Foto Stephan Tillmans, BTK Berlin; LeuchtpunktordnungenDas Pro­jekt „gute aus­sich­ten – junge deut­sche foto­gra­fie“ will das künst­le­ri­sche Poten­zial junger Nach­wuchs­ta­lente auf­zei­gen. Im Haus der Pho­to­gra­phie in den Ham­bur­ger Deich­tor­hal­len sind jetzt die aktu­el­len Preis­trä­ger zu sehen:

Pres­se­infor­ma­tion der Deich­tor­hal­len Ham­burg GmbH:

JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE

21. JANUAR – 27. FEBRUAR 2011
 
Von der Geburts­stunde an, im Jahr 2004, beglei­tet das Haus der Pho­to­gra­phie in den Deich­tor­hal­len das Pro­jekt „gute aus­sich­ten – junge deut­sche foto­gra­fie“. Mitt­ler­weile hat sich das Pro­jekt zu Deutsch­lands bedeu­tends­tem Wett­be­werb für Absol­ven­ten im Bereich Foto­gra­fie ent­wi­ckelt.

Die acht Preis­trä­ger 2010/2011 wurden aus 96 Port­fo­lios von 38 Hoch­schu­len von einer 7-köp­fi­gen Fach­jury aus­ge­wählt, der dieses Jahr u.a. Thomas Ruff ange­hörte. Die Gewin­ner kommen von den Hoch­schu­len aus Braun­schweig, Bremen, Ost­kreuz Berlin, BTK, Berlin, Bie­le­feld und Kassel.

Die Band­breite der ins­ge­samt 146 Motive/Bilder ist groß. Was sie jedoch ver­bin­det ist der kon­zep­tu­elle Gedanke der Bild­fin­dung, ob in der Insze­nie­rung, durch Mani­pu­la­tion bei der Ent­wick­lung oder der Aus­wahl des Motivs.

So ver­sam­melt Jan Paul Evers unter dem Titel »Moder­nis­mus fängt zu Hause an« fas­zi­nie­rende Ein­zel­stü­cke, die in Hand­ar­beit in seiner Dun­kel­kam­mer ent­ste­hen, Samuel Hennes arran­giert All­tags­ge­gen­stände zu augen­zwin­kern­den Objek­ten wäh­rend Katrin Kamrau die Foto­gra­fie selbst aus ver­schie­de­nen Blick­win­keln unter­sucht. André Hemstedt & Tine Reimer haben mit Modell und Holz­block Bilder »über das Han­deln und die Wahr­neh­mung des Men­schen in einem Gleich­ge­wichts­sys­tem« ent­wi­ckelt wäh­rend Ste­phan Till­mans sich in seinen Leucht­punk­t­ord­nun­gen mit dem Bild­ge­gen­stand selbst aus­ein­an­der­setzt. Per­sön­lich sind die Arbei­ten von Rebecca Sam­pson die, ehe­mals selbst betrof­fen, Men­schen mit Ess­stö­run­gen vor ihre Kamera holt und die Foto­se­rie von Helena Schätzle, die den Spuren ihres Groß­va­ters, der 1946 aus rus­si­scher Gefan­gen­schaft floh, folgte.

Das Haus der Pho­to­gra­phie ist die erste Sta­tion der Aus­stel­lungs­tour­nee, Stutt­gart und Washing­ton folgen (wei­tere Sta­tio­nen sind geplant).

Die Aus­stel­lung wird zeit­gleich mit der Hom­mage an Sibylle Ber­ge­mann im Haus der Pho­to­gra­phie gezeigt.
 

Foto Jan Paul Evers, HBK Braunschweig: Modernismus fängt zu Hause an

Jan Paul Evers, HBK Braun­schweig; aus der Serie „Moder­nis­mus fängt zu Hause an“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Andre Hemstedt & Tine Reimer, HfK Bremen: Konstruktion von Bewegung

Foto Andre Hemstedt & Tine Reimer, HfK Bremen; aus der Serie „Kon­struk­tion von Bewe­gung“ – „Über das Han­deln und die Wahr­neh­mung des Men­schen in einem Gleich­ge­wichts­sys­tem“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Samuel Henne, HBK Braunschweig; aus der Serie „something specific about everything“

Samuel Henne, HBK Braun­schweig; aus der Serie „some­thing spe­ci­fic about ever­y­thing“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Katrin Kamrau, FH Bielefeld; aus der fotografischen Installation „Spektrum“

Katrin Kamrau, FH Bie­le­feld; aus der foto­gra­fi­schen Instal­la­tion „Spek­trum“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Rebecca Sampson, Ostkreuzschule Berlin; aus der Serie „Aussehnsucht“

Rebecca Sam­pson, Ost­kreuz­schule Berlin; aus der Serie „Aus­sehn­sucht“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Helena Schätzle, Kunsthochschule Kassel; aus der Serie „Die Zeit dazwischen – 2621 Kilometer Erinnerung“

Helena Schätzle, Kunst­hoch­schule Kassel; aus der Serie „Die Zeit dazwi­schen – 2621 Kilo­me­ter Erin­ne­rung“
www.guteaussichten.org

 
 
Foto Stephan Tillmans, BTK Berlin; Leuchtpunktordnungen

Ste­phan Till­mans, BTK Berlin; Leucht­punk­t­ord­nun­gen
www.guteaussichten.org

 
Aus­stel­lun­gen:
gute aus­sich­ten 2010/2011
Haus der Photographie / Deichtorhallen
20. Januar 2011 bis 27. Februar 2011
Deich­tor­strasse 1–2
20095 Ham­burg
Öff­nungs­zei­ten: Diens­tag bis Sonn­tag 11–18 Uhr, Don­ners­tag 11–21 Uhr

gute aus­sich­ten_hot­spots: Markus Uhr
Frei­tag 21. Januar 2011 bis Sams­tag 19. März 2011
Galerie Robert Morat
Kleine Rei­chen­strasse 1
20457 Ham­burg
Öff­nungs­zei­ten: Diens­tag – Frei­tag 12–18 Uhr, Sams­tag 12 –16 Uhr und nach Ver­ein­ba­rung.

Wei­tere Aus­stel­lungs­orte und Aktio­nen sind in Pla­nung. Siehe gute aussichten - Ausstellungen

Kata­log-Buch:
„gute aus­sich­ten – junge deut­sche foto­gra­fie // new german pho­to­gra­phy 2010/2011“
Deut­sch / Eng­li­sch, 240 Seiten, über 300 Abbil­dun­gen
39,90 Euro
Ab 18.1.2011 über­all, wo es Bücher gibt oder direkt hier bestel­len: info@guteaussichten.org.
 
 
Siehe auch:
Josefine Raab über „gute aussichten“
 

(thoMas)