Mit basIC­Co­lor print V3.0 (ab rund 1400 Euro) sollen sich Druck­sys­teme aller Art, etwa Laser- oder Tin­ten­strahl­dru­cker, Foto­be­lich­ter und Druck­ma­schi­nen, pro­blem­los und ein­fach pro­fi­lie­ren lassen:

basIC­Co­lor Pres­se­infor­ma­tion:

Pro­fes­sio­nelle Dru­cker­pro­fi­lie­rung: »basIC­Co­lor print V3.0« setzt neue Maß­stäbe

Leis­tungs­fä­hig­keit, Anwen­der­freund­lich­keit und hohe Pro­duk­ti­vi­tät

Penzberg, 19. März 2008

Die basIC­Co­lor GmbH (ehe­mals Color Solu­ti­ons), füh­ren­der Anbie­ter von pro­fes­sio­nel­len Kali­bra­tion-, Pro­fi­lie­rungs- und Work­flow­lö­sun­gen für die gra­fi­sche Indus­trie, stellt die neu­este Ver­sion ihrer High-End-Dru­cker-Pro­fi­lie­rungs­soft­ware für Druck­sys­teme vor: »basIC­Co­lor print V3.0«

»basIC­Co­lor print V3.0« revo­lu­tio­niert die Erstel­lung von ICC-Pro­fi­len für Druck­sys­teme aller Art, seien es Laser- oder Tin­ten­strahl­dru­cker, Foto­be­lich­ter oder Druck­ma­schi­nen. Selbst pro­ble­ma­ti­sche Druck­ver­fah­ren wie Flexo- oder Tam­pon­druck lassen sich mit »basIC­Co­lor print« pro­blem­los und ein­fach pro­fi­lie­ren. Ton­werte können gezielt begrenzt werden, wo sie bisher unkon­trol­liert abge­ris­sen sind und ein unru­hi­ges Druck­bild erzeugt haben. Druck­tech­ni­sche Para­me­ter wie UCR oder GCR lassen sich eben­falls gezielt und genau ein­stel­len und kon­trol­lie­ren. Auch das Gamut Map­ping im per­zep­ti­ven Ren­de­ring Intent ist – erst­mals in einem Pro­fi­lie­rungs­pro­gramm – fle­xi­bel gestal­tet. Die Farb­raum­kom­pres­sion des per­zep­ti­ven Ren­de­ring Intent kann stu­fen­los ein­ge­stellt werden. Der Anwen­der ist nicht weiter auf eine ein­zige Vor­ein­stel­lung des Her­stel­lers ange­wie­sen. Damit werden Ergeb­nisse erzielt, die bisher nur Ope­ra­to­ren von High-End-Trom­mel­s­can­nern mit jah­re­lan­ger Erfah­rung vor­be­hal­ten waren.

»basIC­Co­lor print«: Neue Maß­stäbe bezüg­lich Anwen­der­freund­lich­keit & Leis­tungs­fä­hig­keit
»basIC­Co­lor print« erstellt ICC-Pro­file durch ein­fa­ches drag&drop, also Ziehen der Mess­wer­te­da­tei auf das Symbol einer indi­vi­du­el­len Vor­ein­stel­lung und macht damit die Dru­cker­pro­fi­lie­rung so ein­fach wie nie zuvor. Wäh­rend der Anwen­der schon Ein­stel­lun­gen für wei­tere Pro­file vor­nimmt, rech­net »basIC­Co­lor print« die ersten schon im Batch­mo­dus und setzt damit auch bezüg­lich der Pro­duk­ti­vi­tät neue Maß­stäbe.

Die Eigen­schaf­ten von »basIC­Co­lor print V3.0«
»basIC­Co­lor print« erstellt ICC-Dru­cker­pro­file für RGB- und CMYK-Dru­cker wie Foto­be­lich­ter, Laser- und Tin­ten­strahl­dru­cker (mit oder ohne RIP), Large-Format-Prin­ter, Digi­tal­druck­ma­schi­nen und Druck-ver­fah­ren aller Art.

Exzel­lente Ergeb­nisse durch »TruePrint«-Technologie
In den Pro­fi­lern kommt die von basIC­Co­lor neu ent­wi­ckelte »TruePrint«-Technologie zum Ein­satz. Sie sorgt dafür, dass der Gesamt­ein­druck eines Bildes bei Druck und Sepa­ra­tion best­mög­lich erhal­ten wird, wodurch Bril­lanz und Plas­ti­zi­tät von RGB-Ori­gi­na­len opti­mal wie­der­ge­ge­ben werden.

Die High­lights & Allein­stel­lungs­merk­male
Ein­fa­che Bedie­nung durch Vor­ein­stel­lun­gen und »drag&drop«, Batch- und Mul­ti­Tar­get-Pro­fi­lie­rung, Erstel­lung von CMYK-, RGB, und Grau­stu­fen­pro­fi­len, Erstel­lung von (wahl­weise v2 oder v4) ICC-Pro­fi­len, Erken­nung (wahl­weise auto­ma­ti­sch) der rich­ti­gen Kanal­be­gren­zung und des rich­ti­gen Gesamt­farb­auf­trags, stu­fen­los ein­stell­bare Gamut Kom­pres­sion , stu­fen­los ein­stell­bare Kor­rek­tur für opti­sche Auf­hel­ler, auto­ma­ti­sche Pro­fil­ab­lage ent­we­der in den Sys­tem­ord­ner oder in frei defi­nier­bare Ordner (z.B. RIP) , Unter­stüt­zung der gän­gigs­ten Spek­tral­fo­to­me­ter, Unter­stüt­zung aller Mess­da­teien nach ISO-Stan­dard, Unter­stüt­zung aller gän­gi­gen Dru­cker-Tar­gets, z.B. IT8/7.3, ECI2002, für scan­nende Spek­tral­fo­to­me­ter (z.B. Eye-One) und auto­ma­ti­sche XY-Mess­ti­sche

Preis­in­for­ma­tion: Pro­dukte, Bund­les, Zube­hör & Dienst­leis­tun­gen
Der emp­foh­lene Ver­kaufs­preis von »basIC­Co­lor print« wird mit ca. Euro 1.425,62,- inklu­sive gesetz­li­cher MwSt. ange­ge­ben. Zum Lie­fer­um­fang gehö­ren »basIC­Co­lor print« und das Mess­pro­gramm »basIC­Co­lor catch«. Optio­nal erhält­lich ist das Lösungs­pa­ket »basIC­Co­lor PRO­OFbox« zusam­men mit wei­te­ren basIC­Co­lor-Modu­len für Medi­en­keil­kon­trolle, Pro­of­sys­tem­zer­ti­fi­zie­rung, Moni­tor­pro­fi­lie­rung, Pro­fil­ana­lyse, Mess­da­ten­mit­te­lung u.v.m. zum Preis von ca. Euro 2.250,-. Als Dienst­leis­tung kann der Kunde einen War­tungs­ver­trag in Anspruch nehmen. Dieser beinhal­tet einen zwölf­mo­na­ti­gen E-Mail- und Tele­fon-Sup­port über das »basIC­Care Center« sowie kos­ten­lose Pro­grammup­grades.

Siehe: www.basICColor.de

(thoMas)