Wie Hoya und Pentax heute in einer Presse­meldung verlaut­baren, sind sich die beiden Unter­nehmen „grund­sätzlich darin einig“, die Geschäfts­felder im kommenden Jahr zusam­men­legen zu wollen. Und Hoya sagt auch gleich, worauf es hinaus­laufen könnte: Wir werden übrig­bleiben

Laut einer gemein­samen Presse­er­klärung vom 21.12.2006 haben Hoya und Pentax grund­sätz­liche Überein­kunft darüber erzielt, dass die Geschäfts­leitung beider Unter­nehmen zum 1. Oktober 2007 zusam­men­gelegt werden soll. Die neue Gesell­schaft soll HOYA PENTAX HD Corpo­ration heißen.

Hoya ist einer der führenden Hersteller optischer Gläser und Linsen, während Pentax‘ Exper­tisen sich im Bereich der Objektiv- und Kamerafer­tigung finden. Pentax ist weiter führender Hersteller von Endoskopen.

Pentax wie Hoya hätten erkannt, dass sie die denkbar besten Geschäfts­partner seien, um eine „solide Geschäfts­struktur basierend auf den jewei­ligen Stärken“ aufzu­bauen, so die Meldung. Unter Feder­führung einer Firmen­zen­trale mit strate­gi­scher Planungs­funktion sollen die Geschäfts­be­reiche von Hoya wie Pentax neu ausge­richtet werden. Die Unter­nehmen erhoffen sich durch diese Manage­ment­in­te­gration wie üblich Syergien und letztlich stärkeres Wachstum. Natürlich sollen von diesem „Zusam­men­schluss unter Gleichen“ auch Kunden und Aktien­be­sitzer profi­tieren.

Die Geschäfts­felder sollen optimiert werden, der Schwer­punkt in den Bereichen Medizin­technik, Augen­optik, Infor­ma­ti­ons­tech­no­logie und bildver­ar­bei­tende Systeme gesetzt werden.

Folgende Abtei­lungen sind geplant:

• Medizin­technik: Haupt­sächlich Endoskope, Zubehör, neue Keramiken, intrao­kulare Objektive
• Optischer Bereich: Haupt­sächlich Gläser und Objektive, Digital­ka­me­ra­module, Mikro­linsen usw.
• Infor­ma­ti­ons­tech­no­logie: Haupt­sächlich Masken und Träger­ma­te­rialien für Speicher­medien (Festplatten)
• Augen­optik: Haupt­sächlich Brillen­gläser, Kontakt­linsen
• Bildver­ar­bei­tende Systeme: Haupt­sächlich Digital­ka­meras, Ferngläser usw.
• Neue Bereiche: Haupt­sächlich Geschäfts­systeme, Messe­quipment usw.

Bemer­kenswert: In Punkt 3 des Presse-PDFs HOYA and PENTAX Reach Basic Understanding for Management Integration (3. Method of Management Integration) ist formu­liert: „Laut den Bedin­gungen der grund­sätz­lichen Überein­kunft von heute wird Hoya die überle­bende Firma sein.“ Das mag ein Überset­zungs­fehler aus dem Japani­schen ins Englische sein; vielleicht soll das ja „nur“ heißen, dass Hoya die feder­füh­rende Firma sein wird.

So darf Hoya drei der fünf vorge­se­henen Geschäfts­führer bestimmen. Fünf weitere Mitglieder des Aufsichtsrats sollen die „Magement­trans­parenz“ verbessern. Fumio Urano (Präsident und Vorstands­vor­sit­zender von Pentax) soll Aufsichts­rats­vor­sit­zender werden; Hiroshi Suzuki (Präsident und Vorstands­vor­sit­zender von Hoya) soll dann Präsident und Vorstands­vor­sit­zender der neuen Gesell­schaft sein.

Die Marken Hoya und Pentax sollen aller­dings erhalten bleiben und davon soll „bestmög­licher“ Gebrauch gemacht werden.

Im Zuge des Zusam­men­schlusses erhalten Pentax-Anteils­eigner pro Aktie 0,158 Hoya-Aktien.

Doch sicher ist das alles noch nicht: Die Unter­re­dungen sollen weiter­gehen und Hoya wie Pentax glauben, dass das endgültige Abkommen Anfang April 2007 unter­zeichnet werden könnte. Aller­dings wird einge­schränkt, dass im Zuge der fortschrei­tenden Diskus­sionen – und wenn außer­ge­wöhn­liche Umstände eintreten – sowohl der Zeitplan als auch die Vorge­hens­weise sich noch ändern könnten.

Letztlich finden sich im bereits erwähnten Presse-PDF noch ein paar inter­es­sante Zahlen zu den beiden Unter­nehmen, von denen hier einige heraus­ge­griffen seien:

Unter­neh­mens­über­sicht; Stand 30. September 2006

Firma: Hoya (überneh­mende Firma) / Pentax (übernommene Firma)
Gegründet: 23. August 1944 / 17. Dezember 1938
Kapital: 6264 Millionen Yen / 7510 Millionen Yen
Ausge­gebene Aktien: 435.017.020 / 127.697.952
Geschäfts­ver­mögen: 236.504 Millionen Yen / 119.570 Millionen Yen
Beschäf­tigte: 3.338 (27.974 auf konso­li­dierter Basis) / 1.336 (5.651 auf konso­li­dierter Basis)
Wichtigste Geschäfts­partner: DAI NIPPON PRINTING CO., LTD., Sony Corpo­ration / CASIO COMPUTER CO., LTD, SANYO Electric Co., Ltd.

(thoMas)