Foto: Theano NikitasWir hatten Gelegenheit, mit einer Nikon D3s ein paar Aufnahmen zu machen. Besonders inter­es­siert natürlich, ob so hohe Empfind­lich­keiten, wie sie die D3s erlaubt, überhaupt brauchbar sind. Sind also ISO 102.400/51° haarsträubend? Urteilen Sie selbst:

Nikon USA hatte einige Journa­listen aus den Staaten und Kanada einge­laden, die Nikon D3s in der Praxis auszu­pro­bieren. Das Ganze fand im Lincoln Center statt, wo man sonst eher Opern- oder Theater­auf­füh­rungen besucht, doch gerade ist The Big Apple Circus in der Stadt und Nikon Foto der D3s von Nikonhatte eigens für uns eine Aufführung im Vorfeld arran­giert (offizi­eller Beginn ist am 22.10.09).

Ich habe mit dem neuen 2,8/70–200 mm VRII und dem 2,8/24–70 mm an der D3s fotogra­fiert und im Format RAW+JPEG aufge­zeichnet. Der Schau­platz hatte es in sich: Vielfarbige Lichter, Rauch­ma­schinen und stark geschminkte Darsteller in grellen Kostümen, wobei die Licht­ver­hält­nisse ständig wechselten. Motive, wie geschaffen, die Hochemp­find­lich­keits-Fähig­keiten der D3s auszu­loten.

Da wir die Fotos so bald als möglich zeigen wollten, habe ich darauf verzichtet, RAW-Aufnahmen zu entwi­ckeln. Die JPEGs zeigen, was Sie direkt aus der Kamera erwarten können. Einige Aufnahmen sind ohne aktivierte Rausch­re­du­zierung entstanden, bei anderen habe ich die niedrige, mittlere oder hohe Einstellung gewählt. Wie zu erwarten, glätten höhere Rausch-Reduzie­rungs-Einstel­lungen das Bild auf Kosten der Detail­zeichnung. In der Summe sind die Ergeb­nisse jedoch ziemlich beein­dru­ckend, wie ich finde.

Hier ein paar Impres­sionen; hintern den Drauf-Klick-Bildern sind die Fotos in voller Auflösung unbear­beitet, so wie sie aus der Kamera kamen, hinterlegt:
 

Foto: Theano Nikitas

Aufnahme mit ISO 3200/36°; Rausch­re­du­zierung. (Klick aufs Bild!)

 
 

Foto: Theano Nikitas

Aufnahme mit ISO 8000/40°; Rausch­re­du­zierung. (Klick aufs Bild!)

 
 

Foto: Theano Nikitas

Aufnahme mit ISO 51.200/48°; Rausch­re­du­zierung. (Klick aufs Bild!)

 
 

Foto: Theano Nikitas

Aufnahme mit ISO 102.400/51°; keine Rausch­re­du­zierung. (Klick aufs Bild!)

 
Allen Pixel­peepern sei noch mit auf den Weg gegeben: Wir reden hier von 4256x2832 Bildpunkten – das ist sehr gut A4 im hochwer­tigen Druck (300 dpi). Wenn Sie also das Bild bei etwa 25 % auf Ihrem Monitor angucken, dann kommt das dem späteren Ausgabe-Ergebnis deutlich näher als eine 200-Prozent-Ansicht. Oder: Drucken Sie’s doch einfach mal aus – beispiels­weise im Format 20x25 cm. Dann sehen Sie schon.
 
(Theano Nikitas)