DxO Film­Pack – ein Pro­gramm zur Simu­la­tion ana­lo­ger Filme im digi­ta­len Umfeld – bringt in Ver­sion 3 neue Film-Pro­file und neue Farb­fil­ter, die Bedien­ober­flä­che wurde über­ar­bei­tet, die Inte­gra­tion mit Light­room, Pho­to­shop und Aper­ture ver­bes­sert. DxO Film­Pack 3 gibt es zum Ein­füh­rungs­preis ab 49 Euro:

Pres­se­mit­tei­lung von DxO Labs:

Neues DxO Film­Pack 3 bietet kon­kur­renz­lose Film­si­mu­la­tio­nen und eröff­net gren­zen­lose krea­tive Mög­lich­kei­ten.

Zu den neuen Fea­tures gehö­ren die über­ar­bei­tete Ober­flä­che und eine erwei­tere Inte­gra­tion mit Light­room, Pho­to­shop und Aper­ture. Zur Ein­füh­rung gibt es DxO Film­Pack 3 mit einem bemer­kens­wer­ten Preis­nach­lass bis zu 30%.

Paris, Frank­reich – 15. Juni 2011 – DxO Labs kün­digt heute DxO Film­Pack 3 für Mac und Win­dows an, die neu­este Ver­sion ihrer Refe­renz­soft­ware zur Simu­la­tion von Sil­ber­ha­lo­genid Filmen basie­rend auf DxO Labs’s über 10 Jahre langer ein­schlä­gi­ger Erfah­rung in der Kali­brie­rung. DxO Film­Pack 3 macht es Foto­gra­fen – egal ob Ein­stei­ger oder Experte – mög­lich, die Magie dut­zen­der Schwarz-Weiß- und Farb­film Archive mit nur einem Klick ent­ste­hen zu lassen und bietet gren­zen­lose krea­tive Mög­lich­kei­ten für digi­tale Bilder.

Kon­kur­renz­lose Ton­wert­wie­der­gabe der Filme

Durch welt­weit bekannte ein­schlä­gige wis­sen­schaft­li­che Erfah­rung im Messen von Bild­qua­li­tät wirk­sam ver­eint mit der Zusam­men­ar­beit mit welt­klasse film­ver­ar­bei­ten­den Ein­rich­tun­gen, Picto – Paris und Duggal – New York, hat DxO Labs einen ein­zig­ar­ti­gen Film-Pro­fi­lie­rungs­pro­zess ent­wi­ckelt, wel­cher die prä­zi­seste heute auf dem Markt erhält­li­che Film­si­mu­la­tion dar­stellt. Anwen­der können Abzüge, auch groß­for­ma­tige Fine Art Prints, mit anspre­chen­dem Korn, Farbe und Kon­trast berühm­ter Film­ar­chive ver­se­hen, und rufen die ganze Geschichte der Foto­gra­fie mit dem reich­hal­ti­gen Erbe eines jeden Film-Looks in Erin­ne­rung.
 

Simulationseffekte von DxO FilmPack v3

Einige Simu­la­ti­ons­ef­fekte von DxO Film­Pack v3
Foto: Phil­ippe Tar­bou­riech

 
Für den legen­dä­ren Schwarz-Weiß-Film Foto­gra­fen, Sebas­tio Sal­gado, der erst kürz­lich von Film auf Digi­tal umge­stellt hat, wurde „DxO Film­Pack ein Muss in meinem foto­gra­fi­schen Arbeits­ab­lauf um das ein­zig­ar­tige Kodak Tri-X Korn in meine groß­for­ma­ti­gen Prints zu brin­gen.“

Gerade für Filme wie dem Kodachrome, die vom Markt ver­schwun­den sind, ist unsere akri­bi­sche Arbeit die cha­rak­te­ris­ti­schen Attri­bute der Farben und des Korns in DxO Film­Pack 3 zu por­trai­tie­ren die ein­zige Mög­lich­keit um die berühm­ten Ori­gi­nale auf digi­ta­len Bil­dern wie­der­zu­fin­den,“ sagte Cyrille de La Ches­nais, Direc­tor Sales & Mar­ke­ting für DxO Labs’ Foto­gra­fie Sparte.

Erwei­terte Krea­ti­vi­tät

DxO Film­Pack 3 führt 10 neue Film-Pro­file ein und 10 neue Farb­fil­ter um neue Looks zu ent­de­cken. Es ist sogar mög­lich, mit den ver­schie­de­nen neuen Instru­men­ten eigene Film-Looks zu gestal­ten, die nur in der Vor­stel­lung des Kunden exis­tie­ren. Dazu gehö­ren:
• Farbton/Sättigung/Helligkeit Schie­be­reg­ler für zusätz­li­che krea­tive Farb­steue­rung
• Kanal-Mixer um erwei­terte Schwarz-Weiß Styles zu erstel­len
• Krea­tive Vignet­tie­rung um den Bil­dern einen ganz spe­zi­el­len Look zu geben
• Werk­zeug zur Rauschmin­de­rung für noch bes­se­res Korn
 

Screenshot DxO FilmPack 3

 
Ein­fach in der Bedie­nung

Damit DxO Film­Pack ein­fach in den Arbeits­ab­lauf des Kunden inte­griert werden kann, wird die Soft­ware als Plug-in für Adobe Pho­to­shop CS, Adobe Light­room, Apple Aper­ture und DxO Optics Pro zur Ver­fü­gung stehen. Außer­dem gibt es eine Stan­da­lone Anwen­dung. Alle Ver­sio­nen bieten eine Sta­pel­ver­ar­bei­tung mit der Anwen­der hun­derte von Bilder mit nur weni­gen Maus­klicks ver­ar­bei­ten können. Des­wei­te­ren kann DxO Film­Pack im Sinne einer opti­ma­len Fle­xi­bi­li­tät als Smart Filter in Adobe Pho­to­shop genutzt werden.

Für die Third Party Plug-ins und die Stan­da­lone Ver­sion wurde das Inter­face mit einem schi­cken moder­nen Design über­ar­bei­tet und bietet ver­schie­dene neue Funk­tio­nen zum Bear­bei­ten der Bilder. Das Herz dieser neuen Funk­tio­nen ist ein visu­el­les Preset System, mit dem Foto­gra­fen ganz ein­fach aus vielen mit­ge­lie­fer­ten Film-Pre­sets aus­wäh­len können, ihre eige­nen Looks sichern und mit ande­ren teilen können. Für eine bes­sere Benut­zer­freund­lich­keit sind Rauschmin­de­rung und Korn-Effekte nun bei allen Zoom­fak­to­ren sicht­bar.

Außer­ge­wöhn­li­cher Ein­füh­rungs­preis, Ver­füg­bar­keit und Edi­tio­nen

DxO Film­Pack 3 gibt es in 2 Edi­tio­nen, Essen­tial und Expert (Mac oder Win­dows), welche sich im Umfang der Funk­tio­nen unter­schei­den.
Jede Lizenz von DxO Film­Pack 3 beinhal­tet
• Ein Stan­da­lone Pro­gramm
• ein Plug-in für Adobe Pho­to­shop CS4/CS5
• ein Plug-in für Adobe Light­room 3
• ein Plug-in für DxO Optics Pro v6.6 (und höher)
• und für Mac ein Plug-in für Apple Aper­ture 3
die alle par­al­lel auf 2 Rech­nern instal­liert sein können.

DxO Film­Pack 3 Stan­da­lone und DxO Film­Pack 3 Plug-in für Photoshop/Lightroom/Aperture werden im Lauf des Som­mers 2011 zur Ver­fü­gung stehen.
Das DxO Film­Pack 3 Plug-in für DxO Optics Pro und Upgrades auf DxO Film­Pack 3 Plug-in für DxO Optics Pro sind sofort über den DxO Labs Web­shop (www.dxo.com) mit einem beson­de­ren Ein­füh­rungs­preis erhält­lich:
• DxO Film­Pack 3 Essen­tial Edi­tion für 49 € statt 79 €, also 30 € gespart
• DxO Film­Pack 3 Expert Edi­tion für 99 € statt 129 €, €, also 30 € gespart
• DxO Film­Pack 3 Expert Upgrade von DxO Film­Pack 1 oder 2 für 39 € statt 49 €, also 10 € gespart
Preise inkl. Mwst.

Kunden, die das Plug-in oder Upgrade erwer­ben, erhal­ten DxO Film­Pack 3 Stan­da­lone und die Plug-ins Photoshop/Lightroom/Aperture kos­ten­los, sobald sie ver­füg­bar sind.

Sys­tem­an­for­de­run­gen
• min­des­tens 2 GB RAM
• 400 MB freier Fest­plat­ten­platz
• zur Bear­bei­tung von Bil­dern mit mehr als 20 Mega­pi­xeln sollte ein 64-Bit-Betriebs­sys­tem mit 4 GB RAM ein­ge­setzt werden
Win­dows:
• Intel Pen­tium 4 oder gleich­wer­ti­ger AMD-Pro­zes­sor (Pen­tium Dual Core oder höher bzw. gleich­wer­ti­ger Pro­zes­sor emp­foh­len)
• Micro­soft Win­dows XP in 32-Bit-Ver­sion, Win­dows Vista in 32- oder 64-Bit-Ver­sion, Win­dows 7 in 32- oder 64-Bit-Ver­sion
Mac­in­tosh:
• Intel-Mac
• Mac OS X 10.5 Leo­pard, Mac OS X 10.6 Snow Leo­pard

DxO Labs – Unter­neh­mens­pro­fil

DxO Labs bietet Pro­dukte und Lösun­gen, die im Bereich des Digi­tal Ima­ging exzel­lente Ergeb­nisse garan­tie­ren. Die Pro­dukte DxO Optics Pro und DxO Film­Pack für Mac und Win­dows rich­ten sich an enga­gierte und anspruchs­volle Foto­gra­fen. Dar­über hinaus lizen­ziert das Unter­neh­men patent­ge­schütz­tes Know-how ent­lang der gesam­ten Pro­zess­kette der digi­ta­len Bil­der­fas­sung und –ver­ar­bei­tung:
• inte­grierte Soft­ware- und Hard­ware­ar­chi­tek­tu­ren zur Echt­zeit­ver­ar­bei­tung von Foto- und Video­da­ten für OEM/ODM-Unternehmen im Bereich der Unter­hal­tungs­elek­tro­nik (z. B. Her­stel­ler von Digi­tal­ka­me­ras und Foto­han­dys)
• Tools zur Bewer­tung und Mes­sung der Bild­qua­li­tät für Her­stel­ler von Ima­ging-Kom­po­nen­ten (z. B. Kame­ra­mo­dule, Sen­so­ren und Pro­zes­so­ren) sowie Foto­jour­na­lis­ten und Ima­ging-Exper­ten
Wei­tere Infor­ma­tio­nen finden Sie auf der Web­site von DxO Labs unter www.dxo.com
 

Ver­si­ons­über­sicht DxO Film­Pack 3
  Essen­tial Expert
Film-Simu­la­tio­nen 30 60
Farb­fil­ter 8 18
Tonun­gen 6 6
Film­korn-Simu­la­tion ja ja
Kon­tast­steue­rung ja Ja
Sät­ti­gungs­steue­rung ja ja
Vignet­tie­rung ja
Kanal­mi­scher ja
HSL per Kanal nur in DxO Optics Pro ja
Rau­sch­re­du­zie­rung nur in DxO Optics Pro ja
Vor­ein­stel­lun­gen änder­bar nur in DxO Optics Pro ja
Sta­pel­ver­ar­bei­tung nur in DxO Optics Pro ja
Preis 79 €
(49 € bei Ein­füh­rung)
129 €
(99 € bei Ein­füh­rung)
Upgrade von DxO FP 1 oder 2 49 €
(39 € bei Ein­füh­rung)
Upgrade auf DxO FP 3 Expert 50 €

 
(thoMas)