Mit einer Tele-Rolleiflex 4/135 mm, die es ab April 2007 für 4600 Euro geben soll, will Franke & Heidecke die Baureihe der zweiäugigen Rolleiflex-Modelle vorerst abschließen:

Presse­mit­teilung von Franke & Heidecke:

Meisterhafte Feinme­chanik – Höchste Abbil­dungs­leistung im Telebereich

Braun­schweig, den 26.09.2006 – Die Franke & Heidecke GmbH präsentiert auf der photokina 2006 erstmals ein Vorse­ri­en­modell der neu entwi­ckelten Rolleiflex 4,0 FT. Mit der zweiäugigen 6x6 Spiegel­re­flex­kamera schließt der Braun­schweiger Fotoexperte vorerst seine tradi­ti­ons­reiche Baureihe ab.

Die neu entwi­ckelte Rolleiflex 4,0 FT ist das ideale Werkzeug für die klassische Portraitfo­to­grafie. Aber auch für Aufnahmen, die einen knapper aufge­fassten Bildaus­schnitt erfordern, ist die zweiäugige Spiegel­re­flex­kamera hervor­ragend einsetzbar. Ausge­stattet mit einem komplett neu konstru­ierten Tele-Xenar von Schneider Kreuznach, besticht sie durch hervor­ragende Abbil­dungs­ei­gen­schaften. Dank einer neuen Fokus­sier­me­chanik wurde die Nahein­stell­grenze gegenüber dem Urmodell aus den 60er Jahren von 2,60 m auf 1,50 m deutlich verbessert. Aufgrund des großen Front­lin­sen­durch­messers des Tele-Xenars, ist das Filter­ba­jonett in der Größe IV ausgeführt. Feststellbare Spulen­rast­knöpfe erleichtern das Filmeinlegen.

Wie die beiden Schwes­ter­modelle 2,8 FX und 4,0 FW zeichnet sich auch die Rolleiflex 4,0 FT durch geringes Gewicht und Handlichkeit aus.

Features:
- Hochleistungs-Teleob­jektiv von Schneider-Kreuznach
– indivi­duelle Bildge­staltung durch das ständig sichtbare Sucherbild
– vollständiger Paral­la­xen­aus­gleich
– wechselbare Sucheraufsätze und Hell-Einstell­scheiben
– flüster­leiser Zentral­ver­schluss mit Blitz­syn­chro­ni­sation bei allen Verschluss­zeiten
– keine Erschüt­terung und kein Geräusch durch Spiegel­schlag
– Gewicht: 1390 g

Ab April 2007 ist die Rolleiflex 4,0 FT über den Foto-Fachhandel für ca. 4.600,- Euro (inkl. Mwst.) erhältlich.

Bleibt anzumerken, dass Aufnah­me­ob­jektiv ein Tele-Xenar 4/135 mm ist, während als Sucherob­jektiv ein Heidosmat 4/135 mm benutzt wird.

(thoMas)

Nachtrag (8.12.2006):

Technische Daten Rolleiflex 4,0 FT

Kameratyp: Zweiäugige Spiegel­re­flex­kamera mit TTL- Belich­tungs­messung und TTL-Blitz­steuerung
Aufnah­me­format: 6 x 6 cm
Filmsorten: 120er Rollfilm für 12 Aufnahmen 6 x 6 cm
Filmemp­find­lichkeit: An der Kamera von ISO 25/15° bis 6400/39° einstellbar
Belich­tungs­messung: Mitten­betonte Integral­messung durch zwei Si-Fotoelemente. Anzeige im Sucher über fünf LEDs.
Objektiv: Schneider Tele-Xenar 4/135 mm HFT, Bildwinkel 33o, 5 Linsen/3 Glieder, made by Franke & Heidecke GmbH, Bajonett IV, Entfernung • bis 1,50 m.
Verschluss: Zentral­ver­schluss (1 bis 1/500 sec und B), X-synchro­nisiert. Blende und Zeit mit Belich­tungs­messer gekoppelt.
Suchersystem: Sucherob­jektiv Heidosmat 4/135 mm, 4 Linsen/3 Glieder. Faltlicht­schacht serienmäßig. Paral­la­xen­aus­gleich entsprechend einge­stellter Entfernung. Wechselbar gegen 45°- bzw. 90°-Prismensucher. Wechselbare Einstell­scheiben.
Standard­ein­stell­scheibe: High-D-Screen
Blitz­syn­chro­ni­sation: 1/500 bis 1 sec und B. Zubehörschuh mit Synchron-Mitten­kontakt und Kontakten für TTL-Blitz­au­tomatik in Verbindung mit System­blitz­geräten und Spezi­al­adapter. X-Synchron­buchse für Stecker.
Blitz­au­tomatik: TTL-Blitz­licht­messung in der Filmebene über zusätz­liches Si-Fotoelement.
Filmtransport: Trans­port­kurbel mit Verschluss­aufzug gekoppelt. Automa­tischer Stopp bei Bild 1. Doppel­be­lich­tungs­sperre, abschaltbar. Filmzählwerk von 1 bis 12, springt beim Filmwechsel automatisch in Nullstellung.
Anschlüsse: Draht­aus­lö­ser­an­schluss. Stativ­gewinde 1/4 Zoll
Abmes­sungen (H x B x T): 147 x 109 x 136,5 mm
Gewicht: Ca. 1390 g