtung, Verschlusszeit und Blende manuell einstellen.

Kreativität maximiert: Bildeffekte und Gestaltungs-Optionen
Die NEX-5N bietet insgesamt elf Bildeffekte mit 15 Varianten, mit denen die Aufnahmen direkt in der Kamera ohne Nachbearbeitung verfremdet werden können. Zu den Effekten gehören der HDR Gemäldemodus, Weichzeichnung, der Miniatur-Effekt, Pop-Farben und viele andere Kreativ-Optionen. Weitere Gestaltungsmöglichkeiten bieten Funktionen wie das Schwenkpanorama, wahlweise in 2D oder 3D oder der Soft Skin Modus, ein automatischer „Hautglätter“ für Porträtfotos.

Alles ganz einfach: Intuitive Bedienung

Damit der Nutzer den Überblick über alle Optionen behält, bietet die NEX-5N einen neuen und intuitiv zu bedienenden Touchscreen (Photo Creativity Touch-Interface). Über das Menü lassen sich mit einfachen Fingerbewegungen alle Bildeffekte steuern. Die Auswirkungen auf das Bildergebnis – auch in Kombination mit anderen Veränderungen wie zum Beispiel der Hintergrundunschärfe – lassen sich über die Bedienräder nach Belieben ausprobieren und werden sofort auf dem Display dargestellt. Auch Anfänger ohne fotografische Kenntnisse können so schnell und auf spielerische Weise kreative Bilder gestalten.

Das 7,5 Zentimeter (drei Zoll) große Display der NEX-5N bietet hierfür die besten Voraussetzungen. Es lässt sich um 80 Grad nach oben und um 45 Grad nach unten klappen, so dass die Kamera auch aus ungewöhnlichen Perspektiven auf das Motiv gerichtet werden kann, ohne es aus den Augen zu verlieren. Die bewährte TruBlack-Technologie des Monitors garantiert eine hohe Detailgenauigkeit, einen starken Kontrast und minimiert Spiegelungen.

Es gibt fast alles: Neues Zubehör für die NEX-Modelle
Sony stellt drei neue E-Mount Optiken vor: Ein lichtstarkes Carl Zeiss Objektiv mit einer Brennweite von 24 Millimetern (F1,8) erweitert das Angebot ebenso wie eine neue Telezoom-Optik mit einer Brennweite von 55 bis 210 Millimetern (F4.5-6.3). Abgerundet wird das NEX-Portfolio mit einem Porträt-Objektiv (50 Millimeter, F18).

Eine weitere Neuheit ist der weltweit erste Adapter mit einem integrierten lichtdurchlässigen Spiegel. Über den LA-EA2 lassen sich alle A-Mount Optiken mit den neuen NEX-Modellen (NEX-5N, NEX-7, NEX-VG20E) kombinieren und mit präzisem Autofokus nutzen. Auch die bereits eingeführten NEX-Modelle werden via Firmware-Update in den nächsten Monaten mit dem Adapter kompatibel sein.

Ebenso optional erhältlich ist der elektronische Sucher FDA-EV1S für die NEX-5N, sein OLED-Display vereint die Vorteile einer hohen Auflösung, eines kräftigen Kontrasts und eines extremen Blickwinkels.

Nicht unerwähnt bleiben sollten auch die neuen Taschen: Dazu gehört der stylishe Gehäuseschutz LCS-EB50 und die Bodytasche LCS-EL50, die Kamera und Objektiv vor Beschädigungen bewahrt.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeiten
NEX-5N Body: 599,00 Euro
NEX-5NK mit SEL1855: 699,00 Euro
NEX-5ND mit Double-Zoom SEL1855 und SEL16F28: 799,00 Euro
Verfügbarkeit: ab September 2011
NEX-5NY mit Double-Zoom SEL1855 und SEL55210: 949,00 Euro
Verfügbarkeit: ab November 2011

Unverbindliche Preisempfehlungen optionales Zubehör
Externes Blitzgerät HVL-F20S: 159,00 Euro
Verfügbarkeit: ab August 2011
Elektronischer Sucher FDA-EV1S: 369,99 Euro
Verfügbarkeit: ab September 2011

Bodyschutz für NEX-5N LCS-EB50: 39,99 Euro
Bodytasche für NEX-5N LCS-EL50: 59,99 Euro
Objektiv-Adapter mit SLT-Technologie LA-EA2: 399,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Oktober 2011

Telezoom-Objektiv SEL-55210: 349,00 Euro
Verfügbarkeit: ab November 2011

Sonnar T* Objektiv von Carl Zeiss SEL-24F18Z: 999,00 Euro
Porträt-Objektiv SEL-50F18: 299,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Dezember 2011

Starter-Kit mit Akku, Tasche und Schutzfilter ACC-FW1E: 100,00 Euro
Memory Stick PRO-HG DuoTM HX (32 GB): 169,00 Euro
Memory Stick PRO-HG DuoTM HX (16 GB): 74,99 Euro
Memory Stick PRO-HG DuoTM HX (8 GB): 37,99 Euro
SDHCTM Class 10 Expert Speicherkarte SF32NX (32 GB): 99,00 Euro
SDHCTM Class 10 Expert Speicherkarte SF16NX (16 GB: 44,99 Euro
SDHCTM Class 10 Expert Speicherkarte SF8NX (8 GB): 21,99 Euro

 

(mts)