Ausschnitt aus einem Foto von Lisa RidderDer „Canon Profifoto Förderpreis“ 09/1, der sich an Nachwuchs­fo­to­grafen richtet, ging an Mareike Günsche, Jennifer Odumade, Lisa Ridder, Daniel Seiffert und Andy Spyra:

Presse­meldung von ProfiFoto:

20.02.2009

Canon Profifoto Förderpreis“ 09/1 – Zwischen Insze­nierung und Reportage

Der „Canon Profifoto Förderpreis“ 09/1 ist entschieden. Insgesamt haben sich 256 Nachwuchs­fo­to­grafen mit 2077 Bildern an dem Wettbewerb beteiligt. Gewonnen haben Mareike Günsche, Jennifer Odumade, Lisa Ridder, Daniel Seiffert und Andy Spyra.

Mit dem „Canon Profifoto Förderpreis“ werden keine fertigen Arbeiten ausge­zeichnet, sondern Projekte unter­stützt, die erst noch umgesetzt oder fertig gestellt werden sollen. Das Durch­schnittsalter der Bewerber lag bei 27 Jahren, rund 60 Prozent waren Studen­tinnen und Studenten, unter anderem auch aus Australien, der Ukraine und Finnland.
 

Foto Mareike Günsche Foto Jennifer Odumade

Fotos: Mareike Günsche, Jennifer Odumade

 
Mareike Günsche, Studentin der HAW Hamburg, überzeugte die Jury mit Ihrem Projekt „Dragkings“: In sensiblen Porträts zeigt sie biolo­gische Frauen, die Männlichkeit verkörpern, in deren alltäg­lichem Umfeld. Und auch Jennifer Odumade, Studentin an der FH Dortmund, setzt sich in ihrem Projekt „Rocka­bellas“ mit Mitgliedern einer Subkultur auseinander. Ihre stillen und intimen Fotos weiblicher Rocka­billies zeigen die Schönheit der Portrai­tierten, die durch ihre geschlossenen Augen, ihren gesenkten Kopf und die weiche Licht­führung ikonenhaft wirken.
 

Foto Lisa Ridder Foto Daniel Seiffert

Fotos: Lisa Ridder, Daniel Seiffert

 
Sich selbst inszeniert hingegen Lisa Ridder, ebenfalls Studentin an der FH Dortmund, in ihrem Fotoprojekt „My home is my castle“ in Kombi­nation mit Still­li­fe­auf­nahmen.

Den Versuch einer fotogra­fischen Bestands­aufnahme von Überwa­chungs­kameras im Öffent­lichen Raum unternimmt Daniel Seiffert von der Ostkreuz­schule für Fotografie in Berlin mit seiner Serie „CTRL – Research Surveillance“. Der Betrachter wird dabei zum Beobachter der uns mehr und mehr beobach­tenden Apparate.
 

Foto Andy Spyra

Foto: Andy Spyra

 
Mit seinen klassisch-schwarz­weißen Repor­ta­gefotos aus Kashmir überzeugte schließlich Andy Spyra, Student an der FH Hannover. Unter dem Titel „Valley of Tears“ fotografiert er seit drei Jahren die Menschen, die Natur und die Kultur dieser Krisen­region, in die er mit Hilfe des Förder­preises zurück­kehren will.
 

Foto der Jury CPFP 09-1

Die Jury (von links): Heike Dander, Thomas Gerwers, Guido Krebs, Chris­topher Simon, Frank Wiedemeier, Peter Bitzer.

 
Zur Jury des CPFP 09/1 gehörten Heike Dander (Lumas), Frank Wiedemeier (Wiedemeier Kommu­ni­kation), Chris­topher Simon (Corbis), (Canon), Peter Bitzer (Laif) sowie Thomas Gerwers (ProfiFoto). Die Ausschreibung des nächsten „Canon Profifoto Förder­preises“ erfolgt im Frühjahr.

Alle Gewin­ner­ar­beiten sind in der Galerie unter www.canon-profifoto-foerderpreis.de zu finden.
 

(thoMas)