Foto der alpha 380 von SonyMit sehr mode­ra­ter Modell­pflege läutet Sony den Spie­gel­re­flex-Sommer ein. Die Modelle alpha 230 (550 Euro), alpha 330 (600 Euro) und alpha 380 (750 Euro) sind nun offi­zi­ell und sollen ab Juli 2009 lie­fer­bar sein. Dazu gibt es vier neue Objek­tive mit neu­ar­ti­gem „Smooth Auto­fo­cus Motor“:

Nicht ganz unerwartet stellt Sony mit den Model­len alpha 230, 330 und 380 drei neue digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­me­ras der Ein­stei­ger- bzw. unte­ren Mit­tel­klasse vor – schon zum Wochen­ende waren sie kurz bei Sony Style gelistet, jetzt werden sie mit heu­ti­gem Datum von Sony USA offiziell angekündigt.
 

Foto der Modelle α230, α330 und α380 von Sony

Sony α230, α330 und α380

 

Foto der α380 von Sony

Es sind die Nach­fol­ge­mo­delle der vor knapp andert­halb Jahren im Januar 2008 vor­ge­stell­ten Modelle alpha 200 (10 Mega­pi­xel) sowie alpha 300 (10 Megapixel) und alpha 350 (14 Megapixel). Die α230 muss wie schon die α200 auf Live-View ver­zich­ten. Sonys Quick-AF-Live-View, der das Sucherbild mit Hilfe eines zwei­ten Sen­sors von der Matt­scheibe abfilmt und auf dem Dis­play anzeigt, bleibt den 300er-Model­len vor­be­hal­ten, die auch über den dazu­ge­hö­ri­gen, klapp­ba­ren (aber nicht dreh­ba­ren) Bild­schirm ver­fü­gen. Die α230 und α330 haben einen CCD-Sensor mit 10,2 Mega­pi­xeln, die α380 einen mit 14,2 Mega­pi­xeln. Das Bedien­kon­zept soll sich beson­ders für Ein­stei­ger eignen, einen sepa­ra­ten Hand­griff (für bes­se­ren Halt und mehr Ener­gie) gibt es nach der­zei­ti­gen Infor­ma­tio­nen nicht.

Weiter stellt Sony vier neue Objek­tive und ein neues Blitz­ge­rät vor. Der Blitz HVL-F20AM mit Leit­zahl 20 soll beson­ders ein­fach zu bedie­nen sein und in den USA 130 US-Dollar kosten. Den neuen Objek­ti­ven gemein ist ein neuer Typ des Auto­fo­kus-Motors, den Sony mit „Smooth Auto­fo­cus Motor“ (SAM) bezeich­net, der sanft und leise arbei­ten und „hohe opti­sche Leis­tung bei kom­pak­ter Größe“ ver­ei­nen soll. Sonys Super­so­nic-Wave-Motor (SSM) bleibt teu­re­ren Objek­ti­ven vor­be­hal­ten, die auto­ma­ti­sche Schar­fein­stel­lung der meis­ten Sony-Objek­tive erfolgt bisher durch den AF-Motor der Kame­ras. Die Objek­tive:

3,5–5,6/18–55 DT SAM (SAL-1855): 200 Dollar
4,0–5,6/55–200 DT SAM (SAL-55200/2): 250 Dollar
1,8/50 DT SAM (SAL-50F18): 150 Dollar
2,8/30 Macro DT SAM (SAL-30M28): noch kein Preis ver­öf­fent­licht

Hier die alten und neuen Modell­va­ri­an­ten im Ver­gleich:
 

Ver­gleich wich­ti­ger Tech­ni­scher Daten
  alpha 200
(Jan. 08)
alpha 230
(Mai 09)
alpha 300
(Jan. 08)
alpha 330
(Mai 09)
alpha 350
(Jan. 08)
alpha 380
(Mai 09)
Sen­sor­größe 23,6 x 15,8 mm (APS-C-Format)
Sen­sor­typ CCD-Sensor
Pixel­zahl effek­tiv 10,2 Mega­pi­xel 14,2 Mega­pi­xel
Bild­pro­zes­sor BIONZ
Bild­sta­bi­li­sa­tor Super Steady­Shot
Sucher 95% Sicht­feld
LCD-Moni­tor 2,7 Zoll; 230.400 Punkte 2,7 Zoll; 230.400 Punkte; klapp­bar
Auto­fo­kus-System 9 Fokus­sen­so­ren, ein zen­tra­ler Kreuz­sen­sor
Live View nein Quick AF Live-View
Emp­find­lich­keit (ISO) 100 – 3200
Belich­tungs­mes­sung 40-Seg­ment-Mehr­feld­mes­sung, Spot­mes­sung, mit­ten­be­tonte Mes­sung
Inter­ner Blitz LZ 12 LZ 10 LZ 12 LZ 10 LZ 12 LZ 10
Seri­en­bild­funk­tion 3 B/s 2,5 B/s 3 B/s 2,5 B/s 2,5 B/s 2,5 B/s
Spei­cher Com­pact­Flash; (mit Adap­ter: Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo) SD/SDHC; Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo Com­pact­Flash; (mit Adap­ter: Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo) SD/SDHC; Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo Com­pact­Flash; (mit Adap­ter: Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo) SD/SDHC; Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo
Akku NP-FM500H, 1650 mAh NP-FH50, 900 mAh NP-FM500H, 1650 mAh NP-FH50, 900 mAh NP-FM500H, 1650 mAh NP-FH50, 900 mAh
Gewicht (ohne Akku) ca. 532 g ca. 450 g ca. 582 g ca. 490 g ca. 582 g ca. 490 g
Preis (Gehäuse, UVP bei Vor­stel­lung) 600 Euro 550 Euro 650 Euro 600 Euro 800 Euro 750 Euro

 

Foto des HVL-F20AM von Sony

Was auf den ersten Blick etwas ent­täu­schend sein mag – die Tech­ni­schen Daten haben sich kaum geän­dert – ist auf den zwei­ten Blick einer­seits auch ganz erfreu­lich: Die Rasanz ist raus aus der digi­tal-tech­ni­schen Ent­wick­lung, nicht nur bei Sony. Damit ist der Zeit­punkt erreicht, wo es nicht unbe­dingt not­wen­dig wird, jede neue Kame­ra­ge­ne­ra­tion zu kaufen und wo man ande­rer­seits beru­higt zugrei­fen kann, weil die tech­ni­sche Ent­wick­lung zwar wei­ter­ge­hen wird, aber die eigene Kamera nicht nach einem halben Jahr oder Jahr schon zum abso­lut alten Eisen zählt.

Ande­rer­seits hat Sony anschei­nend viel Augen­merk auf Kos­ten­re­du­zie­rung gelegt und wenig auf Ver­bes­se­run­gen: so man­gelt es am grö­ße­ren, even­tu­ell gar höher auf­lö­sen­den Dis­play und auch Film-Fähig­kei­ten wären – gerade auch für die ange­peilte Ziel­gruppe – eine schöne Drein­gabe.

Nach­dem sich diese Kame­ras ganz klar an Ein­stei­ger in die Spie­gel­re­flex­fo­to­gra­fie rich­ten und von Sony auch so posi­tio­niert werden, wäre der nächste logi­sche Schritt, auch in der Mit­tel­kasse (alpha 700) und Spit­zen­klasse (alpha 900) Alter­na­ti­ven zu ent­wi­ckeln. Live­View und Vide­o­fä­hig­kei­ten etwa wären ebenso wün­schens­werte Optio­nen wie wei­tere Voll­for­m­at­mo­delle. Kurz, im Preis­be­reich zwi­schen 750 Euro und 3000 Euro ist noch eine Menge Platz für neue Modelle.

Sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen und Abbil­dun­gen sowie die genauen Tech­ni­schen Daten vor­lie­gen, werden wir den Arti­kel jeweils aktua­li­sie­ren. Bis dahin gibt es hier schon mal kleine Bild­chen zu sehen: 2009 α (alpha) Virtual Press Kit (noch sind die großen Pro­dukt­ab­bil­dun­gen nicht ver­linkt).

(thoMas)
 

Nach­trag (18.5.2009): Wir haben die Ver­gleich­s­ta­belle oben aktua­li­siert und oben eine Pro­dukt­ab­bil­dung der α380 ein­ge­fügt. Hier wei­tere Pro­dukt­ab­bil­dun­gen der drei Neuen:
 

Foto der α230 von Sony
 
 
Foto der Rückseite der α230 von Sony

α230
 
 
Foto der α330 von Sony
 
 
Foto der Rückseite der α330 von Sony

α330
 
 
Foto der α380 von Sony Foto der Rückseite der α380 von Sony

α380

 

Nach­trag #2 (18.5.2009): Wir haben oben eine Abbil­dung vom Blitz­ge­rät HVL-F20AM ein­ge­fügt und zeigen hier die neuen Objek­tive:
 

Foto vom 3,5-5,6/18-55 DT SAM von Sony

3,5–5,6/18–55 DT SAM
 
 
Foto vom 4,0-5,6/55-200 DT SAM von Sony
4,0–5,6/55–200 DT SAM
 
 
Foto vom 1,8/50 DT SAM von Sony Foto vom 2,8/30 Macro DT SAM von Sony

1,8/50 DT SAM und 2,8/30 Macro DT SAM

 

Nach­trag #3 (18.5.2009): Die Tabelle oben im Arti­kel wurde aktua­li­siert und die Bezeich­nung des „2,8/30 Macro DT SAM“ durch­gän­gig geän­dert (zu rich­tig „SAM“ statt wie an eini­gen Stel­len fälsch­lich „SSM“).

Lie­fer­da­ten und Preise für Objek­tive und Blitz:
3,5–5,6/18–55 DT SAM (SAL-1855): Juni 2009; ca. 200 Euro
4,0–5,6/55–200 DT SAM (SAL-55200/2): Juni 2009; ca. 270 Euro
1,8/50 DT SAM (SAL-50F18): Okto­ber 2009; ca. 160 Euro
2,8/30 Macro DT SAM (SAL-30M28): Okto­ber 2009; ca. 220 Euro
Auf­steck­blitz HVLF20AM: Juli 2009; ca. 130 US-Dollar (= ca. 120 Euro inkl. Mehr­wert­steuer)

Den Auf­steck­blitz HVL-F20AM emp­fiehlt Sony im Übri­gen auch aus­drück­lich als Draht­los-Steu­er­blitz für die α900: Da die keinen ein­ge­bau­ten Blitz habe, könne der HVL-F20AM als preis­güns­ti­ger Steu­er­blitz beim Draht­los-Blit­zen dienen.
 

Foto der Lifestyle Accessoires von Sony

Für die drei Ein­stei­ger-DSLRs hat Sony auch „Life­style Acces­soires“ vor­ge­stellt (von links nach rechts): Tra­ge­rie­men, Hand­schlaufe (wahl­weise schwarz, weiß, braun), Damen-Foto­ta­sche LCS-TT10 (Lei­nen­ta­sche; 170 Euro), Ersatz-Akku NP-FH50, Täsch­chen LCS-LC1AM für den Objek­tiv­schutz­de­ckel (hier an Foto­ta­sche hän­gend abge­bil­det, wahl­weise schwarz, weiß, braun), Ein­schlag­tuch LCS-WR1AM (wahl­weise schwarz, weiß, braun).

 
Und hier die Tech­ni­schen Daten:
 

Tech­ni­sche Daten
  a230 a330 a380
Bild­sen­sor CCD-Sensor; 23,6x15,8 mm (APS-C-Format)
Sen­sor­pi­xel (Mio. Pixel) gesamt ca. 10,8 ca. 10,8 ca. 14,9
Pixel effek­tiv (Mio. Pixel) ca. 10,2 ca. 10,2 ca. 14,2
Farb­raum sRGB; Adobe RGB
Bajo­nett Sony alpha-Bajo­nett; mit alpha-Bajo­nett-Objek­ti­ven von Minolta und Konica Minolta kom­pa­ti­bel; alle alpha-Objek­tive von Sony; Minolta & Konica Minolta alpha / MAXXUM/DYNAX Objek­tive
Schärf­en­tie­fe­vor­schau Nein
Weiß­ab­gleich Auto­ma­ti­sch; Tages­licht, Schat­ten, Bewölkt, Kunst­licht, Fluo­res­zie­ren­des Licht, Blitz
ISO-Emp­find­lich­keit wähl­bar; ISO100 – 3200 äqui­va­lent
Bild­sta­bi­li­sie­rung
Steady­Shot INSIDE System Sensor-Shift-Mecha­nis­mus; Steady­Shot INSIDE-Skala im Sucher; Ver­wack­lungs­war­nung (im Sucher)
Steady­Shot INSIDE-Funk­tion Ver­län­ge­rung der Ver­schluss­zeit um einen Belich­tungs­wert von ca. 2,5 – 3,5 (vari­iert je nach Auf­nah­me­be­din­gun­gen und ver­wen­de­tem Objek­tiv)
Steady­Shot INSIDE-Kom­pa­ti­bi­li­tät Alle Sony alpha-Objek­tive und A-Bajo­nett-Objek­tive von Minolta und Konica Minolta (*„Steady­Shot INSIDE“ war zuvor unter der Bezeich­nung „Super Steady­Shot“ bekannt.)
Anti-Staub­sys­tem Zwei­fa­ches Anti-Staub­sys­tem (anti­sta­ti­sche Beschich­tung und Sensor-Shift-Mecha­nis­mus)
Auto­fo­kus
Auto­fo­kus­sys­tem TTL-Pha­sen­de­tek­ti­ons­sys­tem
AF-Sensor 9 Punkte mit zen­tra­lem Faden­kreuz­sen­sor; großes Fokus­feld (Auto mit 9 Berei­chen), Spot­mes­ser (zen­tra­ler Faden­kreuz­sen­sor); AF-Ziel­feld­wahl (9 lokale Berei­che)
Af-Emp­find­lich­keit 0 – 18 EV (bei ISO 100)
Eye-Start-Auto­fo­kus­sys­tem Ein / Aus wähl­bar
AF-Modi Seri­en­auf­nahme, Ein­zel­auf­nahme, Auto­ma­tik, Manu­el­ler Fokus
Intel­li­gente Fokus­steue­rung bei sich bewe­gen­den Objek­ten in AF-A und AF-C
Fokus­sperre Ja
Auto­fo­kus-Hilfs­licht mit inte­grier­tem Blitz
Reich­weite Auto­fo­kus-Hilfs­licht 5 m
Belich­tungs­sys­tem
Art der Belich­tungs­mes­sung TTL (Offen­blend­mes­sung durchs Objek­tiv)
Belich­tungs­mess­zelle 40-Seg­ment SPC-Waben­feld­mes­sung; Mul­ti­seg­ment; Spot­mes­sung; Mit­ten­be­tont
Belich­tung Auto­ma­ti­sch; Pro­gramm­au­to­ma­tik; Zeit- und Blen­den­au­to­ma­tik; manu­ell; Motiv­pro­gramm
Taste für Belich­tungs­spei­cher Nein
Belich­tungs­kor­rek­tur +/-2,0 EV in Schrit­ten von 0,3
Belich­tungs­reihe (AE-Bra­cke­ting) In Belich­tungs­wert­schrit­ten von 0,3 / 0,7, 3 Auf­nah­men; (im Seri­en­auf­nah­me­mo­dus)
Ver­schluss
Typ Elek­tro­ni­sch gesteu­er­ter, ver­ti­kal ablau­fen­der Schlitz­ver­schluss
Ver­schluss­zei­ten­be­reich (Sek.) 1/4000 – 30 und Lang­zeit
Blitz­syn­chron­zeit 1/160 s
Inte­grier­ter Blitz Leit­zahl 10; aus­klapp­bar
Blitz­mes­sung ADI-/TTL-Vorblitzmessung
Blitz­be­lich­tungs­kor­rek­tur +/-2,0 EV (0,3-Schritte aus­wähl­bar)
Blitz­la­de­zeit ca. 4 s
Blitz­modi Auto­ma­ti­scher Blitz, Auf­hell­blitz, Syn­chro­ni­sie­rung auf 2. Vor­hang Hoch­ge­schwin­dig­keits­syn­chro­ni­sie­rung mit kom­pa­ti­blem Zusatz­blitz (optio­nal); Lang­zeit­syn­chro­ni­sa­tion; Redu­zie­rung des Rote-Augen-Effekts
Kabel­lo­ser Blitz­mo­dus mit optio­na­lem kom­pa­ti­blen Zusatz­blitz
Auto­ma­ti­sche Blitz­zu­schal­tung im AUTO- und Sze­nen­aus­wahl­mo­dus
Sucher
Typ Opti­scher Pen­t­a­pris­ma­su­cher mit fester Posi­tion der Aus­tritts­pu­pille
Matt­scheibe Sphe­ri­cal Matt­scheibe (sphä­ri­sche Mikro­wa­ben)
Sicht­feld 95 %
Ver­grö­ße­rung (50mm-Objek­tiv bei unend­lich) 0,83fach 0,74fach 0,74fach
Augen­ab­stand ca. 16,5 mm vom Okular Ca. 19,7 mm vom Okular Ca. 19,7 mm vom Okular
Diop­tri­en­aus­gleich –2.5 bis +1.0 Diop­trien –3,0 bis +1,0 Diop­trien –3,0 bis +1,0 Diop­trien
Live View Nein Quick AF Live View Quick AF Live View
LC-Dis­play
Größe des Dis­plays 2,7 Zoll
Typ des Dis­plays Clear Photo LCD Plus
Gesamt­zahl der Bild­punkte 230.400
Ein/Aus-Schalter für LC-Dis­play Ja
Hel­lig­keits­ein­stel­lung Ja (auto­ma­ti­scher Hel­lig­keits­reg­ler ver­füg­bar)
Dis­play nei­gabr Nein 2-Wege-Nei­gung 2-Wege-Nei­gung
Auf­nahme
Auf­nah­me­modi Ein­zel­bild­folge, Seri­en­bild­folge, Selbst­aus­lö­ser (10 Sek. und 2 Sek.), Seri­en­bild­folge mit Selbst­aus­lö­ser, Belich­tungs­reihe Seri­en­bild (AE Bra­cke­ting), Fern­be­die­nung
Seri­en­bild­fol­gen­rate max. 2,5 Bilder pro Sekunde (ca.) max. 2,5 Bilder pro Sekunde mit Sucher, max. 2 Bilder pro Sekunde im Live View-Modus (ca.) max. 2,5 Bilder pro Sekunde mit Sucher, max. 2 Bilder pro Sekunde im Live View-Modus (ca.)
Auaf­nah­men­zahl in Serie JPEG (Bild­größe L, Fein): bis die Spei­cher­karte voll ist, RAW: 6 Bilder, RAW+JPEG: 3 Bilder
Auf­zeich­nungs­me­dien Memory Stick PRO Duo / Memory Stick PRO-HG Duo / Memory Stick PRO-HG Duo HX/SD-Speicherkarte / SDHC-Spei­cher­karte
Auf­zeich­nungs­for­mate JPEG, RAW, RAW+JPEG, 16:9 aus­wähl­bar
RAW (Pixel) 3872x2592 3872x2592 4.592x3.056
Bild­größe L – JPEG (Pixel) 3.872x2.592 (10 Mio.) 3.872x2.592 (10 Mio.) 4.592x3.056 (14 Mio.)
Qua­li­tät RAW, RAW+JPEG, Stan­dard (JPEG), Fein (JPEG)
Rausch­un­ter­drü­ckung bei langer Belich­tungs­zeit: Ein / Aus; ver­füg­bar bei Ver­schluss­zei­ten von mehr als 1 Sekunde
Rausch­un­ter­drü­ckung bei hohen ISO-Werten: An / Aus, ver­füg­bar bei ISO-Werten ab 1600
Lösch­funk­tion Ein­zel­bil­der, meh­rere Bilder, alle Bilder in einem Ordner
Farb­mo­dus / DEC / Krea­tiv Stan­dard, Leben­dig, Por­trät, Land­schaft, Nacht­auf­nahme, Son­nen­un­ter­gang, Schwarz­weiß, Ado­beRGB
Opti­mie­rung des Dyna­mik­um­fangs Aus, Stan­dard / Erwei­tert
Auf­druck von Datum/Zeit Mit Pict­Bridge
Wie­der­gabe / Bear­bei­tung Infor­ma­ti­ons­an­zeige; Über-/Unterbelichtungswarnung; Wie­der­ga­be­in­dex (Film­strip mit den 25, 9, 4 oder 5 letz­ten Bil­dern); Bild­dre­hung; Auto­ma­ti­sche Bild­dre­hung
Ver­grö­ßern (maxi­male Ver­grö­ße­rung) Bild­größe L: 12fach, Bild­größe M: 9,1fach, Bild­größe S: 6,1fach Bild­größe L: 12fach, Bild­größe M: 9,1fach, Bild­größe S: 6,1fach Bild­größe L: 14fach, Bild­größe M: 11fach, Bild­größe S: 7,2fach
Anzei­gen Akku­rest­lauf­zeit; Lade­zu­stands­an­zeige des Info­LI­THIUM Akkus
His­to­gramm-Anzeige Ja
Exif 2,21; Exif Print
Pict­Bridge Ja
PRINT Image Matching III Ja
DPOF (Digi­tal Print Order Format) Ja
Menü-Spra­chen Eng­li­sch / Fran­zö­si­sch / Deut­sch / Spa­ni­sch / Ita­lie­ni­sch / Por­tu­gie­si­sch / Nie­der­län­di­sch / Rus­si­sch / Schwe­di­sch / Däni­sch / Nor­we­gi­sch / Fin­ni­sch / Pol­ni­sch / Tsche­chi­sch / Unga­ri­sch
Warn­ton Ein / Aus wähl­bar
Datei­num­me­rie­rungs­spei­cher Ein / Aus wähl­bar
Betriebs­tem­pe­ra­tur 0 – 40° C
Anschlüsse HD/HDMI Aus­gang; HDMI Mini-Anschluss; USB 2.0 (Hi-Speed)
Akku NP-FH50
Betriebs­dauer (Akku­be­triebs­dauer gemäß CIPA-Stan­dard) Ca. 510 Bilder Ca. 510 Bilder mit Sucher, ca. 230 Bilder im Live View-Modus Ca. 500 Bilder mit Sucher, ca. 230 Bilder im Live View-Modus
Gewicht ca. 450 g ca. 490 g ca. 490 g
Abmes­sun­gen (BxHxT) 128x97x67,5 mm 128x97x71,4 mm 128x97x71,4 mm