Foto der Coolpix S80 von NikonAb Anfang Oktober 2010 soll es Nikons kompakte Coolpix S80 (349 Euro) mit 14 Megapixeln, 3,6–4,8/35–175 mm (entspr. Kleinbild) und 3,5-Zoll großem OLED-Touch­screen geben:

Foto der Coolpix S80 von Nikon

Presse­mit­teilung von Nikon:

Die neue COOLPIX S80 – Top-Design kombiniert mit innovativem Bedien­konzept

Die S80 ist die perfekte Kombi­nation aus ultrasch­lankem, elegantem Design, benut­zer­freund­licher Touch­screen-Bedienung und HD-Film-Funktion für stilbe­wusste Fotografen.

Düsseldorf, 08. September 2010 – Nikon präsentiert heute ein neues Design-Highlight innerhalb der COOLPIX-Reihe – die COOLPIX S80. Die elegante Kompakt­kamera verbindet mit ihrem innovativen OLED-Multi-Touch­screen (Organic LED), einer Auflösung von 14,1 Megapixel, einem NIKKOR-Objektiv mit 5-fach-Zoom sowie einer HD-Film-Funktion einfache Bedien­barkeit mit beein­dru­ckender Leistungs­fä­higkeit und liefert erstaunliche Ergebnisse in einem indivi­duellem Stil.

Dazu Jens Gutzeit, Product Manager Consumer Digital Cameras der Nikon GmbH: »Die S80 unter­mauert Nikons Führungs­an­spruch im Bereich der Touch­screen-Kameras. Die elegante, flache Bauweise und die hohe Qualität des Monitors erleichtern Ihnen das Aufnehmen, Betrachten und Bearbeiten Ihrer Bilder. Dank der hohen Geschwin­digkeit der Kamera lassen sich perfekte und scharfe Aufnahmen schnell erzielen. Die S80 verkörpert Substanz und Stil und ist die ideale Kamera für die Anfor­de­rungen modebe­wusster Fotografen.«

Foto der Rückseite der Coolpix S80 von Nikon

Touch­screen
Die S80-Funktion »Motiv­auswahl & Auslösung« ermöglicht die Fokus­sierung und Aufnahme eines Bildes oder Videos durch einfaches Berühren des Haupt­mo­tiv­e­lements auf dem Monitor. Die Wahl des Bildaus­schnitts ist damit eine einfache und schnelle Angele­genheit. Der hochauf­lösende OLED-Touch­screen (819.000 Bildpunkte) macht die Navigation durch die bereits aufge­nommenen Bilder und deren Betrachtung mit Freunden und Verwandten zu einem besonderen Erlebnis. Der besondere Vorteil des Touch­screens besteht darin, dass mit ihm die Bearbeitung von Bildern in der Kamera zum Kinderspiel wird. Mit den integrierten Filtern, wie beispielsweise für einen Fisheye-Effekt, Farbauswahl oder einem Minia­tur­effekt, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, ohne dafür einen Computer verwenden zu müssen.

Foto der Coolpix S80 von Nikon

HD-Filme leicht gemacht
Mit der COOLPIX S80 können Sie HD-Filme mit Stereoton schnell und einfach unterwegs aufnehmen. Damit ist die Kamera die ideale Wahl für Liebhaber von Multi­funk­ti­ons­geräten der neuesten Generation. Ihnen geht kein Augenblick mehr verloren – Sie können während der Aufnahme sogar den Zoom verwenden. Sollte Ihnen der große OLED-Bildschirm mit seiner Bilddia­gonalen von 8,7 cm (3,5 Zoll) immer noch nicht groß genug für die Präsen­tation Ihrer Aufnahmen sein, so können Sie die Kamera über den HDMI-Anschluss an einen kompa­tiblen Fernseher anschließen, um Ihre hochauf­lö­senden Bilder und Filme direkt auf diesem zu betrachten.

Stil und Substanz
Die S80 überzeugt nicht nur durch ihr modisches, zweifarbiges Design, sondern ist zudem auch erstaunlich flach und damit besonders handlich und hervor­ragend zu verstauen. Die Einfach­au­tomatik sorgt dafür, dass Ihnen hervor­ragende Aufnahmen gelingen, ohne dass Sie sich mit technischen Feinheiten ausein­an­der­setzen müssen. Hinter den Kulissen sorgen Techno­logien wie z.B. der integrierte 5-fach-Schutz vor Verwacklungs- und Bewegungs­un­schärfe (darunter ein Bildsta­bi­lisator mit beweg­licher Linsen­gruppe und Motion Detection) für natur­getreue Bilder.

Foto der Oberseite der Coolpix S80 von Nikon

Als weitere Unter­stützung für gleich­bleibend hervor­ragende Ergebnisse verwendet die Kamera ein Bildver­ar­bei­tungs­system auf Basis von EXPEED C2, der verbes­serten digitalen Bildver­ar­beitungs-Engine von Nikon. EXPEED C2 erweitert die Möglich­keiten der Fotografie durch noch höhere Bildqualität, noch schärfere Details und noch höhere Verar­bei­tungs­ge­schwin­digkeit. Die EXPEED-C2-Engine wurde individuell für die Anfor­de­rungen der COOLPIX S80 optimiert und trägt dazu bei, dass sich jedes Motiv in einem gelungenen Foto oder Video wieder­findet.

ViewNX 2
ViewNX 2 ist ein All-in-One-Softwarepaket, das Benutzern praktische Funktionen zum schnellen Impor­tieren, Durch­suchen, Bearbeiten und Versenden von Bildern und D-Movies bietet. Die benut­zer­freundliche Software ViewNX 2 baut auf der erfolg­reichen Vorgän­ger­version ViewNX auf und bietet deutlich mehr Funktionen als die in Computer-Betriebs­systemen integrierten Anwen­dungen dieser Art. Die in dieser Version neu integrierten Funktionen zur Filmbe­ar­beitung ermög­lichen dem Benutzer das Schneiden von Filmauf­nahmen und das Zusam­menfügen von Filmse­quenzen und Fotos zu beein­dru­ckenden Shows. ViewNX 2 ist im Liefer­umfang aller Nikon-Digital­kameras enthaltenen und außerdem als kostenloser Download verfügbar.

Verfüg­barkeit und Preis:
Die Nikon COOLPIX S80 ist in den Farben Schwarz und Rot voraus­sichtlich ab Anfang Oktober 2010 zu einer unver­bind­lichen Preis­emp­fehlung von 349,00 EUR im Handel erhältlich.

Die Nikon Corpo­ration gibt zudem die Einführung der COOLPIX S8100 bekannt, allerdings ist dieses Modell nicht in Europa erhältlich.

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie unter www.nikon.de
 
 

Technische Daten Coolpix S80
Effektive Auflösung 14,1 Megapixel
Bildsensor 1/2,3 Zoll, RGB-CCD, 14,48 Megapixel gesamt
Objektiv NIKKOR-Objektiv mit optischem 5-fach-Zoom
Brennweite 6,3 bis 31,5 mm (entspricht 35 bis 175 mm bei Kleinbild)
Licht­stärke 1:3,6 bis 1:4,8
Optischer Aufbau 13 Linsen in 10 Gruppen (mit ED-Glaslinse)
Digitalzoom Bis zu 4-fache Vergrö­ßerung (entspricht ca. 700 mm bei Kleinbild)
Fokus­bereich (ab Objektiv) ca. 80 cm bis unendlich; Makro­funktion: ca. 7 cm bis unendlich (in Weitwin­kel­stellung)
Bildsta­bi­lisator (VR) VR mit beweg­licher Linsen­gruppe und Digital-VR; Andere Funktionen zur Vermeidung von Verwacklungs- und Bewegungs­un­schärfe: Motion Detection (konven­tionell), BSS (Best-Shot-Selector)
ISO-Empfind­lichkeit (Standard-Ausga­be­emp­find­lichkeit) ISO 80, 100, 200, 400, 800, 1.600, 3.200 (durch Pixel-Addition), 6.400 (durch Pixel-Addition), Automatik (ISO 80 bis 800), ISO-Automatik mit definierter Obergrenze (ISO 80 bis 200, ISO 80 bis 400)
Monitor 8,7 cm (3,5 Zoll) großer OLED-Monitor im Breit­format (Full Wide VGA) [wider­stands­fähiger Touch­screen] mit ca. 819.000 Bildpunkten, Clear-Color-Technologie, Antire­flex­be­schichtung und Hellig­keits­re­gelung
Speicher­medien Interner Speicher (ca. 79 MB), SD/SDHC-Speicherkarte*1
Smart-Porträt-System Porträt-AF / maximale Anzahl erkennbarer Gesichter: 12; Porträt-Autofokus, Porträt-Autofokus AE, Porträt-Zoom; Haut-Weich­zeichnung: während Aufnahme / Wiedergabe; Lächeln-Auslöser: Erkennung von bis zu drei lächelnden Gesichtern; kann ein- und ausge­schaltet werden; Blinzel­prüfung: Aufnahme von zwei aufeinander folgenden Bildern; kann ein- und ausge­schaltet werden; Blinzel­warnung: Kann ein- und ausge­schaltet werden; Erweiterte Rote-Augen-Korrektur: Automa­tische digitale Korrektur von roten Augen ohne Vorblitz
Motivverfolgung*2 Automa­tisches Lock-On nicht verfügbar / AF-Aktivierung und Motiv­nach­führung verfügbar
Motiv­pro­gramme 17 Motiv­pro­gramme (Porträt, Landschaft, Sport, Nacht­porträt, Innen­aufnahme, Strand, Schnee, Sonnen­un­tergang, Dämmerung, Nacht­aufnahme, Nahaufnahme, Food, Museum, Feuerwerk, Dokumentkopie, Gegenlicht, Panorama-Assistent)
Motiv­au­tomatik 6 Motiv­pro­gramme + Automatik (Porträt, Landschaft, Nacht­porträt, Nacht­aufnahme, Nahaufnahme, Gegenlicht)
Filme HD 720p: 1.280 x 720 mit 30 B/s, VGA: 640 x 480 mit 30 B/s, QVGA: 320 x 240 mit 30 B/S.
D-Lighting Ja
Farbeffekte 4 Farbeffekte (Lebendige Farben, Graustufen, Sepia, Blauton), Menüoption »Filter­effekte«
Schnelle Bearbeitung Ja
Diaschau mit Musik 1 interner Musiktitel, 1 bis 2 Bildeffekte
Funktionen zur Datei­sor­tierung Bewer­tungsmodus, automa­tische Sortierung, Wiedergabe der Lieblings­bilder, datums­ba­sierte Auflistung
Aufladen über USB über mitge­lie­ferten Netzadapter mit Akkula­de­funktion: ca. 3 Stunden Ladezeit: Wenn die Kamera über das mitge­lieferte USB-Kabel mit einem einge­schalteten PC*3 verbunden ist: ca. 3 Stunden Ladezeit
Schnitt­stelle Hi-Speed-USB
Direktdruck PictBridge
Unter­stützte Sprachen 24 Sprachen: Arabisch, Chinesisch (vereinfacht und tradi­tionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Nieder­ländisch, Norwegisch, Polnisch, Portu­giesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thai, Tsche­chisch, Türkisch, Ungarisch
Strom­ver­sorgung Lithium-Ionen-Akku EN-EL10 (740 mAh), Netzadapter mit Akkula­de­funktion EH-68P (im Liefer­umfang enthalten), Netzadapter EH-62D (optionales Zubehör)
Akkukapazität*4 (Anzahl Aufnahmen pro Akkuladung) ca. 150 Aufnahmen mit Akku EN-EL10
Abmes­sungen (Höhe x Breite x Tiefe): ca. 62,6 x 98,8 x 16,5 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht*5 ca. 133 g (mit Akku und SD-Speicherkarte), ca. 116 g (nur Kamera­gehäuse)
Zubehör im Liefer­umfang Akku EN-EL10, Netzadapter mit Akkula­de­funktion EH-68P, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP16, Software-Suite auf CD-ROM, Handgelenks-Trage­riemen.
Optionales Zubehör Akkula­degerät MH-63, Netzadapter EH-62D, Leder­taschen (CS-S23, CS-S24)

 
*1 Nicht kompatibel zu Multimedia Cards (MMC)
*2 Automa­tische Verfolgung eines auf dem Touch­screen angewählten Motivs
*3 Abhängig von der Strom­ver­sorgung durch den PC
*4 Nach CIPA, dem Indus­trie­standard zur Messung der Lebensdauer von Kameraakkus/-batterien
*5 Nach CIPA-Richt­linien, DCG-005‑2009
* Die Verfüg­barkeit ist von der jeweiligen Region abhängig.
Änderungen vorbe­halten. September 2010 ©2010 Nikon Corpo­ration.



(thoMas)