Im Point of Sale Verlag ist ein umfas­sen­der Band zur Pentax K20D von Yvan Boeres erschie­nen und der Rezen­sent zeigt sich größ­ten­teils sehr ange­tan von diesem Titel:

„Mensch, was die alles kann!“ und „Mensch, was man zu der alles schrei­ben kann“ – das waren die beiden ersten Gedan­ken, die mir beim Durch­blät­tern dieses Buches zur Pentax K20D durch den Kopf gingen. Der erste Ein­druck bestä­tigt sich beim Lesen. Hier hat einer einen umfas­sen­den Band zu einer Kamera vor­ge­legt, bei dem, und das ist selten, auch beim Kol­le­gen Freude auf­kommt. Kein „Das könnte man aber gründ­li­cher abhan­deln“, kein „Das ist aber nicht ganz rich­tig“ – Yvan Boeres ver­steht was von dem, wovon er schreibt und behan­delt die K20D auf 250 Seiten so aus­führ­lich wie gründ­lich.

Ver­ständ­lich und erschöp­fend beschreibt Boeres die Kamera in allen Details, ohne dabei zu schwa­feln – in kurzen, ver­ständ­li­chen Texten erfährt der Leser sehr viel Inter­es­san­tes über seine Kamera. Boeres beschreibt dabei nicht nur Funk­tio­nen, son­dern er sagt immer auch, was Sinn und Zweck dieser Funk­tion ist und wofür sie gut ist. Und das ist gut.

Die Bild­bei­spiele dienen der Erläu­te­rung einer Funk­tion, sind anschau­lich, aber keine Schön­hei­ten. „Schmuck­bil­der“ finden sich nicht. Doch man kann mit Fug und Recht fragen, ob es die Auf­gabe eines Kame­ra­bu­ches ist, schöne Fotos zu zeigen. Wer das sucht, ist mit einem Bild­band oder einem Gestal­tungs­buch besser bera­ten.

Ein wenig schade fand ich ledig­lich, dass Boeres im Kapi­tel „Lin­sen­ge­richt: Alte Juwe­len und spe­zi­elle Objek­tiv­kon­struk­tio­nen an der K20D“ genau da auf­hört und aufs Inter­net ver­weist, wo es inter­es­sant zu werden beginnt. Der Autor beschreibt exakt und genau, wie und mit wel­chen Funk­tio­nen welche Objek­tiv­ge­ne­ra­tion an der K20D benutzt werden kann. Er ver­zich­tet aber auf jeg­li­che Emp­feh­lun­gen, welche Objek­tiv­schätz­chen sich (billig) anzu­schaf­fen lohnen.

Ansons­ten aber ist das ein Buch, das keine Fragen offen lässt. Besit­zer oder Inter­es­sen­ten einer K20D bekom­men ein sehr detail­lier­tes und fach­kun­di­ges Buch zu Ihrer Kamera in die Hand.

Titelabbildung Pentax DSLR-System - K 20 D

 
 
Yvan Boeres
Pentax DSLR-System - K 20 D (bei amazon.de)
256 Seiten, Hard­co­ver
Point of Sale Verlag, Bai­er­brunn
ISBN 978–3-925334–87-0
32 Euro
 

(thoMas)