Der Altmeister träumerisch-weichgezeichneter Jungmädchenfotos zeigt in Stuttgart vom 15. März bis 29. April 2007 „Gemalte Fotografie“ - eine Retrospektive von 1966 bis zur Gegenwart; zeigt „Reinheit und Harmonie in der Natürlichkeit junger Mädchen“:

the trend factory informiert:

Vom Genius der Unschärfe

David Hamilton präsentiert die Ausstellung „Gemalte Fotografie“

Vom 15. März bis 29. April 2007 in Stuttgart

David Hamilton, der bedeutendste Kunstfotograf der Welt, wird am 15. März 2007 um 19 Uhr seine Ausstellung „Gemalte Fotografie“ in Stuttgart eröffnen. Aus diesem Anlass wird Hamilton überhaupt erstmals die Baden-Württembergische Landeshauptstadt besuchen.

Die groß angelegte Retrospektive beleuchtet insgesamt 40 Jahre künstlerischer Entwicklung des mittlerweile 73-Jährigen - vom Beginn seiner Tätigkeit als freischaffender Fotograf im Jahre 1966 bis hin zur Gegenwart.

Hamiltons Werke sind frei von Leid und Hässlichkeit. Er liebt die Reinheit und Harmonie, in Blumen, Landschaften und in der Natürlichkeit junger Mädchen.

Noch heute genießt David Hamilton große Popularität und ist auf Grund seines einzigartigen Stils heute der Inbegriff des Weichzeichners. Selbst aktuelle Modetrends sind vom Stil seiner Bilder beeinflusst.

Die in dieser Form einzigartige Retrospektive umfasst mehr als 200 seiner bekanntesten Fotografien, darunter auch 27 Bilder aus seinem Privatarchiv, die bis jetzt noch nie in Europa gezeigt worden sind.

Siehe auch:
www.21six.de
David Hamilton online

(thoMas)