Has­sel­b­lad wird in Kürze, so legen Infor­ma­tio­nen nahe, eine H3DII-50 mit 50 Mega­pi­xel-Rück­teil zu einem – für diese Klasse – inter­es­san­ten Preis vor­stel­len: knapp 30.000 Euro (netto) soll der Mega­pi­xel-Bolide kosten:

Foto der Hasselblad H3DII

Wie die GM-Foto GmbH aus Frank­furt, erst in einem News­let­ter, nun auch auf ihrer Home­page, berich­tet, hat Has­sel­b­lad am 03.07.2008 auf einer Händ­ler­kon­fe­renz in Däne­mark eine H3DII-50 mit 50 Mega­pi­xeln vor­ge­stellt. Als Preis werden 29.900 Euro (netto) genannt.

Wei­tere Neu­hei­ten dem­nach:

• Tilt- / Shift-Adap­ter für 28, 35, 50, 80 mm Objek­tive – 3.600 Euro netto
• Groß­for­ma­t­ad­ap­ter für H3D – 1.600 Euro netto
• Kabel­kit für E-Shut­tle von Schnei­der und Roden­stock – 450 Euro netto

Wer an der Mög­lich­keit eines Tilt-Shift-Adap­ters zwei­felt: Sowas gab es schon mal als PC-Mutar (Link zur PDF-Datei bei Carl Zeiss) für die Brenn­wei­ten 40 bis 100 Mil­li­me­ter.

Bei Has­sel­b­lad D war heute nie­mand im Haus, der die Infor­ma­tion kom­men­tie­ren bzw. veri­fi­zie­ren konnte.

(Unser Pro­dukt­foto zeigt, der Anschau­lich­keit halber, eine „gene­ri­sche“ H3DII – wir nehmen an, dass die Neue ganz ähn­lich aus­se­hen wird, wissen es aber nicht.)

Dank für den Hin­weis.

(thoMas)
 

Nach­trag (4.7.2008; 14:04 Uhr): In Ahrens­burg war zwar keiner am Platz, aber E-Mails rufen die Has­sel­b­lad-Mit­ar­bei­ter ab – und beant­wor­ten sie: Has­sel­b­lad D hat bestä­tigt, dass es nächste Woche eine offi­zi­elle Pres­se­mit­tei­lung dazu aus Däne­mark geben soll. „Bitte haben Sie Ver­ständ­nis, dass wir keine Ein­zel­aus­sa­gen in Deutsch­land tref­fen, um Fehl­aus­sa­gen zu ver­mei­den und eine ein­heit­li­che kom­plette Kom­mu­ni­ka­tion zu gewähr­leis­ten.“