FotoTatsächlich: nach vielen Monaten mit Ankün­di­gungen, Verschie­bungen und Vertrös­tungen meldet Sigma Japan jetzt die Verfüg­barkeit der SD15 (1199 Euro):

Die bereits zur photokina 2008 erstmals vorgestellte SD15, die dann auch auf der PMA 2009 zu sehen war, erfuhr anlässlich der PMA 2010 eine Wiederbelebung. Das Konzept mit Dreilagen-Foveon-Sensor (14 Megapixel nach Sigmas Zählweise – 2652x1768x3 Lagen) ist im Wesent­lichen geblieben; neu hinzu kamen im Laufe der Jahre der größere 3-Zoll-Monitor (460.000 dots) und der Bildpro­zessor „True II“, wie er auch in den neuen DP-Modellen zum Einsatz kommt. Die kurze Notiz von Sigma Japan zur Verfüg­barkeit der SD15 nennt keinen exakten Termin; laut Sigmas japanischer SD15-Seite soll die Kamera ab 25. Juni 2010 ausge­liefert werden.

Den Preis für die SD15 hat Sigma D kürzlich von 899 auf 1199 Euro angehoben – siehe SD15 bei Sigma D.
 

Foto der SD15 von Sigma
 
 
Foto der Rückseite der SD15 von Sigma
 
 
Foto der Oberseite der SD15 von Sigma

SD15-Produkt­fotos von Sigma

Spezi­fi­ka­tionen SD15
Sensor Foveon X3 Direct Image Sensor (CMOS)
Sensor­größe 20,7x13,8 mm
Pixel effektiv 14,06 MP (2652x1768x3 Schichten)
Bajonett Sigma
Speicher­medien SD Card / Kompa­tibel mit SDHC, Multi Media Card
Datei­format X3F (verlust­freie Kompression, RAW-Daten 12-bit), JPEG
Empfind­lichkeit Auto (100–200); 100‑1600; 50 und 3200 im erwei­terten Modus
Weißab­gleich 8 Einstel­lungen (Auto, Sonne, Schatten, Bewölkt, Glühlampe, Neonlicht, Blitz­licht, Manuell)
Autofokus Typ Kontras­ter­kennung
Belich­tungs­mess­ver­fahren 77 Segmente: Mehrfeld­messung, Mitten­be­tonte Integral­messung, Spotmessung
Belich­tungs­be­triebs­arten Vollau­to­matik, [P] Programm AE, Blenden­au­to­matik AE, [A] Zeitau­to­matik AE, [M] Manuell
Verschluss­zei­ten­be­reich 1/4000 –30 s (2 min im erwei­terten Modus)
Belich­tungs­kor­rektur ±3 Blenden in 1/3 Blenden­stufen
Belich­tungs­rei­hen­au­to­matik in 1/3 Blenden­stufen bis ±3 Blenden
Einge­bauter Blitz Pop-up Typ (manuell ausklappbar); Leitzahl 11
Externes Blitz­gerät Blitz­schuh (X-Kontakt)
Aufnah­me­be­triebsart [1] Einzelbild, [2] Serienbild, [3] Selbst­aus­löser (2 s . / 10 s.)
LCD Monitor TFT Farb LCD Monitor; 3” / ca. 460.000 dots
Schnitt­stellen USB (USB 2.0), Video Out (NTSC/PAL)
Energie­ver­sorgung Li-Ion-Akku BP-21, Ladegerät BC-21, AC Netzad­apter (optional)
Abmes­sungen 114,3 mm (B) x 107,3 mm (H) x 80,5 mm (T)
Gewicht 680 g

 
Siehe auch:
Sigma SD
Sigma SD15
SD15 Beispielaufnahmen

(thoMas)