Hohe Datensicherheit oder hohe Kapazität: Western Digitals My Book Premium Edition II (ab ca. 260 Euro) bietet 1 oder 1,5 Terabyte Festplattenspeicher, wobei wahlweise auch gespiegelt werden kann, was doppelte Sicherheit bei halbiertem Speicherplatz verspricht:

Die Festplattenstation My Book Premium Edition II von Western Digital enthält zwei Festplatten mit je 500 bzw. 750 Gigabyte Kapazität, wobei der Anwender bei der Installation entscheiden kann, ob er die beiden Laufwerke zu einer besonders schnellen logischen Einheit mit 1 bzw. 1,5 Terabyte zusammenfassen möchte (RAID 0), oder ob er der Datensicherheit zuliebe lieber doppelt abspeichert (RAID 1). In letzterem Fall wird jeder Schreibvorgang gespiegelt, will heißen, er erfolgt auf beide Platten gleichzeitig. Fällt eine aus, so sind die Daten immer noch von der zweiten lesbar. (Die Abdeckung kann leicht geöffnet werden, um ein Laufwerk zu ersetzen.)

Bemerkenswert auch die Schnittstellenvielfalt: ein USB-2.0-, ein FireWire-400- und zwei FireWire-800-Anschlüsse finden sich auf der Rückseite.

Treiber für den RAID-Betrieb unter Windows (2000 / XP / Vista) und Mac OS X (ab 10.3) legt Western Digital bei.

 
 
 

Über den Betriebszustand informieren zwei blaue LED-Ringe auf der Vorderseite: der äußere leuchtet, wenn die Platten laufen und „dreht“ sich bei Zugriffen. Der innere zeigt mit sechs Segmenten (die leuchten oder eben nicht) den ungefähren Füllungsgrad des RAID an. Einen Netzschalter hat My Book nicht, was hier mittels einer kleinen schaltbaren Steckdosenleiste abgefangen wird.

Im Betrieb ist My Book Premium Edition II meistens sehr leise: ein dezentes, auch in ruhiger Umgebung nicht störendes, Lüfterrauschen bzw. Festplattenlaufgeräusch ist zu vernehmen, sofern die Festplatten nicht im Ruhezustand sind. (Hier gibt es keinen Verkehrslärm und auch keine lauten Schreibtischrechner, nur sehr, sehr leise PowerBooks und MacBooks. In etwas lauteren Umgebungen wird man das My Book gar nicht hören.) Nur manchmal heult der Lüfter aus nicht ganz ersichtlichen Gründen kurz, dafür aber umso lauter, auf.

In der Summe: Zwar etwas teurer als ein DVD-Brenner samt einiger Hundert DVDs, aber in jedem Fall sehr, sehr viel schneller beim Lesen und Schreiben und das im Fall von RAID 1 auch gleich noch mit Sicherungskopie. Wie ich finde, ein ideales Speicher- und Sicherungssystem.

Die Festplattenstation mit 1 Terabyte gibt es aktuell für günstige 260 Euro zum Beispiel bei cyberport; die 1,5-Terabyte-Variante kostet aktuell um die 420 Euro und eine 2-Terabyte-Station soll es ab Oktober 2007 für gut 600 Euro geben. Soweit zu erkennen, unterscheiden sich übrigens die Pro- und die Premium-Editon von My Book allein durch die Gehäusefarbe silber bzw. schwarz.

Technische Daten My Book Premium Edition II / My Book Pro Edition II

Schnittstellen: 2x FireWire 800 (1394b) 800 Mb/s (Maximum); 1x FireWire 400 (1394a) 400 Mb/s (Maximum); 1x USB 2.0 480 Mb/s (Maximum)
Formatierte Kapazität: 1.000.236 MB bzw. 1.500.312 MB
Abmessungen: Höhe 174,61 mm (Maximum), Länge 159,31 mm (Maximum), Breite 104 mm
Gewicht: 1,93 kg
Temperatur: In Betrieb 5 bis 40 °C; Außer Betrieb -20 bis 65 °C
AC Eingangsspannung: 100 - 240 Volt, 47 - 63 Hz
Lieferumfang: Speichersystem My Book Premium / Pro Edition II mit zwei Laufwerken, FireWire-800-Kabel, FireWire-400-Kabel, USB-Kabel, Netzteil einschließlich Kabel, Schnellinstallationsanleitung, Software-CD

(thoMas)