Die beiden Ixus-Modelle 110 IS (339 Euro) und 990 IS (369 Euro) – beide mit 12-Megapixel-CCD – unter­scheiden sich v.a. durch das Zoomob­jektiv 3,2–5,7/28–112 mm bzw. 2,8–5,8/37–185 mm (jeweils entspr. Kleinbild):

Presse­infor­mation von Canon:

Krefeld, 18. Februar 2009

Canon Digital IXUS 110 IS und 990 IS:
Neu und smart – für Fotos und HD-Movie­clips

Zwei attraktive Modelle mit HD-Movie­funktion berei­chern die Palette der smarten Digital-Ixus-Serie: die Digital Ixus 110 IS, die Nachfol­gerin der Ixus 870 IS. Sie ist mit 4-fach optischem Weitwinkel-Zoom, 16:9-LCD, Movie­clips und Fotos im Breit­bild­format ausge­stattet. Die bestens für Teleauf­nahmen gerüstete Digital Ixus 990 IS, die Nachfol­gerin der Ixus 970 IS, beein­druckt mit optischem 5-fach Zoom und 3,0 Zoll großem PureColor LCD II. Beide Kameras besitzen den neuen Auto-Modus: Die Kamera erkennt dabei automa­tisch, um was für ein Motiv es sich handelt. Ein lästiges Einstellen des Programms entfällt dabei. Die Ixus 110 IS ist ab Ende Februar 2009 zum Preis von 339* Euro und die Ixus 990 IS ab Ende März 2009 für 369* Euro im Fachhandel erhältlich.
 

Foto der Farbvarianten der Digital Ixus 110 IS

Farbva­ri­anten der Digital Ixus 110 IS

 
Farbe bekennen
Beide Kamera­mo­delle stehen auf tradi­tio­neller Ixus-Basis: Sie überzeugen durch die hochwertige Kombi­nation aus beson­derer Imaging-Leistung und eigener markant-eleganter Formen­sprache. Die Digital Ixus 110 IS ist in den vier Farbaus­füh­rungen Silber, Gold, Pink und Blau erhältlich, die Digital Ixus 990 IS präsen­tiert sich im klassi­schen Metallic-Look.

Leistungs-Plus
Die Kameras empfehlen sich nicht zuletzt durch 12,1-Megapixel-Sensor und leistungs­starken DIGIC-4-Prozessor auch für brillanten Movie-Spaß in High Definition mit 1.280x720 und 30 B/s. Für die Wiedergabe der Movies sind sie schnell per integrierter HDMI™-Schnittstelle an kompa­tible HD-Fernseher anzuschließen.

Die Digital Ixus 110 IS eignet sich dank Weitwin­kel­ob­jektiv mit einem Kleinbild-äquiva­lenten Brenn­wei­ten­be­reich von 28 bis 112 Milli­metern bestens für Landschafts- oder Gruppen­auf­nahmen. Auf dem 2,8 Zoll großen PureColor Breitbild-LCD II ist Bildkom­po­sition und Bildkon­trolle von Fotos oder HD-Video­auf­nahmen im Breit­bild­format besonders einfach.

Foto der Digital Ixus 990 IS von Canon

Das optische 5-fach-Zoom der Digital Ixus 990 IS mit einer Brenn­weite von 37–185 Milli­metern, äquivalent zum Kleinbild, ist bei der Bildkom­po­sition ideal für vielfältige, kreative Möglich­keiten. Auch weiter entfernte Motive können damit nah heran­ge­zoomt werden.

In beiden Neuzu­gängen reduziert der optische Bildsta­bi­li­sator die Verwack­lungs­un­schärfe über den gesamten Zoombe­reich, und dies auch bei schwachen Licht­be­din­gungen. Der 12,1-Megapixel-CCD-Sensor bringt beste Voraus­set­zungen mit für das Zuschneiden oder Vergrößern von Bildern mit hoher Detail­wie­dergabe. Der aktuelle DIGIC-4-Bildpro­zessor ermög­licht mit optimierten Algorithmen und präziser Berechnung eine extrem schnelle Signal­ver­ar­beitung – für gestochen scharfe, rauscharme Bilder mit inten­siven, leben­digen Farben.

Intel­li­gente Leistung für Komfort und Kreati­vität
Maximale Qualität bei minimalem Aufwand: Die neue Canon-Scene-Detection-Techno­logie unter­stützt den neuen Auto- und den optimierten Easy-Modus. Das Motiv wird detail­liert analy­siert und auf Helligkeit, Kontrast, Entfernung und Farbgebung überprüft. Im Anschluss wählt die Kamera unter achtzehn Aufnah­memodi den optimalen Aufnah­me­modus.

Die Leistungs­stärke des neuen DIGIC-4-Bildpro­zessors führt zu einer optimierten Motion- und Face-Detection-Techno­logie. Motion Detection unter­scheidet Kameraver­wack­lungen von bewussten Bewegungen des Motivs und stimmt darauf die Einstel­lungen der Kamera zur Minimierung von Verwack­lungs­un­schärfen ab. Face Detection erkennt Gesichter im Motiv, auf die die Kamera dann konti­nu­ierlich scharf stellt. Starke Pluspunkte bei der Canon Face Detection sind der FaceSelf-Timer für Gruppen­fotos, in denen der Fotograf bequem mit auf das Bild kommt, und die Rote-Augen-Korrektur. Neu bei der Face-Detection-Techno­logie ist die Funktion Blink Detection: Die Kamera erkennt Aufnahmen, auf denen Personen blinzeln, und weist den Fotografen mit einem Symbol darauf hin. Damit werden Aufnahmen von Gesichtern mit geschlos­senen Augen sofort erkannt. Als weitere Techno­logie-Kompo­nente spielt die innovative Canon-i-Contrast-Techno­logie ihre Stärken bei Bildern mit dunklen Bildbe­reichen aus: Sie erhöht den Kontrast ausschließlich in diesen Bildpartien anstatt lediglich die Gesamt­hel­ligkeit zu steigern, was zu überbe­lich­teten Bildern führen würde

Foto der Rückseite der Digital Ixus 990 IS von Canon

Auf die aktive Art
Eine besonders inter­es­sante inter­aktive Methode zur Bildwie­dergabe bietet das neue Active Display: Ein Kippen der Kamera nach unten während der Wiedergabe, schon gelangt man schnell von einem Bild zum nächsten und beim Kippen nach oben wieder zurück. Für hohen Bedien­komfort ist die grafische Benut­zer­ober­fläche beider Modelle optimiert: Die praktische Option Tipps und Tricks blendet dezent nützliche Infor­ma­tionen für das Verständnis und die effiziente Nutzung der Funktionen ein.

Zu den vielfäl­tigen Aufnah­memodi der Digital Ixus 990 IS gehört der neue Modus Zoom Blur. Er bewirkt eine echte Änderung der Brenn­weite während der Belichtung. Das führt bei Action­auf­nahmen zu einer leichten Zoom-Unschärfe, die den dynami­schen Eindruck von Bewegung betont. Im Modus Creative Light Effect entstehen durch das Zusam­men­spiel von Bildsta­bi­li­sator und längerer Belich­tungszeit attraktive, verblüf­fende Licht­ef­fekte.

Das passt
Beide Kameras haben einen Steck­platz für SD, SDHC, MMC, MMCplus und HC MMCplus-Speicher­karten. Im Liefer­umfang ist die Software ZoomBrowser EX 6.3 für Windows bezie­hungs­weise Image­Browser 6.3 für Mac OS enthalten für die Verwaltung und Bearbeitung von Bildern, Movie­clips und Diashows sowie die Gestaltung und den Druck von digitalen Fotoalben. Photo­Stitch 3.1 (Windows) bezie­hungs­weise Photo­Stitch 3.2 (Mac OS) ermög­lichen die Gestaltung von attrak­tiven Panorama-Bildern. Unter­stützt werden die Betriebs­systeme Windows® Vista™ (einschließlich SP1) und Windows XP SP2/SP3 sowie Mac OS X v10.4–10.5 im PTP- bzw. MTP-Protokoll.

Die Strom­ver­sorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, der zusammen mit dem Ladegerät im Liefer­umfang enthalten ist. Im Handel ist weiteres Zubehör optional erhältlich. Dazu gehören das Blitz­gerät HF-DC1, ein Netzad­apter, eine weiche Schutz­tasche und ein HDMITM-Kabel.

Mit dem Erwerb einer der neuen Kameras stehen nach erfolgter Regis­trierung im Canon Image Gateway 100 MB Speicher­platz für die persön­liche Online-Galerie zur Verfügung.

Digital Ixus 110 IS 339* Euro
Verfügbar im Handel ab Ende Februar 2009
Digital Ixus 990 IS 369* Euro
Verfügbar im Handel ab Ende März 2009

*UVP inkl. MwSt. Irrtümer und technische Änderungen vorbe­halten.
Stand: Februar 2009.
 
 

Technische Daten

  Digital IXUS 990 IS Digital IXUS 110 IS
BILDSENSOR
Typ 1/2,3-Zoll CCD-Sensor
Pixel effektiv 12,1 Megapixel
Farbfilter Primär­farben
BILDPROZESSOR
Typ DIGIC 4 mit iSAPS-Techno­logie
OBJEKTIV
Brenn­weite 6,6 – 33,0 mm (37 – 185 mm; äquivalent KB) 5,0 – 20,0 mm (28 – 112 mm; äquivalent KB)
Zoom 5fach optisch; ca. 4fach digital Safety Zoom [1] oder digitaler Telekon­verter 1,5fach oder 2,0fach [2] 4fach optisch; ca. 4fach digital Safety Zoom [1] oder digitaler Telekon­verter 1,5fach oder 2,0fach [2]
Licht­stärke 1:3,2 – 5,7 1:2,8 – 5,8
Aufbau 8 Linsen in 6 Gruppen (darunter 1 einseitige und 1 beidseitige UA-Linse) 7 Linsen in 5 Gruppen (darunter 1 beidseitige UA-Linse und 1 einseitige asphä­rische Linse)
Optischer Bildsta­bi­li­sator ja (Shift-Typ)
ENTFERNUNGSEINSTELLUNG
Typ TTL
AF-Messfelder 9-Punkt AiAF (verknüpft mit Face Detection), zentraler Spot-AF (Gesichtsauswahl/-nachführung)
AF-Funktionen Einzel­bilder, Reihen­bilder [3], Servo AF [3]
AF-Messfeldwahl Größe (Normal, Klein)
AF-Speicherung Wenn Auslöser halb gedrückt Ein/Aus wählbar
AF-Hilfs­licht ja
Nahein­stell­grenze ca. 2 cm (Weitwinkel) ab Objek­tiv­vor­der­seite im Makro­modus
BELICHTUNGSREGELUNG
Belich­tungs­messung Mehrfeld­messung (verknüpft mit Face Detection), mitten­be­tonte Integral­messung, Spotmessung (Mitte)
Messwert­spei­cherung Wenn Auslöser halb gedrückt Ein/Aus wählbar
Belich­tungs­kor­rektur + / – 2 Blenden in Drittel­stufen; i-Contrast zur Hellig­keits­op­ti­mierung in dunklen Bildbe­reichen
ISO-Empfind­lichkeit [4] AUTO, 80, 100, 200, 400, 800, 1.600
VERSCHLUSS
Verschluss­zeiten 1 – 1/1.600 s (werkseitige Einstellung); 15 – 1/1.600 s (Gesamt­be­reich; abhängig vom Aufnah­me­modus) 1/8 – 1/1.600 s (werkseitige Einstellung); 15 – 1/1.600 s (Gesamt­be­reich; abhängig vom Aufnah­me­modus)
WEISSABGLEICH
Typ TTL
Einstel­lungen Automatik (mit Face-Detection-Weißab­gleich), Tages­licht, Bewölkt, Kunst­licht, Fluoreszenz, Fluoreszenz hoch, Custom
LCD-BILDSCHIRM
Typ 3,0-Zoll PureColor LCD II (TFT), ca. 461.000 Bildpunkte 2,8-Zoll PureColor LCD II (TFT) im 16:9-Breitbildformat, ca. 230.000 Bildpunkte
Bildfeld 100%
Helligkeit einstellbar in 5 Stufen
BLITZGERÄT
Modi Auto, manueller Blitz Ein/Aus
Langzeit­syn­chro­ni­sation ja
Rote-Augen-Reduzierung ja
Blitz­be­lich­tungs­kor­rektur Face Detection FE
Blitz­wert­mess­spei­cherung ja
Blitz­be­reich 30 cm – 3,5 m (Weitwinkel) / 2,0 m (Tele) 30 cm – 4,0 m (Weitwinkel) / 2,0 m (Tele)
Externes Blitz­gerät Canon High Power Flash HF-DC1 (optional als Zubehör erhältlich)
AUFNAHME
Modi Auto*, Programm­au­to­matik, Porträt, Nacht­schnapp­schuss, Kinder und Haustiere, Innen­auf­nahme, Sonnen­un­tergang, Creative Light Effect, Feuerwerk, Lange Verschlusszeit, Strand, Aquarium, Laub, Schnee, ISO 3.200 [5], Digital Makro, Zoom Blur, Farbakzent, Farbwechsel, Panorama-Assistent, Movie. [* mit Scene Detection Techno­logie und Motion Detection Techno­logie] Auto*, Programm­au­to­matik, Porträt, Nacht­schnapp­schuss, Kinder und Haustiere, Innen­auf­nahme, Sonnen­un­tergang, Feuerwerk, Lange Verschlusszeit, Strand, Unter­wasser, Aquarium, Laub, Schnee, ISO 3.200 [5], Digital Makro, Farbakzent, Farbwechsel, Panorama-Assistent, Movie. [* mit Scene Detection Techno­logie und Motion Detection Techno­logie]
Fotoef­fekte My Colors (My Colors Aus, Kräftig, Neutral, Sepia, Schwarzweiß, Diafilm, hellerer Hautton, dunklerer Hautton, Kräftiges Blau, Kräftiges Grün, Kräftiges Rot, indivi­duelle Farbe)
Trans­portart Einzel­bilder, Reihen­bilder, Selbst­aus­löser, Selbst­aus­löser mit Gesichts­er­kennung
Reihen­auf­nahmen ca. 1,0 B/s [6] (bis die Speicher­karte voll ist) [7] ca. 0,8 B/s [6] (bis die Speicher­karte voll ist) [7]
AUFNAHMEPIXEL/KOMPRIMIERUNG
Fotos (L) 4.000x3.000, (M1) 3.264x2.448, (M2) 2.592x1.944, (M3) 1.600x1.200, (S) 640x480, (W) 4.000x2.248; Verklei­nerung im Wiedergabe-Modus (M3, S, 320x240)
Quali­täts­stufen Fein, Normal
Movie (HD) 1.280x720, 30 B/s, (L ) 640x480, 30 B/s, (M) 320x240, 30 B/s
Movie­länge (HD) max. 4 GB oder 29 Minuten und 59 Sekunden [8]; (L und M) max. 4 GB oder 1 Stunde [7]
DATEIFORMAT
Fotos mit JPEG-Kompression (Exif 2.2 [Exif Print] kompatibel)/ DCF-Format, Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1 kompa­tibel
Movie MOV-Format [H.264 + Linear-PCM (mono)]
FOTODIREKTDRUCK
Canon Drucker Canon SELPHY Fotodrucker und Canon PIXMA Drucker mit PictBridge Unter­stützung (die Funktionen ID Photo Print, Festes Seiten­layout und Movie Print werden nur von SELPHY CP- und ES-Fotodru­ckern unter­stützt)
PictBridge ja
SONSTIGES
Rote-Augen-Korrektur ja, bei Aufnahme und Wiedergabe
My Camera / My Menu indivi­duelle Einstellung von Startbild und Ton
My Category Bildmar­kie­rungs­funktion
Intel­li­genter Orien­tie­rungs­sensor ja
Histo­gramm-Anzeige ja
Lupen­funktion bei Wiedergabe ca. 2–10fach
Selbst­aus­löser Vorlaufzeit ca. 2 oder 10 Sekunden bzw. indivi­duell einstellbar, Selbst­aus­löser mit Gesichts­er­kennung
Sprachen Englisch, Deutsch, Franzö­sisch, Nieder­län­disch, Dänisch, Finnisch, Italie­nisch, Norwe­gisch, Schwe­disch, Spanisch, Chine­sisch (verein­facht), Chine­sisch (tradi­tionell), Japanisch, Russisch, Portu­gie­sisch, Korea­nisch, Griechisch, Polnisch, Tsche­chisch, Ungarisch, Türkisch, Thailän­disch, Arabisch, Ukrai­nisch, Rumänisch, Persisch
SCHNITTSTELLEN
Computer USB Hi-Speed (MTP, PTP) (Mini-B kompa­tibel)
Sonstige HDMI-Ministecker, Audio-/Videoausgang (PAL/NTSC)
SPEICHERKARTE
Typ SD, SDHC, MMC, MMCplus, HC MMCplus
UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME
PC / Mac OS Windows® XP SP2-3 / Vista™ (inklusive SP1)
Mac OS X v10.4 – 10.5
SOFTWARE
Bearbeitung und Druck ZoomBrowser EX / Image­Browser  
Sonstige Photo­Stitch  
STROMVERSORGUNG
Batterien / Akkus Lithium-Ionen-Akku NB-5L (Akku und Ladegerät im Liefer­umfang enthalten) Lithium-Ionen-Akku NB-4L (Akku und Ladegerät im Liefer­umfang enthalten)
Netzad­apter Netzad­apter ACK-DC30 (optional als Zubehör erhältlich) Netzad­apter ACK-DC10 (optional als Zubehör erhältlich)
ZUBEHÖR (optional)
Kamera­tasche DCC-70, Digital IXUS Schul­ter­riemen (Metall/Leder) DCC-1100, Digital IXUS Schul­ter­riemen (Metall/Leder)
Unter­was­ser­ge­häuse WP-DC32 (bis 40 m Tauch­tiefe), Tauch­ge­wicht WW-DC1 für Unter­was­ser­ge­häuse
Externes Blitz­gerät High Power Flash HF-DC1
Strom­ver­sorgung und Akku-Ladegerät Netzad­apter ACK-DC30 Netzad­apter ACK-DC10
Sonstiges Canon HDMITM-Kabel HTC-100
ALLGEMEINE ANGABEN
Betriebs­um­gebung ca. 0 – 40 °C, 10 – 90 % relative Luftfeuch­tigkeit
Abmes­sungen (BxHxT) ca. 94,8x56,8x26,3 mm ca. 97,9x54,1x22,1 mm
Gewicht” ca. 160 g (ohne Akku und Speicher­karte) ca. 145 g (ohne Akku und Speicher­karte)

 
Soweit nicht anders angegeben, basieren alle Angaben auf Canon Prüfnormen (unter Berück­sich­tigung der CIPA-Richt­linien) Änderungen der techni­schen Daten vorbe­halten.

[1] Abhängig vom gewählten Aufnah­me­format.
[2] Digitalzoom nur im Fotomodus und Movie-Standard­modus verfügbar; das optische Zoom steht während der Aufzeichnung von Video­clips nicht zur Verfügung.
[3] Bestimmte Einstel­lungen können die Verfüg­barkeit einschränken.
[4] Standard-Ausga­be­emp­find­lichkeit / Empfoh­lener Belich­tungs­index. Gemäß ISO 12232:2006 [20. April 2006], welche die Methoden zur Bestimmung der ISO-Äquiva­lenz­werte für Digital­ka­meras festlegt.
[5] Aufnahmepixel festgelegt auf 1.600x1.200.
[6] Unter Voraus­set­zungen, in denen das interne Blitz­licht nicht verwendet wird
[7] Abhängig von Geschwin­digkeit, Kapazität und Kompri­mie­rungs­ein­stellung der Speicher­karte.
[8] Für maximale Aufnah­me­zeiten sind Speicher­karten mit den folgenden Geschwin­dig­keits­klassen erfor­derlich: 1.280x720, 30 B/s: Geschwin­dig­keits­klasse 4 oder höher. 1.920x1.080, 30 B/s: Geschwin­dig­keits­klasse 6.
 

(thoMas)