Foto der NX100 von SamsungSamsung bringt mit der NX100 (knapp 15 Mega­pi­xel, 649 Euro) eine spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera im Kom­pakt-Format auf den Markt; dazu gibt es zwei neue i-Objek­tive 2,8/20 mm und 3,5–5,6/20–50 mm: Mit der „i-Funk­tion“ haben sich die Korea­ner bei der NX100, die schon im Sep­tem­ber 2010 erhält­lich sein soll, etwas Pfif­fi­ges ein­fal­len lassen:

Foto der NX100 von Samsung

Gute Ideen schei­nen bei­nahe selbst­ver­ständ­lich, und man wun­dert sich, warum einem das nicht schon längst ein­ge­fal­len ist – wenn sie denn einmal ver­wirk­licht sind. So eine gute Idee ist Samsungs „i-Funk­tion-Tech­no­lo­gie“, mit der sich wich­tige Para­me­ter wie Blende, Ver­schluss­zeit, Belich­tungs­kor­rek­tur, Weiß­ab­gleich oder Emp­find­lich­keit per Objek­tiv­dreh ein­stel­len lassen. Welche Werte jeweils ein­stell­bar sind, hängt vom gewähl­ten Pro­gramm ab. Das Ganze funk­tio­niert dann so: i-Taste am Objek­tiv drü­cken und die Werte mit einem Dreh am Objek­tiv­ring ändern. Vor­teil ist offen­sicht­lich, dass die Kame­ra­hal­tung nicht ver­än­dert werden muss und die Ein­stel­lun­gen schnell vor­ge­nom­men sind. Beson­ders bei einer NX100 mit ange­flansch­tem elek­tro­ni­schen Sucher (QVGA 320x240, 230.000 Bild­punkte) oder auch bei i-kom­pa­ti­blen NX-Model­len mit inte­grier­tem Sucher muss die Kamera für die Funk­ti­ons­wahl nicht mehr jedes­mal vom Auge genom­men werden. Not­wen­dig sind dazu aber ganz offen­sicht­lich neue i-Objek­tive, die die i-Taste und den i-Ring haben. Wobei das System in sich kom­pa­ti­bel bleibt: Objek­tive und Gehäuse des NX-Sys­tems können belie­big kom­bi­niert werden, es funk­tio­niert alles wie gehabt. Nur für die i-Funk­tion braucht es auch zwei i-Teile:
 

Gehäuse Objek­tiv NX-kom­pa­ti­bel i-funk­tiona­bel
i-Funk­tion i-Funk­tion ja ja
nein i-Funk­tion ja nein
i-Funk­tion nein ja nein

 

Foto vom 2,8/20 mm von Samsung   Foto vom 3,5-5,6/20-50 mm von Samsung

Zur NX100 wird es zunächst die beiden i-Objek­tive 2,8/20 mm und 3,5–5,6/20–50 mm geben.

 
Pres­se­infor­ma­tion der Samsung Elec­tro­nics GmbH:

Die Evo­lu­tion der NX-Serie: Samsungs kom­pakte Sys­tem­ka­mera NX100 mit neu­ar­ti­gem Bedien­kon­zept

Dank i-Func­tion lassen sich jetzt viele Ein­stell­mög­lich­kei­ten direkt am Objek­tiv vor­neh­men

Schwalbach/Ts., 14. Sep­tem­ber 2010 – Eine für alle: So ein­fach lässt sich die neue Samsung NX100 cha­rak­te­ri­sie­ren. Egal ob Foto­ein­stei­ger oder fort­ge­schrit­te­ner Hob­by­fo­to­graf, das neue Mit­glied der NX-Fami­lie über­zeugt mit exklu­si­vem Design, inno­va­ti­ven Funk­tio­nen und unend­li­chen krea­ti­ven Mög­lich­kei­ten. Dabei bietet sie für sowohl umfas­sende Sze­ne­pro­gramme und Auto­ma­ti­ken für den Ein­stei­ger als auch volle manu­elle Ein­stell­mög­lich­kei­ten für den Profi. Völlig neu ist das intui­tive Bedien­kon­zept der NX100, das mit nur einem Hand­griff am Objek­tiv kom­plet­ten Zugriff auf die Ein­stel­lun­gen der Kamera ermög­licht. Im strom­li­ni­en­för­mi­gen Design und als Leicht­ge­wicht ihrer Klasse ist die Kamera unkom­pli­ziert bei jeder krea­ti­ven Idee im Ein­satz.

High­lights
• i-Func­tion-Bedien­kon­zept für den schnel­len Weg zum per­fek­ten Bild
• Kom­pakte Sys­tem­ka­mera mit 14,6 Mega­pi­xel CMOS-Sensor im APS-C-Format
• 7,62 Zoll großes AMOLED-Dis­play für bril­lante Bild­dar­stel­lung
• Große Fle­xi­bi­li­tät dank umfang­rei­chem Zube­hör
• Edles, strom­li­ni­en­för­mi­ges Design
• Im Handel erhält­lich ab Sep­tem­ber 2010
• UVP: 649 Euro
 

Foto der NX100 von Samsung

 
Wo Kom­pakt­ka­me­ras an ihre Gren­zen stoßen, legen die neuen Sys­tem­ka­me­ras von Samsung erst rich­tig los. Mit seiner NX-Serie zeigt Samsung, dass hoch­wer­tige Bild­qua­li­tät auch im hand­li­chen Format und exklu­si­ven Design zu haben ist. In schlan­ken Maßen und mit gerin­gem Gewicht ist auch der jüngste Spross der NX-Fami­lie, die kom­pakte Sys­tem­ka­mera NX100, jeder­zeit fle­xi­bel ein­setz­bar und bietet dank manu­el­ler Ein­stell­mög­lich­kei­ten viel Frei­raum für krea­tive Ideen. Mit einem hoch­wer­ti­gen 14,6 Mega­pi­xel CMOS-Sensor im APS-C-Format, 7,62 Zen­ti­me­ter mes­sen­dem AMOLED-Dis­play und Super Sonic Drive für einen staub­freien Sensor ver­bin­det die Kamera alle Vor­teile der neuen Kame­ra­ge­ne­ra­tion mit form­schö­nem Design.
 

Foto der Rückseite der NX100 von Samsung

 
i-Func­tion-Tech­no­lo­gie: Mit einem Hand­griff zur rich­ti­gen Ein­stel­lung
Es war nie leich­ter, seine Vor­stel­lungs­kraft in die Rea­li­tät umzu­set­zen. Mit der neuen i-Func­tion-Tech­no­lo­gie von Samsung rückt das Objek­tiv in das Zen­trum der Bedie­nung. Mit nur einer Hand lassen sich über dieses die Ein­stel­lun­gen der brand­neuen Samsung NX100 steu­ern, ohne das Motiv aus dem Blick zu lassen. Je nach Auf­nah­me­mo­dus können Blende, Ver­schluss­zeit, Belich­tungs­kor­rek­tur, Weiß­ab­gleich oder ISO über den i-Func­tion-Knopf am Objek­tiv ange­wählt und anschlie­ßend über den Ein­stell­ring fein­jus­tiert werden. Fort­ge­schrit­te­nen Foto­gra­fen steht damit der gesamte Umfang krea­ti­ver foto­gra­fi­scher Mög­lich­kei­ten direkt am Objek­tiv zur Ver­fü­gung. Ein­stei­ger grei­fen auf die Smart-Auto-Funk­tion zurück, bei der alle Ein­stel­lun­gen der Kamera auto­ma­ti­sch vor­ge­nom­men werden. Nach Wunsch können aber auch ein­zelne Sze­nen­pro­gramme direkt am Objek­tiv aus­ge­wählt werden.

 

Foto der Oberseite der NX100 von Samsung

 
Maxi­male Fle­xi­bi­li­tät dank umfas­sen­dem NX-Zube­hör
Als Neu­ling der NX-Fami­lie kann die NX100 auf das umfang­rei­che Zube­hör der Serie zurück­grei­fen und bringt über­dies noch neues mit, das fle­xi­bel an allen Model­len zum Ein­satz kommen kann. Wer zusätz­lich zum Dis­play nicht auf den elek­tro­ni­schen Sucher ver­zich­ten will, kann diesen über den Zube­hör­schuh an der Kamera anbrin­gen. Möchte der Nutzer seine Bilder mit Geo­da­ten ver­se­hen, kann an diesem wahl­weise auch ein GPS-Modul auf­ge­steckt werden. Bereits wäh­rend der Auf­nahme werden die Geo­da­ten damit fest­ge­hal­ten. So lassen sich auch von zuhause die Fotos den genauen Rei­se­zie­len zuord­nen und die schöns­ten Erleb­nisse noch inten­si­ver erneut erle­ben. Mit dem neuen, kom­pak­ten Auf­steck­blitz SEF-15A bietet Samsung über­dies ein neues Gerät für die krea­tive Licht­set­zung. Ein beson­de­res Plus an Fle­xi­bi­li­tät bieten die zehn Novof­lex-Adap­ter, die auch an der NX100 den pro­blem­lo­sen Ein­satz von Frem­d­ob­jek­ti­ven ermög­li­chen.

Die Samsung NX100 ist ab Sep­tem­ber 2010 zum Preis von 649 Euro (Unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung) im Handel ver­füg­bar.
 
 

Tech­ni­sche Daten NX100
Bild­sen­sor
Typ CMOS
Größe 23,4 x 15,6 mm
Effek­tive Pixel ca. 14,6 Mega­pi­xel
Gesamte Pixel ca. 15,1 Mega­pi­xel
Farb­fil­ter RGB Pri­mär­far­ben-Filter
Qua­li­tät JPEG Super­fein, Fein, Normal, RAW
RAW Format SRW
Farb­raum sRGB, Adobe RGB
Objek­tive
Bajo­nett Samsung NX-Bajo­nett
Objek­tive Samsung NX-Objek­tive
Bild­sta­bi­li­sie­rung Lens Shift (abhän­gig vom Objek­tiv)
Dis­play
Typ AMOLED
Größe 3,0” (7,62 cm)
Auf­lö­sung VGA 640x480, 614.000 Bild­punkte (Pen­Tile-Tech­no­lo­gie)
Sicht­feld ca. 100 %
Sucher (optio­nal)
Typ EVF (Elek­tro­ni­scher Sucher) optio­nal
Auf­lö­sung QVGA 300x224, 201.000 Bild­punkte
Sucherbild­feld ca. 98 %
Ver­grö­ße­rung ca. 0,83 x
Aus­tritts­pu­pille ca. 17 mm
Diop­trien­ein­stel­lung ca. –4,0 ~ +2,0m-1
Fokus­sie­rung
Typ Kon­trast-AF
AF-Mess­feld­steue­rung Aus­wahl: 1 Mess­punkt, freie Mess­feld­wahl; Dyna­mi­sch: Normal 15 Felder, Nah­be­reich 35 Felder
Gesichts­er­ken­nung bis zu 10 Gesich­tern
Fokus­sier­ar­ten Ein­zel­au­to­fo­kus, kon­ti­nu­ier­li­cher Auto­fo­kus, manu­el­ler Fokus
AF-Hilfs­licht Grüne LED
Ver­schluss
Typ Elek­tro­ni­sch gesteu­er­ter, ver­ti­kal ablau­fen­der Schlitz­ver­schluss
Ver­schluss­zei­ten Auto: 1/4000 sec. – 30 sec. Manu­ell: 1/4000 sec. – 30 sec. (1/3 EV Stufen); Bulb (Lang­zeit­be­lich­tung): max. 8 min
Belich­tungs­mes­sung
Mess­sys­tem TTL-Mes­sung mit 19x13 Block-Sensor (247 Felder)
Mess­art Matrix, Mit­ten­be­tont, Spot
Mess­be­reich EV 0 ~ 18 (ISO 100, 30 mm F2,0)
Belich­tungs­kor­rek­tur ±3 EV (1/3 EV Stufen)
Mess­wert­spei­cher AEL-Taste
ISO-Emp­find­lich­keit Auto, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400 (in 1 oder 1/3 EV-Stufen)
Auf­nahme
Auf­nah­me­ar­ten Ein­zel­bild, Seri­en­bild, Burst, Selbst­aus­lö­ser, Belich­tungs­reihe (AE, WB, PW)
Seri­en­bild JPEG: 3 B/s bis zu 10 Auf­nah­men, Burst mode: 30 B/s, 30 Auf­nah­men mit 1,4M Aus­lö­sung RAW: 3 B/s bis zu 3 Auf­nah­men
Belich­tungs­reihe AE-Belich­tungs­reihe (±3 EV) Weiß­ab­gleich-Belich­tungs­reihe (±3 Stufen); Pic­ture Wizard-Belich­tungs­reihe (3 Modi wähl­bar)
Selbst­aus­lö­ser 2 – 30 Sec. (in Stufen von 1 Sec.)
Fern­be­die­nung Draht­ge­bun­den: SR9NX01 (optio­nal)
Pro­gramme Smart Auto, i-Lens, Pro­gramm, Blen­den­au­to­ma­tik AE, Zeit­au­to­ma­tik AE, Manu­ell, Szene, Video
Motiv­pro­gramme Beauty Shot, Kinder, Makro, Text, Son­nen­un­ter­gang, Däm­me­rung, Gegen­licht, Feu­er­werk, Strand & Schnee, Nacht, Sport, Sprach­no­tiz (Dauer: 5 oder 10 Sek., vor oder nach der Auf­nahme, nur JPEG)
Blitz
Exter­ner Blitz Samsung Auf­steck­blitz (Optio­nal SEF-42A, SEF-20A, SEF-15A)
Syn­chro-Anschluss Zube­hör­schuh (X-cube)
Weiß­ab­gleich
Ein­stel­lun­gen Auto, Tages­licht, Bewölkt, Leucht­stoff­röhre (W, N, D), Glüh­lampe, Blitz, Benut­zer­de­fi­niert, Kelvin (manu­ell)
Fein­ab­stim­mung 7-stufig auf der Amber-/ Blau- / Grün- / Magenta-Achse
Pic­ture Wizard
Modi Stan­dard, Leb­haft, Por­trät, Land­schaft, Natur, Retro, Kühl, Mode­rat, Klas­si­sch, eigene Ein­stel­lung (3)
Eigene Para­me­ter Kon­trast, Schärfe, Sät­ti­gung, Farb­tö­nung
Video
Format MP4 (H.264)
Kom­pres­sion Video: H.264, Ton: AAC
Modi Pro­gramm, Zeit­au­to­ma­tik
Video­clip Mit oder ohne Tonauf­zeich­nung (max. Auf­nah­me­dauer: 25 Minu­ten)
Auf­lö­sung 1280 x 720, 640 x 480, 320 x 240
Bild­rate 30 B/s
Ton Mono
Bear­bei­tung Ein­zel­bild­auf­nahme, Schnitt
Wie­der­gabe
Typ Ein­zel­bild, Vor­schau­bil­der (3/9/20 Bilder), Dia­schau, Video
Belich­tungs­war­nung Spitz­lich­ter
Bear­bei­tung Rote-Augen-Kor­rek­tur, Gegen­licht Kom­pen­sa­tion, Photo Style Selec­tor, Grö­ßen­an­pas­sung, Bild­dre­hung, Retu­schie­rung der Gesichts­haut, Intel­li­gente Filter
Intel­li­gente Filter Vignet­tie­rung, Minia­tur, Fisch­auge, Skizze, Anti-Nebel, Halb­ton-Punkte, Soft-Fokus
Photo Style Selec­tor Weich, Leb­haft, Natur, Herbst, Nebel, Dunkel, Klas­si­sch
Spei­cher / Auf­nah­me­for­mat
Medium SD, SDHC
Datei­for­mat RAW (SRW), JPEG (EXIF 2.21), Kom­pa­ti­bel zu DCF, DPOF 1.1, Pict­Bridge 1.0
Menü­spra­chen 16: (Korea­ni­sch, Eng­li­sch, Däni­sch, Deut­sch, Nie­der­län­di­sch, Schwe­di­sch, Spa­ni­sch, Ita­lie­ni­sch, Tsche­chi­sch, Fran­zö­si­sch, Por­tu­gie­si­sch, Pol­ni­sch, Fin­ni­sch, Rus­si­sch, Chi­ne­si­sch ver­ein­facht & tra­di­tio­nell)
GPS (optio­nal)
Typ Geo­tag­ging (optio­nal: GPS Modul WGS84)
Funk­tio­nen Städ­te­na­men (Eng­li­sch, Korea­ni­sch); Ver­lin­kung mit Google-Maps über Intelli-Studio
Direkt­druck Pict­Bridge
Schnitt­stel­len
Digi­tal­an­schluss USB 2.0 (HI-SPEED)
Video-Aus­gang NTSC, PAL (wähl­bar), HDMI 1.3: (1080i, 720p, 576p, 480p)
Fern­aus­lö­ser Ja (SR9NX01 optio­nal)
DC-Ein­gang DC 9,0 V, 1,5 A (100 – 240 V)
Strom­ver­sor­gung
Typ Li-Ion-Akku: BP1310 (1300 mAh); Lade­ge­rät: BC1310; Netz­ad­ap­ter: AD9NX01 (optio­nal)
Bat­te­rie­le­bens­dauer 210 min / 420 Auf­nah­men (CIPA Stan­dard)
Sons­ti­ges
Abmes­sun­gen (BxHxT) 120,5x71x 34,5 mm (ohne vor­ste­hende Teile)
Gewicht 282 g (ohne Bat­te­rie und Spei­cher­karte)
Soft­ware Samsung Master, Samsung RAW Con­ver­ter 3.1, Adobe Reader, Quick­Time Player 7.6
Zube­hör optio­nal elek­tro­ni­scher Sucher, Auf­steck­blitz SEF-15A & SEF-20A, GPS-Modul
Preis (UVP) 649 Euro (Gehäuse)

 
- Tech­ni­sche Ände­run­gen vor­be­hal­ten -
 

(thoMas)
 

Nach­trag (15.9.2010): Hier seien noch die Spe­zi­fi­ka­tio­nen der neuen Zube­hör­teile nach­ge­reicht (die Anga­ben zum elek­tro­ni­schen Sucher wurden dar­auf­hin auch in der Tabelle oben kor­ri­giert):
 

Spe­zi­fi­ka­tio­nen 3,5–5,6/20–50 mm
Brenn­weite 20 – 50 mm (30,8–77 mm entspr. Klein­bild)
Kon­struk­tion 9 Ele­mente in 8 Grup­pen (1 asphä­ri­sche Linse, 1 Linse mit ano­ma­ler Disper­sion)
Licht­stärke 3,5 – 5,6 (kreis­för­mige Blende)
Klein­ste Blen­den­öff­nung 22
Geringste Ein­stel­lent­fer­nung 0,28m
Fil­ter­ge­winde 40,5 mm
Abmes­sun­gen 64 x 39,8 mm
Gewicht ca. 119 g

 

Spe­zi­fi­ka­tio­nen Pan­cake 2,8/20 mm
Brenn­weite 20 mm (30,8 mm entspr. Klein­bild)
Kon­struk­tion 6 Ele­mente in 4 Grup­pen (1 asphä­ri­sche Linse)
Licht­stärke 2,8 (kreis­för­mige Blende)
Klein­ste Blen­den­öff­nung 22
Geringste Ein­stel­lent­fer­nung 0,17m
Fil­ter­ge­winde 43 mm
Abmes­sun­gen 62,2 x 24,5 mm
Gewicht ca. 89 g

 

Foto der NX100 + EVF von Samsung

Spe­zi­fi­ka­tio­nen elek­tro­ni­scher Sucher
Auf­lö­sung QVGA (300x224), 201k
Ver­grö­ße­rung ca. 0,83x (APS-C, 50 mm, –1m-1)
Bild­feld ca. 98 %
Abstand Auge-Okular 17 mm
Diop­trien ca. –4,0 ~ +1,0 m-1
Abmes­sun­gen (BxHxT) 49,7 x 29,7 x 38,5 mm
Gewicht ca. 23 g

 

Spe­zi­fi­ka­tio­nen Blitz­ge­rät SEF15A
Leit­zahl 15
Aus­leuch­tung 18 mm (APS-C) / 28 mm (Klein­bild)
Blitz­modi A-TTL / Manual
Bat­te­rien / Akkus 2 AAA; Alka­line, Ni-MH
Abmes­sun­gen (BxHxT) 55 x 45,5 x 73,6 mm
Gewicht ca. 80,4 g

 

Spe­zi­fi­ka­tio­nen GPS10
Bat­te­rien 2 AAA
Betriebs­zeit ca. 13 Stun­den
Inter­ner Spei­cher 128 MB
Abmes­sun­gen (BxHxT) 53 x 66 x 31,8 mm
Gewicht ca. 61,7 g