Foto des PC-E Nikkor 3,5/24 mm

Nikon stellt das ver­schieb- und ver­schwenk­bare PC-E Nikkor 3,5/24 mm (2079 Euro) und spricht von „unglaub­li­cher Bild­qua­li­tät“. Im Sommer des Jahres 2008 sollen dem zwei wei­tere Tilt-Shift-Objek­tive folgen – das PC-E Micro Nikkor 2,8/45 mm D ED und das PC-E Micro Nikkor 2,8/85 mm D ED:

Nikons Pres­se­infor­ma­tion dazu:

PC-E NIKKOR 24 mm 1:3,5D ED

Ams­ter­dam, 29. Januar 2008 – Nikon hat heute das PC-E NIKKOR 24 mm 1:3,5D ED vor­ge­stellt, ein 24-mm-Weitwinkel-Tilt/Shift-Objektiv zur Kor­rek­tur von per­spek­ti­vi­scher Ver­zer­rung und zur Schär­fe­nebene-Ver­la­ge­rung; ideal für Studio-, Archi­tek­tur- und Land­schafts­auf­nah­men. Das Objek­tiv besitzt einen Tilt/Shift-Bereich, der füh­rend in seiner Klasse ist und ein Ver­schwen­ken des Lin­sen­sys­tems von bis zu +/-8,5º bzw. ein Ver­schie­ben von +/-11,5 mm ermög­licht. Das Objek­tiv kann volle 90 Grad nach links oder rechts gedreht werden. Dabei bietet es prak­ti­sche Rast­stel­lun­gen in 30-Grad-Schrit­ten. Zur prä­zi­sen, manu­el­len Fokus­sie­rung ist das Objek­tiv mit den elek­tro­ni­schen Ein­stell­hil­fen in allen Nikon Spie­gel­re­flex­ka­me­ras kom­pa­ti­bel und bietet in Kom­bi­na­tion mit den Nikon Kame­ras D3/D300 die auto­ma­ti­sche Blen­den­über­tra­gung.

Foto des PC-E Nikkor 3,5/24 mm


Tilt-&Shift-Objektive zeich­nen sich durch die Mög­lich­keit aus, die Abbil­dungs­ebene so zu ver­schie­ben, dass daraus ein Effekt resul­tiert, der als Per­spek­tiv­kor­rek­tur (PC) bezeich­net wird. Die Per­spek­tiv­kor­rek­tur redu­ziert Ver­zer­run­gen, die auf­grund der Kamer­a­po­si­tion zum Motiv auf­tre­ten können und ist beson­ders für die Archi­tek­tur­fo­to­gra­fie geeig­net, bei der der Effekt stür­zen­der Linien so ver­mie­den werden kann. Das PC-E NIKKOR 24 mm 1:3,5D ED ist auch für die Stu­dio­fo­to­gra­fie außer­or­dent­lich wert­voll, bei der durch die Ver­schwenk­mög­lich­keit (nach Scheim­pflug) extreme Tie­fen­schär­fe­ef­fekte erzielt werden können.

Mit dem aller­ers­ten 35-mm-PC-Objek­tiv war Nikon im Jahr 1961 Vor­rei­ter, und mit der unglaub­li­chen Bild­qua­li­tät sowie den klas­sen­besten Ver­schie­bungs­wer­ten des Tilt-&Shift-Objektivs PC-E NIKKOR 24 mm 1:3,5D ED führt Nikon die NIKKOR-Tra­di­tion von Inno­va­tion und Hoch­wer­tig­keit opti­scher Kom­po­nen­ten fort,“ sagt Robert Cris­tina, Mana­ger Pro­fes­sio­nal Pro­ducts & NPS bei Nikon Europe.

Das Objek­tiv ermög­licht Foto­gra­fen eine umfas­sende Kon­trolle aller Funk­tio­nen durch ein­fa­che Bedien­ele­mente, wie etwa einen Blen­den­ring, eine Abblend­taste, einen Fokus­sie­rungs­ring sowie je ein Rän­del­rad für die Shift- und Tilt-Funk­tion. Die Nano­kris­tall-Ver­gü­tung von Nikon, 3 Linsen aus ED-Glas und asphä­ri­sche Linsen erge­ben in der Summe ein Objek­tiv, das für her­aus­ra­gende Bild­qua­li­tät durch Mini­mie­rung von Geis­ter­bil­dern, Licht­re­fle­xen und chro­ma­ti­scher Aberra­tion sorgt.

Foto des PC-E Nikkor 3,5/24 mm


Das PC-E NIKKOR 24 mm 1:3,5D ED hat eine maxi­male Blen­den­öff­nung von 1:3,5 und eine mini­male Blen­den­öff­nung von 1:32 und ermög­licht Auf­nah­men aus einer Dis­tanz von ledig­lich 21 Zen­ti­me­tern. Das Objek­tiv ist beson­ders gegen Staub und Feuch­tig­keit geschützt und wiegt ledig­lich 730 Gramm. Die Größe des Fil­ter­ge­win­de­durch­mes­sers beträgt 77 mm. Eine Bajo­nett-Gegen­licht­blende und ein Objek­tiv­beu­tel sind im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten.

Ver­füg­bar­keit:
Das PC-E NIKKOR 24 mm 1:3,5D ED ist vor­aus­sicht­lich im Februar 2008 im Handel erhält­lich.

Unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung: 2.079,00 €

Nikon hat gleich­zei­tig zwei wei­tere PC-NIKKOR-Objek­tive ange­kün­digt, die in der letz­ten Phase der Ent­wick­lung stehen. Damit wird die Pro­dukt­pa­lette der Tilt-&Shift-Objektive um das PC-E Micro Nikkor 45 mm 1:2,8D ED und das PC-E Micro Nikkor 85 mm 1:2,8D ED erwei­tert. Diese neuen Objek­tive sind vor­aus­sicht­lich im Sommer 2008 im Handel erhält­lich.

Tech­ni­sche Daten PC-E Nikkor 24 mm 1:3,5 D ED

Brenn­weite: 24 mm
Licht­stärke: 1:3,5
Klein­ste Blende: 1:32
Aufbau des Objek­tivs: 13 Linsen in 10 Grup­pen (ein­schließ­lich 3 ED-Glas­lin­sen, 3 asphä­ri­sche Linsen, 1 Linse mit Nano­kris­tall-Ver­gü­tung)
Bild­win­kel: 84° (maxi­mal 101° bei voll­stän­di­ger Ver­schie­bung)
Nahe­in­stell­grenze: 0,21 m
Max. Ver­grö­ße­rungs­fak­tor: 2,7
Tilt-Funk­tion: +/- 8,5°
Shift-Funk­tion: +/- 11,5 mm
Anzahl der Blen­den­la­mel­len: 9 (abge­run­det)
Fil­ter­durch­mes­ser: 77 mm
Schar­fein­stel­lung: Manu­elle Schar­fein­stel­lung
Durch­mes­ser x Länge: (ab Objek­tiv­an­schluss) ca. 82,5 x 108 mm
Gewicht: ca. 730 g
Mit­ge­lie­fer­tes Zube­hör: Bajo­nett-Gegen­licht­blende HB-41, Objek­tiv­ta­sche CL-1120

Ände­run­gen vor­be­hal­ten. Januar 2008

(thoMas)