Mit der Hardware-Kalibrie­rungs-Lösung EasyPIX2 (189 Euro; Mac und Windows) lassen sich Helligkeit, Farbtem­pe­ratur, Gamma und Farbumfang von Eizo-FlecScan-Monitoren kalibrieren:

Presse­mit­teilung der Avnet Technology Solutions GmbH:

EIZO EasyPIX2

Hardware-Kalibrierung für EIZO FlexScan-Bildschirme

Foto von EIZO EasyPIX2

Ab dem 7. März 2011 bietet der japanische Bildschirm­her­steller EIZO eine neue Lösung für die Hardware-Kalibrierung seiner FlexScan-Monitore an. EasyPIX2 erlaubt dem Anwender Helligkeit, Farbtem­pe­ratur, Gamma und Farbumfang des Bildschirms genau zu bestimmen. Das Tool besteht aus Software und Sensor. Es adres­siert ein breites Publikum, beginnend bei privaten Foto-Enthu­si­asten bis hin zu Fachleuten in der digitalen Fotografie. Farben­kri­tische Anwender, beispiels­weise in Grafik-Design, Animation und CAD, werden ebenfalls angesprochen. Mit einem empfoh­lenen Verkaufs­preis von 189,-€ stellt EasyPIX2 eine einfache und kosten­günstige Lösung für die Hardware-Kalibrierung dar.

Die Kalibrierung mit EasyPIX2 sorgt für repro­du­zierbare und genaue Farben. Alle Farban­passung durch die Software geschehen automa­tisch und direkt in der Look-Up-Table (LUT) des Monitors. Dadurch wird die Farbausgabe der Grafik­karte nicht einge­schränkt. Vor der Kalibrierung muss der Anwender lediglich die gewünschten Zielwerte eingeben:

• Helligkeit von 60 bis 160 cd/qm
• Farbtem­pe­ratur von 5000 K bis 6500 K
• Gamma von 1,8 bis 2.4.

Nach der Kalibrierung erstellt EasyPIX2 ein ICC-Profil für das Farbma­nagement mit Anwen­dungs-Software und Periphe­rie­ge­räten. Die EIZO Software bietet neben der Kalibrierung auch einen visuellen Abgleich anhand des Vorschau­bildes auf dem Monitor an.

EasyPIX2 läuft auf den Betriebs­sys­temen Macintosh OS X 10.3.9 und höher, sowie Windows XP, Vista und 7.

Folgende EIZO Schirme werden unter­stützt: SX3031, SX2762W, SX2462W, SX2262W, S2433W, S2243W, S2233W, EV2333, FS2331 (FS2331 nur Windows)
 

(thoMas)