Foto K200D

Pentax‘ neue Einsteiger-Spiegelreflexkamera K200D kann sich mit Daten schmücken, die vor kurzem noch für das Attribut „semiprofessionell“ gereicht hätten: 10 Megapixel, knapp 3 B/s, staub- und wassergeschützt - das und mehr gibt es demnächst im Kit mit einem 3,5-5,6/18-55 mm II für 799 Euro:

Anmerkenswert ist auch, dass sich die K200D nach einem kurzen Ersteindruck nicht hinter der K20D verstecken muss: Die bietet zwar intern höhere Leistungen (14 Megapixel zum Beispiel), äußerlich aber machen beide denselben gut verarbeiteten und robusten Eindruck.

Pentax-Presseinformation

Hamburg, Januar 2008

PENTAX K200D: Neue Definition der Mittelklasse

Kompakte digitale Spiegelreflexkamera mit semiprofessionellen Leistungsmerkmalen

Foto K200D

Die Reihe der digitalen Einsteiger-Spiegelreflexkameras aus dem Hause Pentax wird mit der neuen K200D fortgeführt, in der erneut das Pentax Shake Reduction-System (SR) zum Einsatz kommt. Verwacklungen von Freihandaufnahmen, insbesondere mit Teleobjektiven oder längeren Belichtungszeiten, gehören damit der Vergangenheit an. Das SR System nimmt mit Hilfe von zwei Sensoren etwaige Erschütterungen auf und gleicht diese gegebenenfalls durch eine Bewegung des 10,2 Megapixel-CCDs aus. Dieser Verwacklungsschutz direkt am CCD erspart die Anschaffung teurer Spezialobjektive. Dank des Pentax K-Bajonetts kann auch an dieser neuen digitalen Spiegelreflexkamera fast jedes Pentax-Objektiv verwendet werden. Spannend in der Einsteiger-Klasse ist die Kompatibilität zu der neuen Reihe von PENTAX SDM Objektiven mit Ultraschall-Autofokus.

K200D: Daten auf einen Blick:
• 10,2 Megapixel CCD
• Opto-magnetische Shake Reduction (SR)
• Dust Removal System (DR)
• 11 Punkt-AF mit 9 Kreuzsensoren (SAFOX VIII)
• Empfindlichkeit ISO 100 – ISO 1600
• 2,7’’ Weitwinkelmonitor mit 230.000 Dots und ca. 160° Betrachtungswinkel
• Pentax KAF Objektivbajonett
• Diverse Motivprogramme, 8 Digitalfilter
• Einstellbar: Schärfe, Kontrast, Weißabgleich, Sättigung
• 22 individuelle Einstellungsoptionen
• SD- und SDHC-Speicherkarte
• Maße: 133,5 (B) x 95 (H) x 74 (T) in mm, Gewicht: 630 Gramm (ohne Batterien/ Speicherkarte)
• Preis für Kit (mit 18-55 mm II): EUR 799,- Euro
• Markteinführung K200D: Frühjahr 2008

Foto K200D von hinten

Positionierung:
Bedienungsfreundliche D-SLR Kamera für Einsteiger und Hobbyfotografen. Kompakt, leicht und mit allen K-Bajonett-Objektivenkompatibel.

Veränderungen gegenüber Vorgängermodell (Pentax K100D Super):
• 10,2 MP CCD + PRIME + DDR2 System
• Staub- und wassergeschützt mit 60 Dichtungen
• Dust Alert System
• 2,7’’ Monitor mit 230.000 Dots
• Dynamic Range Enlargement
• Optionaler Batteriegriff mit 14 Dichtungen
• RAW Taste für gleichzeitige Speicherung von RAW und JPEG Daten
• Batterieverbrauch wurde um den Faktor 8 reduziert
• Weiterentwicklung der digitalen Vorschau

Die umfangreiche Ausstattung der K100D Super spricht Einsteiger und Foto-Enthusiasten gleichermaßen an: etwa der präzise 11 Punkt-Autofokus oder die Empfindlichkeitseinstellung bis zu rauscharmen ISO 1600. Dank des gewohnt einfachen Bedienkonzepts von Pentax und den Automatik-Programmen wird das genaue Studieren der Bedienungsanleitung fast überflüssig.

Technische Daten K200D

Typ: Digitale Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiv und TTL-Belichtungsautomatik, Autofokus und integrierter P-TTL-Blitzautomatik
Bildsensor: 10,2 Megapixel effektiv; 10,75 Megapixel total; Interline Interlace CCD mit Primärfarbenfilter; Größe: 23,5 mm x 15,7 mm, Dust Removal mit SP Vergütung mit Dust Alert; Shake Reduction Funktion
Aufgezeichnete Pixel: JPEG: 10M: 3872 x 2592 Pixel, 6M: 3008 x 2000 Pixel / 4M: 2400 x 1600 Pixel / 1,5M: 1536 x 1024 Pixel; RAW: 10M: 3872 x 2592 Pixel
Empfindlichkeit: Auto / manuell ISO 100 bis ISO 1600 (in 1/3, 1/2 oder ganzen Stufen)
Dateiformat: RAW, JPEG (Exif 2.21), DCF (Design rule of Camera File System), DPOF (Digital Print Order Form), Print Image Matching III, RAW + JPEG verfügbar; Komprimiert: JPEG-Baseline mit Kompressionsraten von *** (Höchste Qualität), ** (Hohe Qualität), * (Gute Qualität), RAW (PEF); Unkomprimiert: RAW (PNG)
Farbtiefe: 8 Bit JPEG und 12 Bit RAW
Speichermedium: SD oder SDHC-Speicherkarte
Digitalfilter: Schwarzweiß, Sepia, Color (Typ 18), Soft (3-Level-Anpassung), Slim (+/- 8-Level-Anpassung), Helligkeit (im Wiedergabemodus)
Weißabgleich: Automatisch, Tageslicht, bewölkter Himmel, Schatten, Kunstlicht und Neonlicht (W, N, D), Blitz, manuell, Feinjustage möglich
LCD-Monitor: 2,7’’ TFT-LCD-Monitor (ca. 230.000 Dots) und Hintergrundbeleuchtung, Weitwinkelansicht, Helligkeit einstellbar, digitale Vorschau, optische Vorschau
Videoausgang: Umschaltung zwischen NTSC/PAL
Schnittstellen: USB 2.0 (HI-SPEED), DC Input, Cable Switch
Objektivfassung: PENTAX KAF-Bajonett kompatibel mit PENTAX KAF2-, KAF-, KA- Objektivbajonett; Unterstützung der neuen SDM-Objektive mit Ultraschallmotoren; keine Unterstützung der KAF-Motor-Power-Zoom Funktion; KM Objektive können eingeschränkt verwendet werden. Objektive mit M42S-Anschluss oder Objektive der 67/645 Mittelformatkameras können jeweils mit Adapter und unter bestimmten Beschränkungen verwendet werden
Belichtungssteuerung: Automatische Belichtung, Motivprogramme, Szenenmodus, Programmautomatik (AE), Blendenautomatik, Zeitautomatik, manuelle Belichtung, Langzeitbelichtung (Bulb),Vollautomatikprogramm
Verschluss: Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Lamellenverschluss 1/4000s bis 30s und Bulb
Sucher: Fest eingebauter Spiegelsucher mit natürlich heller Mattscheibe Typ II; Sichtfeld: 96%; Vergrößerung: 0,85 x (mit 50 mm Objektiv bei unendlich, -1 m-1); Dioptrienanpassung: -2,5 m bis +1,5 m
Belichtungsmessung: 16 Zonen TTL-Offenblendmessung (mit Objektiv- und AF-Information), Mehrfeldmessung/ Spotmessung/ mittenbetonte Messung, Messbereich (bei ISO 200 mit 50 mm F1,4 Objektiv): LW 1 bis LW 21,5
Belichtungskorrektur: ±2,0 LW (in 1/3 LW- oder 1/2 LW-Stufen)
Belichtungsreihenautomatik: 3 Bilder (normal/über/unter) innerhalb eines Bereichs von ± 0,5 LW, ± 1,0 LW, ± 1,5 LW (in Stufen von ? LW) oder ± 0,3 LW, ± 0,7 LW, ± 1,0 LW (in Stufen von 1/3 LW)
Auslösearten: Einzelbildaufnahme, Serienaufnahme (2,8 Bilder/s) bis zu 4 Bilder (JPEG), 4 Bilder (RAW) bei Rauschunterdrückung AUS, Selbstauslöser, Dauerlauf (high, low), Automatik, Fernbedienung
Autofokus: 11 Punkt-Autofokussystem (SAFOX VIII), Single-AF, manueller Fokus, kontinuierlicher AF; P/Tv/Av/M/B: Single-AF oder kontinuierlicher AF wählbar; LW 0 bis LW 21 (bei ISO 200 / 50 mm F1,4)
Fokus-Punkt: Auto, Select, Center
AF-Lampe: Wählbar (bei eingebautem Blitz)
Integrierter Blitz: Eingebauter P-TTL Blitz (automatisch, aufklappbar); Leitzahl: 13 (bei ISO 200/m)
Ausleuchtungswinkel: 28 mm Weitwinkel im KB-Format
Blitz-Belichtungsausgleich: ± 2LW (in Schritten von ? LW)
Blitz-Synchronisation: Mit RTF und über Hot-Shoe, 1/180 Sek. in Automatikeinstellung über RTF oder Pentax-Blitzeinheit bei voller Aufladung
Selbstauslöser: 2 Sekunden (Spiegelvorauslösung oder 12 Sekunden Verzögerung, Abbruch möglich)
Benutzerfunktion: 22 individuelle Custom-Funktionen verfügbar
Vorschaufunktion: Digitale/ optische Vorschau
Energieversorgung: 2 CR-V3 Batterien oder 4 Mignon-Batterien oder Akkus (Lithium, Ni-MH oder Alkali), AC-Adapter und Batteriegriff optional erhältlich
Betriebsdauer: (mit Lithium-Batterien) Ca. 740 Bilder* (norm. Aufzeichnung, 530 Bilder* (50% Blitzeinsatz); ca. 1100 Bilder* (norm. Aufzeichnung, 550 Bilder* (50% Blitzeinsatz)
Wiedergabe: 330 Minuten*; Wiedergabe: 700 Minuten*
Abmessungen: 133,5 (B) x 95 (H) x 74 (D) mm
Gewicht: 725 g betriebsbereit mit 4 Mignon-Batterien und Speicherkarte; 690 g betriebsbereit mit zwei CR-V3-Batterien und Speicherkarte; 630 g ohne Batterie und Speicherkarte

* entspricht den Ergebnissen der CIPA Standard-Tests. Die tatsächliche Leistung verändert sich entsprechend der Aufnahmebedingungen (mit eingeschaltetem LCD-Monitor und Blitz bei 50% der Aufnahmen)

Die technischen Daten entsprechen dem aktuellen Stand zum Zeitpunkt der Drucklegung. Änderungen ohne Ankündigung vorbehalten.

(thoMas)