Foto der alpha 380 von SonyMit sehr moderater Modell­pflege läutet Sony den Spiegel­reflex-Sommer ein. Die Modelle alpha 230 (550 Euro), alpha 330 (600 Euro) und alpha 380 (750 Euro) sind nun offiziell und sollen ab Juli 2009 lieferbar sein. Dazu gibt es vier neue Objektive mit neuar­tigem „Smooth Autofocus Motor“:

Nicht ganz unerwartet stellt Sony mit den Modellen alpha 230, 330 und 380 drei neue digitale Spiegel­re­flex­ka­meras der Einsteiger- bzw. unteren Mittel­klasse vor – schon zum Wochenende waren sie kurz bei Sony Style gelistet, jetzt werden sie mit heutigem Datum von Sony USA offiziell angekündigt.
 

Foto der Modelle α230, α330 und α380 von Sony

Sony α230, α330 und α380

 

Foto der α380 von Sony

Es sind die Nachfol­ge­mo­delle der vor knapp anderthalb Jahren im Januar 2008 vorge­stellten Modelle alpha 200 (10 Megapixel) sowie alpha 300 (10 Megapixel) und alpha 350 (14 Megapixel). Die α230 muss wie schon die α200 auf Live-View verzichten. Sonys Quick-AF-Live-View, der das Sucherbild mit Hilfe eines zweiten Sensors von der Mattscheibe abfilmt und auf dem Display anzeigt, bleibt den 300er-Modellen vorbe­halten, die auch über den dazuge­hö­rigen, klapp­baren (aber nicht drehbaren) Bildschirm verfügen. Die α230 und α330 haben einen CCD-Sensor mit 10,2 Megapixeln, die α380 einen mit 14,2 Megapixeln. Das Bedien­konzept soll sich besonders für Einsteiger eignen, einen separaten Handgriff (für besseren Halt und mehr Energie) gibt es nach derzei­tigen Infor­ma­tionen nicht.

Weiter stellt Sony vier neue Objektive und ein neues Blitz­gerät vor. Der Blitz HVL-F20AM mit Leitzahl 20 soll besonders einfach zu bedienen sein und in den USA 130 US-Dollar kosten. Den neuen Objek­tiven gemein ist ein neuer Typ des Autofokus-Motors, den Sony mit „Smooth Autofocus Motor“ (SAM) bezeichnet, der sanft und leise arbeiten und „hohe optische Leistung bei kompakter Größe“ vereinen soll. Sonys Super­sonic-Wave-Motor (SSM) bleibt teureren Objek­tiven vorbe­halten, die automa­tische Schar­fein­stellung der meisten Sony-Objektive erfolgt bisher durch den AF-Motor der Kameras. Die Objektive:

3,5–5,6/18–55 DT SAM (SAL-1855): 200 Dollar
4,0–5,6/55–200 DT SAM (SAL-55200/2): 250 Dollar
1,8/50 DT SAM (SAL-50F18): 150 Dollar
2,8/30 Macro DT SAM (SAL-30M28): noch kein Preis veröf­fent­licht

Hier die alten und neuen Modell­va­ri­anten im Vergleich:
 

Vergleich wichtiger Techni­scher Daten
  alpha 200
(Jan. 08)
alpha 230
(Mai 09)
alpha 300
(Jan. 08)
alpha 330
(Mai 09)
alpha 350
(Jan. 08)
alpha 380
(Mai 09)
Sensor­größe 23,6 x 15,8 mm (APS-C-Format)
Sensortyp CCD-Sensor
Pixelzahl effektiv 10,2 Megapixel 14,2 Megapixel
Bildpro­zessor BIONZ
Bildsta­bi­li­sator Super SteadyShot
Sucher 95% Sichtfeld
LCD-Monitor 2,7 Zoll; 230.400 Punkte 2,7 Zoll; 230.400 Punkte; klappbar
Autofokus-System 9 Fokus­sen­soren, ein zentraler Kreuz­sensor
Live View nein Quick AF Live-View
Empfind­lichkeit (ISO) 100 – 3200
Belich­tungs­messung 40-Segment-Mehrfeld­messung, Spotmessung, mitten­be­tonte Messung
Interner Blitz LZ 12 LZ 10 LZ 12 LZ 10 LZ 12 LZ 10
Serien­bild­funktion 3 B/s 2,5 B/s 3 B/s 2,5 B/s 2,5 B/s 2,5 B/s
Speicher Compact­Flash; (mit Adapter: Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo) SD/SDHC; Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo Compact­Flash; (mit Adapter: Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo) SD/SDHC; Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo Compact­Flash; (mit Adapter: Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo) SD/SDHC; Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo
Akku NP-FM500H, 1650 mAh NP-FH50, 900 mAh NP-FM500H, 1650 mAh NP-FH50, 900 mAh NP-FM500H, 1650 mAh NP-FH50, 900 mAh
Gewicht (ohne Akku) ca. 532 g ca. 450 g ca. 582 g ca. 490 g ca. 582 g ca. 490 g
Preis (Gehäuse, UVP bei Vorstellung) 600 Euro 550 Euro 650 Euro 600 Euro 800 Euro 750 Euro

 

Foto des HVL-F20AM von Sony

Was auf den ersten Blick etwas enttäu­schend sein mag – die Techni­schen Daten haben sich kaum geändert – ist auf den zweiten Blick einer­seits auch ganz erfreulich: Die Rasanz ist raus aus der digital-techni­schen Entwicklung, nicht nur bei Sony. Damit ist der Zeitpunkt erreicht, wo es nicht unbedingt notwendig wird, jede neue Kamera­ge­ne­ration zu kaufen und wo man anderer­seits beruhigt zugreifen kann, weil die technische Entwicklung zwar weiter­gehen wird, aber die eigene Kamera nicht nach einem halben Jahr oder Jahr schon zum absolut alten Eisen zählt.

Anderer­seits hat Sony anscheinend viel Augenmerk auf Kosten­re­du­zierung gelegt und wenig auf Verbes­se­rungen: so mangelt es am größeren, eventuell gar höher auflö­senden Display und auch Film-Fähig­keiten wären – gerade auch für die angepeilte Zielgruppe – eine schöne Dreingabe.

Nachdem sich diese Kameras ganz klar an Einsteiger in die Spiegel­re­flex­fo­to­grafie richten und von Sony auch so positio­niert werden, wäre der nächste logische Schritt, auch in der Mittel­kasse (alpha 700) und Spitzen­klasse (alpha 900) Alter­na­tiven zu entwi­ckeln. LiveView und Video­fä­hig­keiten etwa wären ebenso wünschens­werte Optionen wie weitere Vollfor­m­at­mo­delle. Kurz, im Preis­be­reich zwischen 750 Euro und 3000 Euro ist noch eine Menge Platz für neue Modelle.

Sowie weitere Infor­ma­tionen und Abbil­dungen sowie die genauen Techni­schen Daten vorliegen, werden wir den Artikel jeweils aktua­li­sieren. Bis dahin gibt es hier schon mal kleine Bildchen zu sehen: 2009 α (alpha) Virtual Press Kit (noch sind die großen Produkt­ab­bil­dungen nicht verlinkt).

(thoMas)
 

Nachtrag (18.5.2009): Wir haben die Vergleich­s­ta­belle oben aktua­li­siert und oben eine Produkt­ab­bildung der α380 eingefügt. Hier weitere Produkt­ab­bil­dungen der drei Neuen:
 

Foto der α230 von Sony
 
 
Foto der Rückseite der α230 von Sony

α230
 
 
Foto der α330 von Sony
 
 
Foto der Rückseite der α330 von Sony

α330
 
 
Foto der α380 von Sony Foto der Rückseite der α380 von Sony

α380

 

Nachtrag #2 (18.5.2009): Wir haben oben eine Abbildung vom Blitz­gerät HVL-F20AM eingefügt und zeigen hier die neuen Objektive:
 

Foto vom 3,5-5,6/18-55 DT SAM von Sony

3,5–5,6/18–55 DT SAM
 
 
Foto vom 4,0-5,6/55-200 DT SAM von Sony
4,0–5,6/55–200 DT SAM
 
 
Foto vom 1,8/50 DT SAM von Sony Foto vom 2,8/30 Macro DT SAM von Sony

1,8/50 DT SAM und 2,8/30 Macro DT SAM

 

Nachtrag #3 (18.5.2009): Die Tabelle oben im Artikel wurde aktua­li­siert und die Bezeichnung des „2,8/30 Macro DT SAM“ durch­gängig geändert (zu richtig „SAM“ statt wie an einigen Stellen fälschlich „SSM“).

Liefer­daten und Preise für Objektive und Blitz:
3,5–5,6/18–55 DT SAM (SAL-1855): Juni 2009; ca. 200 Euro
4,0–5,6/55–200 DT SAM (SAL-55200/2): Juni 2009; ca. 270 Euro
1,8/50 DT SAM (SAL-50F18): Oktober 2009; ca. 160 Euro
2,8/30 Macro DT SAM (SAL-30M28): Oktober 2009; ca. 220 Euro
Aufsteck­blitz HVLF20AM: Juli 2009; ca. 130 US-Dollar (= ca. 120 Euro inkl. Mehrwert­steuer)

Den Aufsteck­blitz HVL-F20AM empfiehlt Sony im Übrigen auch ausdrücklich als Drahtlos-Steuer­blitz für die α900: Da die keinen einge­bauten Blitz habe, könne der HVL-F20AM als preis­güns­tiger Steuer­blitz beim Drahtlos-Blitzen dienen.
 

Foto der Lifestyle Accessoires von Sony

Für die drei Einsteiger-DSLRs hat Sony auch „Lifestyle Acces­soires“ vorge­stellt (von links nach rechts): Trage­riemen, Handschlaufe (wahlweise schwarz, weiß, braun), Damen-Fototasche LCS-TT10 (Leinen­tasche; 170 Euro), Ersatz-Akku NP-FH50, Täschchen LCS-LC1AM für den Objek­tiv­schutz­deckel (hier an Fototasche hängend abgebildet, wahlweise schwarz, weiß, braun), Einschlagtuch LCS-WR1AM (wahlweise schwarz, weiß, braun).

 
Und hier die Techni­schen Daten:
 

Technische Daten
  a230 a330 a380
Bildsensor CCD-Sensor; 23,6x15,8 mm (APS-C-Format)
Sensor­pixel (Mio. Pixel) gesamt ca. 10,8 ca. 10,8 ca. 14,9
Pixel effektiv (Mio. Pixel) ca. 10,2 ca. 10,2 ca. 14,2
Farbraum sRGB; Adobe RGB
Bajonett Sony alpha-Bajonett; mit alpha-Bajonett-Objek­tiven von Minolta und Konica Minolta kompa­tibel; alle alpha-Objektive von Sony; Minolta & Konica Minolta alpha / MAXXUM/DYNAX Objektive
Schärf­en­tie­fe­vor­schau Nein
Weißab­gleich Automa­tisch; Tages­licht, Schatten, Bewölkt, Kunst­licht, Fluores­zie­rendes Licht, Blitz
ISO-Empfind­lichkeit wählbar; ISO100 – 3200 äquivalent
Bildsta­bi­li­sierung
SteadyShot INSIDE System Sensor-Shift-Mecha­nismus; SteadyShot INSIDE-Skala im Sucher; Verwack­lungs­warnung (im Sucher)
SteadyShot INSIDE-Funktion Verlän­gerung der Verschlusszeit um einen Belich­tungswert von ca. 2,5 – 3,5 (variiert je nach Aufnah­me­be­din­gungen und verwen­detem Objektiv)
SteadyShot INSIDE-Kompa­ti­bi­lität Alle Sony alpha-Objektive und A-Bajonett-Objektive von Minolta und Konica Minolta (*„SteadyShot INSIDE“ war zuvor unter der Bezeichnung „Super SteadyShot“ bekannt.)
Anti-Staub­system Zweifaches Anti-Staub­system (antista­tische Beschichtung und Sensor-Shift-Mecha­nismus)
Autofokus
Autofo­kus­system TTL-Phasen­de­tek­ti­ons­system
AF-Sensor 9 Punkte mit zentralem Faden­kreuz­sensor; großes Fokusfeld (Auto mit 9 Bereichen), Spotmesser (zentraler Faden­kreuz­sensor); AF-Zielfeldwahl (9 lokale Bereiche)
Af-Empfind­lichkeit 0 – 18 EV (bei ISO 100)
Eye-Start-Autofo­kus­system Ein / Aus wählbar
AF-Modi Serien­auf­nahme, Einzel­auf­nahme, Automatik, Manueller Fokus
Intel­li­gente Fokus­steuerung bei sich bewegenden Objekten in AF-A und AF-C
Fokus­sperre Ja
Autofokus-Hilfs­licht mit integriertem Blitz
Reich­weite Autofokus-Hilfs­licht 5 m
Belich­tungs­system
Art der Belich­tungs­messung TTL (Offen­blend­messung durchs Objektiv)
Belich­tungs­mess­zelle 40-Segment SPC-Waben­feld­messung; Multi­segment; Spotmessung; Mitten­betont
Belichtung Automa­tisch; Programm­au­to­matik; Zeit- und Blenden­au­to­matik; manuell; Motiv­pro­gramm
Taste für Belich­tungs­speicher Nein
Belich­tungs­kor­rektur +/-2,0 EV in Schritten von 0,3
Belich­tungs­reihe (AE-Bracketing) In Belich­tungs­wert­schritten von 0,3 / 0,7, 3 Aufnahmen; (im Serien­auf­nah­me­modus)
Verschluss
Typ Elektro­nisch gesteu­erter, vertikal ablau­fender Schlitz­ver­schluss
Verschluss­zei­ten­be­reich (Sek.) 1/4000 – 30 und Langzeit
Blitz­syn­chronzeit 1/160 s
Integrierter Blitz Leitzahl 10; ausklappbar
Blitz­messung ADI-/TTL-Vorblitzmessung
Blitz­be­lich­tungs­kor­rektur +/-2,0 EV (0,3-Schritte auswählbar)
Blitz­la­dezeit ca. 4 s
Blitzmodi Automa­ti­scher Blitz, Aufhell­blitz, Synchro­ni­sierung auf 2. Vorhang Hochge­schwin­dig­keits­syn­chro­ni­sierung mit kompa­tiblem Zusatz­blitz (optional); Langzeit­syn­chro­ni­sation; Reduzierung des Rote-Augen-Effekts
Kabel­loser Blitz­modus mit optio­nalem kompa­tiblen Zusatz­blitz
Automa­tische Blitz­zu­schaltung im AUTO- und Szenen­aus­wahl­modus
Sucher
Typ Optischer Penta­pris­ma­sucher mit fester Position der Austritts­pu­pille
Mattscheibe Spherical Mattscheibe (sphärische Mikro­waben)
Sichtfeld 95 %
Vergrö­ßerung (50mm-Objektiv bei unendlich) 0,83fach 0,74fach 0,74fach
Augen­ab­stand ca. 16,5 mm vom Okular Ca. 19,7 mm vom Okular Ca. 19,7 mm vom Okular
Dioptri­en­aus­gleich -2.5 bis +1.0 Dioptrien -3,0 bis +1,0 Dioptrien -3,0 bis +1,0 Dioptrien
Live View Nein Quick AF Live View Quick AF Live View
LC-Display
Größe des Displays 2,7 Zoll
Typ des Displays Clear Photo LCD Plus
Gesamtzahl der Bildpunkte 230.400
Ein/Aus-Schalter für LC-Display Ja
Hellig­keits­ein­stellung Ja (automa­ti­scher Hellig­keits­regler verfügbar)
Display neigabr Nein 2-Wege-Neigung 2-Wege-Neigung
Aufnahme
Aufnah­memodi Einzel­bild­folge, Serien­bild­folge, Selbst­aus­löser (10 Sek. und 2 Sek.), Serien­bild­folge mit Selbst­aus­löser, Belich­tungs­reihe Serienbild (AE Bracketing), Fernbe­dienung
Serien­bild­fol­genrate max. 2,5 Bilder pro Sekunde (ca.) max. 2,5 Bilder pro Sekunde mit Sucher, max. 2 Bilder pro Sekunde im Live View-Modus (ca.) max. 2,5 Bilder pro Sekunde mit Sucher, max. 2 Bilder pro Sekunde im Live View-Modus (ca.)
Auafnah­menzahl in Serie JPEG (Bildgröße L, Fein): bis die Speicher­karte voll ist, RAW: 6 Bilder, RAW+JPEG: 3 Bilder
Aufzeich­nungs­medien Memory Stick PRO Duo / Memory Stick PRO-HG Duo / Memory Stick PRO-HG Duo HX/SD-Speicherkarte / SDHC-Speicher­karte
Aufzeich­nungs­formate JPEG, RAW, RAW+JPEG, 16:9 auswählbar
RAW (Pixel) 3872x2592 3872x2592 4.592x3.056
Bildgröße L – JPEG (Pixel) 3.872x2.592 (10 Mio.) 3.872x2.592 (10 Mio.) 4.592x3.056 (14 Mio.)
Qualität RAW, RAW+JPEG, Standard (JPEG), Fein (JPEG)
Rausch­un­ter­drü­ckung bei langer Belich­tungszeit: Ein / Aus; verfügbar bei Verschluss­zeiten von mehr als 1 Sekunde
Rausch­un­ter­drü­ckung bei hohen ISO-Werten: An / Aus, verfügbar bei ISO-Werten ab 1600
Lösch­funktion Einzel­bilder, mehrere Bilder, alle Bilder in einem Ordner
Farbmodus / DEC / Kreativ Standard, Lebendig, Porträt, Landschaft, Nacht­auf­nahme, Sonnen­un­tergang, Schwarzweiß, AdobeRGB
Optimierung des Dynamik­um­fangs Aus, Standard / Erweitert
Aufdruck von Datum/Zeit Mit PictBridge
Wiedergabe / Bearbeitung Infor­ma­ti­ons­an­zeige; Über-/Unterbelichtungswarnung; Wieder­ga­be­index (Filmstrip mit den 25, 9, 4 oder 5 letzten Bildern); Bilddrehung; Automa­tische Bilddrehung
Vergrößern (maximale Vergrö­ßerung) Bildgröße L: 12fach, Bildgröße M: 9,1fach, Bildgröße S: 6,1fach Bildgröße L: 12fach, Bildgröße M: 9,1fach, Bildgröße S: 6,1fach Bildgröße L: 14fach, Bildgröße M: 11fach, Bildgröße S: 7,2fach
Anzeigen Akkurest­laufzeit; Ladezu­stands­an­zeige des InfoLI­THIUM Akkus
Histo­gramm-Anzeige Ja
Exif 2,21; Exif Print
PictBridge Ja
PRINT Image Matching III Ja
DPOF (Digital Print Order Format) Ja
Menü-Sprachen Englisch / Franzö­sisch / Deutsch / Spanisch / Italie­nisch / Portu­gie­sisch / Nieder­län­disch / Russisch / Schwe­disch / Dänisch / Norwe­gisch / Finnisch / Polnisch / Tsche­chisch / Ungarisch
Warnton Ein / Aus wählbar
Datei­num­me­rie­rungs­speicher Ein / Aus wählbar
Betriebs­tem­pe­ratur 0 – 40° C
Anschlüsse HD/HDMI Ausgang; HDMI Mini-Anschluss; USB 2.0 (Hi-Speed)
Akku NP-FH50
Betriebs­dauer (Akkube­triebs­dauer gemäß CIPA-Standard) Ca. 510 Bilder Ca. 510 Bilder mit Sucher, ca. 230 Bilder im Live View-Modus Ca. 500 Bilder mit Sucher, ca. 230 Bilder im Live View-Modus
Gewicht ca. 450 g ca. 490 g ca. 490 g
Abmes­sungen (BxHxT) 128x97x67,5 mm 128x97x71,4 mm 128x97x71,4 mm