Foto der Coolpix S80 von NikonAb Anfang Oktober 2010 soll es Nikons kompakte Coolpix S80 (349 Euro) mit 14 Megapixeln, 3,6–4,8/35–175 mm (entspr. Kleinbild) und 3,5-Zoll großem OLED-Touch­screen geben:

Foto der Coolpix S80 von Nikon

Presse­mit­teilung von Nikon:

Die neue COOLPIX S80 – Top-Design kombi­niert mit innova­tivem Bedien­konzept

Die S80 ist die perfekte Kombi­nation aus ultrasch­lankem, elegantem Design, benut­zer­freund­licher Touch­screen-Bedienung und HD-Film-Funktion für stilbe­wusste Fotografen.

Düsseldorf, 08. September 2010 – Nikon präsen­tiert heute ein neues Design-Highlight innerhalb der COOLPIX-Reihe – die COOLPIX S80. Die elegante Kompakt­kamera verbindet mit ihrem innova­tiven OLED-Multi-Touch­screen (Organic LED), einer Auflösung von 14,1 Megapixel, einem NIKKOR-Objektiv mit 5-fach-Zoom sowie einer HD-Film-Funktion einfache Bedien­barkeit mit beein­dru­ckender Leistungs­fä­higkeit und liefert erstaun­liche Ergeb­nisse in einem indivi­du­ellem Stil.

Dazu Jens Gutzeit, Product Manager Consumer Digital Cameras der Nikon GmbH: »Die S80 unter­mauert Nikons Führungs­an­spruch im Bereich der Touch­screen-Kameras. Die elegante, flache Bauweise und die hohe Qualität des Monitors erleichtern Ihnen das Aufnehmen, Betrachten und Bearbeiten Ihrer Bilder. Dank der hohen Geschwin­digkeit der Kamera lassen sich perfekte und scharfe Aufnahmen schnell erzielen. Die S80 verkörpert Substanz und Stil und ist die ideale Kamera für die Anfor­de­rungen modebe­wusster Fotografen.«

Foto der Rückseite der Coolpix S80 von Nikon

Touch­screen
Die S80-Funktion »Motiv­auswahl & Auslösung« ermög­licht die Fokus­sierung und Aufnahme eines Bildes oder Videos durch einfaches Berühren des Haupt­mo­tiv­e­le­ments auf dem Monitor. Die Wahl des Bildaus­schnitts ist damit eine einfache und schnelle Angele­genheit. Der hochauf­lö­sende OLED-Touch­screen (819.000 Bildpunkte) macht die Navigation durch die bereits aufge­nom­menen Bilder und deren Betrachtung mit Freunden und Verwandten zu einem beson­deren Erlebnis. Der besondere Vorteil des Touch­screens besteht darin, dass mit ihm die Bearbeitung von Bildern in der Kamera zum Kinder­spiel wird. Mit den integrierten Filtern, wie beispiels­weise für einen Fisheye-Effekt, Farbauswahl oder einem Minia­tur­effekt, können Sie Ihrer Kreati­vität freien Lauf lassen, ohne dafür einen Computer verwenden zu müssen.

Foto der Coolpix S80 von Nikon

HD-Filme leicht gemacht
Mit der COOLPIX S80 können Sie HD-Filme mit Stereoton schnell und einfach unterwegs aufnehmen. Damit ist die Kamera die ideale Wahl für Liebhaber von Multi­funk­ti­ons­ge­räten der neuesten Generation. Ihnen geht kein Augen­blick mehr verloren – Sie können während der Aufnahme sogar den Zoom verwenden. Sollte Ihnen der große OLED-Bildschirm mit seiner Bilddia­go­nalen von 8,7 cm (3,5 Zoll) immer noch nicht groß genug für die Präsen­tation Ihrer Aufnahmen sein, so können Sie die Kamera über den HDMI-Anschluss an einen kompa­tiblen Fernseher anschließen, um Ihre hochauf­lö­senden Bilder und Filme direkt auf diesem zu betrachten.

Stil und Substanz
Die S80 überzeugt nicht nur durch ihr modisches, zweifar­biges Design, sondern ist zudem auch erstaunlich flach und damit besonders handlich und hervor­ragend zu verstauen. Die Einfach­au­to­matik sorgt dafür, dass Ihnen hervor­ra­gende Aufnahmen gelingen, ohne dass Sie sich mit techni­schen Feinheiten ausein­an­der­setzen müssen. Hinter den Kulissen sorgen Techno­logien wie z.B. der integrierte 5-fach-Schutz vor Verwack­lungs- und Bewegungs­un­schärfe (darunter ein Bildsta­bi­li­sator mit beweg­licher Linsen­gruppe und Motion Detection) für natur­ge­treue Bilder.

Foto der Oberseite der Coolpix S80 von Nikon

Als weitere Unter­stützung für gleich­bleibend hervor­ra­gende Ergeb­nisse verwendet die Kamera ein Bildver­ar­bei­tungs­system auf Basis von EXPEED C2, der verbes­serten digitalen Bildver­ar­bei­tungs-Engine von Nikon. EXPEED C2 erweitert die Möglich­keiten der Fotografie durch noch höhere Bildqua­lität, noch schärfere Details und noch höhere Verar­bei­tungs­ge­schwin­digkeit. Die EXPEED-C2-Engine wurde indivi­duell für die Anfor­de­rungen der COOLPIX S80 optimiert und trägt dazu bei, dass sich jedes Motiv in einem gelun­genen Foto oder Video wieder­findet.

ViewNX 2
ViewNX 2 ist ein All-in-One-Software­paket, das Benutzern praktische Funktionen zum schnellen Impor­tieren, Durch­suchen, Bearbeiten und Versenden von Bildern und D-Movies bietet. Die benut­zer­freund­liche Software ViewNX 2 baut auf der erfolg­reichen Vorgän­ger­version ViewNX auf und bietet deutlich mehr Funktionen als die in Computer-Betriebs­sys­temen integrierten Anwen­dungen dieser Art. Die in dieser Version neu integrierten Funktionen zur Filmbe­ar­beitung ermög­lichen dem Benutzer das Schneiden von Filmauf­nahmen und das Zusam­men­fügen von Filmse­quenzen und Fotos zu beein­dru­ckenden Shows. ViewNX 2 ist im Liefer­umfang aller Nikon-Digital­ka­meras enthal­tenen und außerdem als kosten­loser Download verfügbar.

Verfüg­barkeit und Preis:
Die Nikon COOLPIX S80 ist in den Farben Schwarz und Rot voraus­sichtlich ab Anfang Oktober 2010 zu einer unver­bind­lichen Preis­emp­fehlung von 349,00 EUR im Handel erhältlich.

Die Nikon Corpo­ration gibt zudem die Einführung der COOLPIX S8100 bekannt, aller­dings ist dieses Modell nicht in Europa erhältlich.

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie unter www.nikon.de
 
 

Technische Daten Coolpix S80
Effektive Auflösung 14,1 Megapixel
Bildsensor 1/2,3 Zoll, RGB-CCD, 14,48 Megapixel gesamt
Objektiv NIKKOR-Objektiv mit optischem 5-fach-Zoom
Brenn­weite 6,3 bis 31,5 mm (entspricht 35 bis 175 mm bei Kleinbild)
Licht­stärke 1:3,6 bis 1:4,8
Optischer Aufbau 13 Linsen in 10 Gruppen (mit ED-Glaslinse)
Digitalzoom Bis zu 4-fache Vergrö­ßerung (entspricht ca. 700 mm bei Kleinbild)
Fokus­be­reich (ab Objektiv) ca. 80 cm bis unendlich; Makro­funktion: ca. 7 cm bis unendlich (in Weitwin­kel­stellung)
Bildsta­bi­li­sator (VR) VR mit beweg­licher Linsen­gruppe und Digital-VR; Andere Funktionen zur Vermeidung von Verwack­lungs- und Bewegungs­un­schärfe: Motion Detection (konven­tionell), BSS (Best-Shot-Selector)
ISO-Empfind­lichkeit (Standard-Ausga­be­emp­find­lichkeit) ISO 80, 100, 200, 400, 800, 1.600, 3.200 (durch Pixel-Addition), 6.400 (durch Pixel-Addition), Automatik (ISO 80 bis 800), ISO-Automatik mit definierter Obergrenze (ISO 80 bis 200, ISO 80 bis 400)
Monitor 8,7 cm (3,5 Zoll) großer OLED-Monitor im Breit­format (Full Wide VGA) [wider­stands­fä­higer Touch­screen] mit ca. 819.000 Bildpunkten, Clear-Color-Techno­logie, Antire­flex­be­schichtung und Hellig­keits­re­gelung
Speicher­medien Interner Speicher (ca. 79 MB), SD/SDHC-Speicherkarte*1
Smart-Porträt-System Porträt-AF / maximale Anzahl erkenn­barer Gesichter: 12; Porträt-Autofokus, Porträt-Autofokus AE, Porträt-Zoom; Haut-Weich­zeichnung: während Aufnahme / Wiedergabe; Lächeln-Auslöser: Erkennung von bis zu drei lächelnden Gesichtern; kann ein- und ausge­schaltet werden; Blinzel­prüfung: Aufnahme von zwei aufein­ander folgenden Bildern; kann ein- und ausge­schaltet werden; Blinzel­warnung: Kann ein- und ausge­schaltet werden; Erwei­terte Rote-Augen-Korrektur: Automa­tische digitale Korrektur von roten Augen ohne Vorblitz
Motivverfolgung*2 Automa­ti­sches Lock-On nicht verfügbar / AF-Aktivierung und Motiv­nach­führung verfügbar
Motiv­pro­gramme 17 Motiv­pro­gramme (Porträt, Landschaft, Sport, Nacht­porträt, Innen­auf­nahme, Strand, Schnee, Sonnen­un­tergang, Dämmerung, Nacht­auf­nahme, Nahauf­nahme, Food, Museum, Feuerwerk, Dokument­kopie, Gegen­licht, Panorama-Assistent)
Motiv­au­to­matik 6 Motiv­pro­gramme + Automatik (Porträt, Landschaft, Nacht­porträt, Nacht­auf­nahme, Nahauf­nahme, Gegen­licht)
Filme HD 720p: 1.280 x 720 mit 30 B/s, VGA: 640 x 480 mit 30 B/s, QVGA: 320 x 240 mit 30 B/S.
D-Lighting Ja
Farbeffekte 4 Farbeffekte (Lebendige Farben, Graustufen, Sepia, Blauton), Menüoption »Filter­ef­fekte«
Schnelle Bearbeitung Ja
Diaschau mit Musik 1 interner Musik­titel, 1 bis 2 Bildef­fekte
Funktionen zur Datei­sor­tierung Bewer­tungs­modus, automa­tische Sortierung, Wiedergabe der Lieblings­bilder, datums­ba­sierte Auflistung
Aufladen über USB über mitge­lie­ferten Netzad­apter mit Akkula­de­funktion: ca. 3 Stunden Ladezeit: Wenn die Kamera über das mitge­lie­ferte USB-Kabel mit einem einge­schal­teten PC*3 verbunden ist: ca. 3 Stunden Ladezeit
Schnitt­stelle Hi-Speed-USB
Direkt­druck PictBridge
Unter­stützte Sprachen 24 Sprachen: Arabisch, Chine­sisch (verein­facht und tradi­tionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Franzö­sisch, Griechisch, Indone­sisch, Italie­nisch, Japanisch, Korea­nisch, Nieder­län­disch, Norwe­gisch, Polnisch, Portu­gie­sisch, Russisch, Schwe­disch, Spanisch, Thai, Tsche­chisch, Türkisch, Ungarisch
Strom­ver­sorgung Lithium-Ionen-Akku EN-EL10 (740 mAh), Netzad­apter mit Akkula­de­funktion EH-68P (im Liefer­umfang enthalten), Netzad­apter EH-62D (optio­nales Zubehör)
Akkukapazität*4 (Anzahl Aufnahmen pro Akkuladung) ca. 150 Aufnahmen mit Akku EN-EL10
Abmes­sungen (Höhe x Breite x Tiefe): ca. 62,6 x 98,8 x 16,5 mm (ohne vorste­hende Teile)
Gewicht*5 ca. 133 g (mit Akku und SD-Speicher­karte), ca. 116 g (nur Kamera­ge­häuse)
Zubehör im Liefer­umfang Akku EN-EL10, Netzad­apter mit Akkula­de­funktion EH-68P, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP16, Software-Suite auf CD-ROM, Handge­lenks-Trage­riemen.
Optio­nales Zubehör Akkula­de­gerät MH-63, Netzad­apter EH-62D, Leder­ta­schen (CS-S23, CS-S24)

 
*1 Nicht kompa­tibel zu Multi­media Cards (MMC)
*2 Automa­tische Verfolgung eines auf dem Touch­screen angewählten Motivs
*3 Abhängig von der Strom­ver­sorgung durch den PC
*4 Nach CIPA, dem Indus­trie­standard zur Messung der Lebens­dauer von Kameraakkus/-batterien
*5 Nach CIPA-Richt­linien, DCG-005‑2009
* Die Verfüg­barkeit ist von der jewei­ligen Region abhängig.
Änderungen vorbe­halten. September 2010 ©2010 Nikon Corpo­ration.



(thoMas)