Foto: thoMasUnser schnel­ler Erstein­druck kommt nicht nur schnell, er zeigt auch Schnel­les: 8 B/s:

 
 
 
 
 

Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas
Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas Foto: thoMas
 
 
Foto: thoMas

 
Die alpha 77 schafft 8 B/s über­zeu­gend: der Auto­fo­kus zieht mühe­los mit; die gesamte Reihe ist scharf. Das war nicht die ein­zige Serie, die ich heute foto­gra­fiert habe, und es waren jeweils alle Fotos scharf. Klappt wirk­lich gut.

Bleibt zu unserer Ersteinschätzung noch nach­zu­tra­gen, dass die alpha 77 sich auch „in echt“ wirk­lich gut macht. Die Anmu­tung ist hoch­wer­tig, die Hand­ha­bung gut. Auch der Hand­griff VG-C77AM hält, was er ver­heißt: Mehr Akku­ka­pa­zi­tät und grif­fi­gere Bedie­nung im Hoch- wie Quer­for­mat. Und wer‘s will: Damit wirkt die alpha 77 auch noch beein­dru­cken­der.
 

Grafik: Sony

 
Laut Sony liegt die Aus­lö­se­ver­zö­ge­rung bei 50 ms, das Auto­fo­kus-System ist kom­plett neu, der Ver­schluss für 150.000 Aus­lö­se­vor­gänge aus­ge­legt.
 

Screen thoMas

Die alpha 77 zeich­net auch die Orts­ko­or­di­na­ten auf

 
Über­ra­schend gut auch der OLED-Sucher: der beste elek­tro­ni­sche Sucher, durch den ich bis­lang gese­hen habe. Sehr gut im Dunk­len und bei nor­ma­len Beleuch­tungs­ver­hält­nis­sen, gut brauch­bar im (sehr) Hellen. Hier hatte ich bis­lang immer zu bemän­geln, dass der elek­tro­ni­sche Sucher schein­bar einem dunk­len Loch gleich­kommt, wenn man an einem sehr hellen Tag bzw. von einem sehr hellen Motiv in den Sucher-Blick wech­selt: das Auge muss sich erst anpas­sen, was einen Moment dauert. Der Sucher der alpha 77 ist hell genug, dass man sofort was erkennt.

Eine feine Kamera hat Sony da ent­wi­ckelt.

(thoMas)
 

Nach­trag (7.9.2011): Die alpha 77 schafft bei Nach­führ­au­to­fo­kus nicht 12 B/s, son­dern „nur“ 8 B/s: Der High-Speed-Modus mit 12 B/s funk­tio­niert nur bei manu­el­ler Vor-Fokus­sie­rung, wobei die Blende auf f3,5 fixiert wird. Wech­selt man im 12-B/s-Modus auf den Nach­führ-AF, dann schal­tet die alpha 77 klamm­heim­lich auf 8 B/s zurück, ohne den Nutzer dar­über zu infor­mie­ren. Die zunächst oben for­mu­lierte Aus­sage „Die alpha 77 schafft 12 B/s über­zeu­gend“ war also falsch; das wurde in Ein­lei­tung und Text zu „8 B/s“ kor­ri­giert.