Foto der PowerShot S95 von CanonMit der PowerShot S95 (409 Euro) stellt Canon für Ende August 2010 eine leicht überarbeitete PowerShot S90 in Aussicht. Neu sind insbesondere die 720p-Filmfähigkeit und der Hybrid-Bildstabilisator, der bei Makroaufnahmen effektiver arbeiten soll; geblieben sind das Zoomobjektiv 2-4,9/28-105 mm (entspr. Kleinbild) und der (vergleichsweise große) 10-Megapixel-Sensor:

Foto der PowerShot S95 von Canon

Pressemeldung der Canon Deutschland GmbH:

Canon PowerShot S95: Aufsteiger aufgepasst!

KREFELD, 19. August 2010. Die PowerShot S95 ist das neueste Modell der erfolgreichen Canon PowerShot-S-Serie. Viele manuelle Steuerfunktionen und eine außergewöhnliche Leistung auch bei schwachen Lichtverhältnissen machen sie zu einer idealen Begleiterin für ambitionierte Fotografen. Als Nachfolgerin der beliebten PowerShot S90 bietet die Neue das innovative Canon HS-System, einen optischen Hybrid-Bildstabilisator, erweiterte manuelle Funktionen, HD-Movies und optimiertes Handling – für rundum überzeugende Leistung und exzellente Bildqualität in allen Aufnahmesituationen. Die PowerShot S95 ist ab Ende August 2010 zum Preis von 409* Euro erhältlich.

Traumhaftes Objekt(iv) mit starker Leistung
Erweiterte manuelle Steuerung, optimierte Low-Light-Leistung und einen neuartigen Bildstabilisator in einem superkompakten Gehäuse sind die Top-Leistungsmerkmale der PowerShot S95. Der beliebte Steuer-Ring am Objektiv, den es erstmals bei der PowerShot S90 gab, wurde noch flexibler gestaltet. Das lichtstarke 1:2,0-Objektiv und das innovative Canon HS-System machen das Fotografieren auch unter schwachen Lichtbedingungen spielend einfach. Das 28-mm-Weitwinkelobjektiv hat ein 3,8fach optisches Zoom und ist nach den gleichen hohen Canon-Qualitätsstandards gefertigt, die auch bei der Produktion der Canon EF-Objektive zum Einsatz kommen.

Der optische Bildstabilisator (IS) reduziert Verwacklungsunschärfen und ermöglicht Aufnahmen mit bis zu vier Stufen längeren Verschlusszeiten, ideal beim Einsatz an dunklen Orten. Aber der Bildstabilisator kann noch mehr. Die PowerShot S95 ist die erste digitale Kompaktkamera von Canon mit einem Hybrid-Bildstabilisator für optimierte Bildstabilisierung im Makrobereich. Hier spielt der Bildstabilisator seine Stärken aus und kompensiert die durch Schwenkbewegungen und Verschiebungen der Kamera verursachten Unschärfen, die in der Makrofotografie besonders starke Verwacklungsunschärfen zur Folge haben.

Traumhafte Features für Lichtscheue
Die PowerShot S95 arbeitet mit dem innovativen Canon HS-System, einer Kombination aus hoch empfindlichem 10-Megapixel-CCD-Sensor und leistungsstarkem DIGIC-4-Prozessor. Damit bringt sie eine außergewöhnliche Leistung vor allem bei schwachen Lichtverhältnissen. Das HS-System ermöglicht eine maximale ISO-Empfindlichkeit von ISO 3.200 bei voller Auflösung und reduziertem Bildrauschen bei allen ISO-Einstellungen. Im Auto-ISO-Modus kann ein maximaler ISO-Wert festgelegt werden.

Foto der Rückseite der PowerShot S95 von Canon

Im Low-Light-Modus steht ein erweiterter ISO-Bereich von ISO 320 bis ISO 12.800 bei einer Auflösung von 2,5 Megapixeln zur Verfügung. Die manuelle Steuerung von ISO-Empfindlichkeit und Weißabgleich im Low-Light-Modus lässt Fotografen mehr Spielraum beim Einsatz an schwach beleuchteten Orten, um die Stimmung genau so einzufangen, wie sie wahrgenommen wird. Darüber hinaus ermöglicht der Low-Light-Modus schnellere Reihenaufnahmen mit bis zu 3,9 Bildern pro Sekunde.

Zu den weiteren Vorteilen des hoch empfindlichen Sensors gehören Aufnahmen auch ohne Blitz auch bei geringer Beleuchtung und ein größerer Dynamikbereich gegenüber anderen Sensortypen; das Resultat: Bilder mit besonders natürlicher Ausstrahlung bei nahezu allen Bedingungen.

Eine perfekte Ergänzung zum HS-System ist das hoch lichtstarke 1:2,0 original Canon Objektiv, das eine maximale Lichtausbeute garantiert und das Arbeiten mit kürzeren Verschlusszeiten erleichtert – ideal bei wenig Licht oder zum Einfrieren schneller Bewegungen bei dynamischen Motiven.

HDR für mehr Dynamik im Bild
Im neuen HDR-Modus High Dynamic Range werden kontrastreiche Motive besonders wirklichkeitsgetreu festgehalten, so, wie sie das menschliche Auge wahrnimmt. Die PowerShot S95 nimmt dazu das Motiv mit drei verschiedenen Belichtungseinstellungen auf. Diese drei Aufnahmen werden anschließend analysiert und zu einem Bild kombiniert. Spitzlichter und Schatten sind stärker herausgearbeitet und das Bild entspricht der Situation, so wie sie der Fotograf wahrgenommen hat.

Traumhafte Details für Ambitionierte
Der Steuer-Ring am Objektiv wurde für die PowerShot S95 nochmals optimiert. Er ermöglicht die manuelle Anpassung verschiedener Aufnahmeeinstellungen wie etwa ISO-Empfindlichkeit in Drittelstufen, Verschlusszeit, Blende, Schärfe und Belichtungskorrektur. Damit kann die Arbeitsweise des Steuer-Rings am Objektiv und des Multi-Control-Wählrades für verschiedene Aufnahmemodi vorab definiert werden. Eine spezielle Shortcut-Taste lässt sich für den Direktzugriff auf gewünschte Funktionen konfigurieren; ideal, um während der Aufnahmen rasch die entsprechenden Einstellungen abzurufen. Die PowerShot S95 hat zudem eine Custom-Einstellung für individuelle Konfigurationsmöglichkeiten: Zur Schärfenachführung bei dynamischen Motiven oder als Hilfestellung bei der kreativen Bildkomposition bietet ein neuer AF-Modus die Möglichkeit zur Schärfenachführung auf ausgewählte Personen oder Objekte aus der Bildmitte mit fortgesetzter Scharfstellung bei einer Positionsänderung oder einer neuen Bildkomposition.

Foto der PowerShot S95 von Canon

Beim Multi-Control-Wählrad wurde der Einrastmechanismus verstärkt, um versehentliches Verstellen zu vermeiden.

Das 7,5 Zentimeter (3,0 Zoll) große PureColor-II-G-LCD mit zirka 461.000 Bildpunkten besteht außen aus Sicherheitsglas für erhöhte Stabilität, hohen Kontrast und einen weiten Betrachtungswinkel mit optimierter Lesbarkeit beim Einsatz an hellen Orten. Eine neue RGB-Histogrammanzeige ermöglicht bei der Wiedergabe eine sorgfältige Prüfung der Bildhelligkeit.

Im Vergleich zum Vorgängermodell ist die PowerShot S95 mit nur 29,5 Millimetern im Übrigen noch schlanker. Dazu gibt es das optimierte Multi-Control-Wählrad und wie bei der EOS 7D eine spezielle Gehäusebeschichtung für mehr Halt und Griffigkeit. Die Kamera fügt sich nahtlos in den Workflow eines Fotografen ein. Sie gestattet die Aufzeichnung im RAW-Format und unterstützt die im Lieferumfang enthaltene und die von den EOS-Kameras bekannte Software Digital Photo Professional (DPP).

Mit ihren vielfältigen Aufnahmemodi ist die PowerShot S95 prädestiniert für fotografische Fähigkeiten aller Art. Neben der Zeitautomatik (Av), Blendenautomatik (Tv) und Belichtungsautomatik bietet die PowerShot S95 einen intelligenten Auto-Modus für all diejenigen, die sofort loslegen möchten. Hier analysiert die innovative Szenenerkennung das Motiv und unterscheidet bis zu 28 verschiedene Situationen, um automatisch die für die Aufnahme am besten geeigneten Einstellungen zu wählen.
Auf Wunsch helfen im Display einblendbare Tipps und Hinweise beim täglichen Einsatz. Die neue intelligente Blitzbelichtung ist ebenfalls Bestandteil der Automatik und steuert die Blitzintensität unter Berücksichtigung der Aufnahmesituation. Bei hellem Tageslicht werden harte Schatten in einem Gesicht erkannt und der Blitz zur korrekten Ausleuchtung aktiviert. Sogar im Nahbereich wird die Blitzleistung gezielt gesteuert, um eine Überbelichtung zu vermeiden und Details präzise festzuhalten.

Darüber hinaus erlaubt die PowerShot S95 Aufnahmen mit unterschiedlichen Seitenverhältnissen in den Formaten 3:2, 4:3, 1:1, 16:9 oder 4:5, ideal für die Anpassung ans Motiv oder den gewünschten Verwendungszweck des Bildes.
Auch das ist klasse: Für den Einsatz im oder am Wasser ist ein Unterwassergehäuse als optionales Zubehör erhältlich.

Traumhafte Brillanz für Movies
Die PowerShot S95 zeichnet HD-Movies mit 720p-Auflösung und 24 Bildern pro Sekunde und Stereoton auf. Der Miniatur-Effekt-Modus steht sowohl im Foto- als auch Moviemodus zur Verfügung. Er verwandelt reale Szenen in verblüffend echt aussehende Modelllandschaften. Durch die Aufzeichnung mit einer niedrigeren Bildrate für spannende Zeitraffervideos erhalten die Movies ein modellhaftes Aussehen. Der integrierte HDMI™-Anschluss mit CEC-Kompatibilität vereinfacht die Wiedergabe der Bilder und Movies über einen kompatiblen HD-TV mit direkter Steuerung über eine kompatible Fernbedienung.

Foto der Oberseite der PowerShot S95 von Canon

Viel drauf, viel dran
Die PowerShot S95 unterstützt SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten. SDXC mit einer maximalen Kapazität von bis zu zwei Terabyte ermöglicht das Speichern Tausender Bilder auf eine einzige Karte.

Der Erwerb der Kamera berechtigt zur kostenlosen Mitgliedschaft im Canon Image Gateway, der Canon Online-Galerie zur Präsentation der eigenen Bilder und Filme. Nach erfolgter Registrierung steht dem Anwender eine Speicherkapazität von bis zu zwei Gigabyte zur Verfügung für Hunderte von Bildern in hoher Qualität. Dank Mobile Browsing können Freunde und Verwandte per Handy bequem von unterwegs auf die Bilder zugreifen.

Verfügbar im Handel ab Ende August 2010:
PowerShot S95 für 409* Euro

*UVP inkl. MwSt. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.
Stand: August 2010.

 
 

Technische Daten PowerShot S95
BILDSENSOR
Typ 1/1,7-Typ-CCD
Pixel effektiv 10,0 Megapixel
Farbfilter RGB-Primärfarben
BILDPROZESSOR
Typ DIGIC 4 mit iSAPS-Technologie
OBJEKTIV
Brennweite 6,0 – 22,5 mm (äquivalent zu KB: 28 – 105 mm)
Zoom 3,8fach optisch; ca. 4fach digital (mit digitalem Telekonverter ca. 1,4fach bzw. 2,3fach oder Safety-Zoom
Lichtstärke 1:2,0 – 4,9
Aufbau 7 Linsen in 6 Gruppen (darunter 2 beidseitig asphärische Linsen inkl. 1 UA-Linse)
Bildstabilisierung ja (Shift-Typ), ca. 4 Verschlusszeitenstufen, Hybrid IS
ENTFERNUNGSEINSTELLUNG
Typ TTL
AF-Messfelder 9-Punkt-AiAF (mit Face Detection), zentraler Spot-AF
AF-Funktionen Einzelbilder, Reihenbilder (nur im Auto-Modus verfügbar), Servo AF/AE, Nachführ-AF
AF-Messfeldwahl Größe (normal, klein)
AF-Speicherung wenn Auslöser halb gedrückt
AF-Hilfslicht ja
Manuelle Scharfstellung ja
Focus Bracketing ja
Naheinstellgrenze ca. 5 cm (Weitwinkel) ab Objektivvorderseite im Makro-Modus
BELICHTUNGSREGELUNG
Belichtungsmessung Mehrfeldmessung (verknüpft mit Face Detection), mittenbetonte Integralmessung, Spotmessung (Mitte)
Messwertspeicherung ja
Belichtungskorrektur ± 2 Blenden in Drittelstufen; i-Contrast zur Kontrastanpassung
Belichtungsreihen AEB 1/3 bis 2 Blenden in Drittelstufen
ISO-Empfindlichkeit AUTO, 80, 100, 125, 160, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1.000, 1.250, 1.600, 2.000, 2.500, 3.200
VERSCHLUSS
Verschlusszeiten 1 – 1/1.600 Sekunden (Werkseinstellung); 15 – 1/1.600 Sekunden (Gesamtbereich; tatsächlich verfügbarer Bereich hängt vom gewählten Aufnahmemodus ab)
WEISSABGLEICH
Typ TTL
Einstellungen Automatik (inkl. Face Detection WB), Tageslicht, Bewölkt, Kunstlicht, Fluoreszenz, Fluoreszenz H, Blitz, Unterwasser, Custom
LCD-BILDSCHIRM
Typ 7,5 cm (3,0 Zoll) PureColor II G TFT-Display, ca. 461.000 Bildpunkte
Bildfeld ca. 100 %
Helligkeit einstellbar in 5 Stufen; Quick-bright LC-Display
BLITZGERÄT
Modi Auto, manueller Blitz Ein/Aus
Langzeitsynchronisation ja; kürzeste Verschlusszeit: 1/1.600 Sekunden
Rote-Augen-Korrektur ja
Blitzbelichtungskorrektur ±2 Blenden in Drittelstufen; Face Detection FE; Safety FE
Blitzmesswertspeicherung ja
Manuelle Blitzeinstellung 3 Stufen mit internem Blitz
Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang ja
Blitzbereich 50 cm – 6,5 m (Weitwinkel) / 3,0 m (Tele)
Externes Blitzgerät Canon High Power Flash HF-DC1 (optional als Zubehör erhältlich)
AUFNAHME
Modi Auto*, Programmautomatik (P), Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell, Custom, Low Light (2,5 MP), Special-Scene-Modi (Porträt, Landschaft, Kinder und Haustiere, Intelligenter Selbstauslöser (Lächeln-, Zwinkern-, Gesichtserkennung), Farbverstärkung, Poster-Effekt, Laub, Schnee, Strand, Feuerwerk, Unterwasser, Farbton, Farbwechsel, HDR (High Dynamic Range), Fischaugen-Effekt, Miniatur-Effekt, Nostalgie, Panorama-Assistent), Movie (* mit Szenenerkennung und Motion-Detection-Technologie)
Fotoeffekte My Colors (My Colors aus, Kräftig, Neutral, Sepia, Schwarzweiß, Diafilm, Hellerer Hautton, Dunklerer Hautton, Kräftiges Blau, Kräftiges Grün, Kräftiges Rot, Individuelle Farbe)
Transportart Einzelbilder, Reihenbilder, Selbstauslöser
Reihenaufnahmen ca. 1,9 B/s, AF: ca. 0,7 B/s, LV: ca. 0,8 B/s (bis die Speicherkarte voll ist)
AUFNAHMEPIXEL / KOMPRIMIERUNG
Bildgröße 4:3 – (L und RAW) 3.648x2.736, (M1) 2.816x2.112, (M2); 1.600x1.200, (S) 640x480; Größenanpassung bei Wiedergabe (M2, S, 320x240) 16:9 – (L) 3.648x2.048, (M1) 2.816x1.584, (M2) 1.920 x1.080, (S) 640x360; 3:2 – (L) 3.648x2.432, (M1) 2.816x1.880, (M2) 1.600x1.064, (S) 640x424; 1:1 – (L) 2.736x2.736, (M1) 2.112x2.112, (M2) 1.200x1.200, (S) 480x480; 4:5 – (L) 2.192x2.736, (M1) 1.696x2.112, (M2) 960x1.200, (S) 384x480
Qualitätsstufen Fein, Normal
Movie (HD) 1.280x720, 24 B/s, (L) 640x480, 30 B/s, (M) 320x240, 30 B/s; Miniatur-Effekt (HD, L) 6 B/s (= 5x Zeitraffer), 3 B/s (= 10x Zeitraffer), 1,5 B/s (= 20x Zeitraffer)
Movielänge bis zu 4 GB oder 29 Minuten 59 Sekunden (HD) bis zu 4 GB oder 1 Stunde (L, M)
DATEIFORMAT
Fotos mit JPEG-Kompression (Exif 2.3 [Exif Print] kompatibel) / DCF-Format, RAW, Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1 kompatibel
Movie MOV [H.264 + Linear PCM (Stereo)]
FOTODIREKTDRUCK
Canon Drucker Canon SELPHY Compact Photo Printer und Canon PIXMADrucker mit PictBridge-Unterstützung (die Funktionen ID Photo Print, Festes Seitenlayout und Movie Print werden nur von SELPHY CP- und ES-Druckern unterstützt)
PictBridge ja
SONSTIGES
Rote-Augen-Korrektur ja, während der Aufnahme und Wiedergabe
My Camera / My Menu individuelle Einstellung von Startbild und Ton; individuelle Zusammenstellung des Menüs
My Category Bildmarkierungsfunktion
Intelligenter Orientierungssensor ja
Histogramm-Anzeige ja, bei Aufnahme und Wiedergabe
Lupenfunktion bei Wiedergabe ca. 2fach – 10fach
Selbstauslöser Vorlaufzeit ca. 2 oder 10 Sekunden, individuell einstellbar
Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (Standard), Japanisch, Russisch, Portugiesisch, Koreanisch, Griechisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Thailändisch, Arabisch, Ukrainisch, Rumänisch, Persisch
SCHNITTSTELLEN
PC Hi-Speed USB (MTP, PTP), Spezialstecker (Mini-Bkompatibel)
Sonstige HDMI™-Ministecker (HDMI-CEC kompatibel) A/V-Ausgang (PAL/NTSC)
SPEICHERKARTE  
Typ SD, SDHC, SDXC, MMC, MMCplus, HCMMCplus
UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME
PC & Mac OS Windows® 7/ Vista™ SP1-2/ XP SP3; Mac OS X v10.4 – 10.6
SOFTWARE
Bearbeitung und Druck ZoomBrowser EX / ImageBrowser
Sonstige PhotoStitch
Bildbearbeitung Digital Photo Professional für RAW-Bilder
STROMVERSORGUNG
Batterien/Akkus Lithium-Ionen-Akku NB-6L (zusammen mit Ladegerät im Lieferumfang enthalten)
Netzadapter ACK-DC40 (optional als Zubehör erhältlich)
ZUBEHÖR (optional)
Kameratasche Weichtasche DCC-1450
Unterwassergehäuse WP-DC38 (bis 40 m Tauchtiefe), Tauchgewicht WW-DC1 für Unterwassergehäuse
Blitz Canon High Power Flash HF-DC1
Stromversorgung und Akkuladegerät Netzadapter ACK-DC40, Akkuladegerät CB-2LYE
Sonstiges Canon HDMI™-Kabel HTC-100
ALLGEMEINE ANGABEN
Betriebsumgebung 0 – 40 °C, 10 – 90 % relative Luftfeuchtigkeit
Abmessungen (BxHxT) ca. 99,8 x 58,4 x 29,5 mm
Gewicht ca. 193 g (inklusive Akku und Speicherkarte)

 
Wenn nicht anders angegeben, basieren alle Angaben auf Standard-Testverfahren von Canon, die sich auf CIPA-Standards. Änderungen vorbehalten.
 

(thoMas)