Foto vom Distagon mit K-BajonettBei Cosina werden keine manuell zu fokus­sie­renden Objektive mit Pentax-K-Bajonett mehr produ­ziert. Die entspre­chenden Carl-Zeiss- und Voigt­länder-Objektive gibt es nur noch, solange der Vorrat reicht:

Foto com Color Skopar 3,5/20 mm für K-Bajonett

Cosina, japani­scher Hersteller der aktuellen manuellen Zeiss- und Voigt­länder-Objektive, hat die Fertigung der Objektive für Pentax-Kameras im Herbst 2010 einge­stellt.

Bei Voigtländer / Ringfoto gehen die Vorräte der Objektive mit Pentax-Bajonett inzwi­schen zur Neige und reduzieren sich aktuell auf die beiden Brenn­weiten Ultron 2/40 mm und APO-Lanthar 3,5/90 mm. Die Objektive Color Skopar 3,5/20 mm (links im Bild) und Nokton 1,4/58 mm dürften jedoch bei größeren Händlern noch vorrätig sein. Mögli­cher­weise wird es in Zukunft eine Adaptionsmöglichkeit von Leitax geben.

Nikon-Gabel beim ZF-Bajonett

Bei Carl Zeiss werden die vorhan­denen Restbe­stände zu unver­än­derten Preisen abver­kauft. Man will sich in Oberkochen mit Blick auf die Markt­si­tuation im Spiegel­re­flex­be­reich auf die Baureihen mit ZE- und ZF.2-Anschluss konzen­trieren (ZE = Canon-EF-Bajonett; ZF.2 = Nikon-F-Bajonett und CPU). Damit wurde auch die bisherige Reihe „ZF“ mit Nikon-Anschluss und der typischen Nikon-Gabel (siehe rechts) aus dem Sortiment der Fotoob­jektive genommen, die über den Zeiss-Online-Shop bestellbar sind. Laut Zeiss sind diese Objektive nur noch für indus­trielle Anwen­dungen erhältlich.

(CJ)