Mit dem PLC-XC56 (1150 Euro) stellt Sanyo einen Pro­jek­tor vor, der u.a. mit 3.100 ANSI-Lumen, einer XGA-Auf­lö­sung von 1.024x768 Bild­punk­ten, einem Kon­trast von 450:1 und RJ45-Netz­werk­an­schluss über­zeu­gen will:

Pres­se­mit­tei­lung von Sanyo Sales & Mar­ke­ting Europe:

SANYO prä­sen­tiert prak­ti­schen Multi-Media-Profi

Benut­zer­freund­lich und war­tungs­arm: Der Pro­jek­tor PLC-XC56 ist fle­xi­bel im Bil­dungs­be­reich ein­setz­bar und opti­mal gegen Dieb­stahl geschützt

Mün­chen, den 10. Dezem­ber 2009 —- SANYO Sales & Mar­ke­ting Europe stellt mit dem PLC-XC56 einen neuen Pro­jek­tor aus dem Bereich Busi­ness & Edu­ca­tion vor. 3.100 ANSI Lumen sorgen für die nötige Bild­hel­lig­keit, die XGA-Auf­lö­sung von 1.024 x 768 und der Kon­trast von 450:1 für ein schar­fes Bild. Mit dem inte­grier­ten 7 Watt-Laut­spre­cher und seinem auto­ma­ti­schen Fil­ter­wech­sel macht der PLC-XC56 seinen Benut­zern das Leben leich­ter. Via RJ45-Ein­gang lässt er sich mit dem Local Area Net­work (LAN) ver­bin­den und bietet dadurch eine ver­bes­serte Netz­werk­kon­troll­funk­tion. Die opti­mierte Dieb­stahl­si­che­rung lässt Lang­fin­gern keine Chance.

Star­ker Auf­tritt durch inte­grierte Laut­spre­cher

Foto vom PLC-XC56 von Sanyo

Der PLC-XC56 ist mit einem 7 Watt star­ken inte­grier­ten Laut­spre­cher aus­ge­rüs­tet. Dieser eignet sich ideal für Prä­sen­ta­tio­nen in Kon­fe­ren­zen, in Schul­klas­sen und Uni­ver­si­tä­ten. Da kein zusätz­li­cher Laut­spre­cher auf­ge­baut werden muss, sind keine wei­te­ren Instal­la­tio­nen oder finan­zi­el­len Aus­ga­ben erfor­der­lich. Der PLC-XC56 wird in seinem Zusam­men­spiel von Bild und Ton zur Multi-Media-Ein­heit.

Mit Hilfe der Netz­werk­kon­troll­funk­tion via RJ45 (LAN) lassen sich alle Betriebs­zu­stände des Pro­jek­tors per kabel­ge­bun­de­nem Netz­werk abru­fen, so zum Bei­spiel die Lam­pen­lauf­zeit, gewählte Zuspiel­quel­len oder der Ein- und
Aus-Status. Damit eignet sich der PLC-XC56 her­vor­ra­gend für schwer zugäng­li­che Instal­la­tio­nen in Schu­len und Uni­ver­si­tä­ten.

Ein­fa­che Hand­ha­bung

Der DVI-I Anschluss gewähr­leis­tet Bilder in bester Qua­li­tät. Mit Auto-Set-Up ist ein benut­zer­freund­li­cher und schnel­ler Start der Prä­sen­ta­tion mög­lich: Die auto­ma­ti­sche Keystone-Kor­rek­tur und Erken­nung der genutz­ten Anschlüsse lässt den Aufbau zum Kin­der­spiel werden. Der auto­ma­ti­sche Fil­ter­wech­sel sorgt mit zehn ent­hal­te­nen Fil­tern für einen war­tungs­freien Betrieb von bis zu 3.000 Stun­den. Dadurch lässt sich der Pro­jek­tor auch per­fekt an der Wand oder Decke instal­lie­ren. Ein Schutz­glas vor dem Objek­tiv ver­hin­dert ein Ein­drin­gen von Staub.

Mehr Sicher­heit durch erwei­terte Fea­tures

Weil immer mehr Pro­jek­to­ren aus dem Bereich Busi­ness & Edu­ca­tion sta­tio­när befes­tigt werden, hat SANYO beim PLC-XC56 den Sicher­heits­stan­dard erhöht. Neben Pin Code Lock und Key Lock besitzt der Pro­jek­tor eine ver­stärkte Dieb­stahl­si­che­rung mit einem Stahl­stift für Sicher­heits­ket­ten bis zu einem Durch­mes­ser von 11 Mil­li­me­tern. Damit ver­bes­sert SANYO auch die Inves­ti­ti­ons­si­cher­heit seiner Kunden. Mit 0,9 Watt Strom­ver­brauch im Standby-Modus ent­spricht der PLC-XC56 der neuen EU-Richt­li­nie für den Strom­ver­brauch von Elek­tro­ge­rä­ten im Standby-Betrieb.

Preis, Ver­füg­bar­keit und Garan­tie

Der PLC-XC56 ist ab sofort im Fach­han­del erhält­lich, die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung liegt bei 1.150,- EUR (zzgl. Mwst.). SANYO bietet auf das Gerät eine Garan­tie von drei Jahren inklu­sive 24h Aus­tausch­ser­vice.
 

(thoMas)